+
+
Skigebiet Achensee am Achensee: Position auf der Karte

Skiurlaub Achensee

Pertisau, Achenkirch, Maurach, Steinberg, Wiesing

Pistenplan Achensee
Achensee Tourismus

Neuigkeiten

Achensee Skitourencamp
Achensee Skitourencamp
im Rofangebirge in Maurach
Achensee Tourismus
  • Silvesterschwimmen, 31.12.2022
  • Achensee Langlaufcamp, klassisch – 13. – 15. Januar 2023
  • Splitboard Festival, 13. – 15. Januar 2023
  • Achensee Skitourencamp, 14./15. Januar + 28./29. Januar + 02./03. Februar 2023
  • Achensee Langlaufcamp, Skating – 20. – 22. Januar 2023
  • 24. Sparkassen Nachtaufstieg ins Rofan, 03. Februar 2023
  • Achensee Ballontage, 27. Februar - 05. März 2023
  • Achensee Schneeschuhcamp, 04./05. März 2023

Mehr Infos zu den Events auf www.achensee.com

Das Skigebiet

Skifahren in Achenkirch
Skifahren in Achenkirch Achensee Tourismus

Eingebettet in die atemberaubende Naturkulisse der Tiroler Bergwelt liegt der Achensee. Anfänger, Familien und Genussskifahrer finden dort vier kleine und doch abwechslungsreiche Skigebiete und zwei Übungsanlagen mit insgesamt 53 Pistenkilometern vor. Zwischen dem Karwendel- und Rofangebirge können große und kleine Ski- und Snowboardfahrer jede Menge Spaß im Schnee erleben. Neulinge im alpinen Wintersport werden von den sechs Skischulen, die auch spezielle Kinderprogramme anbieten, bestens betreut. Die einzelnen Talstationen sind durch einen kostenlosen Skibus verbunden.

Für Tourengeher und Freerider gibt es im Rofan- und Karwendelgebirge zahlreiche Möglichkeiten. So locken unterhalb des Christlumkopfes, zwischen Gschöllkopf und Rofanspitze sowie am Kotalmjoch und Stuhljöchl unberührte Tiefschneehänge.

Christlumlifte in Achenkirch

Das Sonnenparadies Christlum ist das größte der familienfreundlichen Einsteigerskigebiete. Von Achenkirch am nördlichen Ende des Achensees geht es hinauf ins Karwendel, wo die Wintersportler 27 Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade erwarten. Für Anfänger ist die Übungspiste am DinoJet ideal, die Skizwerge starten im Kinderland bei der Christlum Alm ihre ersten Versuche auf den Brettern. Fortgeschrittene Skifahrer kommen in den höheren Lagen auf ihre Kosten. Hier geht es auf 16 Kilometern rot und fünf Kilometern schwarz gekennzeichneten Abfahrten teils steile Berghänge hinunter.

Rofanseilbahn in Maurach

Die Rofanseilbahn bringt die Skifahrer in das 11 Pistenkilometer umfassendes Wintersportareal Maurach, das bis auf 1.850 Meter Höhe reicht. Besonders sportliche Fahrer fühlen sich wohl auf den 11 Kilometer mittelschweren und schweren Abfahrten, die ein tolles Panorama auf den Karwendel bieten. Die Kleinsten sind im Ski-Kinderland bestens aufgehoben. Für Adrenalin-Kicks sorgt der Skyglider AIRROFAN an der Bergstation der Rofanseilbahn. Von dort eröffnen sich auch verschiedene Skitouren und Schneeschuhwanderungen.

Karwendel-Bergbahn und Planberg- & Wiesenlifte in Pertisau

Besonders familienfreundlich ist das Skigebiet “Zwölferkopf” in Pertisau mit den Planberg- und Wiesenliften, das von der Karwendel-Bergbahn erschlossen wird. Hier gibt es insgesamt 13 Pistenkilometer der blauen und roten Kategorie. Ungeübte Skifahrer freuen sich über die kurzen Übungshänge im Talbereich. Genussskiläufer schätzen den herrlichen Panoramablick über den Achensee, den man vom Zwölferkopf hat.

Lifte in Steinberg und Wiesing

Die kurzen Übungspisten in Steinberg und Wiesing runden das Wintersportangebot am Achensee ab. Anfänger können hier bei den ersten Schwüngen die idyllische Landschaft genießen.

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 2953 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 2382 ft. Der höchste Punkt befindet sich auf 6037 ft.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison beträgt 31 " am Berg und 11 " im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Achensee ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 35 " am Berg und 14 " im Tal.
  • Achensee hat im Durchschnitt 56 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 58 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der März mit durchschnittlich 22 Sonnentagen.

Schneesicherheit & Beschneiung

Skifahren in Achenkirch
Skifahren in Achenkirch
Blick vom Skigebiet Christlum ins Tal in Richtung Achensee
Achensee Tourismus

Insgesamt sorgen in der gesamten Region Achensee 59 Schneekanonen und 6 Lanzen für schneesicheres Skifahren. 

Schneekanonen: 59
Schneetelefon+43 5 95300-0
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in ")

Hütten und Einkehr

Lounge bei der Christlum Alm in Achenkirch
Lounge bei der Christlum Alm in Achenkirch Achensee Tourismus

Die Tiroler Gastfreundschaft kann man bei einem Einkehrschwung rund um den Achensee genießen. Inmitten des Christlum-Skigebiets lädt die Christlum Alm mit regionaler Hausmannskost zu einer gemütlichen Pause. Auch in der Gföllalm und im Riederbergstüberl kann man sich mit leckeren Speisen für die Weiterfahrt stärken.

In Steinberg am Rofan locken das Liftstüberl und die Silberwaldhütte zur Einkehr.

