Skimagazin

Partner

„Run of Fame“ am Arlberg: Der spektakulärste Skirundweg in den Alpen

Ein Leben ohne Sport kann ich mir nicht vorstellen: Mit fünf Jahren stand ich am Stubaier Gletscher zum ersten Mal auf den Ski. Seitdem ist kein Skigebiet mehr vor mir sicher. Egal ob in den Alpen oder in den Rocky Mountains, in über 200 Skigebieten war ich schon auf der Piste – und jedes Jahr kommen zahlreiche neue Skigebiete hinzu.

Auch im Sommer bin ich ständig in den Bergen... Mehr erfahren

aktualisiert am Oct 4, 2016

Der „Run of Fame“ am Arlberg dürfte in der Saison 2016/2017 das absolute Highlight für Skifahrer werden:  65 Pistenkilometer und 18.000 Höhenmeter auf einem spektakulären Skirundweg, auf dem keine Piste zweimal zurückgelegt wird – Skifans bekommen alleine Dank der bloßen Vorfreude auf den „Run of Fame“ euphorisches Herzklopfen und Schnappatmung vor lauter Begeisterung.

Neue Flexenbahn ermöglicht den "Run of Fame"

Die neuen Verbindungsbahnen am Arlberg.
© Ski Arlberg Die neuen Verbindungsbahnen am Arlberg.

Möglich machen den „Run of Fame“ die neue Flexenbahn sowie die Trittkopfbahn I + II, die Zürs und Stuben miteinander verbinden. Zusammen mit der neuen Albonabahn II sind ab der Saison 2016/2017 damit alle Skigebiete am Arlberg (St. Anton, Lech-Zürs, Warth-Schröcken, Stuben) bequem auf Skiern zu erreichen. Damit wird Ski Arlberg das größte zusammenhängende Skigebiet in Österreich. Insgesamt stehen nun 87 Lifte und Bahnen sowie 305 Pistenkilometer zur Verfügung.

Von Warth nach St. Anton und wieder zurück

Der Arlberg ist in der Saison 2016/2017 das größte zusammenhängende Skigebiet in Österreich.
© Arlberg Marketing GmbH/Josef Mallaun Der Arlberg ist in der Saison 2016/2017 das größte zusammenhängende Skigebiet in Österreich.

Der „Run of Fame“ zeigt die ganze Größe des nunmehr komplett verbundenen Skigebiets: Er führt von Warth im Norden über den Saloberkopf (2.043 Meter) und den Auenfeldjet nach Lech und Zürs. Von hier aus geht es über Stuben und St. Anton bis zur Bergstation der Riffelbahn II (2.432 Meter). Damit ist die Hälfte des „Run of Fame“ geschafft und es geht durch das gesamt Skigebiet – ohne eine Piste noch einmal zu fahren – zurück zum Startpunkt an der Steffisalp im Tal in Warth. Den „Run of Fame“ muss man allerdings nicht zwingend in Warth oder in St. Anton beginnen, der Einstieg ist in jedem Talort möglich.

Eine Hommage an die Skihelden des Arlbergs

Der "Run of Fame" ist eine Hommage an die Skihelden des Arlbergs. Spezielle "Run of Fame"-Tafeln begleiten die Skifahrer ebenso auf der Runde wie die "Run of Fame"-Stars, die Sterne zu Ehren berühmter Arlberger Skifahrer wie Hannes Schneider (Skifilm "Der weiße Rausch"), Egon Zimmermann (Weltmeister und 2-facher Olympiasieger) oder Mario Matt (14-facher Weltcupsieger, 2-facher Weltmeister und Olympiasieger).

So verläuft der "Run of Fame"

Von Warth nach St. Anton/Rendl

Von St. Anton/Rendl nach Warth

Start: Steffisalp-Express (4er-Sessellift)

Start: Bergstation Riffelbahn II

--> Piste Nr. w20 (blau)

--> Pisten Nr. R14 (rot) + Nr. R11 (blau) +
Nr. R13 (blau) + Nr. R2 (rot) + Nr. R1 (rot)
--> Wartherhorn-Express (6er-Sessellift)--> Galzigbahn (24er-Gondelbahn)
--> Piste Nr. w17 (blau)--> Piste Nr. 6 (blau)
--> Hochalpbahn (4er-Sessellift)--> Tanzbödenbahn (6er-Sessellift)
--> Piste Nr. w9 (blau)--> Pisten Nr. 10 (schwarz) + Nr. 11 (blau)
--> Auenfeldjet (10er-Gondelbahn)--> Schindlergratbahn (3er-Sessellift)
--> Weibermahd (10er-Gondelbahn)--> Pisten Nr. 14 (rot) + Nr. 17 (blau)
--> Piste Nr. 34 (blau)--> Flexenbahn (10er-Gondelbahn)
--> Rüfikopfbahn I (60er-Kabinenbahn)--> Trittkopfbahn II (10er-Gondelbahn)
--> Rüfikopfbahn II (80er-Kabinenbahn)--> Pisten Nr. 4 (rot) + Nr. 3 (blau)
--> Piste Nr. 38 (blau)--> Seekopfbahn (4er-Sessellift)
--> Schüttbodenlift (Schlepplift)--> Madlochbahn (2er-Sessellift)
--> Piste Nr. 38a (blau)--> Pisten Nr. 33 (rot) + Nr. 33a (rot)
--> Trittalpbahn (6er-Sessellift)--> Zugerbergbahn (2er-Sessellift)
--> Piste Nr. 3 (blau)--> Pisten Nr. 34 (blau) + Nr. 62 (blau)
--> Trittkopfbahn I (10er-Gondelbahn)--> Auenfeldjet (10er-Gondelbahn)
--> Flexenbahn (10er-Gondelbahn)--> Piste Nr. w8 (blau)
--> Verbindungspiste Alpe Rauz--> Sonnen-Jet (6er-Sessellift)
--> Valfagehr (6er-Sessellift)--> Piste Nr. w19 (blau)
--> Pisten Nr. 12 (blau) + Nr. 4a (blau) +
Nr. 4 (blau) + Nr. 1 (blau)
--> Karhornbahn (2er-Sessellift)
--> Rendlbahn (8er-Gondelbahn)--> Pisten Nr. w30 (blau) + w23 (blau)
--> Piste Nr. R4 (blau)Ziel: Talstation Steffisalp in Warth
--> Riffelbahn I (2er-Sessellift) 
--> Piste Nr. R12 (blau) 
--> Riffelbahn II (2er-Sessellift) 
Ziel: Bergstation Riffelbahn II 

 

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+