Skimagazin

Partner

Österreichs längste Talabfahrt mit den meisten Höhenmetern

Als Geschäftsführer betreue ich seit über zehn Jahren Deutschlands größtes Wintersportportal Skigebiete-Test. Die Skigebiete dieser Welt sind mein zu Hause. Wenn ich nicht gerade mit meinen drei Söhnen vor der Haustüre im Bayerischen Wald unterwegs bin, mache ich am liebsten die Skigebiete in Österreich, der Schweiz oder in Nordamerika unsicher.

Wenn ihr Fragen habt... Mehr erfahren

aktualisiert am May 20, 2019

Österreich ist das Skiland der Superlative und dazu gehört natürlich auch die längste Talabfahrt mit dem größten Höhenunterschied in der Zillertal Arena in Tirol. Bei der "HöhenFresserTour", wie sie von den Betreibern passenderweise bezeichnet wird, überwinden Wintersportler auf 10 Kilometern fast 2000 Höhenmeter. Soviel wie auf keiner anderen Talabfahrt in der Alpenrepublik.

1.930 Höhenmeter in einem Stück!

Wer die Talabfahrt in einem Stück fährt, der muss definitiv eine gute Kondition haben.
© Zillertal Arena Wer die Talabfahrt in einem Stück fährt, der muss definitiv eine gute Kondition haben.

Bei dieser Talabfahrt in der Zillertal Arena werden euch richtig die Waden brennen. Für die 10 Kilometer lange Abfahrt vom Übergangsjoch hinunter nach Zell am Ziller braucht man definitiv Steherqualitäten. Insgesamt überwindet man ca. 1.930 Höhenmeter. Die sogenannte HöhenFresserTour ist damit die Talabfahrt mit dem größtem Höhenunterschied in ganz Österreich.

Dabei brennen schon auf einer Höhe von 1.309 Metern an der Wiesenalm die Waden. Die richtige Herausforderung steht aber noch bevor: Das letzte Teilstück nach Zell am Ziller. Und das hat es wirklich in sich. Mit bis zu 50 Prozent Hangneigung wird die schwarze Piste zum Schluss zum echten „Wadlbeißer“.

So kommst du zum Startpunkt:

Um die spektakuläre Abfahrt zu erreichen, hat man mehrere Möglichkeiten: Mit der Karspitzbahn oder der Rosenalmbahn erreicht man von Zell am Ziller schnell das Skigebiet der Zillertal Arena. Dann geht es weiter mit den Sesselbahnen Hanser X-Press, Kreuzjoch X-Press und Krimml X-Press hinauf auf das 2.500 Meter hohe Übergangsjoch.

Unser Tipp für Sportler: Einmal die komplette Abfahrt in einem Stück abfahren.

Unser Tipp für Genuss-Skifahrer: Die Abfahrt mit einer Pause auf der Wiesenalm unterbrechen, einen Kaffee trinken, die Sonne genießen und dann entspannt ins Tall nach Zell am Ziller.

Fakten zur HöhenFresserTour

StartÜbergangsjoch (2.500 Höhenmeter)
Ziel

Zell am Ziller (570 Höhenmeter)

Höhenmeter1.930 Meter
Länge10 Kilometer
Benötige Liftanlagen
  • Rosenalmbahn I & II oder Karspitzbahn
  • Hanser X-Press
  • Kreuzjoch X-Press
  • Krimml X-Press

Insgesamt 143 Pistenkilometer in der Zillertal Arena

Vier große Einstiegspunkte gibt es in die Zillertal Arena. Einer davon ist Königsleiten, wo es mit der Dorbahn nach oben geht.
© TouriSpo / Andrea Poschinger Vier große Einstiegspunkte gibt es in die Zillertal Arena. Einer davon ist Königsleiten, wo es mit der Dorbahn nach oben geht.

Mit 143 Kilometern Pisten und 52 Liftanlagen ist die Zillertal Arena das größte zusammenhängende Skigebiet im Zillertal. Das Angebot für Wintersportler reicht von Snowparks über SkiMovie-Strecken und Photopoints bis hin zu kostenlosen WLAN-Hotspots, Facebook Gondel, Arena Champions und vielem mehr.

>> Mehr Infos zum großen Angebot im Skigebiet

>> Offizieller Testbericht von Skigebiete-Test.de

>> Skipasspreise in der Zillertal Arena

>> Webcams: So sieht es aktuell auf den Pisten aus

>> Weitere Skigebiete im Zillertal

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Aktuelle Umfrage

Ski amadé, Tirol Snow Card und Co.: Nutzt du Großraum-Skipässe?
Hinweise zum Datenschutz

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+