Skigebiet Turracher Höhe in der Region Nockberge Bad Kleinkirchheim: Position auf der Karte

Skiurlaub Turracher Höhe

Partner
Pistenplan Turracher Höhe
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Offizieller Testbericht
Das Skigebiet Turracher Höhe begeistert mit seiner wunderbaren Lage. Nicht nur die Schneesicherheit und die Idylle in diesem Bergdorf mit See und schönen Hotelanlagen ist überzeugend, auch der...
Kompletten Testbericht lesen
Anfänger 8Könner 8Freeride 4Freestyle 6Familien 8Après Ski 6Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
3.3
40/60
Skigebiete-Test.de Wertung
Bewerte das Skigebiet
39
(5)
Angebote & Tipps

Allgemeines

Höhe1,400 m - 2,205 m
Saisonstart9 Nov 2017
Saisonende1 May 2018
Liftkapazität 18268 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €46
1 Tag Jugendliche €37
1 Tag Kinder €22.50
Alle Preisinfos

Lifte

7
5
1
1
Gesamt 14
Öffnungszeiten09:00 - 16:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 42 km

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,400 m und 2,205 m gehört das Skigebiet zu den 10 höchstgelegenen in Kärnten. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 805 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 720 m.
  • Turracher Höhe gehört zu den 5 bestbewerteten Skigebieten in Kärnten.
  • Das Skigebiet gehört zu den 10 familienfreundlichsten in Kärnten.
  • Die Saison dauert 173 Tage vom 9 Nov bis 1 May. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 117 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 9 Nov und 1 May) beträgt 58 cm am Berg und 30 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Turracher Höhe ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 85 cm am Berg und 42 cm im Tal.
  • Turracher Höhe hat im Durchschnitt 87 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 86 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Dezember mit durchschnittlich 26 Sonnentagen.
  • Mit 42 km Pisten ist Turracher Höhe unter den 10 größten Skigebieten in Kärnten.

Neuigkeiten

  • Nocky's WinterZeit: Auf der Wildkopfpiste ist ein neuer Bereich für Kinder entstanden, der ganz auf die Bedürfnisse der kleinen Skiabenteurer ausgerichtet ist. Begleitet wird die Fahrt von Maskottchen Nocky und seinen Freunden. 

Das Skigebiet

Auf 42 Pistenkilometer können sich die Wintersportler auf der Turracher Höhe austoben.
© Bergbahnen Turracher Höhe Auf 42 Pistenkilometer können sich die Wintersportler auf der Turracher Höhe austoben.

Das Skigebiet Turracher Höhe erstreckt sich in den Nockbergen zwischen den beiden österreichischen Bundesländern Kärnten und Steiermark auf 42 Pistenkilometern. Es besticht durch eine außergewöhnliche Lage rund um den Turracher See. Das Hochplateau ist für seine Schneesicherheit bekannt und startet bereits ein Teil der 14 Seilbahnen und Skilifte im Spätherbst in die Saison. Abgesehen von den Gletschergebieten zählt es damit zu den ersten Gebieten in Österreich.

Neben der einzigartigen Lage bietet die Turracher Höhe einen Service, der seinesgleichen sucht. Im Skigebiet ist der Ski-Butler mit seinem Butler-Mobil unterwegs, der bei allen Fragen weiterhilft und auch Taschentücher, Süßigkeiten oder gar ein Glas Prosecco verteilt. Zu einer Pause laden die vielen kostenlosen Liegestühle im ganzen Gebiet ein oder das Wärmflaschl in der Bergstation der Sonnenbahn, sollte die wärmende Sonne fehlen. Ab Februar bzw. März werden außerdem alle Windschutzscheiben der Autos geputzt. Diese parken auf der Turracher Höhe sogar kostenlos. 
Auf das Hochplateau zwischen Schoberriegel (2208m) und Rinsennock (2334 m) gelangt man entweder von Turrach bei der Talstation der Turrachbahn aus oder man folgt der Passstraße noch weiter bis zum Turracher See. Dort gibt es ebenfalls einen Parkplatz.

Direkt am Turracher See befinden sich die Hänge für Anfänger. Mit dem Engländer- und Ottifanten, sowie dem Übungswiesenlift geht es auf die Übungshänge. Mittwochs ist die Abfahrt am Übungswiesenlift auch zum Nachtskilauf geöffnet. Sind die ersten Schwünge getan gibt es auf der Ostseite des Gebietes die meisten blauen Abfahrten. Dank der Überschaubarkeit des Gebiets finden sich Anfänger auf der Turracher Höhe schnell alleine zurecht.  

