Skigebiet Rauris in Nationalpark Hohe Tauern: Position auf der Karte

Skiurlaub Rauris

Partner
Pistenplan Rauris
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)

Aktuelles Angebot

Selbstversorgung
  • Toller Wellnessbereich
  • Atemberaubende Aussicht
  • Moderne Apartments
  • Skilift bequem zu erreichen
  • WIFI
Angebote & Tipps
Offizieller Testbericht

Rauris ist vor allem Familien mit Kindern sowie unerfahrenen Skifahrern absolut zu empfehlen. Sie finden hier nicht nur besonders geeignete Pisten und Übungshänge, sondern auch...

Kompletten Testbericht lesen
3.5
69/100
Skigebiete-Test.de Wertung
Auszeichnungen
Anfänger
Familien
Bewerte das Skigebiet
22
(1)

Allgemeines

Höhe950 m - 2,175 m
Saisonstart14 Dec 2018
Saisonende31 Mar 2019
Liftkapazität 11927 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €43.50
1 Tag Jugendliche €34
1 Tag Kinder €22
Alle Preisinfos

Lifte

6
1
3
Gesamt 10
Öffnungszeiten09:00 - 16:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 32.5 km
Gesamtanzahl Pisten 18

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 950 m und 2,175 m gehört das Skigebiet zu den 10 höchstgelegenen im Salzburger Land. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,225 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 733 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Die Saison dauert 107 Tage vom 14 Dec bis 31 Mar. Im Durchschnitt dauert die Saison in Österreich 113 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 14 Dec und 31 Mar) beträgt 183 cm am Berg und 58 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Rauris ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 202 cm am Berg und 65 cm im Tal.
  • Rauris hat im Durchschnitt 38 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 38 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 11 Sonnentagen.

Das Skigebiet

Familien-Skiurlaub im Raurisertal
Familien-Skiurlaub im Raurisertal

Die Rauriser Hochalmbahnen im Salzburger Land sind vor allem für Anfänger und Familien ein beliebtes Skigebiet. Die 32,5 Pistenkilometer sind überwiegend blau und rot markiert und damit bestens für Familien, Neueinsteiger und fortgeschrittene Skifahrer und Snowboarder geeignet.

Von der Talstation der Hochalmbahn geht es zunächst mit der Gondel auf die 1.780 Meter gelegene Bergstation der Hochalm. Von hier aus kann man mit dem Gratlift oder der 8-er Kabinenbahn, der Gipfelbahn, auf eine Höhe von bis zu 2.175 Metern gelangen. Bei traumhaftem Ausblick auf die Gebirgswelt führt ein weitgehendes baumfreies Pistennetz bis zur Mittelstation Heimalm. Von dort aus ist es möglich, über einen Ziehweg zum benachbarten Kreuzbodenlift und zur 2016 neu errichteten 10 Kabinenbahn, der Waldalmbahn, zu fahren.

Fortgeschrittene Skifahrer sollten an der Talstation des Kreuzbodenlifts ins Skivergnügen starten. Die neue Waldalmbahn bringt die Wintersportler dann bis auf 1.840 m Seehöhe, von wo aus die rot markierte Abfahrt Nr. 1 zurück zur Talstation der Kreuzbodenbahn verläuft.

Das Highlight für Könner ist die anspruchsvolle Talabfahrt entlang der Hochalmbahn. Sie startet an der Mittelstation Heimalm und führt von dort aus steil ins Tal. Sie ist die einzige schwarz markierte Piste im Skigebiet der Rauriser Hochalmbahnen. Für alle, die ihre persönliche Bestzeit ermitteln wollen, gibt es unterhalb der Bergstation der Hochalmbahn eine Rennstrecke mit automatischer Zeitmessung.

Echten Winterspaß bietet die "Funslope", ebenfalls unterhalb der Bergstation der Hochalmbahn. Auf 700 Metern bewältigen Wintersportler Steilkurven, Wellen, einen Kicker und eine "Schnecke". Snowboarder und Freestyler sind im Nuggetpark bestens aufgehoben. Der Funpark nahe der Kreuzbodenhütte bietet zwei Lines mit einer Länge von etwa 500 Metern und verfügt über einen eigenen Lift. Auf unterschiedlichsten Obstacles wie Rails, Boxen, Kicker, Schanzen oder der Rainbow können neue Moves und Tricks eingeübt werden.

