Skigebiet Katschberg in der Katschberg-Rennweg: Position auf der Karte

Testbericht Katschberg: Angebot für Könner

Katschberg
Partner

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Über den Autor
aktualisiert am Oct 20, 2020
Bewerte das Skigebiet
99
(15)
Skigebiete-Test
Kategorie Könner: Offizielle Wertung von Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Könner 9 / 10
Gesamt: 79 / 100

      Top Bedingungen für Fortgeschrittene!

      Freizeitfahrer können auf ein großes Angebot an roten Pisten zurückgreifen: 50 von 70 Pistenkilometern am Katschberg sind der mittelschweren Kategorie zugeordnet. Dabei haben uns besonders die Abfahrten 28, 29 und 30 an der im Jahr 2009 neu gebauten Gipfelbahn gefallen. Ein „must-do“ in Katschberg ist die längste Abfahrt (A1) die auf einer Länge von 6km von 2220m auf 1066m führt. Auch die Piste Nummer 11 an der Aineckbahn ist mit einer Abfahrtslänge von 4km sicherlich eine der besten Pisten für sportliche Skifahrer. Wer sich von Schleppliften nicht gestört fühlt, kann auch das Areal um die Lifte Freiberglift und Sonnleitenlift ausprobieren, das ausschließlich aus roten Pisten besteht. Wer sich lieber bequem zu Berge befördern lassen will, dem ist der moderne 6er-Sessellift „Gamskogelexpress“ und die Pisten 6 und 7 zu empfehlen. Wem das alles noch nicht genügend Abwechslung bietet, der sollte sich an der schwarzen Piste 3 an der Tschaneckbahn versuchen.

      Lange anspruchsvolle Abfahrten für Könner!

      Selten sind Skiregionen zu finden, in denen das Angebot für Familien aber auch für Könner gleichermaßen ausgezeichnet ist. Denn auch sehr gute Skifahrer finden am Katschberg beste Bedingungen vor. Die Top-Abfahrten für „Profis“ sind aufgrund ihrer Länge auch auf dem Pistenplan nicht zu übersehen. Mit abschnittsweise 100% Gefälle ist die schwarze Direttissima (11a) die anspruchsvollste Abfahrt im Skigebiet. Hier kann auf 2,5 schwierigen Pistenkilometern vom Aineck (2220m) bis ins Tal (1641m) abgefahren werden. Besonders zu empfehlen ist zudem die äußerst breit angelegte, schwarze Piste Nr. 3 vom Tschaneck (2030m). Die rot markierte, 6 Kilometer lange, Talabfahrt (A1) vom Aineck nach St. Margarethen (1066m) ist auch für anspruchsvolle Wintersportler Pistenvergnügen pur. Die schwarzen Pisten „Nordabfahrt“ (21), „Wildparkabfahrt“ (23) und „Karabfahrt“ (28a), oberhalb von St. Margarethen, ergänzen das Angebot an schwarzen Pisten. Zusätzlich gibt es in diesem Teilgebiet, neben der Schwaigalmabfahrt (22), eine permanente Rennstrecke für alle „Stangerlfahrer“. Alles in allem also wohlverdiente neun Punkte für „Profis“.

      Testkategorien

      Könner

      Userwertungen

      Dennis Hennig (Alter: 14-18)
      Könnerstufe: Fortgeschritten • im Jan. 2018
      Verreist als: Familie
      Sehr viele und gute steile und schwere Pisten auf dem Aineck. Auf dem Tschaneck leider nur eine schwarze Piste. Ich empfehle daher nur den Aineck für Könner.
      Bewertete Kategorien
      Angebote & Tipps
      Login mit Google+