Skimagazin

Partner

Fieberbrunn ist bereit für die Freeride World Tour

Als Redakteurin bei Skigebiete-Test habe ich mein Hobby zum Beruf gemacht. Seit September 2016 bin ich leitend für den Content auf Deutschlands größtem Wintersportportal zuständig. Die Berge faszinieren mich schon immer und auf Skiern bin ich zum ersten Mal im Kindergarten gestanden. Im Winter trifft man mich in den Skigebieten nicht nur auf den Abfahrten, sondern auch in der Langlaufloipe.... Mehr erfahren

aktualisiert am 24 Feb 2019

Zum Mekka der Freerider wird der Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn am Wochenende. Am 23. und 24 Februar 2019 machen nämlich die Profis der Freeride World Tour (FWT) hier Halt. Der Wildseeloder in Fieberbrunn gilt als einer der technischst-anspruchsvollsten und schwierigsten Freeridehänge der Welt. Begleitet wird der Wettkampf von einem großen Rahmenprogramm mit Konzerten, geführten Tiefschneetouren und einem großen Testival.

70 Grad steiler Nordhang am Wildseeloder

Die Zuschauerarea befindet sich am Lärchfilzkogel. Dort werden die Besucher auch mit einer Liveübertragung auf Riesenleinwand sowie einer großen Auswahl an Essen und Getränken verwöhnt.
© Freeride World Tour Die Zuschauerarea befindet sich am Lärchfilzkogel. Dort werden die Besucher auch mit einer Liveübertragung auf Riesenleinwand sowie einer großen Auswahl an Essen und Getränken verwöhnt.

Bereits seit 2011 ist der Wildseeloder-Nordhang (2118m) Schauplatz der einzigen Etappe der FWT im deutschsprachigen Raum. Der Weg zum WM-Titel führt nur über dieses bis zu 70 Grad steile 600-Höhenmeter-Face! Aufgrund der Rekordschneefälle dieses Winters sind erstklassige Bedingungen und eine fantastische Show zu erwarten.

Vom gegenüberliegenden Lärchfilzkogel können die Zuschauer die waghalsigen Lines der Profis beobachten. Eine markierte Route durch den Tiefschnee gibt es aber ebenso wenig wie ein Zeitlimit oder eine Probefahrt. Eine Jury bewertet die Rider im Hinblick auf Technik, Wahl der Line, Kontrolle und Flüssigkeit der Fahrt.

Die Schneelage im Skicircus ist trotz der warmen Temperaturen der letzten Tage noch gewaltig, und am Freitag soll sogar ein wenig dazu kommen. Für Samstag und Sonntag sagen die Wetterpropheten „Bluebird“ voraus, so dass alle Tiefschneefans voll auf ihre Kosten kommen werden.

Nur die Besten der Besten

Nur durch Beobachten des Hangs aus der Ferne suchen sich die Rider ihre perfekte Line. Einen Trainingsdurchgang gibt es bei der Freeride World Tour nicht.
© Freeride World Tour Nur durch Beobachten des Hangs aus der Ferne suchen sich die Rider ihre perfekte Line. Einen Trainingsdurchgang gibt es bei der Freeride World Tour nicht.

Fieberbrunn ist der dritte Tourstopp der Freeride World Tour an der nur die besten Rider der Welt teilteilnehmen dürfen. Bisher waren die Profis bereits in Hakuba (Japan) und Kicking Horse (Kanada) zu Gast. Die Ranglisten der einzelnen Diszpilinen werden derzeit von Markus Eder (ITA, Ski), Victor De Le Rue (FRA, Snowboard), Arianna Tricomi (ITA, Ski) und Marion Haerty (FRA, Snowboard) angeführt.

Vor allem Snowboard-Titelverteidigerin Manuela Mandl (AUT) will in Fieberbrunn punkten, um sich Platz eins der Rangliste zu erobern. Aber auch die Vorarlberger Snowboarder Thomas Feurstein (AUT) und Gigi Rüf (AUT) sowie Freeskier Fabio Studer (AUT) haben gute Chancen, vorne dabei zu sein.

>> Alle Termine der Freeride World Tour

Neben den internationalen Topstars kommen in Fieberbrunn auch die Freeride-Junioren zu ihrem Recht. Sie zeigen beim 3-Sterne-Event der Freeride Junior Tour by Dynastar ebenfalls am 23. und 24. Februar ihr Können.

