Skigebiet Hochoetz Ötztal: Position auf der Karte

Testbericht Hochoetz: Angebot für Freerider

Hochoetz
Partner

Userwertungen

Hier gibt es leider noch keine Userbewertung. Sei doch der erste...
  • und erstelle schnell und unkompliziert eine Bewertung
  • und gib deine persönlichen Erfahrungen an alle Besucher weiter
Testbericht verfassen

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Über den Autor
aktualisiert am Nov 7, 2019
Bewerte das Skigebiet
40
(12)
Skigebiete-Test
Kategorie Freeride: Offizielle Wertung von
3.0
Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Freeride 6 / 10
Gesamt: 70 / 100
  • Geführte Freeride-Touren
  • Ausreichend lawinengesicherte Skirouten vorhanden
  • Ausreichend Tiefschneemöglichkeiten vorhanden
  • Kein Freeride Info Point
  • Keine Lawinenkurse

Eine kurze schwierige Abfahrt ist für den professionellen Fahrer etwas zu wenig!

Ambitionierte Skifahrer werden wohl eher auf die anderen Ötztaler Skigebiete Sölden und Obergurgl-Hochgurgl ausweichen. In Hochoetz gibt es lediglich zwei Pisten der schwarzen Kategorie am Mohrenkopflift und an der Wetterkreuzbahn. Etwas anspruchsvollere rot markierte Pisten sind die beiden Abfahrten am Brunnenkopf. Genüßlich carven kann man auf den breiten Pisten Nr. 4 und Nr. 9. Gerade bei einem mehrtägigen Aufenthalt wird geübten Skifahrern das Angebot aber wahrscheinlich nicht ausreichen, da es auch wenige Möglichkeiten gibt, abseits der Pisten zu fahren. Wir empfehlen daher den Superskipass, der in den Skigebieten Hochoetz, Kühtai, Niederthai Gries und Sölden gültig ist und somit jede Menge Abwechslung in den Skiurlaub im Ötztal bringt. Der Superskipass ist ab 3 Tagen gültig.

Testkategorien

Angebote & Tipps
Login mit Google+