Skigebiet St. Moritz Corvatsch - Furtschellas in Engadin St. Moritz: Position auf der Karte

Skiurlaub St. Moritz Corvatsch - Furtschellas

Silvaplana, Surlej, Seglias, Sils

Partner
Pistenplan St. Moritz Corvatsch - Furtschellas
50/60Punkte

Allgemeines

Höhe1,797 m - 3,303 m
Liftkapazität 16000 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene CHF79
1 Tag Jugendliche CHF52.70
1 Tag Kinder CHF26.30
6 Tage Erwachsene CHF376
6 Tage Jugendliche CHF250.70
6 Tage Kinder CHF125.30
Alle Preisinfos
Offizieller Testbericht
Das Skigebiet Corvatsch – Furtschellas in Sankt Moritz ist im Allgemeinen ein recht schönes Skigebiet, das nicht nur für vermögende Menschen erschwinglich ist. Die Preise für die Skipässe selbst...
Kompletten Testbericht lesen
Anfänger 8Könner 10Freeride 8Freestyle 6Familien 10Après Ski 8Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
4.2
50/60
Auszeichnungen
Könner
Familien
Für unterwegs
Bewerte das Skigebiet
66
(8)
Angebote & Tipps

Lifte

5
6
3
Gesamt 14
Öffnungszeiten08:15 - 17:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 120 km
Gesamtanzahl Pisten 23

Wissenswertes

Neuigkeiten

Neues Dachlogo der Fabelhaften Bergwelt
Neues Dachlogo der Fabelhaften Bergwelt

Drei Berge, drei Fabelwesen
Was für eine Verbindung! Corvatsch, abgeleitet vom romanischen Wort für grosser Rabe. Clever, atemberaubend und frei wie der Wind. Diavolezza, die Teufelin. Leidenschaftlich, heisskalt und höllisch schön wie das Feuer im Schnee. Und Lagalb, der weisse See. Natürlich, prachtvoll und abenteuerlich wie Wasser und Eis.
Im Juni 2017 haben sie sich zur fabelhaften Bergwelt des Oberengadins zusammengeschlossen. Corvatsch, Diavolezza und Lagalb wurden zu Partnerunternehmen. Das neue Gesamt-Logo repräsentiert diese Verbindung: Die einzelnen dreieckigen Logos mit dem Symbol des jeweiligen Fabelwesens ergeben in der Zusammensetzung mit dem Schweizerkreuz eine stolze, fabelhafte Bergwelt.

Das Skigebiet

Freeride Eldorado Corvatsch
Freeride Eldorado Corvatsch

Rund um den Corvatsch ziehen sich 120 Pistenkilometer durch die traumhafte Oberengadiner Winterlandschaft. Besonders sportliche Ski- und Snowboardfahrer finden hier tolle Abfahrten, denn mit 89 Kilometer rot gekennzeichneten Pisten gibt es eine große Auswahl. Wer noch etwas üben möchte, kann zuvor die 13 Kilometer blau markierten Abfahrten erkunden. Profis laden 18 Kilometer schwarz gekennzeichnete Pisten zum genussvollen Schwünge ziehen ein. Insgesamt 14 Liftanlagen erschließen das vielseitige Schneesportgebiet, welches sich von Sils bis nach Silvaplana erstreckt. Vom höchsten Punkt auf 3.303 Meter eröffnet sich ein herrliches Panorama über die Engadiner Bergwelt.

Auf der längsten beleuchteten Nachtabfahrt der Schweiz (4,2 Kilometer) können Wintersportler freitags auch nach Einbruch der Dämmerung Pistenvergnügen pur erleben. Geschwindigkeits-Fans fühlen sich auf der FIS-Rennstrecke am Grialetsch-Hang und der Speedstrecke neben der Ustaria Rabgiusa bestens aufgehoben.

Die Kleinsten können im Kinderpark die ersten Versuche auf den Brettern starten. Im liebevoll gestalteten Bereich gibt es sogar einen speziellen Kinderlift. Unterstützt werden kleine aber auch große Anfänger vom Team der lokalen Skischule, welche verschiedenste Kurse anbietet.

Egal ob Anfänger oder Profi – Freestyler kommen im Skigebiet ebenfalls auf ihre Kosten. Der Snowpark Corvatsch bei der Mittelstation Murtèl bietet mit abwechslungsreichen Kickers und Rails sowie der Quaterpipe vielfältige Möglichkeiten zum Shredden. Der Park gliedert sich in einen Mini Park, eine Fun Zone, eine World Cup Line, die Halfpipe, einen Bagjump sowie eine Chill Out Area. Freerider finden zwischen den 120 Kilometern präparierten Pisten reichlich Freeride-Gelände, das zu genussvollen Tiefschneeabfahrten einlädt.

