Skimagazin

Partner

Aletsch Arena: Neuer Verkehrsknoten für 45 Millionen Franken

Den Spaß am Wintersport entdeckte ich zugegebenermaßen erst relativ spät. Trotzdem gehört meine Arbeit heute zu meinen größten Leidenschaften. Mein sprachwissenschaftliches Studium an der Uni Regensburg diente dem Ziel, später als Online-Redakteurin zu arbeiten. Seit 2013 mache ich mit dem Snowboard die Berge unsicher, recherchiere für euch die aktuellsten Après-Ski-Hits und stelle euch die... Mehr erfahren

aktualisiert am Aug 21, 2019

In der Aletsch Arena im Schweizer Kanton Wallis entsteht derzeit ein Jahrhundertprojekt. Für rund 45 Millionen Schweizer Franken wird in Fiesch ein topmoderner Verkehrsknotenpunkt gebaut, der einen neuen Bahnhof mit Zug- und Bus-Terminal und einen direkten Zugang zur neuen 10er-Gondelbahn auf die Fiescheralp miteinander vereint.

Zug, Postauto und Seilbahn an einem Ort

Aletsch Arena - Animation ÖV-Hub Fiesch | 01:03

In Fiesch laufen die Bauarbeiten derzeit auf Hochtouren. Bereits am 7. Dezember 2019 soll der neue ÖV-Hub, der neben einem komplett neuen Bahnhof der Matterhorn Gotthard Bahn auch ein Bus-Terminal sowie die Talstation der neuen 10er-Gondelbahn zur Fiescheralp umfasst, eröffnet werden.

Das Bauvorhaben fokussiere sich auf Sicherheit, Kundennutzen und die Arealentwicklung für Drittnutzung, so die Betreiber. Die Kombination von Zug, Postauto und Seilbahn an einem zentralen Ort soll für Wintersportler, Wanderer und Touring-Gäste der Aletsch Arena einen echten Mehrwert schaffen. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf rund 45 Millionen Schweizer Franken.

>> Zur Baustellen-Webcam

Technische Daten der neuen 10er-Gondelbahn

Visualisierung der neuen Gondeln auf die Fiescheralp
© Aletsch Arena AG Visualisierung der neuen Gondeln auf die Fiescheralp

Die neue Gondelbahn der Aletsch Bahnen AG ersetzt zukünftig die bisherige Pendelbahn, die hier seit Mitte der 1960er Jahre in Betrieb ist. Die alte Bergstation bleibt erhalten, wird aber mit neuer Garagierung umgebaut. Neu ist dagegen die Streckenführung von der Tal- zur Bergstation.

Förderleistung

1.800 Personen/Stunde
(ausbaubar bis 1.960 Personen/Stunde)

Fahrgeschwindigkeit7 Meter/Sekunde
Fahrzeit7,8 Sekunden
Anzahl Personenkabinen48
Anzahl Transportkabinen2
Höhendifferenz1.144 Meter

 

Skifahren in der Aletsch Arena

Atemberaubend: Der Panoramablick vom Eggishorn, dem höchsten Punkt des Skigebiets
© Aletsch Arena AG Atemberaubend: Der Panoramablick vom Eggishorn, dem höchsten Punkt des Skigebiets

Die Aletsch Arena im Schweizer Kanton Wallis bietet Wintersportlern über 100 abwechslungsreiche Pistenkilometer in den drei Destinationen Fiescheralp, Bettmeralp und Riederalp.

Wer im Skiort Fiesch ins Skivergnügen startet, für den geht es zunächst mit der Gondelbahn auf die 2.212 Meter hoch gelegene Fiescheralp. Von dort aus kann man weiter aufs 2.869 Meter hohe Eggishorn, den höchsten Punkt des Skigebiets. Dort kommen vor allem sportliche Skifahrer auf ihre Kosten, denn zurück zur Fiescheralp geht es nur über eine schwarz markierte Piste. Hier wiederum erleben auf den blau und rot markierten Abfahrten auch Anfänger und Fortgeschrittene echten Schweizer Skigenuss.

Die neue Skisaison in der Aletsch Arena startet am 07. Dezember 2019.

>> Alle Infos zur Aletsch Arena

Video

Aletsch Arena - Animation ÖV-Hub Fiesch | 01:03
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+