Skigebiet Winterberg (Skiliftkarussell) im Sauerland: Position auf der Karte

Skiurlaub Winterberg (Skiliftkarussell)

Partner
Pistenplan Winterberg (Skiliftkarussell)

Allgemeines

Höhe630 m - 820 m
Saisonstart12 Nov 2016
Saisonende2 Apr 2017
Liftkapazität 40072 Pers./Std.

Skipasspreise

1 Tag Erwachsene €34
1 Tag Kinder €23
6 Tage Erwachsene €115
6 Tage Kinder €84
Alle Preisinfos
Bewerte das Skigebiet
117
4.01
Angebote & Tipps

Lifte

8
13
3
Gesamt 24
Öffnungszeiten09:00 - 16:30

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Präpariert gesamt 27.5 km

Wissenswertes

  • Mit einer Seehöhe zwischen 630 m und 820 m gehört das Skigebiet zu den 3 höchstgelegenen in Nordrhein-Westfalen. Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 190 m. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Deutschland beträgt 239 m.
  • Winterberg (Skiliftkarussell) gehört zu den 3 bestbewerteten Skigebieten in Nordrhein-Westfalen.
  • Das Skigebiet gehört zu den 3 familienfreundlichsten in Nordrhein-Westfalen.
  • Die Saison dauert 141 Tage vom 12 Nov bis 2 Apr. Im Durchschnitt dauert die Saison in Deutschland 99 Tage.
  • Während der Saison (zwischen 12 Nov und 2 Apr) beträgt die durchschnittliche Schneehöhe 59 cm. Der schneereichste Monat im Skigebiet Winterberg (Skiliftkarussell) ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 72 cm. Damit gehört es zu den 10 schneesichersten Skigebieten in Nordrhein-Westfalen.
  • Winterberg (Skiliftkarussell) hat im Durchschnitt 44 Sonnentage pro Saison. Der Durchschnitt für diesen Zeitraum beträgt in Deutschland 61 Sonnentage. Der sonnigste Monat ist der März mit durchschnittlich 13 Sonnentagen.
  • Mit 28 km Pisten ist Winterberg (Skiliftkarussell) unter den 10 größten Skigebieten in Deutschland.

Neuigkeiten

  • Neue 8er-Sesselbahn am Poppenberg
  • Neue 6er-Sesselbahn am Herrlohkopf
  • Verbesserung der Beschneiungsanlagen
  • 4er-Sesselbahn ersetzt Schlepplift und Förderband vom Schneewittchenhang hoch zur Kappe

Das Skigebiet

In Winterberg wurde 2012 der erste 8er-Sessellift Deutschlands gebaut
© Ferienwelt Winterberg In Winterberg wurde 2012 der erste 8er-Sessellift Deutschlands gebaut

Das Skiliftkarussell Winterberg im Sauerland bietet Pistenvergnügen auf sieben Bergen. Mit 34 Abfahrten, die auf 27,5 Pistenkilometer kommen, ist es das größte zusammenhängende Gebiet oberhalb des Mains. Zusätzlich punktet Winterberg mit einer modernen Infrastruktur und einem Nachtskiangebot, das im Westen Deutschlands seinesgleichen sucht.

Für Anfänger empfiehlt sich das Gebiet rund um den Herrlohkopf (Lifte Nr. 17-19) sowie am Bremberg (Lifte Nr. 9-11) und am Lift Nr. 15 am Käppchenhang. Die Hänge weisen kein großes Gefälle auf, bieten Platz und sind dennoch überschaubar. So kann hier in aller Ruhe an der eigenen Fahrtechnik geübt werden. Für die kleinen Skineulinge bietet sich vor allem der Herrlohkpf an, denn hier erwartet sie auf 10.000 Quadratmetern ein riesiges Kinderareal mit Zauberteppich, bunten Figuren und einem Tippizelt.

Wer sich schon etwas sicherer fühlt, kann auf den Poppenberg wechseln. Hier laden rot markierte Pisten zum Carven ein. Auf gegenüberliegender Seite lockt die Kappe mit einer schwarz markierten Abfahrt. Neben der Bobbahn, auf der jedes Jahr die besten Fahrer der Welt unterwegs sind, geht es auch für alle Ski-Profis rasant Richtung Tal. Der Slalomhang am Herrlohkopf (Nr. 2) zählt zudem zu den steilsten nördlich der Alpen.

Aber auch abends ist im Skiliftkarussell noch lang nicht Schluss. Jeden Freitag und Samstag sind ganze 14 Pisten mit einer Gesamtlänge von acht Kilometern bis 22 Uhr hell beleuchtet. Damit bietet Winterberg das größte Angebot für Flutlichtfahren in Westdeutschland.

Hütten und Einkehr

Das Skigebiet bietet eine große Auswahl an Hütten und Restaurants. Am Gipfel der Kappe erwartet das Panoramarestaurant hungrige Skifahrer mit einer einzigartigen Aussicht und einer Speisekarte von Salaten über Pasta bis hin zu Gegrilltem. Das Schneewittchenhaus bietet hausgemachte Spezialitäten und die Brembergklause sorgt für eine kleine Stärkung zwischendurch. Unterhalb des Herrlohkopfs heißt die gemütliche Ussas Hütte ihre Gäste willkommen. Wer wirklich hungrig ist, sollte hier das Monsterschnitzel bestellen!

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Die schwarz markierte Piste an der Kappe dürfen sich Profis nicht entgehen lassen.

Videos

Winter in der Ferienwelt Winterberg | 02:37
Skiliftkarussell
Kurzer Clip aus dem Skiliftkarussell Winterberg und die...
Saisonstart! Ski im Skiliftkarussell...
Video zu den aktuellen Verhältnissen in Winterberg am...

