Skigebiet Silvretta Montafon in Montafon: Position auf der Karte

Forum Silvretta Montafon: Meinungen & Kommentare

Silvretta Montafon
Partner
Anzeige
Bewerte das Skigebiet
Max vor 9 Monaten
Silvretta Montafon - Gastfreundlichkeit? Sehr enttäuscht!!

Servus,

von der Rodelbahn Kapell in Silvretta rate ich euch dringend ab.

Die Beförderung von Rodelfahrern ist nur mit der Hochjoch...
Silvretta Montafonvor 9 Monaten

Hallo max_vfb,danke für deine Bewertung.Gerne möchten wir als Silvretta Montafon zu deiner Erfahrung Stellung nehmen:Es ist korrekt und da haben Sie vollkommen recht, dass am 17. März die Hochjoch Bahn sowie die Rodelbahn Kapell auf Grund des starken Windes außer Betrieb genommen werden musste. Grund dafür war zum einen die Windstärke am Berg von über 60km/h. Zum anderen führt die Rodelbahn durch den Wald. Die Gefahr durch herabstürzende Äste bei derartigen Windböen ist gegeben.Die Sicherheit unserer Gäste steht an absolut erster Stelle!Gerne möchten wir auch erwähnen, dass solche Tage nicht die Regel sind und auch für uns eine Ausnahmesituation darstellen, bei welcher kurzfristig und rasch reagiert werden muss.Unsere Mitarbeiter vor Ort haben vollkommen richtig gehandelt und Sie an die Kropfen Bahn verwiesen,damit Sie wieder zur Zubringer Bahn und somit auch ins Tal gelangen.Die Kropfen Bahn ist eine Sportbahn, welche ausschließlich zum Transport mit angeschnalltem Sportgerät berechtigt.Deshalb ist die Beförderung von Fußgängern bzw. auch losen Sportgeräten (wie z.B. Rodel) im Regulärbetrieb nicht zulässig.Allerdings darf ich mich auf die gesetzlichen Beförderungsbestimmungen bei Sportbahnen beziehen und Ihnen mitteilen,dass die einmalige Auffahrt in Notsituationen mit reduzierter Geschwindigkeit gestattet ist, was für Sie die Auffahrt ermöglichte. Es tut uns sehr leid, dass durch die Wettersituation Ihr Rodelerlebnis getrübt wurde.Liebe Grüße, Sarah

Max vor 9 Monaten

Hallo,wie von Ihrem Mitarbeiter an der Kropfenbahn erzählt, war diese Situation (geschlossene Rodelbahn) diesen Winter schon ziemlich häufig der Fall.Ich werde das Gebiet Silvretta Montafon in Zukunft meiden - es gibt zum Glück deutlich gastfreundlichere Skigebiete.LG Max

Schreiner33
vor 11 Monaten
Es wird sich wenig bemüht für gute Pisten. Waren nach Weihnachten 2018 7Tage lang auf den Pisten. Es hatte den anschein das man sich wenig bemüht für gute Pisten. In keinem der 7 Skitage war ic...

Hallo Schreiner33, vielen Dank für deinen Beitrag und die Weiterleitung deiner Erfahrungen in der Silvretta Montafon. Gerne möchten wir wie folgt Stellung dazu nehmen: Ich kann dir versichern, dass unser Pistenteam sehr bemüht ist, täglich die beste Pistenverhältnisse zu bieten, was auch mit viel anerkanntem Erfolg geschieht. Die Pisten werden täglich ab 16:00 Uhr präpariert, bei Schneefall zusätzlich um 04:00 Uhr morgens. Aufgrund des Neuschnees über den Jahreswechsel, vorallem in den Nächten, konnten die Pisten teilweise, bis zum Skibetrieb am Morgen, nicht rechtzeitig durchfrieren. (dauert in der Regel ca. 8 Stunden) Dies bedeutet, dass der Schnee nicht sintern kann und sich deshalb die Verhältnisse unter Tags schneller verschlechtern und sich Buckel bilden. Anbei findest du eine genaue Erklärung der Situation in Form eines Videos. https://www.youtube.com/watch?v=QE-FLVmp_-4 Eine Präparierung während des Skibetriebs stellt ein zu hohen Sicherheitsrisiko dar und darf deshalb leider nicht durchgeführt werden. Es tut uns sehr leid, dass wir deine Erwartungen in dieser Woche nicht erfüllen konnten und würden uns sehr freuen, dich trotzdem schon bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen. Liebe Grüße, Sarah

