Skimagazin

Partner

Skitest 2021/2022: Die Freeride-Modelle bis 100 mm

Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren
aktualisiert am Dec 11, 2021

Nicht jeder Tag kann ein perfekter Powder-Tag sein. Deshalb brauchst du einen Ski, der das Beste aus allen Verhältnissen rausholen kann. Die Freeride-Modelle mit einer Mittelbreite bis 100 Millimeter versprechen ein tolles Abfahrtserlebnis im Gelände mit genügend Auftrieb im weichen Tiefschnee. Trotzdem sind sie wendig genug, um auch auf der Piste noch eine gute Figur zu machen.

Vielseitige Freerider mit Potenzial für die Piste

Die neuen Ski der Kategorie „Freeride bis 100 Millimeter“ sind Allround-Modelle für das Gelände. Sie sind ideal für schnelle und lange Schwünge, gleichzeitig aber auch drehfreudig genug für klassische „Wedler“. Mit ihrer Mittelbreite von 90 bis 100 Millimeter sorgen sie für genügend Auftrieb im Tiefschnee, sind aber auch auf der Piste noch problemlos einsetzbar.

Deshalb wurden die Freeride-Modelle bis 100 Millimeter beim WorldSkitest 2021 am Mölltaler Gletscher sowohl im Gelände als auch auf der Piste getestet. Anders als bei den anderen Kategorien gab es also für jedes Modell zwei Abfahrten.

Zielgruppe: Gelände- und Pistenfans

Wer auf der Suche nach richtigen Big Mountain-Modellen ist, sollte sich den Skitest für die Freeride-Modelle über 100 Millimeter genauer anschauen.

Testsieger: Fischer Ranger 99 Ti

Fischer Ranger 99 Ti
© Fischer Sports GmbH Fischer Ranger 99 Ti

Den Sieg in der Kategorie „Freeride bis 100mm“ holt sich der Ranger 99 Ti von Fischer. Der vielseitige Freerider macht sowohl im Gelände als auch auf der Piste eine gute Figur und holt sich in beiden Bereichen die Testnote „sehr gut“. Der Ranger ist laufruhig und bietet im Tiefschnee einen tollen Auftrieb ohne dem Fahrer dabei allzu viel Kraft abzuverlangen. Das macht ihn zu einem idealen Ski für lässige Freeride-Abenteuer.

UVP: 629,99 €

 PisteGelände
Langer Schwung7.5 / 108.3 / 10
Kurzer Schwung7.3 / 107.8 / 10
Kantengriff (Piste)7.2 / 10-
Drehfreudigkeit (Gelände)-7.6 / 10
Auftrieb (Gelände)-7.8 / 10
Laufruhe7.2 / 107.7 / 10
Allgemeiner Kraftaufwand7.6 / 107.9 / 10
Gesamt36.8 / 50
sehr gut
47.1 / 60
sehr gut
83.9 / 110
sehr gut


>> Mehr Infos über den Fischer Ranger 99 Ti

Platz 2: Elan Ripstick 96

Elan Ripstick 96
© Elan Elan Ripstick 96

Nur ganz knapp hinter Platz 1 schnappt sich der Ripstick 96 von Elan die Silbermedaille. Ginge es nur um die Performance im Gelände, wäre er sogar Testsieger geworden. Der Ripstick macht dort sowohl bei langen als auch kurzen Schwüngen eine gute Figur. Mit seiner hervorragenden Drehfreudigkeit und dem leichten Handling sorgt der Ripstick für richtig viel Spaß.

UVP: 649,95 €

 PisteGelände
Langer Schwung7.3 / 108.0 / 10
Kurzer Schwung7.5 / 107.9 / 10
Kantengriff (Piste)7.1 / 10-
Drehfreudigkeit (Gelände)-8.3 / 10
Auftrieb (Gelände)-7.8 / 10
Laufruhe6.9 / 107.2 / 10
Allgemeiner Kraftaufwand7.6 / 108.1 / 10
Gesamt36.4 / 50
sehr gut
47.3 / 60
sehr gut
83.7 / 110
sehr gut


>> Mehr Infos über den Elan Ripstick 96

Platz 3: Nordica Enforcer 94

Nordica Enforcer 94
© Nordica Nordica Enforcer 94

Den dritten Podestplatz erreicht der Enforcer 94 von Nordica. Der ist mit einer Taille von 94 Millimetern der schmalste Ski in dieser Kategorie, bietet aber mit sehr guten Werten bei langen Schwüngen, Laufruhe und Auftrieb alles, was ein Freerider können muss. Darüber hinaus hat auch das Design des Enforcers überzeugt. Sein cooler Look bringt ihm die Goldmedaille im SnowStyle!

UVP: 599,99 €

 PisteGelände
Langer Schwung7.6 / 107.9 / 10
Kurzer Schwung7.1 / 107.3 / 10
Kantengriff (Piste)7.6 / 10-
Drehfreudigkeit (Gelände)-7.1 / 10
Auftrieb (Gelände)-7.7 / 10
Laufruhe7.5 / 107.6 / 10
Allgemeiner Kraftaufwand7.2 / 107.5 / 10
Gesamt37.0 / 50
sehr gut
45.1 / 60
sehr gut
82.1 / 110
sehr gut


>> Mehr Infos über den Nordica Enforcer 94

Testergebnis Freeride bis 100 mm in der Übersicht

PlatzSkimodellBewertung
Piste | Gelände
Bewertung
gesamt
Preis (UVP)
1Fischer Ranger 99 Ti36.8 / 50  | 47.1 / 6083.9 / 110629,99 €
2Elan Ripstick 9636.4 / 50 | 47.3 / 6083.7 / 110649,95 €
3Nordica Enforcer 9437.0 / 50 | 45.1 / 6082.1 / 110
SnowStyle Gold
599,99 €
4Stöckli Stormrider 9537.3 / 50 | 44.5 / 6081.8 / 110
SnowStyle Bronze
1229,00 €
5Völkl M6 Mantra38.2 / 50 | 43.5 / 6081.7 / 110750,00 €
6Kästle FX96 Ti35.7 / 50 | 43.5 / 6079.2 / 1101.049,00 €
7Blizzard Bonafide 9735.3 / 50 | 42.2 / 6077.5 / 110700,00 €
8Salomon Stance 9634.5 / 50 | 41.8 / 6076,3 / 110649,99 €
9Atomic Maverick 100 Ti33.1 / 50 | 41.7 / 6074.8 / 110979,99 €
10Rossignol Blackops Escaper32.1 / 50 | 42.6 / 6074.7 / 110
SnowStyle Silber
670,00 €
11Dynastar M-Free 9926.5 / 50 | 38.5 / 6065 / 110700,00 €


>> Detaillierte Skitest-Ergebnisse finden sich jeweils beim verlinkten Skimodell

>> Rückblick: Die Ergebnisse des Skitests 2019/2020 
(Wegen Corona konnte für die Saison 2020/2021 leider kein Skitest stattfinden)

Du willst wissen, wie die Skimodelle beim WorldSkitest getestet werden? 
>> Zum Video
>> Zur Fotostrecke

Anzeige
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+