Skigebiet Kühtai Innsbruck & seine Feriendörfer: Position auf der Karte

Skiurlaub Kühtai

Kühtai
Partner
Pistenplan Kühtai
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Offizieller Testbericht

Ein echtes Juwel ist in den letzten Jahren in Kühtai entstanden. Die Lage auf über 2.000 Metern garantiert Schnee meist von November bis Ende April. Die ausgewogenen...

Kompletten Testbericht lesen
4.0
79/100
Skigebiete-Test.de Wertung
Auszeichnungen
Freestyle
Schneesicherheit
Preis/Leistung
Über den Autor
aktualisiert am Sep 22, 2022
Bewerte das Skigebiet
175
(33)
Anzeige

Allgemeines

Höhe6627 ft - 8268 ft
SaisonstartDec 2, 2022
SaisonendeApr 16, 2023
Liftkapazität 18574 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €48
1 Tag Jugendliche €38.40
1 Tag Kinder €26.50
Alle Preisinfos

Lifte

4
6
1
1
Gesamt 12
Öffnungszeiten9:00 AM - 4:15 PM

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 29.4 miles

Neuigkeiten

Der längste überdachte Zauberteppich Österreichs

Ab der Wintersaison 2022/2023 begeistert ein neuer überdachter und damit wind- und wetterfester Wunderteppich die kleinen Gäste und Skianfänger. Mit 204 Metern Länge ist das neue Förderband der längste überdachte Zauberteppich Österreichs und ersetzt damit den alten Babylift im Kühtai durch eine einfache und vor allem sichere Aufstiegshilfe, welche auch für Kinder ab 3 Jahren geeignet ist.

Magazinartikel

Das Skigebiet

Die meisten Pisten sind im Kühtai rot markiert, weshalb gerade fortgeschrittene Wintersportler hier die Qual der Wahl haben.
© TVB Kühtai Die meisten Pisten sind im Kühtai rot markiert, weshalb gerade fortgeschrittene Wintersportler hier die Qual der Wahl haben.

Wo in anderen Skigebieten der Pistenspaß aufhört, geht in Kühtai das Skivergnügen erst richtig los, denn Kühtai ist der höchstgelegene Skiort Österreichs. Auf über 2000 Metern Seehöhe warten 47 Pistenkilometer darauf, erkundet zu werden. Kühtai ist nicht nur für Familien ein Hit, sondern auch unter Freeridern sehr beliebt. Dank der Höhenlage herrschen hier bis in den Frühling hinein beste Bedingungen.

Anfänger können ihre Technik am Babylift, am Wunderteppich und am Sonnenlift verbessern. Für die ganz Kleinen bietet die Skischule Follow Me außerdem einen Skikindergarten an. Hier können schon Kinder ab zwei Jahren betreut werden und es gibt drinnen wie draußen einiges zu erleben.

Fortgeschrittene Skifahrer haben in Kühtai die Qual der Wahl, denn die meisten Pisten sind rot markiert. Rund um den Alpenrosenlift, die Dreiseenbahn und die Hochalterbahn gibt es zahlreiche Pisten. Für Könner gibt es zudem schwarz markierte Pisten an der Wiesbergbahn und der Gaiskogelbahn. Eine ganz besondere Herausforderung stellt die schwarze Piste Nr. 14 von der Hohe Mut Bahn dar.

Wer lieber im Tiefschnee fährt, findet in Kühtai zahlreiche Möglichkeiten, abseits der Pisten Spuren in den Schnee zu ziehen. Vor allem auch bei Skitourengehern ist das Skigebiet beliebt. Tolle Routen sind zum Beispiel die Touren zum Pirchkogel (2828 m) und zum Sulzkogel (3016 m).

Freestyler können sich im KPark und im KidsPark richtig austoben. Es gibt verschiedenen Obstacles, die für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet sind. 

Mit dem Skipass kann man übrigens auch im benachbarten Hochoetz Ski fahren. Ein kostenloser Skibus fährt im Halbstundentakt nach Ochsengarten. Somit hat man mit dem Skipass Zugang zu 88 Pistenkilometern.

Wissenswertes

Mehr anzeigen
  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1640 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Österreich beträgt 2388 ft. Auf 8268 ft liegt der höchste Punkt des Skigebiets.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison beträgt 44 " am Berg und 36 " im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Kühtai ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 53 " am Berg und 44 " im Tal.
  • Kühtai hat im Durchschnitt 63 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Österreich 63 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der März mit durchschnittlich 23 Sonnentagen. Damit gehört das Skigebiet zu den 15 sonnigsten in Österreich.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
81%
Schneekanonen: 80
Schneetelefon+43 (0)5239 5222
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in ")

Hütten und Einkehr

Als höchstgelegener Skiort in Österreich punktet das Kühtai mit einer Saisonzeit bis in den Frühling.
© TVB Kühtai Als höchstgelegener Skiort in Österreich punktet das Kühtai mit einer Saisonzeit bis in den Frühling.

Vier Hütten mitten im Skigebiet sorgen für das leibliche Wohl. Vom Graf Ferdinand Haus hat man eine fantastische Aussicht auf die umliegende Bergwelt und auch das Gasthaus zum Kaiser Maximilian sorgt für Hochgefühle. Urig sind vor allem die 3-Seen-Hütte und das Dorfstadl.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Für echte Könner ist die schwarz markierte Piste Nr. 14 ein Muss. 

