+
+

Biathlon Weltcup Soldier Hollow 2024: Ergebnisse

Saisonabschluss in Nordamerika: Für zwei Rennwochenenden fliegt der Biathlontross über den großen Teich. Erste Station ist Soldier Hollow, das unweit von Salt Lake City in den USA liegt und wo der Weltcup zuletzt 2019 zu Gast war.

Von 8. bis 10. März 2024 stehen Staffel, Sprint und Verfolgung auf dem Programm. Aufgrund der Zeitverschiebung von acht Stunden werden die Weltcuprennen bei uns am Abend übertragen.

Wir präsentieren Startzeiten, Startlisten, TV-Sender, Favoriten und Ergebnisse aus dem Olympia-Ort von 2002. Auch Preisgelder und Wetterprognosen aus Utah dürfen nicht fehlen. Viel Spaß!

>> Weltcupkalender mit allen Terminen und Ergebnissen

>> Punktestand Gesamtweltcup und Disziplinen

>> Vorschau auf das Finale in Canmore

Das Programm in Soldier Hollow

DatumStartDisziplin
08.03.2024 (Fr)
Ergebnis
20:25Staffel Männer 4 x 7,5 km
08.03.2024 (Fr)
Ergebnis
23:00Sprint Frauen 7,5 km
09.03.2024 (Sa)
Ergebnis
20:25Staffel Frauen 4 x 6 km
09.03.2024 (Sa)
Ergebnis
23:05Sprint Männer 10 km
10.03.2024 (So)
Ergebnis
17:00Verfolgung Frauen 10 km
10.03.2024 (So)
Ergebnis
18:50Verfolgung Männer 12,5 km

(Startzeit = Mitteleuropäische Zeit; Änderungen jederzeit möglich)

>> Mehr Infos zum Weltcuport Soldier Hollow

>> Rückblick: Letzter Weltcup in SoHo im Februar 2019

>> Biathlon-Lexikon: Begriffe von A bis Z

Anzeige

Wetterprognosen

Wettervorhersage

Staffel Männer am 8.3.2024 in Soldier Hollow (Freitag)

Norwegen gewinnt auch die fünfte Männerstaffel

Fünf Staffeln, fünf Siege: Die norwegischen Männer laufen in dieser Saison in der Staffel in einer eigenen Welt. Trotz dreier Strafrunden von Startläufer Laegreid gewinnen sie auch in Soldier Hollow die letzte Herrenstaffel der Saison mit über 26 Sekunden Vorsprung. Um Platz 2 kämpfen im Schluss-Sprint Lukas Hofer (Italien) und Philipp Nawrath (Deutschland), mit dem besseren Ende für den Italiener. 

Ergebnis Staffel Männer Soldier Hollow:

 NationZeitSch
1.Norwegen
Sturla Laegreid / Tarjei Boe / Johannes Boe / Vetle Christiansen
1:13:12,33+5
2.Italien
Patrick Braunhofer / Tommaso Giacomel / Didier Bionaz / Lukas Hofer
+ 26,50+8
3.Deutschland
Justus Strelow / Johannes Kühn / Benedikt Doll / Philipp Nawrath
+ 27,30+8
4.USA
Vincent Bonacci / Sean Doherty / Campbell Wright / Jake Brown
+ 1:30,01+9
5.Schweden
Viktor Brandt / Jesper Nelin / Sebastian Samuelsson / Martin Ponsiluoma
+ 1:46,51+9
6.Österreich
Dominic Unterweger / Simon Eder / David Komatz / Patrick Jakob
+ 3:12,10+8
7.Finnland
Jaakko Ranta / Tero Seppala / Heikki Laitinen / Otto Invenius
+ 3:34,71+9
8.Frankreich
Fabien Claude / Emilien Jacquelin / Eric Perrot / Antonin Guigonnat
+ 4:34,94+13
9.Ukraine
Artem Pryma / Dmytro Pidruchnyi / Vitalii Mandzyn / Anton Dudchenko
+ 3:57,41+7
10.Lettland
Renars Birkentals / Edgars Mise / Aleksandrs Patrijuks / Andrejs Rastorgujevs
+ 4:19,91+11


>> Punktestand Gesamtweltcup und alle Disziplinen

Preisgeld: Insgesamt 94.000 Euro für die ersten acht Plätze (1. Platz: 4 x 6.500 Euro; 2. Platz: 4 x 5.000 Euro; 3. Platz: 4 x 4.000 Euro)

Disziplin: Staffel Männer über 4 x 7,5 km (wie läuft das ab?)

