Skimagazin

Partner

Ski Juwel: Schatzbergbahn für 18 Mio. Euro erneuert

Die Schatzbergbahn in der Wildschönau wurde für knapp 18 Millionen Euro komplett erneuert und ging zur Wintersaison 2017/18 in Betrieb. Mit einer modernen 8er Gondelbahn kommen die Wintersportler im Ski Juwel in Tirol jetzt deutlich schneller und komfortabler auf den Schatzberg. Auch alle drei Seilbahnstationen wurden im Rahmen des Projekts entweder umgebaut oder gleich komplett neu errichtet. 

Sieben Monate Bauzeit

Probebetrieb der neuen Schatzbergbahn | 02:09

Nach 32 Jahren und über 25 Millionen Fahrgästen hatte die alte 4er Gondelbahn auf den Schatzberg ausgedient. Bereits einen Monat nach der letzten Fahrt im April 2017 begannen mit Hochdruck die umfangreichen Bauarbeiten für die neue Bahn. Dafür mussten zuerst die alten Gondeln abtransportiert, die schweren Tragseile abmontiert und die alten Stationen teilweise komplett abgerissen werden.

Danach konnte mit den Arbeiten an den drei neuen Stationsgebäuden sowie den aufwändigen Stützelementen der Gondelbahn gestartet werden. Dutzende Arbeiter waren seit Mai nicht nur werktags sondern auch samstags auf der Baustelle, sodass rechtzeitig zum Start der neuen Wintersaison am 8. Dezember alles fertig wurde.

Schneller, moderner und komfortabler

Die neue Bahn bringt Wintersportler schneller, moderner und komfortabler auf den Schatzberg.
© Skigebiete-Test / Patrizia Salcher Die neue Bahn bringt Wintersportler schneller, moderner und komfortabler auf den Schatzberg.

Mit der Erneuerung der Schatzbergbahn machen die Wildschönauer Bergbahnen nach dem Zusammenschluss mit dem Alpbachtal vor fünf Jahren einen weiteren wichtigen Schritt zur Aufrüstung des Skigebiets.

Wintersportler brauchen jetzt nur noch 13 Minuten von der Tal- zur Bergstation. Auch die Förderleistung pro Stunde steigert sich in den 142 Gondeln deutlich von früher 1600 auf jetzt 2650 Personen. Damit dürften lange Wartezeiten in Auffach nur noch an sehr stark frequentierten Tagen anfallen.

Die neue 8er Gondelbahn, die sich übrigens auf derselben Trasse wie die Vorgängerbahn befindet, wurde von der Firma Doppelmayer hergestellt und erfüllt laut den Wildschönauer Bergbahnen "alle modernen Anforderungen der heutigen Zeit". Auch Rollstuhlfahrer können ohne Probleme beim Einstieg mitgenommen werden. 

Übrigens: Auch das Restaurant der Schatzbergalm wurde für die neue Saison umgebaut. 

Fakten zur neuen Schatzbergbahn

Aus Silber wird Rot: So sehen die neuen 8er Gondeln der Schatzbergbahn aus.
© Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau Aus Silber wird Rot: So sehen die neuen 8er Gondeln der Schatzbergbahn aus.
Kapazität2650 Personen pro Stunde
Kabinenanzahl142 Gondeln für jeweils 8 Personen
Fahrzeit13 Minuten (Tal-Berg)
Länge4061 Meter
Höhenunterschied912 Meter
Fahrgeschwindigkeitmax. 6 Meter pro Sekunde 
BesonderheitenFür Rollstuhlfahrer geeignet

Alpbachtaler Lauser-Sauser

Alpine Coaster "Alpbachtaler... | 01:40

Bereits seit Herbst 2017 gibt es im Ski Juwel ein weiteres Highlight: den neuen "Alpbachtaler Lauser-Sauser" am Wiedersbergerhorn. Der moderne Ganzjahres-Alpine-Coaster sorgt mit einer Höhendifferenz von 134 Metern, Österreichs höchstem Kreisel (18 Meter) und zahlreichen Jumps für Begeisterung bei großen und kleinen Fahrgästen. Die neue Attraktion liegt direkt an der Bergstation der Wiedersbergerhornbahn in Alpbach und kann sowohl im Winter als auch im Sommer genutzt werden. Durch einen Fotopoint und Geschwindigkeitsmessung bleibt die Fahrt mit dem Alpbachtaler Lauser Sauser auch hinterher unvergesslich.

Fakten zum Alpbachtaler Lauser-Sauser

Gesamtlänge:1.420 Meter
Fahrzeit:7-8 Minuten
Geschwindigkeit:maximal 42 km/h
Höhendifferenz: 134 Meter
Höchste Stelle: 18 Meter über dem Boden


>> Alle Highlights im Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau auf einen Blick

Skifahren im Ski Juwel

Das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau gehört mit 109 Pistenkilometern und 45 Liften zu den zehn größten Skigebieten in Tirol. Besonders bei Familien ist es aufgrund seiner vielen blauen und roten Pisten sowie den zahlreichen Übungsliften sehr beliebt. Weitere Highlights sind die beiden Snowparks, das Flutlichtskifahren und die urigen Einkehrmöglichkeiten.

Die Preise im Ski Juwel sind im Vergleich zu gleich großen Skigebieten moderat und liegen noch weit unter der 50-Euro-Marke. Erwachsene zahlen im Winter 2017/18 für den Tagesskipass (Hochsaison) im Ski Juwel 45,50 Euro, Jugendliche 36,50 Euro und Kinder 22,50 Euro. Das Ende der Saison ist für 8. April 2018, zum Ende der Osterferien geplant.

Videos

Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau in... | 03:02
Probebetrieb der neuen Schatzbergbahn
Exakt in 23 Tagen, am 8. Dezember startet man im “Ski...
Alpine Coaster "Alpbachtaler...
Der Ganzjahres Alpine Coaster namens „Alpbachtaler Lauser...
Über den Autor
erstellt am 9 Nov 2017
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bernhard Wölflevor 8 Monaten
Herzlichen Glückwunsch zur neuen Bahn!
Gibt es auch Loipen? Wo? Wie lange Strecken?
Schwierigkeitsgrade? ...
Danke
Skigebiete-Test.de vor 8 Monaten

Hallo Bernhard. Es gibt jede Menge Loipen im Alpbachtal und auch in der Wildschönau. Wir haben dazu auch eigene Langlaufeinträge mit Loipenplänen, Tipps zu den schönsten Loipen, Wetterinfos oder auch dem Status der offenen Loipen. Einfach mal in unserer Suche oben Alpbachtal oder Wildschönau eingeben.

Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+