Skimagazin

Partner

Tölzer Land: Winterwandern mit Hüttenzauber

Den Spaß am Wintersport entdeckte ich zugegebenermaßen erst relativ spät. Trotzdem gehört meine Arbeit heute zu meinen größten Leidenschaften. Mein sprachwissenschaftliches Studium an der Uni Regensburg diente dem Ziel, später als Online-Redakteurin zu arbeiten. Seit 2013 mache ich mit dem Snowboard die Berge unsicher, recherchiere für euch die aktuellsten Après-Ski-Hits und stelle euch die... Mehr erfahren

erstellt am Dec 23, 2019

Die verschneiten Winterwälder des Tölzer Landes sind eine wahre Oase der Ruhe. Der kristallklaren Luft, die auf einer Winterwanderung durch die Natur den Körper durchströmt, werden sogar heilende Kräfte zugesprochen. Deshalb gibt es im Heilklimapark Tölzer Land, der sich rund um Herzogstand, Blomberg und die Benediktenwand erstreckt, sogar ausgewiesene Heilklimawege. Insgesamt hat die Region ein Wegenetz von 300 Kilometern von moderat bis anspruchsvoll zu bieten. Wir haben einige Highlights für euch herausgesucht.

Winterwandern am Blomberg

Genieße Natur pur und tolle Aussicht auf dem Blomberg.
© Stadtmarketing Bad Tölz Genieße Natur pur und tolle Aussicht auf dem Blomberg.

Auf dem Tölzer Hausberg, dem Blomberg, stehen Winterwanderern über 25 Kilometer geräumte Wege zur Verfügung. Von der Talstation der Blombergbahn auf 705 Metern Höhe geht es der Beschilderung "Winterwanderweg" folgend auf Forstwegen und dem alten Zwieselsteig durch den dichten Winterwald nach oben. Je nach Kondition kann man die Tour bis zum Blomberggipfel auf 1.248 Metern Höhe ausdehnen oder auf einen der umliegenden GIpfel wie den 1.348 Meter hohen Zwiesel oder den 1.218 Meter hohen Heiglkopf weiter wandern. Dort wirst du mit einer bezaubernden Aussicht auf die eindrucksvolle Benediktenwand und ins winterliche Karwendel-Gebirge belohnt.

Ab der Bergstation laden zudem ein familienfreundlicher Höhenweg sowie ein Kunstwanderweg mit 17 Landart-Objekten und Skulpturen zu einem Spaziergang ein. Stärken kannst du dich anschließend im Blomberghaus.

Auf dem Höhenweg zur Tölzer Hütte am Brauneck

Tölzer Hütte: der angeblich beste Kaiserschmarrn
© Tölzer Land Tourismus, Foto: Peter von Felbert. Tölzer Hütte: der angeblich beste Kaiserschmarrn

Schon bei der Auffahrt mit der Brauneck-Bergbahn auf 1.520 Meter Höhe erwartet dich auf dieser Tour das erste Highlight: die atemberaubende Aussicht, denn im Süden ragen die imposanten Karwendel-Gipfel in die Höhe. Oben angekommen startest du den kleinen Höhenweg und erreichst nach wenigen Metern schon das Brauneck-Gipfelkreuz, wo du im Norden die Sicht aufs Isartal und nach Bad Tölz, sowie bei gutem Wetter sowie bis zur Landeshauptstadt München genießt.

Danach folgt der Abstieg auf einem Steig, der dich über verschneite Almböden auf einen Panoramaweg führt. Nach etwa einer Stunde erreichst du die Tölzer Hütte. Als alternative Route kannst du auch direkt von der Bergstation aus den Panoramaweg wählen und gelangst so bereits innerhalb einer halben Stunde auf beinahe ebenem Weg zur Hütte.

Dort solltest du dir unbedingt einen hausgemachten Kaiserschmarrn genehmigen, der laut Insidern als bester Kaiserschmarrn überhaupt gerühmt wird.

Semmelknedl-Carpaccio auf der Florianshütte

Gemütlichkeit in der "Florihütte"
© Florianshütte / Alpen Plus, Foto: Dietmar Denger Gemütlichkeit in der "Florihütte"

Anspruchsvoller ist die Wanderung zur Florianshütte am Brauneck. Mit Skitourenausrüstung, Wander- oder Schneeschuhen geht es auf einer Strecke von rund vier Kilometern etwa 600 Höhenmeter nach oben - da wirds ganz schön steil.

Doch die Strapazen lohnen sich definitiv, denn auf der "Florihütte" erwarten dich ausgefallene kulinarische Köstlichkeiten wie beispielsweise "Semmelknedl-Carpaccio".

Ein besonderes Anliegen der Wirte: Es gilt natürlich die übliche Alpen-Regelung "Ab 1.000 Höhenmetern wird geduzt!" - Gastfreundschaft wird hier großgeschrieben.

Schweinebraten und Gemütlichkeit auf der Lenggrieser Hütte

Lenggries - Das Winterparadies | 01:18

Am südlichen ortsende von Lenggries startet die Tour zur Lenggrieser Hütte. Der Aufstieg von 665 Höhenmetern vom Schloss Hohenburg ist etwas weniger anstrengend als zur Florianshütte, aber dennoch anspruchsvoll. Nach rund drei Stunden kommst du oben an und kannst es dir in der "griabigen", also urig gemütlichen, Hütte gut gehen lassen. Bekannt ist die Lenggrieser Hütte vor allem für ihren "sauguten Schweinebraten", den es immer samstags und sonntags gibt.

