Skigebiet Falls Creek im Alpine-Nationalpark: Position auf der Karte

Testbericht Falls Creek: Angebot für Freerider

Falls Creek
Partner
Offizieller Testbericht
Anfänger 10Könner 7Freeride 6Freestyle 9Familien 9Après Ski 4Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
3.8
45/60
Skigebiete-Test.de Wertung

Userwertungen

Anfänger
0.0
Könner
0.0
Freeride
0.0
Freestyle
0.0
Familien
0.0
Après Ski
0.0
Service
0.0
Schneesicherheit
0.0
Preis/Leistung
0.0
Bergrestaurants
0.0
Zu den Userbewertungen Testbericht verfassen

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
10
(1)
Skigebiete-Test
Kategorie Freeride: Offizielle Wertung von
3.0
Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Freeride 6 / 10
Gesamt: *45 / 60
*6 von 10 Kategorien bewertet

      "Kat Skiing " am Mt McKay und eine Heli-Verbindung nach Mt Hotham!

      Wie bereits in der Kategorie „Fortgeschrittene“ erwähnt, können die australischen Skigebiete auf Grund der fehlenden Steilhänge in der Kategorie für Profis nicht mit den Skiarenen in Nordamerika oder den europäischen Alpen mithalten. Doch in Falls Creek hat man sich zwei ganz besondere Highlights einfallen lassen, um auch die anspruchsvollen Skifahrer zufrieden zu stellen. Beim sog. "Kat Skiing" wird man mit einem umgebauten Pistenbully zum Gipfel des Mt Mc Kay (1842 m) gebracht und kann von dort aus unberührte Tiefschneehänge entdecken. Im Tal wird man dann wieder mit dem Kat abgeholt, um zurück zum Gipfel oder wieder ins Skigebiet "chauffiert" zu werden. Der sog. „Heli-Link“ Service hingegen bietet den Skifahrern die Möglichkeit, mit einem einzigen Liftpass die beiden Skigebiete Falls Creek und Hotham zu befahren. Hotham ist hierbei das klar anspruchsvollere Gebiet. Natürlich ist der „Heli-Link“ und das „Kat Skiing“ nicht im Preis des Liftpasses inbegriffen. Wer als Skifahrer die Zusatzkosten nicht aufbringen will, der findet bei ausreichender Schneelage einige anspruchsvolle Pisten im Teilgebiet „The Maze“ (Pistenplan beachten).

      Testkategorien

      Anfänger 10Könner 7Freeride 6Freestyle 9Familien 9Après Ski 4Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
      Angebote & Tipps
      Login mit Google+