Skimagazin

Partner

Biathlon-Weltcup Hochfilzen 2017: Ergebnisse

Als Geschäftsführer betreue ich seit über zehn Jahren Deutschlands größtes Wintersportportal Skigebiete-Test. Die Skigebiete dieser Welt sind mein zu Hause. Wenn ich nicht gerade mit meinen drei Söhnen vor der Haustüre im Bayerischen Wald unterwegs bin, mache ich am liebsten die Skigebiete in Österreich, der Schweiz oder in Nordamerika unsicher.

Wenn ihr Fragen habt... Mehr erfahren

aktualisiert am Dec 11, 2018

Die zweite Station der Biathlon-Weltcup-Saison 2017/2018 ist Hochfilzen im Pillerseetal in Tirol. Es stehen von 8. bis 10. Dezember 2017 Sprint, Verfolgung und Staffel auf dem Programm. Skigebiete-Test.de präsentiert Programm und Ergebnisse.

>> Zu den Ergebnissen Hochfilzen 2018

Das Programm in Hochfilzen

08.12.2017 (Fr)
Ergebnis
11.30 UhrMänner: Sprint 10 km
08.12.2017 (Fr)
Ergebnis
14.15 UhrFrauen: Sprint 7,5 km
09.12.2017 (Sa)
Ergebnis
12.15 UhrMänner: Verfolgung 12,5 km
09.12.2017 (Sa)
Ergebnis
14.45 UhrFrauen:  Verfolgung 10 km
10.12.2017 (So)
Ergebnis
11.30 UhrMänner: Staffel 4 x 7,5 km
10.12.2017 (So)
Ergebnis
14.10 UhrFrauen: Staffel 4 x 6 km

(Änderungen kurzfristig möglich)

>> Mehr Infos zum Weltcup-Ort Hochfilzen

Ergebnis Männer Sprint 10km am 08.12.2017 in Hochfilzen

PlatzLäuferZeitFehler
1J. Bö (NOR)24:18.40m0
2M. Fourcade (FRA)+12.1s0
3J. Fak (SLO)+35.4s0
4S. Schempp (GER)+46.6s1
5H. L'Abee-Lund (NOR)+52,0s0
6A. Peiffer (GER)+56,0s0
7B. Weger (SUI)+1:00,6m1
8E. Lesser (GER)+1:01,0m1
9A. Schipulin (RUS)+1:06.1m1
9P. Nawrath (GER)+1:06,1m0
............
24J. Kühn (GER)+1:40,8m3
47B. Doll  (GER)+2:27,4m5


Ein super Ergebnis für die deutschen Biathleten beim Sprint in Hochfilzen. Mit vier Top-10-Plätzen zeigen sie ihre hervorragende Form. Simon Schempp verpasst wegen eines Schießfehlers als Vierter nur knapp das Podium. Arnd Peiffer läuft mit 0 Fehlern auf Platz 6 und für Erik Lesser reicht es trotz eines Schießfehlers noch für Platz 8. Überragend ist auch das Ergebnis für Neuling Philipp Nawrath auf Platz 9.

Die 60 Besten des Sprints qualifizieren sich für die Verfolgung am Samstag um 12.15 Uhr.

Alle weiteren Termine des Weltcup-Winters findet ihr wie immer in unserem Biathlon-Kalender.

Ergebnis Frauen Sprint 7,5km am 08.12.2017 in Hochfilzen

PlatzLäuferinZeitFehler
1D. Domracheva (BLR)22:40,20
2A. Kuzmina (SVK) +22,1s1
3D. Wierer (ITA)+30,6s1
4V. Semerenko (UKR)+35,2s0
5I. Tandrevold (NOR)+47,5s0
6K. Makarainen (FIN)+49,5s2
7A. Bescond (FRA)+53,0s1
8F. Hildebrand (GER)+56.0s1
9S. Mironova (RUS)+57,3s1
10C. Aymonier (FRA)+58,7s2
............
16L. Dahlmeier (GER)+1:10,4m2
27V. Hinz (GER)+1:39,8m2
28D. Herrmann (GER)+1:40,1m4
33M. Hammerschmidt (GER)+1:55,4m4
43K. Horchler (GER)+2:04,9m2


