Langlaufgebiet Fassatal (Val di Fassa) im Fassatal: Position auf der Karte

Langlaufen Fassatal (Val di Fassa)

Fassatal (Val di Fassa)
Partner
Loipenplan Fassatal (Val di Fassa)

Loipengebühren

1 Tag kostenlos
Alle Preisinfos

Aktuelles Angebot

  • Übernachtung wie gebucht
  • Verpflegung wie gebucht
  • Nutzung des Wellnessbereiches (s. Ausschreibung)
  • WLAN
  • Safe (im Zimmer)
Über den Autor
Bewerte das Langlaufgebiet
0
(0)
Angebote & Tipps

Loipendetails

Höhe3773 ft - 7054 ft
SaisonDecember - April
SaisonstartDec 1, 2018
SaisonendeApr 7, 2019
Skating-Loipen 27.96 miles
Klassische Loipen 27.96 miles
Höhen-Loipen 6.21 miles
Flutlicht-Loipen 3.73 miles
Anzahl der Loipen 11

Loipenkilometer

Leicht
Mittel
Schwer
Gesamt 28 miles

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Mit 55.92 miles Loipen ist Fassatal (Val di Fassa) unter den 3 größten Langlaufgebieten in Trentino.
  • Mit einer Seehöhe zwischen 3773 ft und 7054 ft gehört das Langlaufgebiet zu den 10 höchstgelegenen in Italien.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen Dec 1 und Apr 7) beträgt 31 " am Berg und 6 " im Tal. Der schneereichste Monat im Langlaufgebiet Fassatal (Val di Fassa) ist der April mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 52 " am Berg und 20 " im Tal. Damit gehört es zu den 10 schneesichersten Langlaufgebieten in Italien.
  • Fassatal (Val di Fassa) hat im Durchschnitt 84 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Italien 78 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der März mit durchschnittlich 27 Sonnentagen. Damit gehört das Langlaufgebiet zu den 10 sonnigsten in Trentino.

Das Langlaufgebiet

Im Fassatal können Nordische Wintersportler vielfältige Loipen erkunden und dabei herrliche Panoramen genießen.
© Fotoarchiv Tourismusverband Val diFassa / Federico Modica Im Fassatal können Nordische Wintersportler vielfältige Loipen erkunden und dabei herrliche Panoramen genießen.

Nordisch unterwegs im Val di Fassa

Das malerische Fassatal (Val di Fassa) im Herzen der Dolomiten sorgt mit 50 Loipenkilometern für Nordisches Wintersportvergnügen. Die abwechslungsreichen Strecken in Tal- und Höhenlage verlaufen zwischen den Ortschaften Moena und Canazei. Insgesamt fünf verschiedene Langlaufgebiete können die Nordischen Skisportler im klassischen oder Skating-Stil erkunden. Unterwegs eröffnen sich herrliche Ausblicke auf die umliegende Bergwelt.

 

Mazzin - Campitello di Fassa (15 Kilometer)

Zwischen Campitello di Fassa und Mazzin lädt ein besonders sonniges Gebiet zum Langlaufen ein. Auf den rund 15 Loipenkilometern fühlen sich sowohl gemütliche als auch sportlich ambitionierte Langläufer wohl. Ein Großteil der Strecken führt durch die nahezu unberührte Natur am idyllischen Bachlauf des Avisos entlang. Romantisches Skivergnügen zu später Stunde verspricht die Loipe Rodolon, die mittwochs und samstags von 17 bis 22 Uhr beleuchtet wird. Die Streckennutzung ist kostenlos.

Langlaufzentrum Canazei (7,75 Kilometer)

Auch im Ortszentrum von Canazei befinden sich einige Langlaufloipen. Anfänger sind auf dem geschlossenen Parcours bestens aufgehoben. Der leichte Rundkurs eignet sich perfekt für die ersten Versuche auf den schmalen Brettern. Wer schon etwas Übung hat, wagt sich auf die Ringloipen Ciasates oder Soreghes-Sot Ronch. Das Langlaufzentrum Canazei mit seinen überwiegend leichten Strecken ist ideal für Einsteiger und Familien. Die Loipen können kostenlos genutzt werden.

