Skigebiet Mitterdorf - Mitterfirmiansreut Bayerischer Wald: Position auf der Karte

Skiurlaub Mitterdorf - Mitterfirmiansreut

Mitterfirmiansreut, Philippsreut, Vorderfirmiansreut, Hinterfirmiansreut

Partner
Pistenplan Mitterdorf - Mitterfirmiansreut
64/100Punkte

Allgemeines

Höhe840 m - 1,139 m
Saisonstart17 Dec 2016
Saisonende26 Mar 2017
Liftkapazität 6266 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €23
1 Tag Jugendliche €16
1 Tag Kinder €16
6 Tage Erwachsene €103
6 Tage Jugendliche €67
6 Tage Kinder €67
Alle Preisinfos
Offizieller Testbericht

Im hinteren Bayerischen Wald versteckt sich ein wahrer Geheimtipp für Familien und Anfänger, sowie Tagesgäste, die einfach mal nur wieder ein paar Stunden Skifahren wollen. Klar, dass die sechs...

Kompletten Testbericht lesen
3.2
64/100
Auszeichnungen
Anfänger
Familien
Preis/Leistung
Für unterwegs
Bewerte das Skigebiet
31
(9)
Angebote & Tipps

Lifte

5
1
2
Gesamt 8
Öffnungszeiten09:00 - 16:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge km

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 299 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Deutschland beträgt 230 m. Der höchste Punkt des Skigebiets befindet sich auf 1,139 m.
  • Mitterdorf - Mitterfirmiansreut gehört zu den 15 bestbewerteten Skigebieten in Deutschland.
  • Das Skigebiet gehört zu den 3 familienfreundlichsten in Deutschland.
  • Die Saison dauert 99 Tage vom 17 Dec bis 26 Mar. Im Durchschnitt dauert die Saison in Deutschland 96 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 17 Dec und 26 Mar) beträgt 12 cm am Berg und 6 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Mitterdorf - Mitterfirmiansreut ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 0 cm am Berg und 0 cm im Tal. Damit gehört es zu den 15 schneesichersten Skigebieten in Deutschland.
  • Mitterdorf - Mitterfirmiansreut hat im Durchschnitt 44 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Deutschland 40 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Februar mit durchschnittlich 17 Sonnentagen.

Neuigkeiten

2016/17

  • 100 Prozent der Pisten beschneit
  • Flutlichtfahren Mittwoch und Freitag von 18 bis 21 Uhr

Das Skigebiet

Auf dem blauen Hang am Kirchenlift wird mehrmals pro Woche das Flutlicht eingeschaltet.
© TouriSpo / A. Poschinger Auf dem blauen Hang am Kirchenlift wird mehrmals pro Woche das Flutlicht eingeschaltet.

Das Familien-Winterland Mitterdorf befindet sich im kleinen Dorf Mitterfirmiansreut inmitten des Drei-Länder-Ecks. Rund um den Almberg (1139 m) schlängeln sich sechs Kilometer Pisten die Hänge hinunter. Besonders für Familien eignen sich die zwei Kilometer langen blauen Pisten sowie die drei Kilometer mittelschweren Pisten und die ein Kilometer langen schwarz markierten Pisten.

Das Skizentrum Mitterdorf kann fast alle Pisten künstlich beschneien, weshalb die Wintersportler bestens präparierte Pisten und gleich bleibende, gute Schneeverhältnisse erwarten. Von Weihnachten bis März kann Mitterdorf als schneesicher bezeichnet werden. Dank einer Flutlichtanlage kann auf einer Piste sogar nach Einbruch der Dämmerung Ski gefahren werden. Zehn Liftanlagen bringen die Wintersportler auf bis zu 1.139 Meter.

Im Junior-Ski-Zirkus an der Talstation des Almwiesenlift finden die kleinsten Brettlfans das ideale Areal für ihre ersten Schritte und Schwünge im Schnee. Die Skizwergerl erwarten drei Zauberteppiche für den bequemen Transport auf den Übungshügel, ein Skikarussell zum Üben des Gleichgewichts und eine Snow-Tubing-Bahn, die sicherlich keine Langeweile aufkommen lässt. Die professionellen Lehrer der drei Skischulen helfen ihnen dabei und vermitteln auf dem abgeschirmten Gelände die richtige Skitechnik. Zudem bietet das Skigebiet eine Ganztags-Kinderbetreuung an.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
100%
Schneekanonen: 31
Schneetelefon+49 (0)8557 313
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Einkehren kann man am Hang des Almwiesenlifts unter anderem im Gasthof Alpe.
© TouriSpo / A. Poschinger Einkehren kann man am Hang des Almwiesenlifts unter anderem im Gasthof Alpe.

Zu einer kleinen Pause zwischendurch oder zum großen Einkehrschwung laden rund um den Almberg vier Hütten und Bergrestaurants:

Der Gasthof Pension-Alpe befindet sich an der Abfahrt Almwiesen auf 1122m und wartet mit einer großflächigen Sonnenterrasse auf. Die Almbergütte liegt ebenfalls an der Abfahrt Almwiesen, 100m unter dem Gipfelkreuz. Besonders beliebt sind hier die Currywurst sowie einfallsreiche Hüttengetränke. Einen kleinen Imbiss bekommt man an der Bergwachthütte. Wintersportler, die ihr eigenes Essen dabeihaben, können dies im Wärmeraum für Selbstversorger an der Zentralkasse verspeisen.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Die einzige schwarze Piste befindet sich am Kißlingerlift.
© TouriSpo / A. Poschinger Die einzige schwarze Piste befindet sich am Kißlingerlift.