Großer Materialtest für Jedermann

Kostenfrei testen kann man neues Material an der Talstation des 12er Express in Hinterglemm.
© Skicircus Kostenfrei testen kann man neues Material an der Talstation des 12er Express in Hinterglemm.

Neben der World Tour macht am kommenden Wochenende auch das FreerideTestival presented by BMW xDrive dort Halt und bringt nicht nur die neuesten Produkte, sondern auch zahlreiche Profis mit. Dazu werden an der Talstation 12er Express in Hinterglemm Ski, Boards und Ausrüstungsteile der nächsten Saison ausgebreitet, und alle Tiefschneefans sind eingeladen nach Lust und Laune kostenfrei zu testen. Auch Skischuhe können hier neu besohlt werden.

Bei geführten Touren, Lawinenkursen sowie in der ABS-Lounge erlebt man die Stars der Szene hautnah, kann sich von ihnen Tipps abholen und ins Gelände begleiten lassen oder bei einer der vielen Partys gemeinsam mit ihnen abfeiern.

Jede Menge Konzerte und Partys

Auch jede Menge Konzerte finden in den nächsten Tagen im Skicircus statt. Am 22. Februar ab 15.30 Uhr steht die österreichische Band „The Weight“ mit ihrem Heavy Rhythm’n’Roll auf der Event-Bühne. Am 23. Februar, dem geplanten Contest-Tag, heizen dann ab 15.30 Uhr „Cotton Underwear“ im Event-Village an der Talstation ein.

Ein neuer Party-Place ist die Red Bull Energy Station, die ganztägig von 20. bis 24. Februar geöffnet ist und neben DJ-Sessions auch Autogrammstunden mit den Profis in petto hat. Weitere Feier-Hotspots sind die Freeride World Tour Partys am Freitag und Samstag ab 21 Uhr in Enzianhütte und S4 Alm.

Das Programm im Detail

Freitag, 22. Februar 2019

08.30 – 24.00 Uhr   Red Bull Station geöffnet
14.00 – 20.00 Uhr   DJ Bademeister – Red Bull Station
15.00 – 15.30 Uhr   FWT Eröffnungsfeier – Bühne Enzianhütte
15.30 – 17.00 Uhr   Liveband „The Weight” – Bühne Enzianhütte
16.00 – 17.00 Uhr   Autogrammstunde – Red Bull Station
21.00 – 24.00 Uhr   DJ Hipbeck & Jackson – Red Bull Station
Ab 21.00 Uhr          FWT Freeride Party – Enzianhütte & S4 Alm

Samstag, 23. Februar 2019

06.00 – 24.00 Uhr   Red Bull Station geöffnet
08.30 – 12.00 Uhr   FWT Wettbewerb – Wildseeloder mit Zuschauerbereich Lärchfilzkogel
09.00 – 17.00 Uhr   FWT Skitest – Talstation Bergbahnen Fieberbrunn
12.00 – 12.30 Uhr   FWT Flower Ceremony – Zielareal
13.00 – 15.00 Uhr   FWT After Contest Lounge – Streuböden Alm
14.00 – 15.00 Uhr   A1 eSports Winter Cup powered by Saalbach – Red Bull Station
15.00 – 15.30 Uhr   FWT Siegerehrung – Bühne Enzianhütte
15.30 – 17.00 Uhr   Liveband „Cotton Underwear” – Bühne Enzianhütte
17.00 – 21.00 Uhr   DJ Deep Duen – Red Bull Station
21.00 – 24.00 Uhr   DJ Mischgeschick – Red Bull Station
Ab 21.00 Uhr           FWT Freeride Party – Enzianhütte & S4 Alm

Sonntag, 24. Februar 2019

09.00 – 17.00 Uhr   Red Bull Station geöffnet
09.00 – 12.00 Uhr   Freeride Junior Tour by Dynastar Wettbewerb – Wildseeloder
09.00 – 17.00 Uhr   FWT Skitest – Talstation Bergbahnen Fieberbrunn
15.00 – 15.30 Uhr   Freeride Junior Tour by Dynastar Siegerehrung – Bühne Enzianhütte

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+