Skigebiet Klinovec (Keilberg) Erzgebirge Krusne hory: Position auf der Karte

Skiurlaub Klinovec (Keilberg)

Partner
Pistenplan Klinovec (Keilberg)

Allgemeines

Höhe763 m - 1,244 m
Saisonstart19 Nov 2016
Saisonende23 Apr 2017
Liftkapazität 11692 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene CZK680
1 Tag Kinder CZK540
6 Tage Kinder CZK2,470
Alle Preisinfos
Bewerte das Skigebiet
51
4
Angebote & Tipps

Lifte

5
4
2
Gesamt 11
Öffnungszeiten08:30 - 16:30

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Präpariert gesamt 18.2 km

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 763 m und 1,244 m gehört das Skigebiet zu den 10 höchstgelegenen in Tschechien. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 481 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Tschechien beträgt 249 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Klinovec (Keilberg) ist das bestbewertete Skigebiet in Tschechien.
  • Das Skigebiet gehört zu den 3 familienfreundlichsten in Tschechien.
  • Die Saison dauert 155 Tage vom 19 Nov bis 23 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Tschechien 114 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 19 Nov und 23 Apr) beträgt 88 cm am Berg und 54 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Klinovec (Keilberg) ist der Januar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 110 cm am Berg und 80 cm im Tal. Damit gehört es zu den 3 schneesichersten Skigebieten in Tschechien.
  • Klinovec (Keilberg) hat im Durchschnitt 51 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Tschechien 50 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der März mit durchschnittlich 13 Sonnentagen. Damit gehört das Skigebiet zu den 15 sonnigsten in Tschechien.
  • Mit 18 km Pisten ist Klinovec (Keilberg) unter den 3 größten Skigebieten in Tschechien.

Neuigkeiten

Großes Projekt im Skigebiet Klinovec ist der Ausbau der Pisten auf der Nordseite. Bereits umgesetzt wurde zur Wintersaison 2016/17 die Verlängerung der Piste Turistická von 1100 auf 1700 Metern. Dank einer neuen Brücke können jetzt auch Anfänger die Sesselbahn Suzuki bequem erreichen.

Das Skigebiet

Die Halfpipe im Snowpark
© zima.klinovec.cz Die Halfpipe im Snowpark

Das Skiareal Klínovec, 120 km nordwestlich von Prag, ist das größte Skigebiet im Erzgebirge. Durch seine Nähe zur deutschen Grenze und dem benachbarten Skigebiet Oberwiesenthal Fichtelberg ist es vor allem bei Gästen aus Deutschland sehr beliebt. Die 18 Pistenkilometer können zu 90% künstlich beschneit werden. Dadurch steht dem Wintersportvergnügen auch bei wenig Schnee nichts im Weg.

Die Sesselbahn CineStar Express, über die man auf die Parezovka Piste gelangt, war in der Tschechischen Republik die erste mit einer orangenen Schutzhaube. Mittlerweile gibt es in Klinovec mit der Sesselbahn SUZUKI und einer weiteren Sesselbahn auf der Südseite des Skigebiets noch zwei weitere Liftanlagen mit oranger Abdeckhaube. Seit der Saison 2014/2015 bringt die 4er-Hochgeschwindigkeits-Sesselbahn Jáchymov-Klínovec auf den Berg hinaut. Insgesamt verfügt Klinovec über vier Sesselbahnen und sieben Schlepplifte mit einer Transportkapazität von 12.500 Personen pro Stunde. Alle vier Sesselbahnen bringen die Skifahrer auf den 1.244 Meter hohen Klínovec. Von dort aus hat man die Auswahl zwischen vier rot markierten, zwei blau markierten und einer schwarz markierten Abfahrt.

Auf der Südseite des Keilbergs, so heißt der Klinovec auf deutsch, befinden sich ein Trainingszentrum mit Zauberteppich für kleine Pistenflöhe, mehrere Imbisse und Bars sowie eine Skischule und ein Skiverleih. Zudem gibt es einen Snowpark, der für Snowboarder und Freestyler zahlreiche Sprünge und Hindernisse sowie eine Halfpipe bereit hält.

Ab einem 1,5-Tages-Skipass kann man in der InterSkiregion Fichtelberg auch die Pisten des benachbarten Skigebiets Oberwiesenthal Fichtelberg auf deutscher Seite nutzen. Zwischen den Skigebieten verkehrt ein kostenfreier Skibus. Damit stehen Skifahrern und Snowboardern insgesamt 33 km Pisten aller Schwierigkeitsgrade zur Verfügung.