Wer sich traut, kann sich an die schwarz markierte (5), permanente Rennstrecke wagen. Sie liegt am Kißlingerlift und wird mehrmals die Woche auch beleuchtet. 

Ebenfalls sehr schön für Fortgeschrittene Skifahrer ist die breite Piste (4) entlang der Almberg-Sesselbahn. Sie ist rot markiert mit über 1km auch die längste im Skigebiet.

Längste Abfahrten

Abfahrt an der Almbergsesselbahn
Länge: km
Höhenunterschied: 298 m

Schwierigste Abfahrten

Kißlingerhang (FIS-Rennstrecke)
Länge: 0.5 km
Höhenunterschied: 145 m

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf möglich
Beleuchtete Pisten: 0.30 km

Videos

Skigebiete-Test.de unterwegs im... | 00:32
Skizentrum Mitterdorf - Familien...
Das Familien-Skizentrum in Mitterfirmiansreut im...
Skiareal Mitterdorf
MITTERDORF Skizentrum
Skigebiet Mitterdorf im Überblick
Mitterdorf - Mitterfirmiansreut

Nach dem Skifahren

Start der Rodelbahn ist am oberen Ende des Förderbands Alpe.
© TouriSpo / A. Poschinger Start der Rodelbahn ist am oberen Ende des Förderbands Alpe.

Wer gerade keine Lust auf Ski- oder Snowboard-Fahren hat, sollte unbedingt die Rodel- und Zi-Bob-Bahn auf der Almwiese ausprobieren. Bei einer rasanten Fahrt den Berg hinunter ist jede Menge Spaß garantiert.

Langlauf-Liebhaber finden rund 30 Kilomenter gepflegte Loipen rund um den Almberg.

Après Ski

Eine der Einkehrmöglichkeiten: Die Firmianstubn am kleinen Almberglift samt Schneebar.
© TouriSpo / A. Poschinger Eine der Einkehrmöglichkeiten: Die Firmianstubn am kleinen Almberglift samt Schneebar.

Après-Ski Liebhaber sind in der "Firmianstub'n" am Fuße des kleinen Almbergs oder an der Schneebar "Adabei" gut aufgehoben.

Bars und Pubs: 2

Kulinarik und Restaurants

Direkt am Kirchenlift befindet sich das Landhotel Sportalm, das mit guter Küche und freundlichem Personal einen perfekten Skitag ergänzt. 

Restaurants gesamt: 3

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 3
Snowboardschulen gesamt: 3
Langlauf Kurse
Carving Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih

Anfahrt

Mit dem Auto

Von Passau aus B12 über Hutthurm, Freyung und Philippsreut bis nach Mitterfirmiansreut folgen (etwa 60 Kilometer). Am Skigebiet sind ausreichend kostenlose Parkplätze vorhanden.

Nächstes KrankenhausFreyung
Nächster FlughafenMünchen
Nächster BahnhofPassau

Kontakt

Skizentrum Mitterfirmiansreut-Philippsreut
Dorfplatz 2
94158
Mitterfirmiansreut
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%6d%69%74%74%65%72%64%6f%72%66%2e%69%6e%66%6f
08557-239
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Simon Höfle vor 7 Monaten
Die Wellenbahn ist aber die Saison neu!! Coole Sache
Florianam 15 Dec 2013
Sind heute das erste mal ins Skizentrum. Für meinen 5jährigen Sohn war es der erste Skitag überhaupt.

Bedingungen sind derzeit schon echt gut - ganz oben hat es ausreichend Schnee.
Das Junior KInd...
Dirk Wagner

Wir waren für ein paar Tage zwischen Weihnachten und Neujahr in Mitterdorf zum Skifahren.Bedenkt man die nicht wirklichen winterlichen Verhältnisse zur Zeit, so muss man doch ein Lob für die guten Pisten ausprechen.Vor allem für Familien ist diese Skigebiet sehr gut geeignet, übersichtlich gut erschlossen und die Kiddis haben sich wohl gefühlt. Für die Kinder leihen wir das Material immer, auch hier haben wir Top Material bekommen, danke an Skiverleih Denk!Wir werden Ende des Jahres wieder mit den Kindern dort hin fahren, das Preis-Leistungsverhältnis stimmt, der Familienskipass kostet so viel wie in den Alpen der Pass für einen Erw.Das für die großen und Könner, es schneller lnagweilig wird ist ok...aber man kann mit der Familie ja auch mal andere Sachen machen. Und der Spass steht im Vordergrund. Insbesondere wenn man bedenkt, was man als Familie in Österreich/Schweiz/Südtirol in den Ferien bezahlen muss....Die Kinder hatten Spass wir somit auch und daher fahren wir gerne in den bayerischen Wald zum Skifahren.Bis demnäx und Grüße aus dem Rheinland

Bertiam 3 Jan 2013
Wir (2E + 1K) waren in den letzten 6 Jahren schon öfters dort, zuletzt vom 21.-25.12.2012. Wie schon mehrfach erwähnt, stimme ich zu, dass das Gebiet für Anfänger, Wiedereinsteiger uqnd auch Kinder...
Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+