Skigebiet Adelboden Lenk in Lenk-Simmental: Position auf der Karte

Skiurlaub Adelboden Lenk

Partner
51/60Punkte

Allgemeines

Höhe1,068 m - 2,362 m
Saisonstart3 Dec 2016
Saisonende17 Apr 2017
Liftkapazität 34620 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene CHF63
1 Tag Jugendliche CHF52
1 Tag Kinder CHF34
6 Tage Erwachsene CHF293
6 Tage Jugendliche CHF240
6 Tage Kinder CHF157
Alle Preisinfos
Offizieller Testbericht
Im Skigebiet Adelboden-Lenk ist wirklich für jede Könnerstufe und Interessensgruppe genügend Abwechslung geboten. Wintersportneulinge werden sich durch den hohen Anteil an blauen Pisten in jedem...
Kompletten Testbericht lesen
4.2
51/60
Auszeichnungen
Anfänger
Könner
Über den Autor
Bewerte das Skigebiet
48
3.88
Angebote & Tipps

Lifte

10
9
8
1
2
Gesamt 30
Öffnungszeiten08:30 - 16:30

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Präpariert gesamt: 210 km

Wissenswertes

Neuigkeiten

Saison 2016/17:

  • 7./8. Januar 2017: Ski Weltcup der Männer macht Station in Adelboden mit dem Riesenslalom (Samstag) und dem Slalom (Sonntag).  

Das Skigebiet

Panorama vom Elsighorn!
Panorama vom Elsighorn!

210 Pistenkilometer, 72 Anlagen und eine Saison von November bis Mai: Damit punktet die Skiregion Adelboden-Lenk bei allen Wintersportenthusiasten. Wintersportler haben hier im Berner Oberland die Wahl zwischen fünf Skigebieten, so dass jeder die passende Abfahrt finden dürfte.

Das mit 80 Pistenkilometern größte Gebietteilen sich die beiden Orte: Sowohl von Lenk im Simmental als auch von Adelboden im Engstligental ist der Einstieg möglich. Für Anfänger empfiehlt es sich dabei die Lifte von Lenk aus zu nehmen, da sich rund um Metschstand (2.100m) und Hahnenmoos (1.957m) einige blau markierte Pisten finden lassen. Richtung Hahnenmoos sollten sich auch alle Freestyler aufmachen, denn hier ist der Gran Masta Park angelegt. Verschiedene Runs bieten mit Rails und Jumps für jede Könnerstufe das richtige Obstacle. Von Adelboden aus erreichen Skifahrer schnell die Pisten um Sillerenbühl (1.974m) und Aebi (1.530m), wo auf sportliche Fahrer schöne mittelschwere Pisten warten. Profis nehmen am besten den Boden-Chuenisbärgli-Lift, denn an dessen Bergstation startet die bekannte Weltcuppiste.

Wer sich erst einmal in einem kleineren Gebiet einfahren möchte, steuert am besten in Lenk den Bettelberg an, wo über die Hälfte der 42 Pistenkilometer blau markiert sind. Die Skizwerge können sich zudem in der Kinderwelt Stoos austoben. Aber auch auf Adelbodener Seite sind Familien nicht fehl am Platz. Im überschaubaren Gebiet Engstligenalp gibt es Übungslifte und das Kinderland Strubeli. Dank der Lage bis auf 2.362 Metern ist das Gebiet auch ein Anlaufpunkt für Freerider.

Fühlt man sich sicher auf den Skiern, warten neben dem Hauptgebiet zwischen Adelboden und Lenk auch die Teilgebiete Tschenten Alp und Frutigen Elsigen-Metsch mit sportlichen Abfahrten auf. In Frutigen Elisgen-Metsch ist zudem für alle Rennfahrer eine permanente Rennstrecke sowie ein Skicross eingerichtet.

Hütten und Einkehr

Hütte an der Elsigenalp!
Hütte an der Elsigenalp!

Adelboden-Lenk bietet nicht nur zahlreiche Pistenkilometer, sondern auch eine große Auswahl an Hütten: Über 30 Einkehrmöglichkeiten zählt das Skigebiet. Für seine Schnitzel ist die Sillere Stube bekannt. Das Restaurant Aebi serviert seinen Gästen leckere Gerichte auf einer Sonnenterrasse, die mit Kuhglocken geschmückt ist. Auf der Engstligenalp sollte man sich die Röstis des Berghaus Bärtschi nicht entgehen lassen. Einen tollen Ausblick auf die Bergwelt über Lenk bietet das Panoramarestaurant Bühlberg. Traditionelle Gerichte wie Rösti oder Fondue finden hungrige Skifahrer auf der Speisekarte des Chuenisbärgli.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Wer sicher auf den Brettern steht, sollte es nicht verpassen, wie ein wahrer Skiprofi über die Weltcuppiste am Chuenisbärgli zu brettern.