Heftiger Schneefall sorgte für ein turbulentes Sprint-Rennen bei den Damen. Nur ganz wenige Biathletinnen schafften es am Schießstand fehlerfrei zu bleiben und wurden dafür mit vorderen Plätzen belohnt. Allen voran Darja Domracheva, die sich damit ihren ersten Sieg der Saison holt. Bei den deutschen Damen hagelte es reihenweise Fehlschüsse. Noch am Besten meisterte Franziska Hildebrand die Situation und wurde mit nur 1 Fehler am Ende noch Achte. 

Die 60 Besten des Sprints qualifizieren sich für die Verfolgung am Samstag um 14.45 Uhr.

Alle weiteren Termine des Weltcup-Winters findet ihr wie immer in unserem Biathlon-Kalender.

Ergebnis Männer Verfolgung 12,5km am 09.12.2017 in Hochfilzen

PlatzLäuferZeitFehler
1J. Boe (NOR)36:41.13
2J. Fak (SLO)+58,8s1
3M. Fourcade (FRA)+1:10,0m5
4S. Schempp (GER)+1:10,5m4
5T. Boe (NOR)+1:11,9m2
6M. Tsvetkov (RUS)+1:12,3m1
7L. Hofer (ITA)+1:30,2m3
8H. L'Abee-Lund (NOR)+1:35,1m4
9A. Shipulin (RUS)+1:28,6m2
10L. Birkeland (NOR)+1:42,2m3
............
13A. Peiffer (GER)+2:00,1m4
15E. Lesser (GER)+2:01,6m6
27B. Doll (GER)+2:44,0m4
29P. Nawrath (GER)+2,51,6m4
41J. Kühn (GER)+3:35,8m7


Bei schwierigsten Bedingungen mit Schneefall und Wind zeigt der Norweger Johannes Boe seine überragende Form in diesen Tagen und holt sich nach dem Sieg im Sprint auch den Titel in der Verfolgung von Hochfilzen. Bis zum letzten Schießen hatte auch Martin Fourcade noch Chance auf den Sieg. Verabschiedete sich mit drei Fehlern aber aus dem Titelrennen. Im Schlusssprint gegen Simon Schempp kämpfte er sich dann noch auf den dritten Platz.

Für Schempp trotzdem wieder eine super Leistung, nachdem er auch im Sprint den vierten Platz holen konnte. Für die weiteren deutschen Läufer reichte es nach der guten Ausgangssituation vom Sprint in der Verfolgung für keine vorderen Plätze. Schuld daran waren die vielen Schießfehler aufgrund des unberechenbaren Windes.

Alle weiteren Termine des Weltcup-Winters findet ihr wie immer in unserem Biathlon-Kalender.

Ergebnis Frauen Verfolgung 10km am 09.12.2017 in Hochfilzen

PlatzLäuferinZeitFehler
1A. Kuzmina (SVK)34:31,21
2K. Makarainen (FIN)+10,2s2
3D. Domracheva (BLR)+11,8s1
4D. Wierer (ITA)+51,6s2
5M. Olsbu (NOR)+58,2s1
6Y. Dzhima (UKR)+1:08,0m1
7T. Akimova (RUS)+1:13,4m1
8S. Solemdal (NOR)+1:16,6m2
9I. Kryuko (BLR)+1:19,4m0
10L. Dahlmeier (GER)+1:32,4m1
............
12V. Hinz (GER)+1:43,2m1
25D. Herrmann (GER)+2:22,5m5
28F. Hildebrand (GER)+2:44,9m4
32K. Horchler (GER)+2:54,1m2
40M. Hammerschmidt (GER)+3:47,9m6


Die Zweite aus dem Sprint-Wettkampf wurde die Erste in der Verfolgung: Antastasiya Kuzmina aus der Slowakai gewinnt am Samstag in Hochfilzen. Die deutschen Biathletinnen hatten nach dem schlechten Ergebnis im Sprint eine schwierige Ausgangssituation. Am Besten haben dies noch Laura Dahlmeier und Vanessa Hinz gemeistert. Beide hatten jedoch auch einen Schießfehler zu verbuchen und haben es deshalb nicht unter die Top-5 geschafft.