Das Skitouren Center Raurisertal ist der ideale Anlaufpunkt für Skitourengeher. Den Aufstieg meistert man über die markierten Aufstiegsrouten, für die Abfahrt nutzt man die präparierten Pisten des klimafreundlichen Familienskigebietes Rauriser Hochalmbahnen. Die Routen im Skitouren Center Raurisertal sind auf eigene Gefahr und zu den Öffnungszeiten der Rauriser Hochalmbahn (täglich 9 - 16 Uhr, und freitags von 17 bis 22 Uhr) für Skitourengeher geöffnet.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
80%
Schneekanonen: 35
Schneetelefon+43 (0)6544 6341
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Hütten & Einkehr
(c) TVB Raurisertal Hütten & Einkehr

Im Bereich der Hochalmbahn kann man entweder im Bergrestaurant auf der Hochalm oder in der Heimalm einkehren. An der Talstation laden zudem der Gasthof Maislau, eine Imbissbude, die Wischtlhitt'n und eine Schirmbar zum Einkehrschwung ein.

Oberhalb des Kreuzbodens lohnt sich eine Mittagspause in der Waldalm. Zudem befindet sich ein Bergrestaurant am Kreuzboden selbst. Kurz bevor man über die rot markierte Abfahrt Nr. 1 die Talstation der Kreuzbodenbahn erreicht, kann man zum Gasthof Sportalm abbiegen.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Das Skigebiet Rauris von oben
© TVB Rauris; Foto: Florian Bachmeier Das Skigebiet Rauris von oben

Ein Highlight für große und kleine Skifahrer ist die Funslope nahe der Bergstation Hochalmbahn. Auf 700 Metern gilt es, Steilkurven, Kicker, Wellen und sogar eine „Schnecke“ zu bewältigen.

Sowohl an der Hochalm- als auch an der Kreuzbodenbahn gibt es eine Talabfahrt. Die der Hochalmbahn ist schwarz markiert und daher nur wirklich sicheren Skifahrern zu empfehlen. Die Talabfahrt entlang der Kreuzbodenbahn weist dagegen einen mittleren Schwierigkeitsgrad auf und kann daher auch von weniger sportlichen Fahrern genutzt werden. Anfänger und Familien sollten am besten mit der Hochalmbahn zurück ins Tal fahren.

Längste Abfahrten

Gipfelbahn-Rauris
Länge: 10 km
Höhenunterschied: 1,235 m

Schwierigste Abfahrten

Heimalm-Rauris
Länge: km
Höhenunterschied: 530 m

Videos

Hochalmbahnen Rauris | 04:27
Schneeschuhwandern und Eisklettern im...
Durch den Schnee stapfen und eisige Wasserfälle bezwingen.
Skitouren im Raurisertal
Echtes Bergerlebnis während einer Skitour im Raurisertal.
Skifahren im Raurisertal
Erleben Sie die Pisten im Skigebiet der Rauriser...

Nach dem Skifahren

Talansicht Winter
Talansicht Winter

Rodelspaß im Skigebiet garantiert die 2 Kilometer lange Rodelbahn beim Kreuzboden. Diese kann täglich zu den Öffnungszeiten des Skigebietes und jeden montag- und donnerstagabend anlässlich eines Rodelabendes benützt werden. Die Doppelsesselbahn ist hierfür von 19 bis 20.30 Uhr in Betrieb.

Wer die Winterlandschaft rund um Rauris weniger rasant entdecken möchte, für den bietet sich eine Schneeschuhtour an. Ein markierter Trail startet beispielsweise am Alpengasthof Bodenhaus und führt von dort aus zum Talschluss Kolm Saigurn. Die Strecke ist etwa acht Kilometer lang, die einfache Gehzeit beträgt rund drei Stunden. Hier und abseits dieses Weges werden auch geführte Schneeschuhwanderungen mit einem erfahrenen Nationalpark-Ranger angeboten.

