Skigebiet Civetta in Belluno: Position auf der Karte

Skiurlaub Civetta

Partner
Pistenplan Civetta
Für unterwegs
Druckversion (.PDF)
Angebote & Tipps
Offizieller Testbericht
Mit seinen insgesamt 74 Pistenkilometern der Kategorien Blau und Rot, die nicht allzu hohe Anforderungen an das technische Können der alpinen Wintersportler stellen, ist die Skiregion Civetta...
Kompletten Testbericht lesen
Anfänger 9Könner 8Freeride 6Freestyle 7Familien 9Après Ski 7Service--Schneesicherheit--Preis/Leistung--Bergrestaurants--
3.8
46/60
Skigebiete-Test.de Wertung
Auszeichnungen
Anfänger
Familien
Bewerte das Skigebiet
19
(4)

Allgemeines

Höhe1,000 m - 2,200 m
Saisonstart25 Nov 2017
Saisonende8 Apr 2018
Liftkapazität 33289 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €48
1 Tag Jugendliche €33
Alle Preisinfos

Lifte

10
12
3
Gesamt 25
Öffnungszeiten08:30 - 16:00

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Gesamte Pistenlänge 80 km

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 1,000 m und 2,200 m gehört das Skigebiet zu den 3 höchstgelegenen in Venetien. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 1,200 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Italien beträgt 921 m. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang.
  • Civetta gehört zu den 10 bestbewerteten Skigebieten in Italien.
  • Das Skigebiet gehört zu den 15 familienfreundlichsten in Italien.
  • Die Saison dauert 134 Tage vom 25 Nov bis 8 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Italien 127 Tage.
  • Die durchschnittliche Schneehöhe während der Saison (zwischen 25 Nov und 8 Apr) beträgt 122 cm am Berg und 42 cm im Tal. Der schneereichste Monat im Skigebiet Civetta ist der März mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 175 cm am Berg und 54 cm im Tal. Damit gehört es zu den 3 schneesichersten Skigebieten in Venetien.
  • Civetta hat im Durchschnitt 63 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Italien 64 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der Januar mit durchschnittlich 18 Sonnentagen.
  • Mit 80 km Pisten ist Civetta unter den 3 größten Skigebieten in Venetien.

Das Skigebiet

Blick auf die blaue Abfahrt neben dem Fertazza- Sessellift
© Skigebiete-Test.de Blick auf die blaue Abfahrt neben dem Fertazza- Sessellift
Mit 32 km blau und 42 km rot markierten Pisten ist Civetta vor allem für Anfänger, Wiedereinsteiger, Familien und fortgeschrittene Skifahrer eine gute Option für den Winterurlaub. Richtig sportlichen Fahrern bietet das größte Skigebiet Venetiens ebenfalls 6 km schwarz markierte Abfahrten. Gelegen ist Civetta zwischen dem Marmolada-Gletscher und dem traditionellen Skigebiet Cortina d’Ampezzo. Es verbindet die Skiorte Alleghe, Zoldo, Selva di Cadore und Palafavera miteinander.

Anfänger können alle Bereiche des Skigebiets gut nutzen. Besonders um Bereich um Col die Baldi befinden sich zahlreiche blau markierte Abfahrten. Lohnenswert für Neu- und Wiedereinsteiger sind aber auch die Pisten nach Palafavera oder am Crep de Pecol.

Die meisten der übrigen Abfahrten sind dagegen rot markiert. Fortgeschrittene Fahrer tummeln sich vor allem am Monte Fernazza. Von dort aus führt die Piste Nr. 21 bis hinunter nach Selva di Cadore. Zahlreiche weitere rot markierte Abfahrten befinden sich auch  am Col della Grava auf 1.870 Metern Höhe.

Auf richtig sportliche Fahrer wartet die schwarz markierte Abfahrt Nr. 38. Sie startet an der Bergstation der Gondelbahn Nr. 31 und führt zu dessen Talstation. Da sich im selben Bereich des Skigebiets noch eine weitere schwarz markierte Abfahrt befindet, die Nr. 37 am Col della Grava, bietet es sich für sportliche Skifahrer und Snowboarder an, als Einstieg ins Skigebiet den Parkplatz neben der Talstation der Gondelbahn Nr. 31 zu nutzen.

Snowboarder und Freestyler halten sich im Snowpark auf und nutzen die Parkelemente, um neue Moves und Tricks einzuüben. Der Park befindet sich an der Bergstation der Sesselbahn Nr. 2. Ein weiterer Snowpark befindet sich außerdem unterhalb des Crep de Pecol, entlang des Sessellifts Nr. 33.

Ski Civetta gehört zum Skiverbund Dolomiti Superski und ist über einen Skibus mit dem benachbarten Skigebiet Marmolada verbunden, über welches man in die berühmte Sellaronda, die Umrundung des Sellastocks auf Skiern, einsteigen kann.