Hütten und Einkehr

Einkehren kann man auf dem Gipfel des 1.244 Meter hohen Klínovec. Von hier aus hat man auch eine einmalige Aussicht auf die Umgebung.

Weitere Einkehrmöglichkeiten warten entlang der Sesselbahn A, an der Kasse 2 und 4 sowie entlang der rot markierten Abfahrt 4a, welche an der Talstation des Schlepplifts E startet und zur Kasse 4 verläuft. Auch an der Talstation des Schlepplifts I, an dem die blau markierte Abfahrt Nr. 10 sowie die rot markierte Nr. 9 vorbeiführen, bietet sich ein Zwischenstopp an.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Rote und blau markierte Abfahrten führen gut präpariert ins Tal.
Rote und blau markierte Abfahrten führen gut präpariert ins Tal.

Am Schlepplift D gibt es täglich die Möglichkeit zum Nachtskifahren auf einer blau markierten, 500 Meter langen Abfahrt. Alle Talstationen sind über blau oder rot markierte Talabfahrten, und damit auch noch nach Liftschluss, zu erreichen.

Die längste Abfahrt im Skigebiete ist die 2,9 km lange Piste 1 Jáchymovská. Sie überwindet einen Höhenunterschied von 490 Metern. Die anspruchsvollste Abfahrt am Klinovec ist dagegen die Piste 1 U zabitého mit einer Länge von 800 Metern und einem Höhenunterschied von 180 Metern.

Videos

Klinovec | 02:55
Klinovec Skiareal 2016-01-22 GOPRO POV...
SKIAREÁL KLÍNOVEC JIH - Jáchymovská...
Klínovec - Jáchymovská, 13.2.2015
Klínovec 2016

Nach dem Skifahren

Nach dem Pistenspaß lohnt sich eine Rodelpartie. Die Kinder-Rodelbahn Keilberg am Kinder-Skilift F ist schon für die kleinsten Rodler geeignet.

Am Gipfel des Klínovec befindet sich außerdem ein Aussichtsturm. Diesen kann man täglich von 9 bis 17 Uhr besichtigen.

Kulinarik und Restaurants

Spezialitäten der tschechischen Küche wie beispielsweise die berühmten böhmischen Knödel bekommt man in zahlreichen Restaurants in den Talorten, wie beispielsweise dem Restaurace Bernard in Bozí Dar.

Anfahrt

Mit dem Auto

Das Skigebiet Klínovec befindet sich etwa 120 km von der Hauptstadt Prag und rund 100 km von Pilsen entfernt. Der Einstieg ins Skigebiet ist über die beiden Talorte Bozí Dar und Lázne Jáchymov möglich.

Wer aus Deutschland anreist, kommt über die A9 oder A93 auf die E441. Über die S225 erreicht man kommt man dann an die deutsch-tschechische Grenze und nach Bozí Dar.

Kontakt

SKI KLINOVEC s.r.o.
Loučná pod Klínovcem 322
43191
Vejprty
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%6b%6c%69%6e%6f%76%65%63%2e%63%7a
+420 415 242 242
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Dagmarvor 3 Monaten
Wir fahren mittlerweile schon das vierte mal hin und finden es super. Für Kinder, Anfänger und auch mittelgute Skifahrer ist es toll. Die Kinder fahren jetzt zum ersten mal Snowboard und wir freu...
Hollivor 3 Monaten
Der Skiverleih auf dem Keilberg ist einfach nur schlecht. Freches Personal und abgewracktes, ungepflegtes Material - das Geld nicht wert.
Stadtfreundvor 2 Monaten

Beim naechsten Mal vielleicht in Bozi Dar versuchen. Dort hatte ich beim letzten mal wirklich gutes Material und auch freundliches Personal.

Oscarvor 3 Monaten
Gibt es auch eine längere Rodelbahn ähnlich der auf dem Fichtelberg? Oder gibt es nur einen Rodelberg?
Vincent vor 3 Monaten

Nein, man kann aber eigentlich überall fahren. Um die Cinestar Talstation und die Jachymov Talstation kann man Sonnige Plätze nutzen und in Loucna auf der Nordseite gibt es zudem einen großen breiten Feldhang; da ist immer viel los, also kanns nicht allzu schlecht sein.

Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+