Skimagazin

Partner

Ergebnisse Vierschanzentournee 2017/2018 in Oberstdorf - Garmisch - Innsbruck - Bischofshofen

Es ist das große Highlight des Skisprung-Weltcups: die Vierschanzentournee zwischen Weihnachten und dem Dreikönigstag. Auch heuer stürzen sich die Springer wieder mutig die Schanzen in Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen hinab. Skigebiete-Test.de präsentiert alle Ergebnisse.

>> Mehr Infos zu den Schanzen und Favoriten der Tournee

>> Alle Termine des Skisprung-Weltcups 2017/18

Vierschanzentournee Gesamtwertung

Endergebnis nach 4 von 4 Springen:

PlatzSkispringerGesamtpunkte
1Kamil Stoch (POL)1108,8
2Andreas Wellinger (GER)1032,2
3Anders Fannemel (NOR)1021,3
4Junshiro Kobayashi (JPN)1021,1
5Robert Johansson (NOR)1009,4
6Dawid Kubacki (POL)1003,0
7Markus Eisenbichler (GER)993,8
8Daniel Andre Tande (NOR)992,3
9Johann Andre Forfang (NOR)977,4
10Jernej Damjan (SLO)974,1
...  
11Karl Geiger (GER)970,2
13Stephan Leyhe (GER)954,0
18Constantin Schmid (GER)892,1
27Richard Freitag (GER)665,1
39Pius Paschke (GER)370,2


Kamil Stoch holt sich den Grand Slam und verteidigt seinen Titel

Mit vier Siegen aus vier Springen kann der Pole Kamil Stoch das Kunstwerk von Sven Hannawald aus der Saison 2001/2002 wiederholen und gewinnt überlegen die Vierschanzentournee der Saison 2017/2018.

Mit Andreas Wellinger auf Platz 2 kann auch das deutsche Team sehr zufrieden sein. Chancen auf den Gesamtsieg hatte lediglich Richard Freitag, allerdings stürzte der Hoffnungsträger in Innsbruck und beendet die Tournee vorzeitig. Auch Markus Eisenbichler schafft als Siebter nach dem letzten Jahr erneut den Sprung in die Top 10 der Gesamtwertung.

Ein überragendes Ergebnis muss man auch dem norwegischen Team bestätigen, welches gleich vier Athleten in die Top 10 der Gesamtwertung bringen konnte. Dieses Team sollte neben Polen und Deutschland wohl zu den Favoriten bei allen kommenden Team-Wettbewerben gelten.

Die größte Enttäuschung in dieser Vierschanzentournee ist sicher das österreichische Skispringer-Team. Galt Stefan Kraft im Vorfeld noch als Favorit für die Gesamtwertung konnte er es kein einziges Mal auf das Podest schaffen. Und auch in der Top 10 der Gesamtwertung tauchte in diesem Jahr kein Österreicher auf. Wann dies das letzte Mal passierte, können wohl nur Historiker beantworten.

Ergebnis Skispringen Oberstdorf am 29. und 30.12.2017 - Endergebnis

PlatzSpringerWeitePunkte
1Kamil Stoch (POL)126,0m / 137,0m279.7
2Richard Freitag (GER)128.5m / 127,0m275.5
3Dawid Kubacki (POL)126,5m / 129,0m270.1
4Stefan Kraft (AUT)132,0m / 119,0m262.8
5Stefan Hula (POL)123,0m/ 120,5m259.2
6Junshiro Kobayashi (JPN)126,5m / 123,0m257.1
7Johann Andre Forfang (NOR)114,5m / 126,5m255.3
8Anders Fannemel (NOR)129,0m / 124,5m255.3
9Markus Eisenbichler (GER)128,5m / 117,5m255.1
10Andreas Wellinger (GER)115,0m / 123,0m254.0
............
17Karl Geiger (GER)115,0m / 126,0m241.1
24Stephan Leyhe (GER)114,5m / 125,0m233.2
28Constantin Schmid (GER)113,0m / 104,0m220.1
 Ausgeschieden   
32Andreas Wank (GER) 103.1
35Pius Paschke (GER) 100.0
38David Siegel (GER) 98.4


Der Sieger 2017 beim Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf heißt Kamil Stoch aus Polen. Richard Freitag verteidigte seinen zweiten Platz auch im zweiten Durchgang und landete vor Dawid Kubacki aus Polen. Freitag wahrt sich somit seine Chance auf den Gesamtsieg der Vierschanzentournee.  Mit Platz 9 und 10 sind auch Markus Eisenbichler und Andreas Wellinger in Lauerstellung auf einen Top-5-Platz in der Tournee-Gesamtwertung.

Beide Durchgänge beim Skispringen in Oberstdorf waren von Rückenwind und Dauerregen geprägt, was zu einigen Verzögerungen führte.

>> Webcam mit Blick von der Schanze in Oberstdorf

>> Das aktuelle Wetter in Oberstdorf

Ergebnis Skispringen Garmisch-Partenkirchen am 31.12.2017 und 1.1.2018 - Endergebnis

PlatzSpringerWeitePunkte
1Kamil Stoch (POL)135,5m / 139,5m283,4
2Richard Freitag (GER)132,0m / 137,0m275,8
3Anders Fannemel (NOR)132,5m / 136,5m270,2
4Junshiro Kobayashi (JPN)137,0m / 131,5m 269,2
5Tilen Bartol (SLO)136,0m / 133,5m268,9
6Andreas Stjernen (NOR)132,0m / 137,5m268,7
7Karl Geiger (GER)136,0m / 133,5m268,2
8Peter Prevc (SLO)129.0m / 138,0m266,9
9Johann Andre Forfang (NOR)124,0m / 138,5m263,4
10Stephan Leyhe (GER)126,5m / 137,5m263,3
............
11Andreas Wellinger (GER)125,5m / 138,0m261,2
14Markus Eisenbichler (GER)128,5m / 136,5m258,1
24Constantin Schmid (GER)128,5m / 124,0m236,3
28David Siegel (GER)126,5m / 123,5m231,5
 Ausgeschieden  
 Andreas Wank (GER)125,0m115.8
 Pius Paschke (GER)112,5m96.0
 Stefank Kraft (AUT)122,5m117.4


