Skigebiet Mürren - Schilthorn in der Jungfrau Region: Position auf der Karte

Testbericht Mürren - Schilthorn: Snow- & Funparks

Mürren - Schilthorn
Partner
Offizieller Testbericht
Anfänger 7Könner 8Freeride 9Freestyle 8Familien 7Après Ski 6Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
3.8
45/60
Skigebiete-Test.de Wertung

Userwertungen

Anfänger
0.0
Könner
0.0
Freeride
0.0
Freestyle
0.0
Familien
0.0
Après Ski
0.0
Service
0.0
Schneesicherheit
0.0
Preis/Leistung
0.0
Bergrestaurants
0.0
Zu den Userbewertungen Testbericht verfassen

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
34
(8)
Skigebiete-Test
Kategorie Freestyle: Offizielle Wertung von
4.0
Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Freestyle 8 / 10
Gesamt: *45 / 60
*6 von 10 Kategorien bewertet

      Kleiner Snowpark unterhalb der Schiltgrad- Bahn!

      Alpine Wintersportler mit einem Brett unter den Füßen finden im Skigebiet Mürren- Schilthorn insgesamt 54 km an präparierten Pisten der Kategorien Blau, Rot und Schwarz vor. Anfängern im Snowbaordbereich bieten sich am Maulerhubel (1930m) mit den Abfahrten Nr.2 und Nr.4 zwei nicht allzu lange „blaue“ Einsteigerpisten. Ein Vorteil hier ist auch, dass sie jeweils zu zwei Sesselliften führen, die für den Snowboardfahrer im Vergleich zu einem Schlepplift eine komfortablere Beförderungsmöglichkeit darstellen. Geübtere bis sehr gute Boarder finden sicher Gefallen an den 34 Abfahrtskilometern der Kategorien ROT und SCHWARZ. Zu empfehlen sind die „roten“ Abfahrten „Gimmeln“ und „Schilthorn-Apollo“ (Nr. 24/25) sowie die „schwarzen“ Pisten „Schilthorn“ und „Muttleren“ (Nr.10/14). Für Snowboarder ganz und gar ungeeignet ist die Abfahrt „Bob- Run“ (Nr.6). Wie der Name schon verrät, ist diese Abfahrt eher für Schlitten- bzw. Bobfahrer geeignet und daher auch extrem flach. Falls sich Snowboarder auf diese Piste verirren, sind sie wohl gezwungen, fast die ganze Abfahrtsstrecke zu Fuß zurückzulegen. Für Freestyle- Boarder gibt es unterhalb der Schiltgrat- Bahn einen kleinen Snowpark mit ein paar Rails. Freerider finden besonders um den Oberen Hubel (2439m) so manche Gelegenheit, um Abstecher in unpräpariertes Gelände zu machen.

      Testkategorien

      Anfänger 7Könner 8Freeride 9Freestyle 8Familien 7Après Ski 6Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
      Angebote & Tipps
      Login mit Google+