Skimagazin

Partner

Skischuhe mit GripWalk für mehr Komfort beim Gehen

Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren

aktualisiert am Mar 11, 2019

Ob beim Après Ski oder bereits auf dem Weg vom Parkplatz zur Talstation – Laufen in Skischuhen bereitet nur wenig Freude. Der Fuß kann nicht abrollen und auf glatten Oberflächen wird der Gang schnell zur Rutschpartie. Doch damit ist jetzt Schluss! Denn mit der neuen GripWalk-Technologie bieten Skischuhe erhöhten Gehkomfort und mehr Sicherheit beim Laufen.

Wie funktioniert die GripWalk-Technologie?

Das GripWalk-System besteht aus zwei Sohlenplatten, die auf die meisten Ski- und Tourenskischuhe passen und auf diese montiert werden können. Die Besonderheit an den der neuen Technologie ist die am Vorderfuß abgerundete Profilsohle. Mit dieser wird das Laufen in Skischuhen wesentlich komfortabler, da so die Abrollbewegung verbessert und dadurch ein natürlicheres Gehen ermöglicht wird. Auch die Rutschfestigkeit wird durch die stark profilierten Sohlen erhöht. 

An der Sicherheit und Abfahrtsperformance ändert sich mit dem neuen Sohlen-Bindungs-System aber nichts. An der Sohle sind besondere Gleitstreifen angebracht, die bei einem Sturz eine sichere und normgerechte Bindungsauslösung garantieren. Ein Vorteil dieser Streifen ist auch ihre Platzierung in einer Aussparung. So werden sie beim Gehen auf Asphalt oder Schotter vor Abnützung geschützt. Austauschbare Sohlenpads im Zehen- und Fersenbereich sorgen außerdem für die perfekte Kraftübertragung und ein präzises Auslösen.

Was gibt es zu beachten?

Hier siehst du die Bindung mit Alpin-Sohlen (blau) und GripWalk-Sohlen (rot) im Vergleich.
© Marker/Dalbello Hier siehst du die Bindung mit Alpin-Sohlen (blau) und GripWalk-Sohlen (rot) im Vergleich.

Das Nachrüsten der GripWalk-Option ist bei einem Großteil der neu produzierten Skischuhe möglich. Die Sohlen werden einfach mit vier Schrauben an den Schuh montiert. Für die Nutzung der GripWalk-Schuhe wird allerdings eine GripWalk-kompatible Skibindung benötigt. Deshalb solltest du beim Kauf darauf achten, dass deine Bindung mit dem gleichen System arbeitet. An einer einheitlichen, internationalen Norm wird aktuell noch gearbeitet.

Wer sich heute neue Ski kauft, kann aber bereits eine GripWalk-Bindung wählen, auch wenn er noch seine alten Skischuhe nutzt. Die GripWalk-Bindungen können nämlich ohne Höhenverstellung auch mit der herkömmlichen Alpin-Sohle gefahren werden. So hältst du dir für die Zukunft die Option offen, wenn du später auf GripWalk-Skischuhe umsteigen möchtest.

>> Günstige Skischuhe (auch mit GripWalk) gibt's in unserem Onlineshop!

Videos

GripWalk - Easy Going | 01:15
Bequem laufen in Skischuhen: Grip Walk...
Unser INTERSPORT-Fachmann und Skiprofi Felix Neureuther...
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+