Kamil Stoch steht im zweiten Springen der Vierschanzentournee zum zweiten Mal ganz oben. Der Pole konnte mit Sprüngen auf 135,5 und 139,5 Metern sowohl den ersten als auch den zweiten Durchgang gewinnen und seine Gesamtführung in der Tourneewertung ausbauen.

Das deutsche Team konnte insgesamt überzeugen, am besten schaffte es der deutsche Hoffnungsträger Richard Freitag, der mit einem sehr guten zweiten Sprung auf den zweiten Platz springen konnte. Insgesamt schafften es sieben Deutsche in den zweiten Durchgang und davon 5 in die Top 15.

>> Webcam mit Blick von der Schanze in Garmisch

>> Das aktuelle Wetter in Garmisch-Partenkirchen

Ergebnis Skispringen Innsbruck am 3. und 4.1.2018 - Endergebnis

PlatzSpringerWeitePunkte
1Kamil Stoch (POL)130,0m / 128,5m270,1
2Daniel Andre Tande (NOR)129,5m / 125,0m255,6
3Andreas Wellinger (GER)133,0m / 126,0m253,5
4Andreas Stjernen (NOR)125,0m / 127,0m241,1
5Jernej Damjan (SLO)127,0m / 120,0m239,9
6Junshiro Kobayashi (JPN)123,0m / 121,5m239,4
7Robert Johansson (NOR)124,5m / 123,0m237,3
8Markus Eisenbichler (GER)128,5m / 117,0m236,1
9Stephan Leyhe (GER)123,5m / 119,0m235,1
10Michael Hayböck (AUT)123,5m / 122,5m234,7
............
13Karl Geiger (GER)125,5m / 118,0m230,6
27Constantin Schmid (GER)112,0m / 117,0m204,9
 Richard Freitag (GER)  


Die Hoffnungen auf einen deutschen Tournee-Sieg sind nach dem 1. Durchgang in Innsbruck dahin. Richard Freitag stürzte beim Aufsprung, nachdem sich seine Ski-Enden überkreuzten. Der deutsche Favorit musste daraufhin die Tournee vorzeitig beenden. Schnell setzte eine Diskussion ein, ob bei den schwierigen Windbedingungen nicht der Anlauf hätte verkürzt werden sollen.

Neidlos muss man die derzeit überragende Form des Polen Kamil Stochs anerkennen, der sich im letzten Springen der Vierschanzentournee letztendlich nur selber schlagen kann. Auch er hatte mit den wechselnden Winden zu kämpfen, gewann aber jeden der beiden Durchgänge konkurrenzlos. Am Ende siegte der bekennende Jürgen Klopp-Fan mit fast unglaublichen 15 Punkten Vorsprung auf Daniel Andre Tande und Andreas Wellinger, der als bester Deutscher auf dem dritten Platz landete.

>> Webcams aus Innsbruck

>> Das aktuelle Wetter in Innsbruck

Ergebnis Skispringen Bischofshofen am 5. und 6.1.2018 - Endstand

PlatzSpringerWeitePunkte
1Kamil Stoch (POL)132,5m / 137,0m275,6
2Anders Fannemel (NOR)130,0m / 139,0m272,4
3Andreas Wellinger (GER)129,0m / 139,5m270,5
4Stefan Kraft (AUT)130,5m / 135,5m268,6
5Robert Johansson (NOR)127,0m / 140,0m268,2
6Andreas Stjernen (NOR)129,5m / 138,5m267,2
7Junshiro Kobayashi (JPN)126,5m / 134,5m255,4
8Peter Prevc (SLO)127,5m / 131,5m253,8
9Dawid Kubacksi (POL)132,0m / 127,5m253,3
10Markus Eisenbichler (GER)126,5m / 129,0m244,5
............
15Constantin Schmid (GER)126,5m / 123,5m230,8
16Karl Geiger (GER)127,0m / 123,5m230,3
19Stephan Leyhe (GER)124,5m / 122,5m222,4


Kamil Stoch holt sich den Sieg in Bischofshofen und der Vierschanzentournee

Kamil Stoch hat das Kunstwerk, welches bisher nur Sven Hannwald geschafft hat, fertig gebracht und das vierte von vier Skispringen der Vierschanzentournee gewonnen. Der Grand Slam des Skispringens sozusagen. Andreas Wellinger erreichte mit seinem Ergebnis als Dritter in B'hofen den zweiten Platz der Gesamtwertung.

Das deutsche Ergebnis in Bischofshofen kann sich in Abwesenheit von Richard Freitag, der in Innsbruck gestürzt ist, sehen lassen. Jedoch sah es nach dem ersten Durchgang noch etwas besser aus, aber die deutschen Athleten verloren bis auf Andreas Wellinger einige Plätze. Dieser konnte sich im zweiten Durchgang auf den zweiten Platz verbessern und erreichte somit auch den zweiten Platz der Gesamtwertung.

>> Das aktuelle Wetter in Bischofshofen

Über den Autor
erstellt am 29 Dec 2017
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Aktuelle Umfrage

Wann planst du deinen Skiurlaub?
Hinweise zum Datenschutz

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+