Nach dem Skifahren

Die Umgebung von Winterberg lädt zum Winterwandern ein
© Ferienwelt Winterberg Die Umgebung von Winterberg lädt zum Winterwandern ein

Für Rodelfans gibt es im Skiliftkarussell zwei Hänge. Der eine befindet sich am Herrloh, der zweite am Bremberg. Wer neben dem Skifahren ein besonderes Erlebnis sucht, kann in Winterberg seit der Saison 2013/14 an Snowkitekursen teilnehmen. Gemütlicher geht es auf einer Winterwanderung zu. Winterberg bietet für Urlauber einige Premium Wanderwege mit einer Auswahl von kurzen bis hin zu anspruchsvollen Strecken.

Après Ski

Zum Après-Ski-Vergnügen kehrt man entweder in Möppi´ Hütte, in die Alm Salettl oder das Schneewittschenhaus ein.
© Wintersport-Arena Sauerland/ Siegerland-Wittgenstein e. V. Zum Après-Ski-Vergnügen kehrt man entweder in Möppi´ Hütte, in die Alm Salettl oder das Schneewittschenhaus ein.

Beliebt bei allen Après-Ski-Freunden ist Möppi’s Hütte, die sich bei den Skihängen Poppenberg befindet. Feiern mit toller Panoramaaussicht bietet die Alm Salettl. Bis 24 Uhr ist hier für gute Stimmung gesorgt. Das Schneewitchenhaus lockt mit einer großen Bar. Später wird in Winterberg in der Tenne Winterberg oder dem Muhve In weitergefeiert.

Kulinarik und Restaurants

AktivZeit Kulinarik – so nennt sich die Genussküche der Region, an der mehr als zehn Betriebe teilnehmen. Die typisch sauerländischen Gerichte werden aus regionalen Produkten gefertigt und auf eigenen Speisekarten präsentiert. Im Panoramarestaurant AstenRose können sich Gäste etwa auf Forellen aus den Gebirgsbächen freuen und gleichzeitig die Aussicht genießen. Die Kurparkstuben Winterberg überzeugt mit sauerländischer Gemütlichkeit und edlen Weinen. Das Restaurant im Hotel Astenkrone bietet zudem 3- bis 5-Gänge-Menüs an.

Anfahrt

In Winterberg ist auch die Anreise mit dem Zug möglich.
© Wintersport-Arena Sauerland/ Siegerland-Wittgenstein e. V. In Winterberg ist auch die Anreise mit dem Zug möglich.

Mit dem Auto
Aus dem Norden über die A33 anreisen, An der Abfahrt Wünnenberg Richtung Brilon fahren. Über Olsberg erreicht man Winterberg.

Wer aus Richtung Süden kommt, fährt auf der A5 bis zur Ausfahrt Marburg. Dort auf die Bundesstraße Richtung Allendorf und Winterberg wechseln.

Aus dem Western erreichen Urlauber auf der A44 die Ausfahrt Kreuz Werl. Dort auf die A46 wechseln und bis Meschede fahren. Über Bestwig und Olsberg geht es anschließend ins Skigebiet.

Von Osten kommend der A44 bis zur Ausfahrt Zierenberg folgen. Über die B251 nach Korbach fahren und weiter über Medebach nach Winterberg.

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
Von Bestwig verkehrt direkt ein Zug nach Winterberg. Vom Bahnhof gibt es zwei  Buslinien Richtung Skigebiet (S40 und R28).

Kontakt

Skiliftkarussell Winterberg
Remmeswiese
59955
Winterberg
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%73%6b%69%6c%69%66%74%6b%61%72%75%73%73%65%6c%6c%2e%64%65
+492981 3114
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Helmut Bauervor 4 Monaten
Wir waren am 05.01.2017 da. Es hätte ein herrlicher Skitag werden können. Beste Schneeverhältnisse und freundliches Wetter. Aber Anfahrt und Parkplatzsituation waren eine Katastophe. Das Navi ha...
D We am 12.10.2015
Dieses Jahr im März war ich das erste mal im Skigebiet. Ich war wirklich begeistert. Natürlich nicht mit den Alpen zu vergleichen, aber es ist doch wirklich ordentlich. Ein ganz fetter Pluspunkt ...
SKam 09.02.2015
Ganz ehrlich,
zu voll, vor allem mit aggressiven Holländern , die nicht Skifahren können und trotzdem meinen, die Skipiste und die Lifte gehören Ihnen. Waren das letzte mal dort. Fahre lieber einig...
Spirelli

________________________SK hat Folgendes geschrieben:Ganz ehrlich,zu voll, vor allem mit aggressiven Holländern , die nicht Skifahren können und trotzdem meinen, die Skipiste und die Lifte gehören Ihnen. Waren das letzte mal dort. Fahre lieber einige Kilometer weiter in den Süden....________________________Ich finde auch ,dass zu viele Holläder in Winterberg sind.Die können einfach machen was sie wollen.Benehmen können die sich nicht.Egal wo sie sind immer laut und arrogant.Einfach nur nervig.

Rando

SK, dann fahr doch weiter in den Süden. Die Holländer sind nett. Aber so ein tolles Gebiet sucht in dieser Region seinegleichen._______________________SK hat Folgendes geschrieben:Ganz ehrlich,zu voll, vor allem mit aggressiven Holländern , die nicht Skifahren können und trotzdem meinen, die Skipiste und die Lifte gehören Ihnen. Waren das letzte mal dort. Fahre lieber einige Kilometer weiter in den Süden....________________________

Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+