Skigebiet Sonnenkopf Klostertal in der Alpenregion Bludenz: Position auf der Karte

Testbericht Sonnenkopf Klostertal: Angebot für Könner

Partner

Userwertungen

Anfänger
0.0
Könner
0.0
Freeride
0.0
Freestyle
0.0
Familien
0.0
Après Ski
0.0
Service
0.0
Schneesicherheit
0.0
Preis/Leistung
0.0
Bergrestaurants
0.0
Zu den Userbewertungen Testbericht verfassen

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up-to-date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde Dich gleich zu unserem SCHNEE-TICKER an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst Du per E-Mail von uns informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
35
(13)
Skigebiete-Test
Kategorie Könner: Offizielle Wertung von
3.5
Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Könner 7 / 10
Gesamt: 75 / 100

      Am Glattingrat haben auch sportlichere Skifahrer Spaß!

      Der Kombiskipass Arlberg gilt neben Lech/Zürs, St. Anton, St. Christoph und Stuben auch im Klostertal. Sportliche Skifahrer, die einen mehrtägigen Urlaub am Arlberg verbringen, sollten daher zumindest einen Tag lang auch die roten Pisten am Sonnenkopf erkunden. Gerade die Hänge am Glattingrat- und Obermoos Sessellift machen richtig Spaß und bieten genügend Abwechslung für einen schönen Skitag. Die Pisten 2, 3 und 6 an der Obermuribahn (4er Sessellift) sind zwar etwas flacher, bieten aber beste Bedingungen, um weite Carvingschwünge in den Schnee zu ziehen. Die neue schwarze Piste ins sog. “Bäraloch” gehört mit 60% Neigung zu den steilsten präparierten Pisten Österreichs und fordert auch die besten Pistencracks. Die längsten Pisten im Skigebiet sind die 7,5km lange Abfahrt 4 und die 4a via Talstation Obermooslift hinunter bis zur Talstation der Sonnenkopfbahn. Fazit: Das Klostertal ist auch für Fortgeschrittene eine Alternative zum Arlberg (zumindest einen Tag lang).

      Testkategorien

      Angebote & Tipps
      Login mit Google+