>> Steckbriefe: Kader und Athleten der Saison

Sprint Frauen am 8.3.2024 in Soldier Hollow (Freitag)

Braisaz-Bouchet siegt und holt auf im Gesamtweltcup

Französischer Sieg im ersten Damenrennen in Soldier Hollow: Justine Braisaz-Bouchet gewinnt den Sprint trotz Strafrunde mit einer überragenden Laufleistung im frühlingshaften Schnee in Utah. Zweite wird Gesamtweltcupführende Ingrid Tandrevold (NOR) vor Lou Jeanmonnot (FRA). Die deutschen Damen taten sich in Abwesenheit der kranken Franziska Preuß schwer. Beste wurde Youngster Selina Grotian auf dem 13. Platz. 

Ergebnis Sprint Frauen Soldier Hollow:

 NameLandZeitSch
1.Justine Braisaz-BouchetFRA20:42.71+0
2.Ingrid TandrevoldNOR+13.40+0
3.Lou JeanmonnotFRA+19.20+0
4.Lisa VittozziITA+29.10+0
5.Karoline KnottenNOR+48.20+0
6.Anna GandlerAUT+1:02.00+0
7.Julia SimonFRA+1:15.20+3
8.Aita GasparinSUI+1:17.80+0
9.Lena Häcki-GrossSUI+1:19.20+2
10.Tuuli TomingasEST+1:22.80+2
11.Marketa DavidovaCZE+1:24.11+1
12.Lotte LieBEL+1:37.00+0
13.Selina GrotianGER+1:38.71+0
14.Emma LunderCAN+1:39.70+0
15.Regina ErmitsEST+1:40.60+2
16.Tereza VobornikovaCZE+1:42.70+1
17.Suvi MinkkinenFIN+1:48.60+0
18.Anamarija LampicSLO+1:50.94+1
19.Michela CarraraITA+1:51.50+2
20.Janina Hettich-WalzGER+1:57.20+2
21.Hanna ÖbergSWE+1:58.00+1
22.Marthe JohansenNOR+1:58.70+1
23.Baiba BendikaLAT+2:02.61+3
24.Jessica JislovaCZE+2:03.00+0
25.Samuela ComolaITA+2:04.30+1
26.Lucie CharvatovaCZE+2:04.71+1
27.Lisa HauserAUT+2:07.61+1
28.Elvira ÖbergSWE+2:07.81+1
29.Natalia SidorowiczPOL+2:13.90+1
30.Ida LienNOR+2:19.31+3
30.Gilonne GuigonnatFRA+2:19.32+0
...    
36.Vanessa VoigtGER+2:34.80+1
42.Julia KinkGER+2:44.61+1
48.Sophia SchneiderGER+3:01.21+2
65.Johanna PuffGER+3:42.00+3


>> Punktestand Gesamtweltcup und alle Disziplinen

Preisgeld: Insgesamt 93.750 Euro für die ersten 30 Plätze (1. Platz: 15.000 Euro; 2. Platz: 12.000 Euro; 3. Platz: 9.000 Euro)

Disziplin: Sprint Frauen über 7,5 km (wie läuft das ab?)

>> Steckbriefe: Kader und Athleten der Saison

Anzeige

Staffel Frauen am 9.3.2024 in Soldier Hollow (Samstag)

Norwegen gewinnt vor Deutschland in der Frauenstaffel

Mit einem Sieg im letzten Staffelrennen haben sich die norwegischen Frauen die kleine Kristallkugel der Staffelwertung gesichert. Das Team um Ingrid Tandrevold siegte mit guter Lauf- und Schießleistung knapp vor dem deutschen Team. Janina Hettich-Walz, Selina Grotian, Vanessa Voigt und Debütantin Julia Kink zeigten ein sehr gutes Rennen und waren dem Sieg zum Greifen nah. Platz 3 ging an die Schwedinnen.

