Skimagazin

Partner

Seilbahnstation im Tal von Chamonix komplett ausgebrannt

Großalarm für die Feuerwehren im Tal von Chamonix in Frankreich: Ein Feuer brach in der Mittelstation der Lognan Luftseilbahn (1972m) aus und zerstörte nicht nur das komplette Gebäude, sondern auch Tragseile und Kabinen. Obwohl die Einsatzkräfte unter anderem mit Helikopter schnell vor Ort waren, konnten sie nichts mehr tun. Verletzt wurde zum Glück niemand. Der Schaden liegt nach ersten Schätzungen im Millionenbereich.

Das Feuer war am frühen Dienstagnachmittag, 11. September 2018, im Ski- und Wandergebiet von Les Grands Montets ausgebrochen. Die Lognan Luftseilbahn führt vom Ort Argentière aus zu den bei Könnern beliebten Pisten, die bis auf über 3000 Meter reichen. Wegen Arbeiten an der Gebäudekonstruktion der Mittelstation war die Luftseilbahn derzeit geschlossen. 

Hier ein Video auf Facebook, das das Ausmaß der Flammen zeigt:

Das Feuer breitete sich rasant über das Dach und die Holzkonstruktion aus. Im Gebäude ist neben der Seilbahn auch ein Café untergebracht, das zum Glück ebenfalls an diesem Tag wegen der Arbeiten geschlossen war. Alle Arbeiter konnten sich kurz nach Ausbruch des Feuers rechtzeitig in Sicherheit bringen. Wanderer in der Nähe wurden zudem von den Einsatzkräften gewarnt. 

Die Mittelstation des Lognan Seilbahn wurde vom Feuer komplett zerstört.
© Grands Montets Ski Resort via Facebook   Die Mittelstation des Lognan Seilbahn wurde vom Feuer komplett zerstört.

500 Quadratmeter des Gebäudes wurden vom Feuer erreicht und komplett zerstört. Auch mehrere Kabel und Seile der Luftseilbahn waren aufgrund der hohen Temperaturen geschmolzen. Weiter oben Richtung Bergstation fiel eine Großraumkabine zu Boden und blieb in felsigem Gelände liegen. Der Schaden liegt bei mehreren Millionen Euro. Der Wiederaufbau wird mehrere Monate dauern.

Das Feuer brach in der Mittelstation der Lognan Seilbahn auf 1972 Meter aus.
Das Feuer brach in der Mittelstation der Lognan Seilbahn auf 1972 Meter aus.

Trotzdem haben die Skigebietsbetreiber bereits angekündigt, dass sie heuer pünktlich in die neue Skisaison starten wollen. Dies ist möglich, da neben der Lognan Standseilbahn auch noch die Gondelbahn Plan Joran vom Ort ins Skigebiet führt (siehe Pistenplan). Somit können nahezu alle Pisten erreicht werden. Lediglich die Auffahrt zur schwarzen Piste vom Gipfel auf 3300 Metern wird vorerst nicht möglich sein. 

Das Skigebiet am Grands Montets bietet knapp 30 Pistenkilometer. Die Abfahrten sind sehr anspruchsvoll und großteils schwarz und rot markiert. Ein Teil der schwersten Pisten ist zudem nicht präpariert und daher bei Freeridern sehr beliebt. 

>> Mehr Infos zum Skigebiet Les Grands Montets

Auch in Tignes hat es gebrannt

Es ist bereits der zweite Großbrand in einer französischen Seilbahnstation in diesem Sommer. Mitte Juli hatte eine Bergstation in Tignes Feuer gefangen und war komplett ausgebrannt. 

>> Rückblick: Großbrand in Bergstation in Tignes

Über den Autor
erstellt am 13 Sep 2018
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+