Skimagazin

Partner

5 Gründe für Urlaub in der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental

Abwechslungsreicher als die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental kann ein Skigebiet eigentlich kaum sein: weit über 200 perfekt präparierte Pistenkilometer, Erlebnisse und Highlights auf und abseits der Pisten, tolle Familienangebote, Tiroler Schmankerl auf urigen Hütten und vier vielfältige Regionen. Wir haben für dich fünf gute Gründe, weshalb du unbedingt ein paar Tage in der SkiWelt verbringen solltest.

Grund 1: Irrsinnig viel Pistenspaß

SkiWelt FB 30sec DE | 00:31

Mit 284 Pistenkilometern, 90 modernen Liftanlagen und 77 Hütten ist die SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental eines der größten und modernsten Skigebiete weltweit. Ins Skigebiet gelangst du über gleich neun direkte Einstiegsorte. Dort erwarten dich dann täglich perfekt präparierte Pisten, darunter auch ganze 21 Talabfahrten, sowie weitere Highlights wie das ALPENIGLU® Dorf, vier Funparks, diverse Erlebnispisten, beleuchtete Rodelbahnen und last but not least das größte Nachtskigebiet in Österreich. Von den Sonnenterrassen der Bergrestaurants und Hütten genießt du zudem eine einmalige Panorama-Aussicht auf über 70 Dreitausender-Gipfel.

Grund 2: Einmalige Erlebnisse

Mit zehn Pistenkilometern ist das Nachtskigebiet in Söll das größte in ganz Österreich.
© Bergbahnen Söll Mit zehn Pistenkilometern ist das Nachtskigebiet in Söll das größte in ganz Österreich.

Mit zehn Pistenkilometern gibt es in Söll in der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental das größte Nachtskigebiet Österreichs. Rodler kommen auf drei beleuchteten Rodelbahnen ebenfalls auf ihre Kosten. Das sind aber nicht die einzigen Besonderheiten: Für Freestyler hat die SkiWelt insgesamt vier Funparks und eine Funny Bird Slope im Angebot. Ein ganz besonderes Highlight ist das ALPENIGLU® Dorf an der Bergstation Hochbrixen – hier erwartet dich in 18 Iglus eine einzigartige Welt aus Eis und Schnee.

Grund 3: Schneespaß für die ganze Familie

Familien und Kinder sind in der SkiWelt bestens aufgehoben.
© SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental Familien und Kinder sind in der SkiWelt bestens aufgehoben.

In der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental wird schon den Kleinsten spielerisch und bei professioneller Betreuung der Spaß am Wintersport nahe gebracht. Sind die ersten Schwünge gemeistert, kann man mit den Kids schon bald die breiten Hänge der zahlreichen blau markierten Pisten und Familienabfahrten erobern. Damit Mama und Papa aber auch mal etwas anspruchsvollere Pisten fahren können, gibt es sowohl im Tal als auch am Berg Miniclubs mit ganztägiger Kinderbetreuung.

Auch bei den Skipässen wurde an Familien gedacht: Die Jungfamilienkarte kann abwechselnd von jeweils einem Elternteil mit Kindern bis drei Jahren genützt werden. Während der Familien-Ski-Wochen im März gibt’s den Skipass zudem kostenlos für Kinder bis 15 Jahren.

Grund 4: Urige Genussmomente

Zünftige Hüttenatmosphäre, leckere Spezialitäten und tolle Live-Acts.
© SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental Zünftige Hüttenatmosphäre, leckere Spezialitäten und tolle Live-Acts.

Bei 77 familiengeführten Hütten hast du in der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental wirklich die Qual der Wahl. Genaugenommen kommst du im Schnitt alle 3,3 Kilometer an einer der urigen Skihütten vorbei. Dort erwarten dich leckere Tiroler Spezialitäten wie Kaiserschmarren, Kaspressknödel, Gröstl und vieles mehr. Zudem genießt du während des Einkehrschwungs die traumhafte Aussicht von den Sonnenterrassen auf über 70 Dreitausender-Gipfel.

Das ist aber noch nicht alles: Bei der Skihüttengaudi im März gibt’s täglich Live-Musik auf den Terrassen und dazu auch noch kostenloses Skiguiding.

Grund 5: Regionale Vielfalt

Neun direkte Einstiegsorte aus vier Regionen bringen dich auf die Pisten der SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental. Jede Region bietet ihre eigenen Vorzüge und Highlights:

Wilder Kaiser

Die Orte Ellmau, Going, Scheffau und Söll am Wilden Kaiser zeichnen sich durch urigen Charme, tolle Betreuungsmöglichkeiten für Kids und zahlreiche Möglichkeiten für Aktivitäten abseits der Piste aus. Hier kannst du nicht nur Skifahren, sondern auch Winterwandern oder einen Tag beim Lama-Trekking verbringen. In Söll befindet sich zudem Österreichs größtes Nachtskigebiet.

Brixental

Brixen im Thale und Westendorf können mit wunderbaren Talabfahrten, einer Übungswiese bis ins Zentrum von Westendorf, großem Skischulareal mit Mini-Playground und natürlich dem einzigartigen ALPENIGLU® Dorf in Hochbrixen punkten.

Panoramablick auf den Gipfel der Hohen Salve
© SkiWelt Wilder Kaiser-Brixental Panoramablick auf den Gipfel der Hohen Salve

Hohe Salve

Die Hohe Salve ist der Familienberg der SkiWelt. Für kleine Wintersportler gibt es hier mehrere Übungsskiwiesen, professionelle Skischulen und eine Kleinkinderbetreuung für 1- bis 3-jährige. Zudem genießt du vom Gipfel der Hohen Salve einen einmaligen 360-Grad-Blick. Ein Geheimtipp ist außerdem das kleine Skigebiet Kelchsau, wo du auf 16 perfekt präparierten Pisten dem Trubel entfliehen kannst.

Kufsteinerland

Das Kufsteinerland verbindet urbanes Flair mit der Winter-Idylle acht umliegender Dörfer. Kufstein ist nicht nur ein idealer Ausgangspunkt für sportliche Aktivitäten, sondern bietet auch zahlreiche kulturelle Highlights wie beispielsweise die Winterfestspiele Erl. Zudem hat die Stadt einen nahezu direkten Einstieg zu den Pisten der SkiWelt. Exzellente Wellnesshotels, moderne Unterkünfte und traditionelle Gasthäuser machen deinen Skiurlaub im Kufsteinerland perfekt.

Video

SkiWelt FB 30sec DE | 00:31
Über den Autor
erstellt am 2 Jan 2019
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+