Ergebnis Staffel Frauen Soldier Hollow:

 NationZeitSch
1.Norwegen
Juni Arnekleiv / Ida Lien / Karoline Knotten / Ingrid Tandrevold
1:04:15,50+5
2.Deutschland
Janina Hettich-Walz / Selina Grotian / Vanessa Voigt / Julia Kink
+ 17,20+7
3.Schweden
Anna Magnusson / Mona Brorsson / Hanna Öberg / Elvira Öberg
+ 42,00+10
4.Österreich
Lisa Hauser / Lea Rothschopf / Anna Juppe / Anna Gandler
+ 1:36,00+5
5.Tschechien
Jessica Jislova / Tereza Vobornikova / Marketa Davidova / Lucie Charvatova
+ 1:40,52+6
6.Frankreich
Gilonne Guigonnat / Justine Braisaz-Bouchet / Jeanne Richard / Lou Jeanmonnot
+ 2:01,82+10
7.Ukraine
Anastasiya Merkushyna / Yuliia Dzhima / Khrystyna Dmytrenko / Iryna Petrenko
+ 2:17,80+6
8.Polen
Natalia Sidorowicz / Kamila Zuk / Anna Maka / Joanna Jakiela
+ 2:21,50+7
9.Italien
Samuela Comola / Hannah Auchentaller / Michela Carrara / Beatrice Trabucchi
+ 2:31,61+8
10.Slowenien
Lena Repinc / Polona Klemencic / Kaja Zorc / Anamarija Lampic
+ 3:17,42+7
11.Kanada
Emma Lunder / Benita Peiffer / Emily Dickson / Nadia Moser
+ 3:58,00+12
12.Schweiz
Lea Meier / Lena Häcki-Gross / Susanna Meinen / Aita Gasparin
+ 4:42,23+15


>> Punktestand Gesamtweltcup und alle Disziplinen

Preisgeld: Insgesamt 94.000 Euro für die ersten acht Plätze (1. Platz: 4 x 6.500 Euro; 2. Platz: 4 x 5.000 Euro; 3. Platz: 4 x 4.000 Euro)

Disziplin: Staffel Frauen über 4 x 6 km (wie läuft das ab?)

>> Steckbriefe: Kader und Athleten der Saison

Sprint Männer am 9.3.2024 in Soldier Hollow (Samstag)

Überraschungssieg für Eric Perrot im Sprint

Französischer Doppelsieg am Samstag im Sprint der Herren in Soldier Hollow: Der 22-Jährige Eric Perrot holt sich völlig überraschend seinen ersten Weltcupsieg vor seinem Teamkollegen Emilien Jacquelin, der trotz zweier Strafrunden regelrecht über die Loipe geflogen ist.

Fast wäre es ein Dreifachsieg geworden, wenn Olympiasieger Quentin Fillon Maillet nicht vergessen hätte eine Strafrunde zu laufen und dafür nach dem Rennen mit einer Zeitstrafe bestraft wurde. Stattdessen holte sich der norwegische Newcomer Johan Botn mit dem dritten Platz sein erstes Podium, als einer der letzten Starter des Tages.

Bester Deutscher wurde Johannes Kühn auf dem 10. Platz. Insgesamt haben sich sechs deutsche Männer für die Verfolgung am Sonntag qualifiziert. 

Ergebnis Sprint Männer Soldier Hollow:

 NameLandZeitSch
1.Eric PerrotFRA22:19.80+0
2.Emilien JacquelinFRA+3.90+2
3.Johan BotnNOR+11.30+0
4.Sturla LaegreidNOR+12.90+1
5.Sebastian SamuelssonSWE+16.30+0
6.Campbell WrightUSA+20.00+1
7.Tarjei BoeNOR+21.60+2
8.Tommaso GiacomelITA+30.81+1
9.Vetle ChristiansenNOR+32.91+0
10.Johannes KühnGER+33.40+1
11.Endre StroemsheimNOR+34.71+0
12.Timofei LapshinKOR+41.50+0
13.Philipp HornGER+45.00+1
14.Jakov FakSLO+52.00+0
15.Johannes DaleNOR+55.31+1
16.Justus StrelowGER+57.10+0
17.Johannes BoeNOR+58.12+2
18.Kristo SiimerEST+59.20+0
19.Florent ClaudeBEL+1:03.50+1
20.Martin PonsiluomaSWE+1:04.12+2
21.Niklas HartwegSUI+1:04.41+0
22.Lukas HoferITA+1:05.72+1
23.Danilo RiethmüllerGER+1:17.21+0
24.Sebastian StalderSUI+1:18.30+1
25.Philipp NawrathGER+1:25.50+2
26.Vytautas StroliaLTU+1:29.50+1
27.Benedikt DollGER+1:29.82+1
28.Didier BionazITA+1:30.63+0
29.Simon EderAUT+1:31.80+1
30.Michal KrcmarCZE+1:32.71+0
31.Quentin Fillon MailletFRA+1:34.80+1
...    
65.Roman ReesGER+2:25.32+1

