Skimagazin

Partner

Pitzis Morgenrunde am Hochzeiger

Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren

aktualisiert am May 14, 2019

Frisch präparierte Pisten, keine Menschenseele weit und breit und die Morgensonne im Gesicht – gibt es einen schöneren Start in den Skitag? Mit „Pitzis Morgenrunde“ wartet im Pitztaler Skigebiet Hochzeiger auf alle Frühaufsteher ein verlockendes Angebot: Skifahren bevor die Lifte ihren regulären Betrieb starten!

Der perfekte Start in den Tag

Vom Führungsteam erhältst du interessante Infos zum Skigebiet.
© Hochzeiger Bergbahnen Vom Führungsteam erhältst du interessante Infos zum Skigebiet.

Jeden Mittwoch im Zeitraum vom 9. Januar bis 17. April 2019 nimmt dich das Führungsteam mit auf seine morgendliche Erkundungstour durch das Pitztaler Skigebiet Hochzeiger. Los geht es um 7.30 Uhr an der Talstation der Hochzeiger Bergbahnen. Damit alle Teilnehmer fit für die erste Abfahrt des Tages sind, beginnt der Tag hier zunächst einmal mit einem Guten Morgen Kaffee in der ZirbenBäckerei. Dann steht dem exklusiven Pistenspaß nichts mehr im Wege.

Als Erster auf den Pisten

Ziehe deine Schwünge in den frisch präparierten Pisten des Hochzeigers!
© TVB Pitztal Ziehe deine Schwünge in den frisch präparierten Pisten des Hochzeigers!

Von der Bergstation auf 2.000 Metern ziehst du auf den frisch präparierten Pisten die ersten Spuren in den Schnee und bekommst dabei spannende Hintergrundinformationen von den Guides. Das Highlight der Morgenrunde ist die Abfahrt von der Rotmoosbahn Bergstation zur Hochzeiger Talstation. Mit einer Länge von 7 Kilometern und knapp 1.000 überwundenen Höhenmetern ist sie die längste Abfahrt im Skigebiet Hochzeiger. Zum Abschluss kannst du dich beim exklusiven Bergfrühstück im Zeigerrestaurant für den restlichen Tag stärken.

Special Moments am Hochzeiger

Früh aufstehen lohnt sich am Hochzeiger.
© Hochzeiger Bergbahnen Früh aufstehen lohnt sich am Hochzeiger.

Die Teilnehmeranzahl für Pitzis Morgenrunde ist begrenzt. Wer die First Line erleben möchte, muss sich vorab einen Platz sichern. Das ist jeweils drei Wochen vor dem gewünschten Termin bis zum Vortag möglich. Übrigens sollte ein gewisses Skifahrerisches Können vorhanden sein. Zumindest rote Pisten dürfen also für dich kein Problem sein, wenn du teilnehmen möchtest.

Du willst einmal dabei sein, wenn die Pisten für den nächsten Tag präpariert werden? Dreimal in der Woche kannst du am Hochzeiger bei einer Pistenbully Fahrt auf dem Beifahrersitz Platz nehmen. Wer mehr über die Seilbahnen, die Pistengeräte und die Beschneiungsanlagen erfahren möchte, hat jeden Donnerstag bei der Technikführung am Hochzeiger die Möglichkeit einen Blick hinter die Kulissen des Skigebiets zu werfen.

>> Mehr Infos zum Skigebiet Hochzeiger

Video

Pitzis Morgenrunde | 00:19
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Aktuelle Umfrage

Wie machst du dich fit für den Winter?
(Mehrfachauswahl möglich)
Hinweise zum Datenschutz

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+