Ein wunderschönes Panorama und bodenständige Küche erwartet die Wintersportler im Alpengasthaus Karwendel, das oberhalb von Pertisau neben der Karwendel-Bergstation liegt.

Herzhafte Tiroler Köstlichkeiten werden auch am Rofan in Maurach serviert. Hier stehen die Erfurter Hütte, der Berggasthof Rofan, das Almstüberl und die Mauritzalm zur Auswahl.

Videos

01:14
Bühne frei für den grandiosen Winter am Achensee
00:46
Perfekte Winterferien für die ganze Familie
00:46
Auf Fellen zum Gipfelglück - Skitouren am Achensee
00:46
Beim Langlaufen Spuren hinterlassen
00:46
Entspannen & genießen beim Wellnessen

Nach dem Skifahren

die neue Rodelbahn in Pertisau
die neue Rodelbahn in Pertisau
vom Zwölferkopf geht es auf 4,8 km ins Tal hinunter
Achensee Tourismus

Ein Urlaub am Achensee bietet viel mehr als Pistenvergnügen. Die verschneite Berglandschaft können Winterliebhaber auch beim Langlaufen oder Nordic Cruising erkunden. Beliebte Winterwanderwege führen in die tief verschneiten Karwendeltäler. Dort locken urige Almen, wie die Gernalm oder die Gramaialm, mit wärmenden Getränken. Zudem gibt es verschiedene schöne Schneeschuhtouren, zum Beispiel von Achenkirch zur Köglalm (im Winter nicht bewirtschaftet).

Kinder und Junggebliebene freuen sich über den Eislaufplatz, die sechs Rodelbahnen und die Snowtubing-Bahn. Oder wie wäre es mit einer geselligen Runde Eisstockschießen? Romantisch hingegen wird es bei einer Pferdeschlittenfahrt durch die winterliche Natur. Diese kann auch von oben genossen werden – und zwar beim Paragleiten.

Anzahl Rodelbahnen: 6
Rodelbahn beleuchtet
Rodelverleih

Après Ski

gemütliche Einkehr nach einem sportlichen Wintertag
gemütliche Einkehr nach einem sportlichen Wintertag Achensee Tourismus
Wer den gelungenen Skitag noch etwas feiern möchte, der hat dazu an den Talstationen der einzelnen Skigebiete die Gelegenheit. Dort kann man gemeinsam auf den Pistenspaß anstoßen.
Anzahl Bars und Pubs: 10
Anzahl Diskotheken / Clubs: 1

Kulinarik und Restaurants

Kulinarisch hat die Region Achensee sehr viel zu bieten:
Kulinarisch hat die Region Achensee sehr viel zu bieten:
67 Restaurants und Wirtshäuser und 3 Haubenlokale stehen zur Auswahl
Achensee Tourismus

Schmankerl trifft Bergblick

Auf den zahlreichen Almen der Region gibt es zu den Tiroler Schmankerln ein unvergessliches Panorama mit dazu: Kaiserschmarrn mit Blick auf den Achensee, Tiroler Bergkäse vor der Fels-Szenerie des Karwendelgebirges. Zur hohen Dichte an wirklich erstklassiger Gastronomie am Achensee zählen gemütliche Landgasthöfe und urige Almen ebenso wie gehobene Hotelrestaurants. Sie bieten – jeder auf seine Art – Küche auf hohem Niveau und sind zudem auf gesundheitsorientierte Urlauber spezialisiert, die Erholung in der Natur suchen, sportlich aktiv sind und mit allen Sinnen genießen möchten.

Wissen wo es herkommt – Qualitätsprodukte aus der Region

Vor allem junge Gäste fragen nach, woher die Zutaten fürs Essen kommen. Und spüren auf dem Teller die Liebe und Wertschätzung für die Region, die die meisten Gastronomiebetriebe an den Tag legen. So arbeiten viele gerne mit Produkten aus der Umgebung, wie Wildfleisch aus dem Karwendelgebirge und Fisch aus den umliegenden Gebirgs-Flüssen. 

Anzahl Restaurants: 69

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Anzahl Skischulen: 6
Anzahl Snowboardschulen: 6
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih

Anfahrt

Ausblick vom Zwölferkopf in Pertisau
Ausblick vom Zwölferkopf in Pertisau Achensee Tourismus

Inntalautobahn A12 (Vignettenpflicht), Ausfahrt Wiesing/Achensee, Achensee-Bundesstraße B181, nach 7 km Maurach, den Achensee entlang bis Achenkirch und Steinberg am Rofan oder im Zentrum von Maurach nach Pertisau abbiegen.

Mautfreie Anreise über den Achenpass ausgehend von München bis zur Autobahnausfahrt Holzkirchen, Tegernsee, Achenpass oder Bad Tölz – Staatsgrenze, Achenkirch, vor dem Ort Achenkirch links nach Steinberg am Rofan abbiegen oder 10 km weiter nach Maurach, Pertisau oder Wiesing im Inntal.

Aktuelles Angebot

Halbpension
  • Sauna & Dampfbad
  • Fackelwanderung mit Glühwein
  • Exklusiver Weinkeller
  • Skijause
Über den Autor
aktualisiert am Nov 30, 2022
Bewerte das Skigebiet
89
(3)

Kontakt

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Anzeige
Anzeige

Allgemeines

Höhe3084 ft - 6037 ft
SaisonstartDec 8, 2022
SaisonendeApr 10, 2023
Liftkapazität n.v.
Öffnungszeiten8:45 AM - 4:00 PM

Lifte

28
11
6
1
1
4
5
Gesamt 28

Pisten

32.9 miles
Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Pistenlänge 32.9 miles

Wetter (5906 ft)