 

>> Punktestand Gesamtweltcup und alle Disziplinen

Preisgeld: Insgesamt 93.750 Euro für die ersten 30 Plätze (1. Platz: 15.000 Euro; 2. Platz: 12.000 Euro; 3. Platz: 9.000 Euro)

Disziplin: Sprint Männer über 10 km (wie läuft das ab?)

>> Steckbriefe: Kader und Athleten der Saison

Anzeige

Verfolgung Frauen am 10.3.2024 in Soldier Hollow (Sonntag)

Jeamonnot siegt im Schluss-Sprint Vittozzi 

Nächster französischer Sieg in Soldier Hollow: Lou Jeanmonnot (FRA) hat sich am Sonntag den Sieg im Verfolgungsrennen der Frauen geholt. Die Französin ging als Dritte ins Rennen und konnte sich am Ende auf der Zielgerade gegen Lisa Vittozzi (ITA) durchsetzen. Platz 3 geht an Julia Simon (FRA). Beste Deutsche wird einmal mehr Selina Grotian auf dem 13. Platz, knapp vor Janina Hettich-Walz auf Platz 14. Teamkollegin Sophia Schneider ist krankheitsbedingt nicht angetreten. 

Ergebnis Verfolgung Frauen Soldier Hollow:

 NameLandZeitSchießen
1.Lou JeanmonnotFRA26:51.70+0+1+0
2.Lisa VittozziITA+0.40+1+0+0
3.Julia SimonFRA+1:01.01+0+0+1
4.Karoline KnottenNOR+1:09.11+0+1+0
5.Lena Häcki-GrossSUI+1:14.90+1+1+0
6.Tuuli TomingasEST+1:24.70+0+1+1
7.Justine Braisaz-BouchetFRA+1:25.20+2+2+2
8.Anna GandlerAUT+1:26.20+1+1+0
9.Marketa DavidovaCZE+1:26.40+0+1+1
10.Elvira ÖbergSWE+1:50.30+0+1+0
11.Ingrid TandrevoldNOR+1:54.00+0+3+3
12.Tereza VobornikovaCZE+1:56.80+0+0+0
13.Selina GrotianGER+2:03.41+1+0+0
14.Janina Hettich-WalzGER+2:04.50+2+0+0
15.Aita GasparinSUI+2:26.61+0+1+0
16.Vanessa VoigtGER+2:42.10+0+1+0
17.Emma LunderCAN+2:42.70+3+0+0
18.Hanna ÖbergSWE+2:46.92+1+1+0
19.Regina ErmitsEST+2:47.63+0+0+0
20.Suvi MinkkinenFIN+2:53.80+0+1+0
21.Samuela ComolaITA+2:57.80+0+1+0
22.Yuliia DzhimaUKR+3:01.80+0+0+1
23.Ida LienNOR+3:09.71+0+1+1
24.Gilonne GuigonnatFRA+3:14.20+0+2+1
25.Marthe JohansenNOR+3:16.20+2+0+1
26.Natalia SidorowiczPOL+3:16.60+1+0+1
27.Lucie CharvatovaCZE+3:19.80+1+2+1
28.Anna MagnussonSWE+3:23.50+1+0+0
29.Lotte LieBEL+3:28.51+0+0+1
30.Maren KirkeeideNOR+3:35.30+0+0+0
...    
33.Lisa HauserAUT+3:43.73+1+1+0
38.Julia KinkGER+4:08.40+1+1+1


>> Punktestand Gesamtweltcup und alle Disziplinen

Preisgeld: Insgesamt 93.750 Euro für die ersten 30 Plätze (1. Platz: 15.000 Euro; 2. Platz: 12.000 Euro; 3. Platz: 9.000 Euro)

Disziplin: Verfolgung Frauen über 10 km (wie läuft das ab?)