Videos

TV-Spot Skiregion Adelboden-Lenk | 00:19
Seilbahnen Adelboden-Hahnenmoos-Metsch-Lenk
Das Skigebiet rund um das Chuenisbärgli, den...
Ski & Spa: Test des Skigebiets Adelboden...
Abfahrt von Lavey nach Geils. Evaluiert durch die...
Sesselbahn Metschstand, Skigebiet...
Anlage: 6er-Sesselbahn Metschstand Hersteller:...
Aebi TT280 mit Überkopfwinde - Ski World...
Der Riesenslalom von Adelboden am „Chuenisbärgli“ gilt...

Nach dem Skifahren

Die Winterlandschaft lässt sich auch auf einer Winterwanderung erkunden, denn die Region bietet ein Wegenetz von 190 Kilometern. In Adelboden ist etwa auf der Engstligenalp ein Rundweg über das flache Hochplateau angelegt. Wer etwas länger unterwegs sein will, kann sich auf die dreistündige Wanderung aufmachen, die am Gasthaus Höchst startet. In Lenk stehen weitere Wanderwege zur Verfügung, die durch das Tal oder zum Betelberg bzw. Bühlberg-Metsch führen.

Auch Rodelfreunde kommen in Adelboden Lenk auf ihre Kosten. In Lenk können sie zwischen einer drei oder sechs Kilometer langen Bahn wählen. Adelboden bietet gar sieben verschiedene Schlittelwege, wobei der längste vom Sillerenbühl-Bergläger über fünf Kilometer hinab führt.

Wasserratten können sich im Hallenbad Frutigen in vier Becken austoben oder im Ruheraum das Panorama auf die Berge genießen. In Lenk lockt das Wallbach Bad mit einem Becken von 25 Meter Länge sowie einem Sprudelbecken im Freien, das mit 34° C heißem Wasser für ein angenehmes Badeerlebnis sorgt.

Après Ski

Für die Party nach dem Pistenvergnügen hat man die Wahl zwischen zahlreichen Après-Ski-Bars. Ob in der Bockbar auf der Engstligenalp, der Spycherbar in Frutigen oder der Wunderbar in Adelboden: Für gute Stimmung ist gesorgt. Abends geht es in Adelboden weiter im Time Out Pub, der Scott’s Bar oder der Berna-Bar. In Lenk treffen sich die Feierwütigen in der Bar Bazar oder der Tipi-Bar.

Kulinarik und Restaurants

In Lenk sollten Genießer im Lenkerhof vorbeischauen. Während im Oh de vie mediterrane Küche serviert wird, bietet das Spettacolo Gerichte aus aller Welt. Die Küche wurde von Gault Millau mit 15 Punkten ausgezeichnet. Kulinariker, die in Adelboden weilen, kommen im Aebi in den Genuss von Produkten aus der Region und dem eigenen Bauernhof. Das Alpenblick ist für seine Fleischspezialitäten bekannt und wurde bereits mit 14 Gault Millau Punkten bedacht. Eine exotische Speisekarte bietet das Tropenhaus Frutigen mit ausgefallen Früchten und eigens gezüchteten Fischen, das für seine Küche 13 Gault Millau Punkte erhalten hat.

Anfahrt

Mit dem Auto
Auf der A6 bis zur Ausfahrt Spiez fahren. Wer von Adelboden auf die Pisten starten möchte, folgt der Hauptstraße Richtung Frutigen-Adelboden. Nach Lenk über die Bundesstraße 11 bis Zweisimmen fahren und dort auf die Lenkstraße wechseln.

Mit dem Zug
Wer mit der Bahn anreist, wählt für Adelboden den Bahnhof in Frutigen als Ziel. Urlauber nach Lenk können mit dem Zug bis Zweisimmen fahren, wo der RegioExpress Lötschberger nach Lenk verkehrt.

Mit dem Flugzeug
Der Flughafen in Bern ist nur eine Stunde vom Skigebiet entfernt.

Kontakt

Adelboden Tourismus
Dorfstrasse 23
3715
Adelboden
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%61%64%65%6c%62%6f%64%65%6e%2e%63%68
Tel.:+41 - (0) 33 673 - 80 80
Fax:+41 - (0) 33 673 - 80 92
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Mariposavor 12 Monaten
Hallo zusammen, wir (Studenten der Uni Augsburg) führen eine Umfrage zum Thema Wintersport im Alpenraum durch. Ihr würdet uns sehr weiterhelfen, wenn ihr an unserem Fragebogen teilnehmen könntet...
Martinam 14.08.2014
__Das ist wohl eher eine Frage der "Familie " als des Skigebietes.Bei uns hat es (auch) in Adelboden immer perfekt geklappt!
Kreuzritter

Wir waren letzte Woche dort, leider die Pisten, Infos sind schlecht. 1mal reicht.

Housiam 26.02.2014
Hat mir jemand Facts zur Tour Leitterli Alpenrösli ?
Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+