Skimagazin auf Skigebiete-Test.de

Partner

Die höchstgelegenen Skigebiete der Welt

In Indien, den USA, der Schweiz, Frankreich und Russland kommt man beim Skifahren der 4.000-Meter-Grenze ganz nah. Das höchste Skigebiet der Welt liegt aber mittlerweile in China und reicht bis in eine Höhe von 4.700 Metern. In Bolivien war das Pistenvergnügen bis 2007/2008 sogar auf bis zu 5.200 Meter Höhe möglich. Das Skigebiet Chacaltaya war mit seiner unglaublich hohen Lage praktisch der Olymp des Skifahrens - bis der Gletscher völlig verschwand. Doch auch anderswo geht es für Wintersportler besonders hoch hinaus. Skigebiete-Test.de stellt die zehn höchstgelegenen Skigebiete der Welt vor.

1. Jade Dragon Snow Mountain 4.700m (China)

Das aktuell höchste Skigebiet der Welt befindet sich in der Provinz Yunnan im Südwesten Chinas. Allein mit der Höhe der Talstation würde Jade Dragon Snow Mountain Ski Resort den Titel "Höchtes Skigebiet der Welt" einheimsen, liegt doch das Skigebiet zwischen 4.500 Meter und 4.700 Meter. Zwei kurze Lifte surren hier oben und erschließen Pisten bis zu einer Länge von 1.000 Metern. Natürlich hat man hier während der Wintersaison keinen Schneemangel.

2. Gulmarg 3.980m (Indien)

Das Skigebiet Gulmarg im Himalaya.
CC BY-SA 3.0   Von Codik - Eigenes Werk Das Skigebiet Gulmarg im Himalaya.

Bis vor einigen Jahren galt das indische Skigebiet Gulmarg noch als das höchste Skigebiet der Welt. Es befindet sich in der indischen Provinz Kashmir, mitten im Himalaya. Hier führt die Seilbahn auf eine Höhe von 3.980 Metern. Nur Freerider wagen sich bis ganz nach oben, präparierte Pisten gibt es ausschließlich im unteren Bereich auf bis zu 3.045 Metern Höhe. Pro Jahr fallen in Gulmarg rund 14 Meter Schnee, das ist durchaus beachtlich, bringt aber auch eine hohe Lawinengefahr mit sich.

3. Breckenridge 3.914m (USA)

Breckenridge in Colorado: Selbst der Ort liegt auf fast 3.000 Meter Höhe.
© Vail Resorts Jeff Scroggin Breckenridge in Colorado: Selbst der Ort liegt auf fast 3.000 Meter Höhe.

In Breckenridge in den USA ist Wintersportvergnügen auf bis zu 3.914 Metern Höhe möglich. Der höchstgelegene Skiort der Vereinigten Staaten ist ein Eldorado für Profi-Skifahrer und Freerider. Auf fünf Gipfeln warten über 180 abwechslungsreiche Pisten darauf, entdeckt zu werden. Berühmt ist das Skigebiet in Colorado außerdem für seinen legendären Champagne Powder. Der besonders fluffige Schnee eignet sich perfekt zum Freeriden auf unpräparierten Hängen.

4. Zermatt 3.899m (Schweiz)

Die Bergstation der Gornergradbahn in Zermatt.
© Gornergrat Bahn Die Bergstation der Gornergradbahn in Zermatt.

Platz 4 der höchstgelegenen Skigebiete geht nach Zermatt in die Schweiz. Damit ist es das höchstgelegene Skigebiet in Europa. Die höchsten Abfahrten am Kleinen Matterhorn reichen auf bis zu 3.899 Meter Höhe. Die Pisten in diesem Bereich sind blau und rot markiert und eignen sich damit bestens für gemütliches Carvingvergnügen. Im 370 Pistenkilometer großen Skigebiet ist durch den Theodulgletscher Skispaß an 365 Tagen im Jahr möglich – ein weiterer Superlativ! Für den Winter 18/19 gibt es ein neues Highlight: die 3S-Umlaufbahn auf das Kleinmatterhorn (Skigebiete-Test.de berichtete).

5. Loveland 3.871m (USA)

Loveland liegt direkt an der Interstate 70 in Colorado.
© Skiloveland Loveland liegt direkt an der Interstate 70 in Colorado.

Für den fünften Platz im Ranking reisen wir zurück in die USA. In Loveland fährt man auf bis zu 3.871 Metern Höhe Ski. Genauso wie Breckenridge zählt auch Loveland zu den beliebtesten Skigebieten im Bundesstaat Colorado. Vor allem fortgeschrittene Skifahrer und Könner sind hier gut aufgehoben. Der Bereich Loveland Basin bietet abwechslungsreiche und zugleich äußerst anspruchsvolle Abfahrten. Das Skigebiet ist besonders gut zu erreichen, liegt es doch direkt am Lovelandpass an der Interstate 70 - gute 1,5h Stunden vom Denver Airport entfernt.

