Skimagazin auf Skigebiete-Test.de

Partner

Die 6 Skigebiete im Tannheimer Tal: gemütlich und vielfältig

Winteridylle, Tiroler Gastfreundschaft und Pisten für alle Könnerstufen: All das bietet das romantische Tannheimer Tal. Sechs Skigebiete bieten ungetrübten Pistenspaß auf abwechslungsreichen Abfahrten, kurze Wartezeiten an den Liften und urige Einkehrmöglichkeiten. Wir sagen euch, welches Tannheimer Skigebiet für euch das richtige ist. 

Skifahren im Tannheimer Tal

Skifahren im Tannheimer Tal | 01:42

Das 16 Kilometer lange Tannheimer Tal ist ein Tiroler Hochtal auf etwa 1.100 Meter Höhe an der Grenze zum bayerischen Allgäu. Insgesamt warten hier 55 Pistenkilometer, 27 Liftanlagen und fünf Bergrestaurants in sechs Skigebieten auf passionierte Skifahrer und Snowboarder. Die Saison geht in der Regel bis einschließlich Ostern.

Mit 20,5 blau und 29,5 rot markierten Abfahrtskilometern eignet sich das Tannheimer Tal vor allem für Familien mit Kindern und Genuss-Carver. Dafür sprechen auch die sechs Kinderländer des Tales, in denen kleine Pistenfüchse problemlos die ersten Schwünge auf zwei Brettern meistern und den Spaß am Wintersport für sich entdecken.

Aber auch sportliche Skifahrer können hier die ein oder andere anspruchsvolle Abfahrt für sich erobern. „Das Tannheimer Tal ist eben etwas Besonderes“, sagt die hier ansässige ehemalige Rennläuferin Sabine Ginther-Schädle – und die muss es ja schließlich wissen.

Für Genuss-Carver: Neunerköpfle Tannheim

Genuss-Skifahrer sind am Neunerköpfle bestens aufgehoben.
© TVB Tannheimer Tal/Michael Keller Genuss-Skifahrer sind am Neunerköpfle bestens aufgehoben.

Das 9,5 Pistenkilometer große Skigebiet Neunerköpfle Tannheim ist mit überwiegend blau und rot markierten Abfahrten ideal für Anfänger, Familien mit Kindern und fortgeschrittene Wintersportler geeignet. Während Unerfahrene die Übungshänge im Talbereich nutzen können, geht es für routinierte Skifahrer mit der 8er-Gondelbahn auf den Gipfel des Neunerköpfle.       

Klares Highlight des Skigebiets ist die 3,5 Kilometer lange Talabfahrt von der Gundhütte zur Talstation der Gondelbahn, die überwiegend rot markiert ist und auf den letzten Metern sanft abflacht. Auf sportliche Fahrer wartet am Neunerköpfle eine rund einen Kilometer lange schwarz markierte Piste. Das Skigebiet Neunerköpfle Tannheim startet voraussichtlich am 15.12.2017 in die neue Saison.

Für Powder-Fans: Krinnenalpe-Nesselwängle

Jede Menge Powder erwartet Wintersportler im Skigebiet Krinnenalpe-Nesselwängle
© TVB Tannheimer Tal/Wolfgang Ehn Jede Menge Powder erwartet Wintersportler im Skigebiet Krinnenalpe-Nesselwängle

Mit der Doppelsesselbahn geht es auf die 1.506 Meter hoch gelegene Bergstation des Skigebiets Nesselwängle. Rund um die Krinnenalpe wartet „ein Eldorado für Naturschnee-Liebhaber“, so die ortsansässige ehemalige Rennläuferin Sabine Ginther-Schädle. Powder-Fans sind hier wahrlich bestens aufgehoben. Auf Freestyler wartet hier bei entsprechenden Schneebedingungen sogar eine Natur-Halfpipe. Genuss-Skifahrer und Anfänger tummeln sich dagegen an den Schleppliften Tennenberg und Neuschwand.

Der durchgängige Skibetrieb soll am 23.12. starten, jedoch werden die Lifte voraussichtlich auch schon an den Wochenenden vom 08. bis 10.12. und vom 15. bis 17.12. laufen.

Für Abfahrtsprofis: Schattwald Zöblen

Perfekte Pisten und Traum-Panorama in Schattwald
© TVB Tannheimer Tal / Felgenhauer Marco Perfekte Pisten und Traum-Panorama in Schattwald

15 bestens präparierte Abfahrtskilometer stehen Wintersportlern im Skigebiet Schattwald Zöblen zur Verfügung. Die beiden Talorte sind über eine blau markierte Abfahrt miteinander verbunden. Wer zum ersten Mal auf den Brettern steht, der findet am Schlepplift in Zöblen einen überschaubaren Übungshang vor. Besonders anspruchsvoll ist dagegen die zwei Kilometer lange schwarz markierte Piste, die über die 4er-Sesselbahn auf die Rohnenspitze erschlossen wird.

