Skigebiet Turoa - Mt Ruapehu tmp Mt Ruapehu Region: Position auf der Karte

Testbericht Turoa - Mt Ruapehu: Snow- & Funparks

Turoa - Mt Ruapehu
Partner
Offizieller Testbericht
Anfänger 8Könner 8Freeride 9Freestyle 8Familien 7Après Ski 8Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
4.0
48/60
Skigebiete-Test.de Wertung

Userwertungen

Anfänger
0.0
Könner
0.0
Freeride
0.0
Freestyle
0.0
Familien
0.0
Après Ski
0.0
Service
4.5
Schneesicherheit
5.0
Preis/Leistung
3.5
Bergrestaurants
2.0
Zu den Userbewertungen Testbericht verfassen

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
6
(2)
Skigebiete-Test
Kategorie Freestyle: Offizielle Wertung von
4.0
Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Freestyle 8 / 10
Gesamt: *48 / 60
*6 von 10 Kategorien bewertet

      Terrain-Park am “Highflyer Chair” und Off-Piste ohne Ende!

      Snowboarder “aller Art” sollten sich an der Südflanke des Mt Ruapehu äußerst wohl fühlen. Freestyler finden im Teilgebiet “Frozen Waterfall” (Pistenplan beachten) einen kleinen, aber mit Rails und Jumps ganz ordentlich ausgestatteten Terrain-Park. Für weniger geübte Boarder und Freeskier wurde ein weiterer kleiner Park mit kleineren Obstacles am “Wintergarden Platter 1” Übungslift angelegt. Beide Funparks verfügen über eigene Liftanlagen, so dass Boarder den ganzen Tag im Funpark verbringen können und immer wieder bequem nach oben gebracht werden. Wer das Snowboarden erst erlernen will oder von Skiern auf das Snowboard umsteigen möchte, dem empfehlen wir das Übungsgelände “Alpine Meadow” direkt oberhalb der Parkplätze an der Talstation. Das Highlight des Skigebiets Turoa sind aber zweifelsohne die schwarzen Tiefschneehänge und “Double Black Diamond Runs”, die das Skigebiet quasi umschließen. In Pisten wie “Race Line” (Piste Nr. 26), “Black Hand” (Nr. 30) oder “Triangle” (Nr. 33) finden auch die besten “Off-Piste- Boarder” eine echte Herausforderung.

      Testkategorien

      Anfänger 8Könner 8Freeride 9Freestyle 8Familien 7Après Ski 8Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
      Angebote & Tipps
      Login mit Google+