Corvatsch ist Teil der Schneesportregion Engadin St. Moritz. In vier großen (Corviglia/Piz Nair, Corvatsch, Diavolezza/Lagalb, Zuoz) und fünf kleineren Skigebieten stehen Wintersportlern hier 350 Kilometer traumhafter Abfahrten zur Verfügung. Auf einer Snowsafari durchs Engadin können die einzelnen Skigebiete an nur einem Tag erkundet werden.

Schneesicherheit & Beschneiung

Schneetelefon+41 (0)844 844944
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Panoramarestaurant 3303
Panoramarestaurant 3303

Kulinarische Höhenflüge bietet das Panoramarestaurant 3303. Es ist das höchstgelegene Restaurant in Graubünden. So nah am Himmel isst du kaum irgendwo sonst. Das Lokal auf dem Corvatsch-Gipfel überzeugt mit feinen  lokal Gerichte und einer einmaligen Aussicht auf Gletscher und Seenlandschaft. Für die Zubereitung werden ausschliesslich frische Zutaten, wenn möglich aus der Region, verwendet. Im Sommer geniessen Gäste sonntags den reichhaltigen Brunch inklusive der fabelhaften Aussicht.

La Chüdera, das Bergrestaurant auf Furtschellas, gilt als Geheimtipp für Feinschmecker. À la carte Restaurant, Sonnenterrasse und Kaffee-Bar laden zum Verweilen ein.

Im Winter ist die Mittelstation Murtèl und das grosse Selbstbedienungsrestaurant Dreh- und Angelpunkt des Skigebietes.

Ein Winterhighlight ist der Kuhstall. Tagsüber tischt der Gastgeber köstliche einfache Gerichte auf. Abends gibt’s erlesene Gourmet- Menüs (13 Gault Millau Punkte) und
Partysound.

Die Ustaria Rabgiusa, die idyllisch gelegene Skihütte zwischen Furtschellas und Corvatsch, lockt mit italienischen Spezialitäten wie Piadine und Polenta-Gerichte.

Die Hossa Bar, beliebter Après-Ski-Treffpunkt, serviert kühle Drinks, schmeisst jeden Freitag eine heisse Party und regelmässig auch den Grill an – für Burger, Chicken Wings und echte Hotdogs.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Hahnenseeabfahrt
Hahnenseeabfahrt

Die neun Kilometer lange Hahnenseepiste beginnt mit Steilhängen und endet in einem Märchenwald. Ein Muss für alle Schneesport-Fans und krönender Abschluss nach einem aufregenden Tag am Corvatsch.

Auch mehrmals am Tag
Du kannst die Hahnenseepiste und die Aussicht auf die Oberengadiner Seen auch mehrmals am Tag geniessen. Denn am Ende der Piste wartet der Hahnensee-Express.

Mit Gratisbus bequem zurück
Der Hahnensee-Express (Linie 3) ist für Skigäste kostenlos und verkehrt halbstündlich zwischen St. Moritz-Signal und Surlej-Corvatsch.

Nachtski & Flutlichtfahren

Die laenfgste beleuchtete Skipiste der Schweiz beginnt an der Mittelstaton Corvatsch und verlaeuft zur Talstation oberhalb des Bergdorfes Surlej.
© ENGADIN St. Moritz - swiss-image.ch/Robert Boesch Die laenfgste beleuchtete Skipiste der Schweiz beginnt an der Mittelstaton Corvatsch und verlaeuft zur Talstation oberhalb des Bergdorfes Surlej.

Über die längste beleuchtete Piste der Schweiz schwingen und mit Freunden bis spät in die Nacht feiern: So macht der Freitag Spass!

Jeden Freitag steht der Corvatsch im Scheinwerferlicht und öffnet ab 19 Uhr bis spät nach Mitternacht die längste beleuchtete Piste der Schweiz.

Essen in der Mittelstation
Die 4.2 km lange Piste ist frisch präpariert und samtig weich. Für Verschnaufpausen und eine Stärkung zwischen den berauschenden Abfahrten sorgt das Restaurant Murtèl bei der Mittelstation. Die Pizza aus dem Holzofen schmeckt nachts noch besser.

Party in der Hossa Bar
Nach dem Skischwingen trifft man sich in der legendären Hossa Bar, wo die Party mit Hüftschwüngen weitergeht. DJs sorgen für Stimmung und Food & Drinks gibt es bis zum Schluss.

Treuekarte und Nachtbus
Gut zu wissen: Jede Stunde fährt ein Nachtbus. Und wer vier Mal an der Snow Night ist, bekommt die fünfte kostenlos.