Längste Abfahrten

Piste Nr. 6
Länge: 2.5 miles
Höhenunterschied: 1476.4 ft

Schwierigste Abfahrten

Piste Nummer 9
Länge: 0.9 miles
Höhenunterschied: 889.1 ft

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf im Kühtai
© Daniel Zangerl Nachtskilauf im Kühtai

Jeden Mittwoch und Samstag ist in Kühtai Nachtskilauf möglich. Von 19.30 bis 21.30 Uhr bringen dich die HochAlterBahn und die StartBahn zu der mit Flutlicht beleuchteten Piste. Die Tickets für den Nachtskilauf bekommst du an der Kasse der HochAlterBahn.

Nachtskilauf möglich
Beleuchtete Pisten: 1.62 miles

Videos

Skifahren in Kühtai auf 2.020 Metern! | 01:54
Kühtai Imagefilm
Skitag im Kühtai
Skiregion Kühtai - Hochötz
1 Skipass - 2 SkigebieteSkiregion Kühtai Hochötz - 80...
Skiing in Kühtai - Tirol Ski Resort [4K]
F-jKntxavxk

Nach dem Skifahren

Wenn man abseits der präparierten Winterwege unterwegs sein möchte bieten sich Schneeschuhe als ideales Fortbewegungsmittel an.
© TVB Kühtai Wenn man abseits der präparierten Winterwege unterwegs sein möchte bieten sich Schneeschuhe als ideales Fortbewegungsmittel an.

Eine Rodelpartie macht nicht nur Kindern Spaß! Vom Graf Ferdinand Haus geht eine 2,5 km lange Rodelbahn ab. Der Aufstieg dauert etwa eine Stunde. Schneller geht es mit dem Rodelexpress.

Mit Schneeschuhen ausgerüstet kann man zudem wunderbar einsame Orte entdecken. Die breiten Auflagen der Schneeschuhe sorgen dafür, dass man im tiefen Schnee nicht einsinkt und zügig voran kommt. Alternativ kann man tolle Spaziergänge auf den zahlreichen präparierten Winterwegen machen. Besonders schön ist der Franz Josef Weg, der durch einen idyllischen Zirbenwald führt. Tolle Erlebnisse sind zudem der Husky- und der Iglu- Workshop.

Anzahl Rodelbahnen: 1
Rodelbahn beleuchtet
Rodelverleih

Après Ski

Im Dorfstadl kann man schon zur Mittagszeit den ersten Einkehrschwung wagen. Weiter geht es dann im Ort in Loisl’s Schirmbar, der Eisbar am Hotel Edelweiss, im Kaos im Hotel Tyrol oder im S'Iglu.

Bars und Pubs: 11
Diskotheken / Clubs: 1

Kulinarik und Restaurants

Fürstlich speisen lässt es sich beispielsweise im Jagdschloss Kühtai oder im Kühtaier Schlössl. Hier gibt es Tiroler Spezialitäten genau so wie internationale Küche.

 

Restaurants gesamt: 19

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 4
Snowboardschulen gesamt: 4
Freeride Kurse
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skischulen

Angebotene Skikurse Kühtai

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih

Skiverleih-Shops

Skiverleih-Shops Kühtai (8)

Anfahrt

Der K-Park zieht mit seinen Obstacles alle Freestyler, sowohl auf dem Snowboard als auch auf den Skiern, an.
© Bause.at Der K-Park zieht mit seinen Obstacles alle Freestyler, sowohl auf dem Snowboard als auch auf den Skiern, an.

Mit dem Auto

Aus Richtung München kommend fährt man bis Innsbruck und an Innsbruck vorbei. Hier hält man sich in Richtung Arlberg und verlässt die Autobahn an der Ausfahrt Zirl-Kermaten. Von hier sind es noch rund 30 Minuten bis Kühtai. Das Skigebiet ist gut ausgeschildert.

Von Ulm kommend fährt man in Richtung Füssen/Reutte und dann über den Fernpass in Richtung Imst und über die Inntalautobahn bis zur Ausfahrt Ötztal. Über Oetz gelangt man nach Kühtai. 

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug fährt man entweder bis Innsbruck oder bis Otztal-Bahnhof. Von dort gelangt man per Linienbus oder Taxi ins Skigebiet.

Mit dem Flugzeug

Der nächste Flughafen liegt in Innsbruck, rund 60 km entfernt. Von hier gelangt man per Linienbus, Taxi oder mit dem Shuttle Service des Hotels ins Skigebiet.

Nächstes KrankenhausInnsbruck
Nächster FlughafenInnsbruck
Nächster BahnhofInnsbruck

Kontakt

Tourismus Information Kühtai
Hausnummer 42
6183
Kühtai
Anfrage senden
%6f%66%66%69%63%65%40%6b%75%65%68%74%61%69%2e%69%6e%66%6f
Tel.:+43 (0)5239-5222
Fax:+43 (0)5239-5255
Angebote & Tipps
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Markus
am 9 Jan 2021
Schlecht Präparierte Pisten und beim Einstieg bei den Liften alles Steine
Svea Brenner
am 12 Jun 2019
Ein super Skigebiet! Nur Südtirol ist wie ich finde noch besser zum Ski fahren. Der Winterurlaub auf der Seiser Alm ist fantastisch. Wir fahren immer ins Hotel Schmung. Es ist das beste Hotel weit...
Claudia

Werbung für seiser Alm?? Dachte es ginge hier um kühtai. Wo haben Sie denn da gewohnt

Tom
am 26 Feb 2019
top, zum 4. mal jetzt hier in 3 jahren...ein bisdl mehr könnte es abends noch geben
Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+