Skigebiet Sun Peaks Resort in Nord-British Columbia: Position auf der Karte

Testbericht Sun Peaks Resort: Angebot für Freerider

Sun Peaks Resort
Partner

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
97
(0)
Skigebiete-Test
Kategorie Freeride: Offizielle Wertung von
3.0
Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Freeride 6 / 10
Gesamt: 78 / 100
  • Ausreichend lawinengesicherte Skirouten vorhanden
  • Ausreichend Tiefschneemöglichkeiten vorhanden
  • Keine Lawinenkurse
  • Kein Freeride Info Point

Zufriedenstellendes Angebot für Freerider - Gute Abfahrten am Mt. Tod

Das Skigebiet Sun Peaks macht das beste aus den Gegebenheiten des Terrains für Freeride- und Powderfans. 

Freerider sollten vor allem das Gebiet rund um die beiden Lifte Burfield und Crystal ansteuern, da sich hier die meisten Black Diamond Pisten auf unpräparierten Terrain befinden, wie die Crystal Bowl oder die empfehlenswerte Juniper Ridge. An diesen Hängen befinden sich die einzigen nicht bewachsenen Flächen, die für Spuren in frischen Powder dienen. 

Zwischen den Bäumen lässt es sich vortrefflich vom Gipfel des Mt. Morrisey auf dem Tumble Dry und der Lint Trap gen Tal powdern. Der Tumble Dry mündet in verschiedene Varianten, z.B. der Piste In Tatters (Double Black Diamond) oder dem Wringer (Black Diamond). Den Weg durch den Wald kann sich hier jeder selber suchen und wird auf jeden Fall den ganzen Tag unberührte Fleckchen entdecken. Die Tree Runs sind großflächig sollten aber mit Bedacht gewählt werden. Ein Ausweichen auf eine blau markierte Piste ist auf diesem Hang nicht so einfach möglich, sollte man sich mitten im Wald befinden. Entlanf führen nur die Pisten Grand Return und Back In Time, die Anfänger immer in der Nähe behalten sollten. 

Freeride Starter können sich das erste Gefühl auf den offenen Tree Runs am Mt. Morrisey holen. Hier befinden sich präparierte Pisten, die immer wieder mal von kleinen Baumbeständen getrennt werden. Für Kinder und Neulinge auf dem Freeride-Gebiet vielleicht der richtige Start in diese Kategorie des Skifahrens. 

Testkategorien

Userwertungen

Andrea Berger
Andrea Berger
Könnerstufe: k.A. • im Mär. 2011
Verreist als: k.A.
Tree Skiing und viele Black Diamond Runs begeistern, jedoch sind nicht alle Lifte auf dem neuesten S
Der erste Blick auf den Pistenplan lässt bereits erkennen, wo „Profis“ und Freerider am besten aufgehoben sind. Der Bereich um die beiden Sessellifte „Burfield“ und „Crystal“ bieten za... Komplette Bewertung lesen
Bewertete Kategorien
Angebote & Tipps
Login mit Google+