+
+
Skigebiet Schattwald – Zöblen im Tannheimer Tal: Position auf der Karte

Skiurlaub Schattwald – Zöblen

Pistenplan Schattwald – Zöblen

Das Skigebiet

3-er Sessellift am Wannenjoch
3-er Sessellift am Wannenjoch

Das Skigebiet Schattwald Zöblen befindet sich im österreichischen Tannheimer Tal auf einer Höhe von 1.095 bis 1.570 Metern. Wintersportlern stehen hier insgesamt 15 km präparierte Pisten zur Verfügung, vier Lifte befördern die Gäste.

Das Tiroler Skigebiet eignet sich mit seinen blau, rot und schwarz markierten Pisten für alle Könnerstufen. Durch die flache Abfahrt, die die Ortschaften Schattwald und Zöblen miteinander verbindet, können auch Anfänger ohne Probleme zwischen den Gemeinden verkehren.

Skianfänger nehmen am besten zu Beginn den Schlepplift in Zöblen, um sich danach an einem überschaubaren Stück blauer Piste zu üben. Auf Wunsch hilft ihnen dabei auch die ortsansässige Ski- und Snowboardschule. Geübte Skifahrer toben sich auf der 2km langen, schwarz markierten Piste aus, die mit der 4er Sesselbahn auf die Rohnenspitze zu erreichen ist. 

Anzeige

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1558 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 2362 ft. Maximal erreichst du bei dem Skigebiet eine Seehöhe von 5151 ft.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison beträgt 31 " am Berg und 14 " im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Schattwald – Zöblen ist der April mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 56 " am Berg und 23 " im Tal.
  • Schattwald – Zöblen hat im Durchschnitt 35 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 38 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 12 Sonnentagen.

Schneesicherheit & Beschneiung

Schneetelefon+43 (0)5675 6776 od. www.snowreporter.co
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in ")

Hütten und Einkehr

Hungrige Skifahrer können sich im Restaurant "Auszeit" an der Talstation Zöblen mit österreichischer Küche stärken. Als Alternative dazu bietet sich die kleine, aber feine "Sportlerstube" in der Nähe von der Talstation Wannenjochbahn an. An schönen Tagen lädt hier der Außensitzbereich zum Sonne tanken ein. Eine schöne Aussicht genießen Gäste des Skigebietes von der Hütte "Jochstadl" aus, die sich direkt an der Bergsation in Schattwald befindet. 

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Eine flache, blau markierte Piste führt von der Bergstation des 4er Sesselliftes in Zöblen bis hinunter zum Parkplatz in Schattwald. Retour geht es mit dem 3er Sessellift übers Jochstad und Stuibental. 

Längste Abfahrten

Talabfahrt nach Schattwald
Länge: 3.5 km
Höhenunterschied: 500 m
Anzeige

Videos

04:02
Schattwald Zöblen Tannheimer Tal
01:47
Super Wetter beim Skifahren in Schattwald/Zöblen

Nach dem Skifahren

Im Tannheimer Tal gibt es zahlreiche Winterwanderwege. Von Zöblen aus empfiehlt sich die 4km lange Wanderung zum Zugspitzblick, von der man einen herrlichen Ausblick genießt. 

Wer zur Abwechslung mal auf Langlaufskier umsteigen möchte, kann dies bei der Rundloipe Vilsalpsee tun. Das Gebiet rund um den Vilsalpsee ist Naturschutzgebiet und als Langlaufparadies bekannt. 

Anzahl Rodelbahnen: 1
Anzeige

Après Ski

Feierlustige Wintersportler lassen den Skitag im "Huagarta" ausklingen, das sich direkt an der Talstation der Wannenjochbahn in Schattwald befindet. 

Anzahl Bars und Pubs: 4

Kulinarik und Restaurants

Der Alpengasthof "Zur Post" in Schattwald beherbergt die letzte original enthaltene Wirtshausstube im Tannheimer Tal und serviert seinen Gästen bodenständige, regionale Küche wie Krautkrapfen und Kasnocken. In der historischen Stube lässt sich auch eine große Auswahl an deutschen unnd österreichischen Weinen genießen. 

Anzeige

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Anzahl Skischulen: 1
Anzahl Snowboardschulen: 1
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih

Anfahrt

Mit dem Auto
Das Tannheimer Tal erreicht man von Westen kommend gut über die A7. Ab der Ausfahrt „Oy – Mittelberg“ folgt man der Bundesstraße B 310 Richtung Wertach/Oberjoch für ca. 15 km. In Oberjoch biegt man links zum Tannheimer Tal ab.

Von Osten aus fährt man über Weißenbach im Lechtal im Bezirk Reutte auf die Fernpassbundesstraße.

Wintersportler aus dem Raum München/ Augsburg fahren am besten über die A96 und ab Kaufbeuren weiter via Landstraße über Pfronten.

Der Weg ins Tannheimer Tal über Sonthofen oder über Füssen/Pfronten ist mautfrei, es gibt keine Vignettenpflicht.

Genügend kostenlose Parkplätze vor Ort sind vorhanden.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Die nächsten Bahnhöfe sind Reutte, Füssen und Sonthofen; von dort aus geht es weiter mit dem Bus.

Mit dem Flugzeug
Die nächstgelegenen Flughäfen sind Innsbruck, Memmingen und München. 

Anzeige
Über den Autor
aktualisiert am Mar 18, 2024
Bewerte das Skigebiet
25
(2)

Kontakt

Tannheimer Bergbahnen
Vilsalpseestraße 1
6675
Tannheim
Anfrage senden
Email%69%6e%66%6f%40%74%61%6e%6e%68%65%69%6d%65%72%2d%62%65%72%67%62%61%68%6e%65%6e%2e%61%74
Tel.:+43567562200

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Anzeige

Allgemeines

Höhe3593 ft - 5151 ft
SaisonstartDec 8, 2023
SaisonendeMar 17, 2024
Liftkapazität 5405 Pers./Std.
Öffnungszeiten8:30 AM - 4:00 PM

Lifte

4
2
2
Gesamt 4

Pisten

9.3 miles
Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Pistenlänge 9.3 miles
Gesamtanzahl Pisten 6

Wetter (5151 ft)

Preise

€49
1 Tag Erwachsene €49
1 Tag Jugendliche €34
1 Tag Kinder €19
Alle Preisinfos