Skigebiet Adelboden - Lenk in Lenk-Simmental: Position auf der Karte

Testbericht Adelboden - Lenk: Angebot für Könner

Adelboden - Lenk
Partner
Offizieller Testbericht
Anfänger 10Könner 9Freeride 8Freestyle 8Familien 8Après Ski 8Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
4.2
51/60
Skigebiete-Test.de Wertung

Userwertungen

Anfänger
0.0
Könner
5.0
Freeride
0.0
Freestyle
0.0
Familien
4.5
Après Ski
0.0
Service
3.5
Schneesicherheit
0.0
Preis/Leistung
0.0
Bergrestaurants
0.0
Zu den Userbewertungen Testbericht verfassen

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Über den Autor
aktualisiert am Jun 2, 2020
Bewerte das Skigebiet
131
(22)
Skigebiete-Test
Kategorie Könner: Offizielle Wertung von Skigebiete-Test
Hilfreich?
10
Wertungen:
Könner 9 / 10
Gesamt: *51 / 60
*6 von 10 Kategorien bewertet

      Viele anspruchsvolle Abfahrten bei atemberaubendem Panorama!

      Adelboden-Lenk kann mit insgesamt 185 abwechslungsreichen Pistenkilometern auch sportliche Skifahrer überzeugen. Vor allem die enorme Breite und gute Präparierung der Skipisten im gesamten Skigebiet ist beim Test positiv aufgefallen. Die Bedingungen sind hier also geradezu ideal für lang gezogene Carvingschwünge. Das größte zusammenhängende Teilgebiet, auf dem Pistenplan zwischen den Ortschaften Adelboden und Lenk lokalisiert, bietet dabei am meisten Abwechslung. Fortgeschrittene Skifahrer können sich hier unter anderem auf den roten Abfahrten (63-67), die vom Sillerenbühl (1974m) zum Aebi (1530m) hinunterführen, austoben. Auch die rot markierten Pisten (26-28), die vom Metschstand (2100m) nach unten führen, werden sportliche Skifahrer begeistern. Ein Geheimtipp ist das etwas abgelegene Areal auf der Tschentenalp (1950m). Da es Zeit kostet, dieses Areal von Oey aus über eine Gruppenumlaufbahn (C5), einen kleinen Fußweg durch Adelboden und eine weitere Gruppenumlaufbahn (D1) zu erreichen, sind hier etwas weniger Wintersportler anzutreffen. Allerdings wird der erschwerte Aufstieg durch Abfahrten auf vielen roten Pisten und - bei ausreichender Schneelage - zusätzlich durch ausgiebige Tiefschneeabfahrten belohnt. Natürlich darf auch der Pflichtbesuch auf der Weltcup Piste (80) am Chuenisbärgli (1730m) nicht vergessen werden! Doch auch die kleineren Teilgebiete Betelberg-Lenk und Frutigen-Elsigen-Metsch haben mit ausgesprochen breiten roten Abfahrten für ambitionierte Skifahrer einiges zu bieten. Allerdings sollte man an einem Tag nicht zu oft zwischen den Teilgebieten wechseln, da Wartezeiten für den Skibus und die Entfernungen doch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Alles in allem verfehlt Adelboden-Lenk mit 4,5 Sternen nur knapp die Bestnote in der Kategorie „Fortgeschrittene“.

      Testkategorien

      Anfänger 10Könner 9Freeride 8Freestyle 8Familien 8Après Ski 8Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
      Könner

      Userwertungen

      Andrin (Alter: 14-18)
      Könnerstufe: Profi • im Feb. 2020
      Verreist als: Single
      Es gibt viele Pisten unterschiedlichster Art. Vorallem Balu und Rot. Die wenigen Schwarzen sind jedoch Top. Am besten ist die Abfahrt am Luegli oder die Weltcup-Piste am Chuenis. Wenn es genug Schnee hat....
      Bewertete Kategorien
      Angebote & Tipps
      Login mit Google+