Wer schon vertrauter mit den Brettern ist, erkundet das Gebiet am besten auf der 12 Kilometer langen Turrach-Runde, die einmal über die Turracher Höhe führt und ausgeschildert ist. Zahlreiche rot markierte Pisten sorgen für Abwechslung. Carvern werden die breiten Pisten an der Bergstation der Kornockbahn besonders gefallen – mit einer Höhe von 2.205 Metern starten die Sportler hier vom höchsten Punkt im ganzen Skigebiet. Wahre Profis erwartet an der Turracher Höhe nur eine schwarze Piste, die Direttissima-Abfahrt (Nr. 35), dafür gibt es aber einige Varianten durch den Tiefschnee.

Freestyler können sich im Snowpark Turracher Höhe an der Hirschkogelabfahrt (Nr. 2) vergnügen. Auf einer Länge von 1,5 Kilometern können sie zwischen Strecken für Einsteiger, Fortgeschrittene und Könner wählen. Außerdem gibt es eine Jib-Area mit Lollipop, Flat Rail und Industry Cannon direkt am Ausstieg der Kornockbahn. Wer nicht gleich über Hindernisse springen möchte, kann auch die Funslope Turracher Höhe neben der Kornockabfahrt (Nr. 1) aufsuchen. Dort erwarten ihn Wellen, Steilkurven und ein Schneetunnel. Mit einer Länge von 850 Metern ist die Funslope eine der größten weltweit. Neben dem Snowpark können Interessierte auf der Piste „Pisten Gaudi“ auch das Freeskiing testen. An mehreren Terminen werden hier 1,5-stündige Schnupperkurse angeboten.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
100%
Schneekanonen: 220
Schneetelefon+43 (0)4275 8252 oder +43 (0)4275 8392
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Die Sonnalm lädt an der Sonnenbahn-Abfahrt zur Einkehr ein.
© Skigebiete-Test.de Die Sonnalm lädt an der Sonnenbahn-Abfahrt zur Einkehr ein.

Verhungern wird man auf den Pisten der Turracher Höhe keinesfalls. Gleich 14 Skihütten stehen für den Einkehrschwung zur Auswahl – für die Größe des Gebiets eine einzigartige Dichte. Jede Hütte hat dabei eine ganz eigene Spezialität zu bieten. Der Gasthof Almstube am Übungswiesenlift ist für seine Almheu-Suppe bekannt, während die Bauernstub’n bei der Panoramabahn mit Käsesuppe im Brottopf punktet. Für eine ordentliche Mahlzeit sorgt die Skifahrer-Pfandl vom Hotel Turracherhof am Übungswiesenlift oder ein Steak im Alpengasthof Siegel am See. Wer möglichst schnell zurück auf die Piste möchte, fährt einfach durch den Ski-Drive-In der K-Alm an der Talstation der Kornockbahn.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Für Einsteiger in den Skisport empfiehlt sich die schöne Panoramaabfahrt (Nr. 8) mit tollem Blick auf die umliegende Bergwelt. Sportliche Fahrer sollten die sehr lange Eisenhut-(Nr. 21) und die FIS-Abfahrt (Nr. 20) nicht verpassen.

Schwierigste Abfahrten

Direttissima
Länge: 0.6 km
Höhenunterschied: 200 m

Längste Abfahrten

FIS Abfahrt
Länge: km
Höhenunterschied: 500 m

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf möglich
Beleuchtete Pisten: 0.50 km

Videos

Turracher Höhe im Winter - Österreich... | 04:30
Funslope Photo Quest 2015/16 – Die rasante...
Im Winter 2015/16 wird zum ersten Mal eine Event-Serie in...
Funslope Turracher Höhe: Good Times -...
The Funslope Turracher Höhe offers loads of fun features...

Nach dem Skifahren

Die Alpenachterbahn Nocky Flitzer macht der ganzen Familie Spaß.
© Bergbahnen Turracher Höhe Die Alpenachterbahn Nocky Flitzer macht der ganzen Familie Spaß.

Abseits der Pisten erwarten die Gäste der Turracher Höhe 15 Loipenkilometer und 25 Kilometer an Winterwanderwegen. Ein weiteres Highlight ist das Eislaufen auf dem Turracher See inmitten der schönen Bergkulisse.