In Lenggries selbst wartet noch ein weiteres Highlight für Winterwanderer: Auf der Laternentour erzählt dir Flößer Matthias Mederle, stilecht ausgestattet mit Öllampe und traditioneller Kleidung, interessantes über historische Kalköfen, die Pfarrkirche und das örtliche Heimatmuseum.

Jahreswechsel auf der Tutzinger Hütte

Am Fuße der Benediktenwand, die südlich von München steil und markant in den Himmel ragt, befindet sich die Tutzinger Hütte. Sie ist im Winter nur vom 26. Dezember bis zum 06. Januar geöffnet und bietet dir daher eine exklusive Möglichkeit, um den Jahreswechsel bei eindrucksvoller Kulisse inmitten der Natur zu begehen. Tipp: Hüttenschlafsack nicht vergessen!

Romantische Ausflüge mit Hüttenflair

Tölzer Land im Winter | 02:17

Wer einen Spaziergang durch verschneiten Winterwald genießen und trotzdem ein paar Höhenmeter zurücklegen möchte, der sollte sich nach Wackersberg aufmachen. Von dort aus führt ein Weg zur Kirchsteinhütte im Längental. Auf 1.070 Metern Höhe kann man sich die Brotzeit dann ganz romantisch teilen, zu der übrigens Fleisch, Wurst, diverse Käsesorten, Radieschen und Brezn oder frisches Brot gehören. Als besonders romantisch und etwas kürzer als zur Kirchsteinhütte gilt übrigens der Weg zur Denkalm.

Noch was für Romantiker: Der Rundweg um den Kirchsee und durch das Kirchseemoor bei Sachsenkam. Hier erwarten dich atemberaubende Ausblicke auf den malerischen Kirchsee und dessen Moor bis in die Alpen. Start und Zielpunkt ist das herrlich gelegene Kloster Reutberg mit Bräustüberl, wo du eine urige Brotzeit mit selbstgebrautem Klosterbier genießen kannst.

Auf den Spuren der bayerischen Könige am Herzogstand

Vom Herzogstand genießt du eine echt einmalige Aussicht!
© Tourist Information Kochel a. See / Foto: Thomas Kujat Vom Herzogstand genießt du eine echt einmalige Aussicht!

Wahrlich herrschaftlich ist der Herzogstand bei Kochel am See. Die 850 Höhenmeter nach oben kannst du entweder zu Fuß erklimmen oder bequem mit der Herzogstandbahn. Das Naturidyll wurde 1857 von König Max II. entdeckt, der daraufhin ein kleines Jagdhaus errichtete. Nur acht Jahre später ließ König Ludwig II. ein Königshaus erbauen und ernannte den Herzogstand zu seinem Lieblingsplatz. Das Königshaus fiel leider einem Brand zum Opfer - geblieben sind dagegen der idyllische Winterwald und bei gutem Wetter die tolle Aussicht bis nach München sowie auf den Kochel- und Walchensee, oder das Karwendel- und Wetterstein-Gebirge.

Mit Glück kannst du auch im Berggasthaus Herzogstand einkehren, hier solltest du aber vorab die Öffnungszeiten checken.

Wintersport im Tölzer Land

Auch Langläufer sind im Tölzer Land bestens aufgehoben!
© Tourist Information Kochel a. See / Foto: Thomas Kujat Auch Langläufer sind im Tölzer Land bestens aufgehoben!

Neben den tollen Winterwanderwegen gibt es im Tölzer Land noch vieles mehr zu entdecken. Beispielsweise führen auch 260 Kilometer Langlaufloipen durch die tiefverschneiten Landschaften. Zu den Geheimtipps zählen die Loipen rund um Lenggries (Schwarzbachtal und Fall-Vorderriss), das Sonnental Jachenau und das Kloster Reutberg.

Skifahrer finden in den Skigebieten Brauneck-Lenggries und Herzogstand/Walchensee abwechslungsreiche Pisten.

 

 

 

Winter in Bayern - traditionell anders

Das neue Bayern-Magazin Winter gibt dir jede Menge Tipps und Ideen, um den Winter in Bayern in all seinen Facetten zu erleben. Von der rasanten Rodelpartie, über romantische Winterwanderwege, Wildtierfütterungen für die ganze Familie bis hin zum Winter Survival Camp ist für jeden etwas dabei.

>> Bestelle jetzt das neue Bayern-Magazin Winter!


Geschichten und persönliche Tipps von Menschen aus Bayern gibts in "traditionell anders"-Geschichten oder zum Anhören und Downloaden in der Podcast-Reihe "Hockdiher".

Du planst bereits deinen Bayern-Urlaub? Im Bayern-Newsletter erwarten dich regelmäßig aktuelle Tipps, aktuelle Angebote und Gewinnspiele.

>> Jetzt zum Bayern-Newsletter anmelden!

Videos

Tölzer Land im Winter | 02:17
Lenggries - Das Winterparadies
Produktion: www.radiusnull.deMusik: www.istockphoto.com
Lenggries - Das Skiparadies Brauneck
Produktion: www.radiusnull.deMusik: www.istockphoto.com
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+