>> Steckbriefe: Kader und Athleten der Saison

Verfolgung Männer am 10.3.2024 in Soldier Hollow (Sonntag)

Norwegischer Doppelsieg in der Verfolgung

Die Boe-Brüder haben zum Abschluss des Weltcups zugeschlagen: Johannes T. Boe (NOR) gewinnt die Verfolgung vor seinem Bruder Tarjei Boe (NOR). Platz 3 geht an Emilien Jacquelin (FRA). Die deutschen Starter leisteten sich zuviele Fehler, um es in die Top 10 zu schaffen. Bester wurde Philipp Horn auf dem 11. Platz. 

Ergebnis Verfolgung Männer Soldier Hollow:

 NameLandZeitSchießen
1.Johannes BoeNOR30:02.00+0+0+1
2.Tarjei BoeNOR+6.41+0+1+0
3.Emilien JacquelinFRA+7.10+0+3+0
4.Sturla LaegreidNOR+7.70+0+1+1
5.Sebastian SamuelssonSWE+40.50+2+0+1
6.Tommaso GiacomelITA+48.80+1+1+1
7.Martin PonsiluomaSWE+1:00.71+0+2+0
8.Eric PerrotFRA+1:03.41+1+1+0
9.Endre StroemsheimNOR+1:06.41+1+1+1
10.Johan BotnNOR+1:14.82+1+1+1
11.Philipp HornGER+1:22.70+1+1+0
12.Vetle ChristiansenNOR+1:38.63+0+1+0
13.Johannes KühnGER+1:39.90+0+1+3
14.Campbell WrightUSA+1:41.11+1+0+2
15.Johannes DaleNOR+1:47.40+0+3+0
16.Danilo RiethmüllerGER+1:49.80+1+0+0
17.Fabien ClaudeFRA+2:02.90+0+1+0
18.Didier BionazITA+2:07.01+1+0+0
19.Justus StrelowGER+2:07.90+0+1+0
20.Quentin Fillon MailletFRA+2:16.51+2+1+0
21.Andrejs RastorgujevsLAT+2:21.60+1+1+0
22.Lukas HoferITA+2:31.30+1+1+2
23.Florent ClaudeBEL+2:34.51+0+1+0
24.Jakov FakSLO+2:35.81+0+0+2
25.Benedikt DollGER+2:35.82+0+2+1
26.Tero SeppalaFIN+2:47.70+2+0+1
27.Timofei LapshinKOR+2:57.11+1+1+2
28.Jesper NelinSWE+3:06.50+1+1+1
29.Vebjoern SoerumNOR+3:16.01+1+0+0
30.Elia ZeniITA+3:26.00+0+0+0
31.Philipp NawrathGER+3:31.70+1+2+2


>> Punktestand Gesamtweltcup und alle Disziplinen

Preisgeld: Insgesamt 93.750 Euro für die ersten 30 Plätze (1. Platz: 15.000 Euro; 2. Platz: 12.000 Euro; 3. Platz: 9.000 Euro)

Disziplin: Verfolgung Männer über 12,5 km (wie läuft das ab?)

>> Steckbriefe: Kader und Athleten der Saison

Anzeige

Videos

00:54
IBU World Cup 2024 Hype Video
08:01
#SOHO19 Highlights
03:49
#SOHO19: Champions' Memories in Soldier Hollow
Als Redakteurin bei Skigebiete-Test habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht: Seit 2016 bin ich leitend für den Content auf Deutschlands größtem Wintersportportal zuständig. Die Berge faszinieren mich seit jeher und auf Skiern stand ich zum ersten Mal im Kindergarten. Falls ihr Fragen oder Anregungen zu Skigebiete-Test oder unserem Sommerportal TouriSpo habt, könnt ihr mich jederzeit... Mehr erfahren
aktualisiert am Mar 12, 2024

Forum und Usermeinungen

Anzeige
Anzeige