Alle weiteren Termine des Weltcup-Winters findet ihr wie immer in unserem Biathlon-Kalender.

Ergebnis Männer Staffel 4x7,5km am 10.12.2017 in Hochfilzen

PlatzNationZeitNachlader
1Norwegen1:21:21,89
2Deutschland+1:54,9m17
3Frankreich+2:34,0m13 (+3 Strafrunden)
4Schweden+2:54,8m12 (+3 Strafrunden)
5Italien+3:19,1m12 (+2 Strafrunden)
6Ukraine+3:24,0m12 (+1 Strafrunde)
7Schweiz+3:30,5m12 (+5 Strafrunden)
8Russland+3:35,8m13 (+3 Strafrunden)
9USA+3:38,3m13 (+3 Strafrunden)
10Lettland+5:30,5m12 (+3 Strafrunden)


Der heftige Wind hat den Staffel-Wettkampf der Herren in Hochfilzen  kräftig durcheinander gewirbelt und reihenweise Nachlader und Strafrunden gefordert. Norwegen meisterte die Windlotterie am Besten und holte sich mit fast zwei Minuten Vorsprung den Sieg. Die deutschen Starter mit Erik Lesser, Benedikt Doll, Arnd Peiffer und Simon Schmepp brauchten insgesamt 17 Nachlader und entkamen bei jedem Stehendschießen nur knapp der Strafrunde. Aufgrund der vielen Strafrunden wurde das Feld sehr weit auseinander gezogen. Acht überrundete Teams mussten das Rennen vorzeitig beenden. Besonders bitter: Unter ihnen war auch die Gastgeber-Nation Österreich.

Das war das letzte Rennen für die Herren in Hochfilzen. Nächste Woche geht es weiter in Frankreich in Annecy-Le Grand Bornand. Das Programm findet ihr in unserem Biathlon-Kalender.

Ergebnis Frauen Staffel 4x6km am 10.12.2017 in Hochfilzen

PlatzNationZeitNachlader
1Deutschland1:14:36,49
2Ukraine+44,9s5
3Frankreich+1:04,5m13 (+2 Strafrunden)
4Russland+1:09,0m9
5Schweiz+1:25,7m12 (+2 Strafrunden)
6Tschechien+1:34,1m12 (+1 Strafrunde)
7Weißrussland+1:42,2m6 (+2 Strafrunden)
8Schweden+1:42,6m9
9Kanada+2:28,6m9
10Japan+4:00,8m9


Perfektes Ergebnis: Die deutsche Damen holen sich mit großem Vorsprung den ersten Staffel-Sieg des olympischen Winters in Hochfilzen. Eine überzeugende Vorstellung zeigten dabei alle vier Läuferinnen: Vanessa Hinz, Franziska Hildebrand, Maren Hammerschmidt und Laura Dahlmeier. Auf Platz 2 landete die Ukraine. Der dritte Rang geht an das französische Team. Der Wind hatte gegenüber dem Herren-Rennen deutlich nachgelassen und ermöglichte so wesentlich bessere Bedingungen am Schießstand.

Die Frauen-Staffel war das letzte Rennen in Hochfilzen. Nächste Woche geht es weiter in Frankreich in Annecy-Le Grand Bornand. Das Programm findet ihr in unserem Biathlon-Kalender.

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Sibille Ludwigam 10 Dec 2017
Tolle Wettkämpfe weiter so
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+