Der besondere Mix aus einfachen Übungshängen und anspruchsvollen Pisten ist das Highlight dieses Skigebiets. Tiroler Ski-Champion Hansi Hinterseer: „In Zöblen-Schattwald geht es schon etwas sportlicher zu: Die breiten Pulverschnee- und Carvingpisten eignen sich ideal für schnelle Schwünge und bieten sehr gute Trainingsmöglichkeiten. Auf versierte Skifahrer warten hier zudem knackige FIS-Abfahrten.“ Die Pisten am Talort Zöblen sind voraussichtlich ab 08.12. befahrbar, in Schattwald soll am 22.12. die Wintersaison starten. 

Für Panorama-Fans: Füssener Jöchle-Grän

Panorama-Fans sind im Tannheimer Skiort Grän genau richtig
© TVB Tannheimer Tal / Wolfgang Ehn Panorama-Fans sind im Tannheimer Skiort Grän genau richtig

Das Füssener Jöchle in Grän ist DER Hotspot für Panorama-Fans, denn die Abfahrten bieten einen einmaligen Ausblick auf das idyllische Tannheimer Tal. Die neun Pistenkilometer des Skigebiets sind überwiegend rot und blau gekennzeichnet und liegen auf bis zu 1.874 Metern Höhe. Nach ganz oben geht es mit der 8er-Gondelbahn. Sie bringt Skifahrer und Snowboarder in nur neun Minuten zur Bergstation auf dem Füssener Jöchle, von wo aus es entweder weitergeht zum 6er-Sessellift Jochalpe oder über die Talabfahrt zurück nach unten.  

Aber auch Freerider kommen hier bei den SAAC Camps auf ihre Kosten: Experten informieren in kostenlosen, zweitägigen Lawinencamps über die alpinen Gefahren abseits der präparierten Pisten. Der Winterstart am Füssener Jöchle ist für den 15.12. geplant.

Für Familien: Jungholz

Familienskifahren in Jungholz in der... | 01:26

Die übersichtlichen breiten Abfahrten des Skigebiets Jungholz eignen sich perfekt für kleine Pistenflöhe. Die zehn Pistenkilometer sind ausschließlich blau und rot markiert und bieten damit ein ideales Terrain für Familien. Kindergerechte Vierersesselbahnen und zwei Kinderländer runden das Angebot ab. Von abwechslungsreichen Parcours über Wärme-Märcheniglus, Indianerdorf und vieles mehr wird hier alles geboten, was das Kinderherz begehrt.

Wer bereits etwas rasanter unterwegs ist und einen kleinen privaten Wettstreit austragen möchte, der kann auf der Snow Raceland Rennstrecke mit Freunden und Familie um die Bestzeit kämpfen. Das Skigebiet Jungholz plant den Saisonstart bei entsprechender Schneelage bereits für den 18.11.

Übersicht: Skigebiete im Tannheimer Tal

Bestens präparierte Pisten, urige Hütten und traumhaftes Panorama - das haben alle Skigebiete im Tannheimer Tal gemeinsam
© TVB Tannheimer Tal Bestens präparierte Pisten, urige Hütten und traumhaftes Panorama - das haben alle Skigebiete im Tannheimer Tal gemeinsam
SkigebietPistenkilometerSaisonzeiten 2017/2018
(voraussichtlich)
Neunerköpfle TannheimGesamt: 9,5 km
  • blau: 3 km
  • rot: 5,5 km
  • schwarz: 1 km
15.12.2017 - 02.04.2018
Krinnenalpe-NesselwängleGesamt: 13 km
  • blau: 5 km
  • rot: 7 km
  • schwarz: 1 km

08. - 10.12.2017
15. - 17.12.2017

23.12.2017 - 02.04.2018

Schattwald ZöblenGesamt: 15 km
  • blau: 9 km
  • rot: 4 km
  • schwarz: 2 km

Schattwald:
22.12.2017 - 02.04.2018

Zöblen:
08.12.2017 - 02.04.2018

Füssener Jöchle - GränGesamt: 9 km
  • blau: 3 km
  • rot: 5 km
  • schwarz: 1 km
15.12.2017 - 08.04.2018
JungholzGesamt: 10 km
  • blau: 7 km
  • rot: 3 km
18.11.2017 - 02.04.2018
(bei entsprechender Schneelage)

 

Videos

Skifahren im Tannheimer Tal | 01:42
Familienskifahren in Jungholz in der...
Familienskigebiet Jungholz in der Ferienregion Tannheimer...
Über den Autor
erstellt am 9 Nov 2017
Live
Saas-Fee
Berg
cm
80
Tal
cm
20
Offene Lifte
7/24
WAHNSINN IN SAAS-FEE!
Mit der WinterCARD fährst du im schneesichersten Skigebiet der Alpen über 5 Monate lan Ski für nur ca. € 205,-! Gerechnet in Tageskarten bist du ab dem 4. Tag gratis unterwegs!
Mehr erfahren
Angebote & Tipps

Aktuelle Umfrage

Welche Skimarke fährst du?

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+