Skigebiet Bormio in Sondrio: Position auf der Karte

Skiurlaub Bormio

Partner
Pistenplan Bormio
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
25
(0)

Allgemeines

Höhe1,225 m - 3,012 m
Saisonstart1 Dec 2018
Saisonende19 Apr 2019
Liftkapazität 17630 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €43
1 Tag Jugendliche €36
1 Tag Kinder €22
Alle Preisinfos

Lifte

4
5
2
2
Gesamt 13
Öffnungszeiten08:30 - 17:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 50.4 km

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,225 m und 3,012 m gehört das Skigebiet zu den 15 höchstgelegenen in Italien. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,787 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Italien beträgt 919 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Bormio gehört zu den 5 bestbewerteten Skigebieten in Lombardei.
  • Die Saison dauert 139 Tage vom 1 Dec bis 19 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Italien 127 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 1 Dec und 19 Apr) beträgt 68 cm am Berg und 22 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Bormio ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 84 cm am Berg und 30 cm im Tal. Damit gehört es zu den 10 schneesichersten Skigebieten in Italien.
  • Bormio hat im Durchschnitt 68 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Italien 68 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 17 Sonnentagen.
  • Mit 50 km Pisten ist Bormio unter den 5 größten Skigebieten in Lombardei.

Neuigkeiten

News Wintersaison 2018/19

  • Bormio ist auch 2018 wieder Austragungsort des Ski-Weltcups. Die Profi-Skirennläufer sind am 28. und 29. Dezember 2018 für Abfahrt und Alpine Kombination zu Gast. Mehr Infos zum Ski-Weltcup...

News Winter 2017/18

  • Neue Funslope im Skigebiet Bormio mit 700 Metern Länge und vielen Fun-Elementen wie Tunnel und Twister. Direkt daneben befindet sich auch ein neuer Familypark mit Kicker und Rails.

Das Skigebiet

© Luigi Rosa; Lizenz: CC BY-SA 2.0; Link zur Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/legalcode
© Luigi Rosa; Lizenz: CC BY-SA 2.0; Link zur Lizenz: https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/legalcode
Das Skigebiet Bormio in der Lombardei eignet sich mit seinen anspruchsvollen Pisten vor allem für fortgeschrittene Skifahrer und Könner. Daher ist es nicht verwunderlich, dass bis heute bereits über 45 Weltcup-Rennen im italienischen Bormio stattfanden. 80 Prozent der rund 50 Abfahrtskilometer werden künstlich beschneit, daher muss das Skivergnügen auch dann nicht ausfallen, wenn Frau Holle gerade einmal nicht in der Lombardei aktiv ist.

Vom Talort Bormio auf 1.225 Metern Höhe aus geht es zunächst mit der Gondelbahn zur Bergstation Bormio 2000. Wer zum ersten Mal auf den Brettern steht, der sollte hier die Übungshänge nutzen, die über Zauberteppiche und Schleppliftanlagen erschlossen sind. Direkt an der Talstation in Bormio befindet sich der Gormiti Park, das Kinderland des Skigebiets. Hier können Pistenflöhe unter kindgerechter Anleitung der örtlichen Skilehrer die ersten Versuche auf zwei Brettern unternehmen oder auch einfach eine Runde Schlittenfahren.

Fortgeschrittene Skifahrer können dagegen mit dem Sessellift weiterfahren auf den Cima Bianca. Mit 3.012 Metern markiert dieser den höchsten Punkt des Skigebiets. An der Bergstation starten die beiden rot markierten Abfahrten Stella Alpina und Bimbi al sole, aus denen dann weitere mittelschwere Pisten abzweigen. Könner wagen sich auf die schwarz gekennzeichnete Bertulle-Abfahrt, die sich unterhalb der Cimino-Bergstation befindet und zurück zu Bormio 2000 verläuft. Das Highlight für Freerider sind die beiden Off-Piste-Areale Vallone und Skiers’ Spot (Posto degli Sciatori). Vallone erreicht man am einfachsten vom Cima Bianca aus. Das Areal Skiers’ Spot befindet sich im bewaldeten Gebiet neben der S. Ambrogio-Piste.