Rasant den Berg hinab geht es auf dem Nocky Flitzer – über eine Länge von 1,6 Kilometer führt die Ganzjahres-Alpen-Achterbahn von 2.000 Metern zurück ins Tal. Für Nachtaktive ist zudem die Rodelbahn an der Sonnenbahn jeden Dienstag und Donnerstag bis 21.30 Uhr geöffnet.

Wer sich lieber im Warmen aufhält, kann das Edelsteinmuseum Kranzelbinder besuchen. Neben Edelsteinen aus der ganzen Welt können hier über zwei Meter hohe Einzelbergkristalle bewundert werden.

Anzahl Rodelbahnen: 1
Rodelbahn beleuchtet
Rodelverleih

Après Ski

Wem nach Liftschluss noch nach Feiern ist, findet sich am besten am Schirm der K-Alm oder in der Sonnalm ein. Im Pavillon der Nockalm lässt sich bei Sonnenschein ein frischgezapftes Bier genießen.

Bars und Pubs: 5
Diskotheken / Clubs: 2

Kulinarik und Restaurants

Nach einem erfolgreichen Skitag lohnt sich ein Abendessen im Schlosshotel Seewirt. Auf der Speisekarte von Haubenkoch Philipp Prodinger finden sich neben traditioneller Küche auch kreative internationale Speisen. Zudem bietet das Restaurant Gala-Menüs und Themenabende. Im Gasthof Zum Bergmann verwöhnt Haubenkoch Georg Meier die Gäste, während der Almgasthof Wildbachhütte für Forellen aus dem eigenen Teich und hausgemachte Kärtner Kasnudel bekannt ist. Im Hotel Hochschober gibt es auch eine vegane Karte.

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 3
Snowboardschulen gesamt: 3
Langlauf Kurse
Carving Kurse

Skiverleih

Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih

Skiverleih-Shops

Skiverleih-Shops Turracher Höhe (4)

Anfahrt

Sehr verschneit ist im Winter das Bergdorf auf der Turracher Höhe.
© Skigebiete-Test.de Sehr verschneit ist im Winter das Bergdorf auf der Turracher Höhe.

Mit dem Auto:
Turrach liegt an der B95. Reist man über die Tauernautobahn A10 an, nimmt man aus Norden kommend die Abfahrt St. Michael, aus dem Süden Abfahrt Villach-Ossiacher See. Reisende aus Richtung Graz nehmen die Südautobahn A2 bis Klagenfurt Nord und fahren dort auf die B95. Wer aus Wien kommt, fährt über Judenburg bis Scheifling. Über die B97 erreicht man bei Predlitz-Turrach die B95. 

Mit dem Zug:
Wer mit der Bahn anreisen möchte, hat mehrere Möglichkeiten: Die Südbahn verkehrt bis Unzmark, weiter geht es dann mit der Murtalbahn bis Predlitz. Von dort bringt die Gäste ein Taxi nach Turrach. Außerdem verkehrt die Tauernbahn bis Spittal, wo man entweder in den Bus oder ins Taxi umsteigen kann. Ein Autoreisezug verkehrt zudem nach Villach.

Mit dem Flugzeug:
Ca. 60 Kilometer von Turrach entfernt, liegt der Flughafen Klagenfurt. Direktflüge gibt es unter anderem aus Berlin, Hamburg und Köln-Bonn sowie Wien.

Nächstes KrankenhausWaiern
Nächster FlughafenKlagenfurt
Nächster BahnhofSpittal/Drau

Kontakt

Tourismusverein Turracher Höhe
Nr. 218
8864
Turracher Höhe
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%74%75%72%72%61%63%68%65%72%68%6f%65%68%65%2e%61%74
Tel.:+43 (0) 4275 - 83920
Fax:+43 (0) 4275 - 839210
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Snowboarderinam 10.10.2008
einfach nur klasse,immer wieder gerne:-)
burkhardt arthuram 21.03.2008
sehr uebersichtliches ski gebiet.fuer koenner und anfaenger
Katjaam 02.03.2008
Seit 15 Jahren komme ich in unregelmäßigen Abständen auf die schöne Turracher Höhe. In meinem ersten Jahr war ich 4 Jahre alt, so schreibe ich diese Beurteilung zum Teil auch aus "Kinder-Augen...
Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+