Langlaufzentrum San Pellegrino Pass - Alochet (17,7 Kilometer)

Direkt zu Füßen der imposanten Dolomitenmassive führen die Loipen am Pellegrino Pass durch die verschneite Natur. Aufgrund der Lage in rund 1.800 Metern können Langläufer hier besonders gut ihre Kondition trainieren. Das schöne Langlaufzentrum Alochet wartet mit insgesamt vier verschiedenen Rundstrecken in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden auf. Fast 18 Loipenkilometer ziehen sich über weite Wiesen und durch verschneite Wälder. Abgerundet wird das Nordische Wintersportangebot von einem Skiwachsservice, einem Ausrüstungsverleih, einem Skidepot, Umkleideräumen, einer Langlaufschule sowie einem Restaurant. Das Langlaufzentrum, dessen Loipennutzung kostenpflichtig ist, ist bequem mit dem Skibus erreichbar.

Langlaufzentrum Pozza di Fassa - Ciancoal (10,5 Kilometer)

Das kleine von Tannenwäldern umgebene Langlaufzentrum von Pozza di Fassa – Ciancoal liegt am Dorfrand und lädt mit rund zehn Kilometern bestens präparierter Loipen zum Nordischen Wintersport ein. Neben einer leichten Strecke für Anfänger gibt es hier auch einen mittelschweren Rundkurs. Wer nach Einbruch der Dämmerung durch die winterliche Landschaft gleiten möchte, kann auf dieser Strecke auch abends seine Runden drehen, denn sie wird dreimal wöchentlich mit Hilfe von modernen Flutlichtanlagen hell erleuchtet (dienstags, donnerstags und sonntags von 17 bis 21.30 Uhr). Einen besonderen Reiz übt die Loipe dabei mit ihren ständigen Rhythmuswechseln aus. Geübte Langläufer können zudem eine anspruchsvolle Strecke, die entlang der Marcialonga-Spur in Richtung Mazzin verläuft, erkunden. Die Loipennutzung ist kostenlos.

Marcialonga

Beim Marcialonga, einem 70 Kilometer langen Langlaufrennen, treten jedes Jahr rund 4.000 Nordische Skisportler an. Start des international bekannten Skilanglaufmarathons ist in Moena, das Ziel befindet sich in Cavalese. Die anspruchsvolle Strecke, die im klassischen Stil gelaufen wird, führt durch alle Ortschaften des Val di Fassa sowie des Val di Fiemme.

Magazinartikel

Die schönsten Loipen

Die bekannteste Loipe des Val di Fassa ist wohl die Marcialonga. Mit 70 Kilometern Länge ist die Strecke zwischen Moena und Cavalese nicht nur die längste Loipe des Fassatals, sondern auch für fortgeschrittene Langläufer eine echte Herausforderung. Einmal im Jahr findet auf der Marcialonga, die dem Lauf des Avisio-Bachs folgt, der gleichnamige international bekannte Skilanglaufmarathon statt.

Video

Val di Fassa in inverno | 01:01

Einkehrmöglichkeiten an den Loipen

In der Nähe der Loipen findet man die Dorfer vom Fassa, so kann man bei verschiedenen Hütten und Cafes eine Pause machen und dann wieder die enzigartige Loipen zu geniessen. Auch wenn man in der Natur langläuft, bieten die Hütten und Restaurants schmeckhaften Speisen die Energie geben. 

Anfahrt

Winteridylle im Val di Fassa
© Fotoarchiv Tourismusverband Val diFassa /Nicola Angeli Winteridylle im Val di Fassa

Mit dem Auto

Das Fassatal ist von Innsbruck oder Trento kommend gut über die Brennerautobahn zu erreichen. Diese bei Bozen Nord verlassen und dem Straßenverlauf der SS241 über Karersee bis in das Val di Fassa folgen.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln

Der nächstgelegene Flughafen befindet sich in Bozen. Auch Zugreisende können bis nach Bozen fahren. Von dort geht es mit dem Bus weiter ins Fassatal.

Kontakt

Val di Fassa
Strèda Roma 36
38032
Canazei
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%66%61%73%73%61%2e%63%6f%6d
+39 (0)462 609 500
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Langlaufgebiet
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Langlaufgebiet "Fassatal (Val di Fassa)"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+