Skigebiet Aspen Buttermilk in Aspen: Position auf der Karte

Testbericht Aspen Buttermilk: Angebot für Könner

Aspen Buttermilk
Partner

Userwertungen

Hier gibt es leider noch keine Userbewertung. Sei doch der erste...
  • und erstelle schnell und unkompliziert eine Bewertung
  • und gib deine persönlichen Erfahrungen an alle Besucher weiter
Testbericht verfassen

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
40
(0)
Skigebiete-Test
Kategorie Könner: Offizielle Wertung von
5.0
Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Könner 10 / 10
Gesamt: 85 / 100

      4 Skiberge - unzählige Möglichkeiten für Könner

      Auch wenn Aspen vor allem für die High Society bekannt ist locken die 4 Skiberge doch auch immer die Skifreaks an. Es gibt nahezu unzählige Möglichkeiten für gute Skiäufer sich hier auszutoben. Der Buttermilk Mountain ist sicher nichts für gute Skiläufer und Profis, aber am Aspen Mountain, Snowmass und Highlands gibt es eine Reihe von schweren Abfahrten. Auch Kilometerfresser kommen auf ihre Kosten, summieren sich doch alle Abfahrten in Aspen auf eine Gesamtlänge von 500 km.

      Aspen Mountain den Könnern vorbehalten

      Der anspruchsvollste Skiberg ist sicherlich der Aspen Mountain direkt oberhalb Downtown Aspen. Das zeigen auch die alljährlichen Skirennen auf den Weltcuppisten, die meist Ende November/Anfang Dezember stattfinden. Mit der Silver Queen Gondelbahn ist der Gipfel auf ca. 3500 Metern schnell erreicht.

      Aber auch der Familienberg Snowmass bietet für die Könner einiges. Vor allem der obere Bereich des Skigebietes bieten neben einigen steilen Buckelpisten auch ein paar tolle Möglichkeiten im Gelände. Kondition ist auf jeden Fall gefragt. Das Skigebiet erreicht eine Höhe von fast 3900 Metern – da wird die Luft schon einmal dünn.

      Highland Bowl - Highlight eines Aspen Urlaubs

      Aspen Highlands hat nur vier Lifte, erschließt aber ein sehr großes Terrain an anspruchsvollen Pisten. Das Highlight eines jeden Aspen Urlaubs ist sicher der Highland Bowl. Diesen erreicht man nur über  einen ca. einstündigen Fußmarsch von der Bergstation des Lodgepeaks hinauf auf den Highland Peak auf ca. 3800 Metern Höhe. Den ersten Teil kann man glücklicherweise per Schneeraupe abkürzen. Bereits von unten sieht man die ganze Meute, die wie Ameisen aneinandergereiht den großen Schneekessel erklimmt. Nicht nur Erwachsene nehmen den beschwerlichen Weg auf sich, auch Kinder sind häufig unter den Aufsteigenden. Am Highland Peak angekommen heißt es erst einmal inne halten. Von hier oben hat man wohl die schönste Aussicht in ganz Aspen. Richtung Süden sieht man die beeindruckenden Gipfel der Maroon Bells und den Pyramid Peak. Richtung Norden und Osten sind die Aussichten etwas zahmer und man erkennt Aspen, Buttermilk und auch der Aspen Mountain ist nur ein paar Kilometer Luftlinie entfernt. Hinunter gibt es ca. 20 verschiedene Routen. Teilweise liegt das Gefälle bei bis zu 48 Grad. Wer es nicht ganz so schwer mag, der nimmt die Routen G5 oder G6. Die schwierigste Route ist die Hot-Y. Je nachdem wann es das letzte Mal geschneit hat, hat man hier oben entweder knackige Buckelpisten oder traumhafte Powderhänge.

      Testkategorien

      Könner
      Angebote & Tipps
      Login mit Google+