Videos

Fabelhafte Bergwelt - Winter 2017/18... | 01:46
Geburtsstunde der fabelhaften Bergwelt
Logopräsentation Corvatsch Diavolezza Lagalb
Reportage Geburtsstunde fabelhafte Bergwelt
Corvatsch 3303 Snownight 2016/17 -...
Corvatsch 3303 Gastronomy 2016/17 -...
St. Moritz Corvatsch - Furtschellas

Nach dem Skifahren

Schneeschuhwandern
Schneeschuhwandern

Die Stille der Natur genießen – das geht abseits der Pisten am besten beim Schneeschuhwandern durch die verschneite Berglandschaft. Auf Furtschellas stehen dafür zwei markierte Wege zur Wahl. Zudem ziehen sich gespurte Langlauf-Loipen durch das winterliche Engadin.

Après Ski

Hossa Bar an der Snow Night
Hossa Bar an der Snow Night

Das Sonnenstübli in St. Moritz Bad am Ende der Hahnenseeabfahrt lädt mit Snacks, leckeren Getränken, Sonne pur und bester Laune zum Après-Ski-Vergnügen. Und auch die Hossa Bar garantiert am Abend kühle Drinks und heiße Stimmung. Direkt neben der Talstation der Sesselbahn Alp Surlej kann der gelungene Skitag gebührend gefeiert werden. Jeden Freitag Abend steigen im Rahmen der Snow Night einzigartige Partys an der Mittelstation.

Bars und Pubs: 6

Kulinarik und Restaurants

Rustikales Restaurant: Alpetta
Rustikales Restaurant: Alpetta

Ein Stück hausgemachte Wähe auf dem Teller, die Sonne im Gesicht und das Oberengadin zu Füssen: Die Restaurants auf Corvatsch und Furtschellas verwöhnen ihre Gäste mit Gipfelerlebnissen für alle Sinne.

Infrastruktur am Skigebiet

Skifahren wie die Profis

Miete die neusten Ski direkt in der Talstation Corvatsch beim Ausrüster InterSport, lerne von den ausgebildeten Skilehrern der Skischule Corvatsch, lass dir dein Skirennen organisieren: Am Corvatsch findest du alles bequem unter einem Dach – und profitierst vom breiten Know How der lokalen Partner.

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 1
Snowboardschulen gesamt: 1
Freeride Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih

Skiverleih-Shops

Skiverleih-Shops St. Moritz Corvatsch - Furtschellas (4)

Anfahrt

Mit dem Auto, ÖV oder Flugzeug
Das Ski- und Wandergebiet Corvatsch/Furtschellas liegt oberhalb von Silvaplana-Surlej bzw. Sils-Maria im Oberengadin. Du erreichst es mit der Rhätischen Bahn, über verschiedene Alpenpässe oder auf dem Luftweg.

Beispiele von Distanzen und Entfernungszeiten:
Zürich - Silvaplana: 200 km, 3 Stunden
Milano - Silvaplana: 175 km, 3 Stunden
München - Silvaplana: 300 km, 4 Stunden
Basel - Silvaplana: 250 km, 4 Stunden
Bergamo - Silvaplana: 145 km, 2 1/2 Stunden
Como - Silvaplana: 137 km, 2 1/2 Stunden

Bei Schneetreiben ist eine Überfahrt über die Pässe nur mit Ketten oder 4x4-Fahrzeugen gestattet. Infos zum Autoverlad Klosters/Selfranga – Vereinatunnel –Sagliains unter: www.rhb.ch/autoverlad

Nächstes KrankenhausSt. Moritz
Nächster FlughafenSamedan
Nächster BahnhofSt. Moritz

Kontakt

Corvatsch AG
Via dal Corvatsch
7513
Silvaplana
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%63%6f%72%76%61%74%73%63%68%2e%63%68
Tel.:+41 81 838 73 73
Fax:+41 81 838 73 10
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
mettemaritvor 9 Monaten
Unfreundlich! Mit Familie fix & fertig für das Halbtagesticket angestanden - kurz vor 11:45 Uhr den zweiten Schalter geschlossen, damit die Schlange der Wartenden länger wird, obwohl die Bahn ohn...
manuam 10.06.2013
noch eine kleine anmerkung zum testbericht

für freestyler hat corvatsch in den letzten jahren extrem aufgerüstet!
ein freestyle park mit einer halfpipe wurde gebaut! einfach top!
mistriceam 29.01.2013
Passt auf!!!! folgende Wohnung in Sankt Moritz: existiert nicht!!!!!!! Ferienwohnung
Chalet Frey
Via Brattas
CH-7500 St.Moritz Dorf




Telefon:
+41 81 830 08 18...
Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+