Auf Snowboarder und Freestyler wartet der Snowpark Bormio, der auf einer Länge von 500 Metern diverse Obstacles bietet. Eingeteilt ist der Park in drei Lines unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen sowie in eine anspruchsvolle Rail Line. Der Snowpark befindet sich an der Stella Alpina Abfahrt und ist über den Sessellift Bormio 2000 – Pian die Larici zu erreichen.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
80%
Schneekanonen: 400
Schneetelefon+39 0342 901451
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Skifahren macht hungrig. Daher gibt es im Skigebiet Bormio zahlreiche Möglichkeiten, um die lombardische Bergküche bei einem guten Glas Wein aus der Region kennenzulernen. Mehrere Restaurants befinden sich an der Bergstation Bormio 2000.

Wer neben leckerem Essen auch eine beeindruckende Aussicht genießen will, der sollte am Cima Bianca, dem höchsten Punkt des Skigebiets, einkehren. Hier befindet sich das Ristorante Heaven 3000.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Die rot markierte Stelvio-Abfahrt gilt als eine der technisch anspruchsvollsten und spektakulärsten Pisten der ganzen Welt. Sie wurde im Weltcup mehrmals als Wettkampfstrecke in der Disziplin Männer-Downhill genutzt.

Wer sich traut, kann über die Stelvio zurück ins Tal nach Bormio gelangen. Wem das zu viel ist, der kann aber auch die blau markierte Talabfahrt Bosco Basso nehmen.

Schwierigste Abfahrten

Betulle (F)
Länge: km
Höhenunterschied: 600 m

Längste Abfahrten

Cima Bianca-Bormio (C, G, A)
Länge: km
Höhenunterschied: 1,787 m

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf möglich
Beleuchtete Pisten: km

Videos

Bormio. A new winter season is coming! | 03:43
Snow guns can fly
November 2012Snow guns are transfered by helicopter on...
BeWhite Aprés Ski Bormio. Happy b-day party
Happy Birthday Party Simone Rini @ BeWhite Aprés Ski...
Happy ski night. Sciata in notturna Bormio...
Sciata sotto le stelle a Bormio. Tutti i giovedì dalle...
Sci Notturno Bormio | Il tuo cuore batte....
Night skiing in Bormio.Your heart is beating. Listen to...

Nach dem Skifahren

Neben dem Skigebiet ist Bormio vor allem für seine Thermen bekannt. Erholungssuchende sind hier also genau richtig. Zur Auswahl stehen Wellnesshungrigen die Therme Bagni Vecchi mit Thermalparcour und Römischen Bädern oder die Therme Bagni Nuovi, die vor allem für ihren großzügigen Außenbereich bekannt ist.

Après Ski

Direkt an der Talstation in Bormio wartet die Bar „Be White – Après Ski & More“ mit Drinks, guter Musik und bester Partystimmung auf. Ein Abstecher ins „Be White“ gehört nach dem Skitag in Bormio einfach dazu. Für den kleinen Hunger bekommt man hier auch diverse Snacks.

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skiverleih

Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih

Partner Skiverleih-Shops

Anfahrt

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Die nächstgelegenen Flughäfen sind Milan Malpensa und Bergamo Orio al Serio. Von beiden verkehren Shuttle Busse ins Skigebiet. Mit dem Zug gelangt man von Mailand aus nach Tirano. Dort kann man den Bus nach Bormio nehmen.

Mit dem Auto:
Mit dem PKW erreicht man den Ort Bormio entweder aus dem Trentino kommend über den Tonale- und Gaviapass, vom Comersee aus über das Veltin oder aus Richtung Livigno über den Foscagno-Pass. Beachten sollte man, dass die Anfahrt über das nahegelegene Stilfser Joch im Winter nicht möglich ist - aufgrund erhöhter Lawinengefahr ist Italiens höchstgelegene Passstraße während der Wintermonate gesperrt.

Kontakt

S.I.B. Società Impianti Bormio S.p.a.
Via Battaglion Morbegno 25
23032
Bormio
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%62%6f%72%6d%69%6f%73%6b%69%2e%69%74
0342 901451
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User über das Skigebiet "Bormio"
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+