Für Wanderer werden im Raurisertal ca. 35 Kilometer Wanderwege präpariert. Langläufer können ihre Runden auf knapp 30 Kilometern Langlaufloipen ziehen. Der kostenlose Tälerbus bringt Sie bequem bis zu den Ausgangspunkten. Auch andere Aktivitäten wie Pferdeschlittenfahrten oder Eislaufen bietet sich für Gäste an.

Eine Besonderheit im Raurisertal ist die Eisarena Kolm Saigurn. Hier gibt es die Möglichkeit, sich am bekannten Barbarawasserfall sowie an 13 anderen Wasserfällen im Eisklettern zu versuchen. Besonders gut für Einsteiger geeignet ist der Eisturm am Naturfreundehaus. Hier können auch Schnupperstunden gebucht werden.

Anzahl Rodelbahnen: 1
Rodelbahn beleuchtet
Rodelverleih

Après Ski

Für den Après-Ski-Spaß gibt es im Tal die Hubertus Schirmbar, die Maislaualm oder die Panoramabar. Diese befinden sich alle in unmittelbarer Nähe zur Talstation der Rauriser Hochalmbahnen.

Für einen Einkehrschwung im Zentrum bietet sich die Knappenbar an.

Bars und Pubs: 5

Kulinarik und Restaurants

Kulinarisch hat das Raurisertal ebenso für jeden etwas zu bieten: Von der Pizzeria mit italienischen Gerichten über Restaurants mit saisonalen Angeboten bis hin zu Traditionsgasthöfen mit Wiener Schnitzel oder Fleischkrapfen. So schmeckt der Urlaub im Raurisertal.

Restaurants gesamt: 17

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 16
Snowboardschulen gesamt: 2
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Partner Skischulen

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih
Telemarkverleih

Partner Skiverleih-Shops

Anfahrt

Mit dem Auto:

Von Salzburg kommend über die A1 Richtung Graz/Villach, am Autobahnkreuz Pongau/Bischofshofen rechts halten und der B311 nach Taxenbach und danach rechts in das Raurisertal folgen.

Nächstes KrankenhausZell am See, Schwarzach St. Veit
Nächster FlughafenSalzburg
Nächster BahnhofTaxenbach

Kontakt

Tourismusverband Rauris
Sportstraße 2
5661
Rauris
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%72%61%75%72%69%73%65%72%74%61%6c%2e%61%74
Tel.:+43 -(0)6544 - 20022
Fax:+43 -(0)6544 - 20022 6030
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Claudia
vor 8 Monaten
Tolle Pistenqualität.
Pefekt für Familien und die Kinder können sich frei bewegen, da das Skigebiet übersichtlich ist.
Schneesicher bis in Frühjahr.
Daniam 23.12.2015
Vor allem für Familien ein ruhiges schönes Skigebiet
Sepp

Finde ich auch! Kein dämlicher Apres-Ski Firlefanz. Brauch ich im Familienurlaub nicht.

Bayerwald-Lisl

Naja mir wars in Rauris ein bisschen zu ruhig... aber für Familien mit Kindern ist das super, klar

MHRam 06.01.2014
Hallo zusammen,

unter "Skigebiet" ist von acht Liftanlagen die Rede und unter "Schneehöhe" sind dann plötzlich zehn Liftanlagen in Betrieb? Sind die Anlagen erweitert worden oder was gilt jetzt?...
Holger K

Hallo MHR im Tal bei den Hochalmbahnen sind 2 Lifte neben einander dazu der Lift zur Hochalm in der Heimalm gibt es 2 Anker neben einander sowie der Gradlift bei der Hochalm und der Gipfellift beim Kreuzboden gibt es den Sessle sowie ein Tellerlift und bei der Waldalm ein Anker somit sind es 10 Lifte Gruß holger________________________MHR hat Folgendes geschrieben:Hallo zusammen, unter "Skigebiet" ist von acht Liftanlagen die Rede und unter "Schneehöhe" sind dann plötzlich zehn Liftanlagen in Betrieb? Sind die Anlagen erweitert worden oder was gilt jetzt? Gruß, MHR ________________________

meli

wunderschönes Skigebiet bin über 30 da gefahren

Login mit Google+