 

6. Tochal 3.850m (Iran)

Tochal im Iran.
© Milad Mosapoor - Own work Tochal im Iran.

Mit Platz 6 wird es exotisch. Im Skigebiet Tochal im Iran liegt der höchste Punkt auf 3.850 Metern. Der Berg oberhalb der Hauptstadt Teheran ist über eine Gondelbahn erschlossen. Das Wintersportgebiet hat zudem noch das vermutlich höchstgelegene Skihotel der Welt zu bieten: Das Hotel Tochal liegt auf einer Höhe von 3.545 Metern. Bereits seit 1976 können Einheimische und Besucher des Nahen Ostens hier Ski fahren.

7. Chamonix 3.842m (Frankreich)

Die Nordseite der Aiguille du Midi 3842m.
Die Nordseite der Aiguille du Midi 3842m.

Aiguille du Midi in Frankreich hat Abfahrten auf bis zu 3.842 Metern Höhe zu bieten. Der Aussichtsberg gehört zum Skigebiet Chamonix und bietet neben dem besonders hochgelegenen Pistenvergnügen eine beeindruckende Aussicht auf den Mont Blanc. Die Aussichtsplattform „Step into the Void®“ am Gipfel des Aguille du Midi sorgt außerdem für Adrenalin pur. Hier wirft man einen Blick in den 1000 Meter tiefen Abgrund.

8. Mt. Elbrus 3.840m (Russland)

Der Gipfel des Mt. Elbrus misst sogar 5642m.
CC-BY-SA 4.0   © Lev Kalmykov - Eigenes Werk Der Gipfel des Mt. Elbrus misst sogar 5642m.

Zu den Top 10 der höchstgelegenen Skigebiete der Welt zählt auch der Mt. Elbrus in Russland. Der 5.646 Meter hohe Berg ist die höchste Erhebung in Europa. Die Pisten liegen auf einer Höhe von bis zu 3.840 Metern. Zukünftig will man hier aber noch höher hinaus: Geplant sind neue Liftanlagen und Pisten auf bis zu 5.000 Metern Höhe. Damit würde Elbrus auf Platz 1 aufsteigen und käme sogar dem ehemaligen Spitzenreiter Chacaltaya in Bolivien nah.

9. Telluride 3.931m (USA)

Telluride liegt auf Platz 9 der weltweit höchsten Skigebiete.
© Skigebiete-Test.de Telluride liegt auf Platz 9 der weltweit höchsten Skigebiete.

Das 3.831 Meter hoch gelegene Skigebiet Telluride, im südwestlichen Colorado, gehört vor allem wegen dem großen Off-Piste Terrain zu den beliebtesten Skigebieten in den USA. 41% der 127 Abfahrten sind schwarz markiert. Das Skigebiet eignet sich daher bestens für sportliche Skifahrer und Snowboarder auf der Suche nach Herausforderungen sowie für alle Tiefschneefans. Im Durchschnitt gibt es pro Saison über 7,5 Meter Neuschnee in Telluride. Zudem ist das Skigebiet mit jährlich an die 300 Sonnentage besonders vom Wetter begünstigt. 

10. Aspen Snowmass 3.813m (USA)

Aspen Snowmass ist einer der höchsten Skiberge in Colorado.
© Skigebiete-Test.de Aspen Snowmass ist einer der höchsten Skiberge in Colorado.

Der US-amerikanische Bundesstaat Colorado gehört zu den wichtigsten Wintersportdestinationen der Welt. Und so ist auf Platz 10 noch ein weiteres Skigebiet vertreten: Aspen Snowmass. Hier liegt der höchste Punkt auf 3.813 Metern. Der legendäre Skiberg bietet zahlreiche Double Black Diamond Runs, die anspruchsvollste Pistenkategorie in Nordamerika, sowie in den tieferliegenden Bereichen mittelschwere Abfahrten für fortgeschrittene Skifahrer.

Die höchsten Skigebiete der Welt in der Übersicht

PlatzSkigebietLandHöhe
1.Jade Dragon Snow Mountain China4.700m
2.GulmargIndien3.980m
3.BreckenridgeUSA3.914m
4.ZermattSchweiz3.899m
5.LovelandUSA3.871m
6.TochalIran3.850m
7.ChamonixFrankreich3.842m
8.Mt. ElbrusRussland3.840m
9.TellurideUSA3.831m
10.Aspen SnowmassUSA3.813m

Weitere interessante Links

Über den Autor
erstellt am 7 Nov 2017
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Live
Schmitten: Zell am See-Kaprun
Berg
cm
56
Tal
cm
5
Offene Lifte
6/27
areitXpress: UpGrade to the Top
Nie mehr langes Anstehen: Der neue areitXpress auf der Schmitten macht es möglich. In nur 7 Minuten befördert dich die neue 10er-Gondelbahn auf den Gipfel!
Entdecke jetzt den neuen areitXpress!
Angebote & Tipps

Aktuelle Umfrage

Welche Skimarke fährst du?

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+