Schneesicherheit & Beschneiung

Beschneibare Pisten
100%
Schneekanonen: 100
Schneetelefon+39 0437 721376
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in cm)

Hütten und Einkehr

Insgesamt gibt es in Civeta 16 Bergrestaurants und Hütten. Zu empfehlen ist beispielsweise eine Einkehr auf dem Fertazza-Plateau, dem höchsten Punkt des Skigebiets. Dort genießt man zum Essen die herrliche Aussicht auf die Dolomiten.

Nachtski & Flutlichtfahren

Nachtskilauf möglich
Beleuchtete Pisten: 2.80 km

Video

Civetta Ski Area | 00:23

Nach dem Skifahren

Abseits der Pisten lohnt sich beispielsweise eine Schneeschuhwanderung durch die verschneite Winterlandschaft. Einen einmaligen Blick auf die Gipfel der Agnelessa-Spitz de Zuel Gruppe bietet beispielsweise die Wanderung von Agnelessa nach Val di Zoldo. Mit der Seilbahn von Pecol kommt man zum Pian del Crep und folgt dort der Wartungsstraße bis zum Rastplatz. Dann geht es weiter nach Forcella die Tolp und entlang der Straße nach Grava.

Après Ski

Bars und Pubs: 10

Kulinarik und Restaurants

Typisch für die Civetta Region sind beispielsweise Casonzei, das sind Ravioli mit Spinat-, Kürbis- oder Rübenfüllung mit Buttersoße und Ricotta. Auch Graupensuppe und Polenta sind typische regionale Gerichte.

Berühmt für sein hausgemachtes Eis ist Val di Zoldo. Liebhaber der kalten Köstlichkeit sollten also unbedingt einen Abstecher hierher machen.
Restaurants gesamt: 8

Infrastruktur am Skigebiet

Skischulangebot

Skischulen gesamt: 5
Snowboardschulen gesamt: 5
Langlauf Kurse
Carving Kurse
Freestyle Kurse

Skiverleih

Skidepot
Sportgeschäft
Skiverleih
Snowboardverleih
Langlaufverleih
Tourenskiverleih
Telemarkverleih

Anfahrt

Mit dem Auto:

Aus nördlicher Richtung erreicht man das Skigebiet am besten über die Brennerautobahn. An der Ausfahrt Klausen folgt man der Beschilderung nach Arabba und von dort aus weiter nach Alleghe.

Aus südlicher Richtung bzw. aus Venetien kommend nimmt man die Autobahn A 27 bis nach Belluno und folgt dann der Hauptstraße nach Alleghe.
Nächstes KrankenhausAgordo
Nächster FlughafenTreviso/Venezia
Nächster BahnhofBelluno

Kontakt

Ufficio Turistico Info Dolomiti
Piazza Kennedy
32022
Alleghe
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%6b%69%63%69%76%65%74%74%61%2e%63%6f%6d
Tel.:00390437520000
Fax:00390437723881
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
josefam 18.02.2011
Gott sei Dank gibt es noch solche Skigebiete. Wer es ruhig mag, eine wunderbare landschaft zu schätzen weiß und auch gutem Essen und gepflegten Hütten nicht abgeneigt ist, der leigt hier goldrichti...
Birgit

josef hat Folgendes geschrieben: Gott sei Dank gibt es noch solche Skigebiete. Wer es ruhig mag, eine wunderbare landschaft zu schätzen weiß und auch gutem Essen und gepflegten Hütten nicht abgeneigt ist, der leigt hier goldrichtig. Nach Ischgl können alle anderen fahren. :-)))) Hallo Josef Kann in diesem Skigebiet auch im März-April noch gefahren werden?

Hannah

Birgit hat Folgendes geschrieben:josef hat Folgendes geschrieben: Gott sei Dank gibt es noch solche Skigebiete. Wer es ruhig mag, eine wunderbare landschaft zu schätzen weiß und auch gutem Essen und gepflegten Hütten nicht abgeneigt ist, der leigt hier goldrichtig. Nach Ischgl können alle anderen fahren. :-)))) Hallo Josef Kann in diesem Skigebiet auch im März-April noch gefahren werden? Hallo Birgit, das kommt natürlich immer auf die Wetterlage an. Aber im März kann man normalerweise schon noch immer gut skifahren im Civetta Gebiet. Wir waren vor zwei Jahren dort und hatten noch Top- Schnee und die atemberaubende Landschaft setzt dem Skiurlaub, dann sowieso noch die Krone auf!

Margitam 29.12.2009
Habe schon einige Schigebiete gesehen, aber hier findet man ein tolles Schigebiet vor, viel Platz auf super Pisten, kein anstellen bei den Liften - sehr zu empfehlen - traumhafte Landschaft..........
Kurtam 08.02.2009
Wunderbares Schigebiet und keine Wartezeiten an den Liften. Breite Pisten mit viel Platz für alle Schifahrer. Wir wohnen in Corvara, aber ein Ausflug in dieses Gebiet ist Pflicht.
Gastronomisches...
Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+