Raff
vor 1 Jahr
Super
Clemensam 23 Mar 2018
Silvretta Montafon - Familienfreundliches Skigebiet…?????????????
Wir (2 Erwachsene mit 2 Kindern) waren eine Woche (März 2018) im Winterurlaub auf Garfrescha um unseren Kindern das Skifahren be...

Lieber Herr Clemens, danke für die Schilderung der Ereignisse aus Ihrer Sicht. Ich habe Ihre Anmerkungen an die Skischule St. Gallenkirch weitergegeben, welche wie folgt zu den Ereignissen Stellung genommen hat: Nachdem Sie die Onlinebuchung für Ihren Sohn abgeschlossen haben, wurden Sie darauf hingewiesen, dass die Reservierung am Anreisetag im Skischulbüro gegen die Kurskarte eingetauscht werden muss. Da Sie die Kurskarte im Büro nicht abgeholt haben, wusste die Skischule nicht, ob Sie auch wirklich angereist sind. Somit war am Sonntagvormittag kein Anfängerkurs für Kinder auf Garfrescha. Die Skilehrerin Nina hat dann am Sonntagnachmittag mit vier Kindern einen Anfängerkurs gestartet. Am Montagnachmittag waren dann nur noch zwei Kinder im Kurs, da ein Kind müde war. Dienstagvormittag waren nur noch zwei Kinder in der Gruppe, somit wurde der Treffpunkt für Mittwoch an die Valisera Bahn Mittelstation verlegt. Ihr Sohn hatte einen 3-Tage Kurs gebucht. Die Schwester wurde nachträglich angemeldet (unter 5 Jahren) und streikte nach zwei Stunden Skikurs. Für die nicht verwendeten Stunden der Schwester durfte Ihr Sohn noch den Mittwochnachmittag und den ganzen Donnerstag am Skikurs teilnehmen. Freundliche Grüße,Eva

Oliver
am 25 Feb 2018
Panorama aber wirklich toll, Pisten gut präpariert
Oliveram 25 Feb 2018
Viel zu teuer für die vielen alten und vor allem langsamen Bahnen, besonders im Skigebiet Hochjoch fühlt es sich teilweise wie in den 70er Jahren an - da ist der Preis von 52 EUR für den Tagessk...

Hallo Oliver, Die Preiskalkulation wird einerseits durch das Angebot und die Nachfrage bestimmt. Durch die Erreichbarkeit sind wir eines der attraktivsten Skigebiete im alpenweiten Vergleich. Wir sind davon überzeugt, dass wir sehr fair gepreist sind. Zusätzlich reinvestieren wir sehr viel Geld. Alleine in unserem Skigebiet geben wir für die Beschneiungsoffensive in drei Jahren über 20 Mio. Euro aus. Weiters haben wir seit der Übernahme des Hochjochs fünf große, moderne Liftanlagen gebaut – weitere Projekte sind in Planung. Die Gesamtinvestitionen der letzten zehn Jahre betrugen 150 Mio. Euro. Ich hoffe, dass ich unsere Bemühungen, unsere Qualität konstant durch Investitionen zu verbessern, näher bringen konnte und dass du uns weiterhin treu bleibst. Freundliche Grüße, Eva

Larsam 16 Feb 2018
Silvretta Montafon - Familienunfreundliches Skigebiet…
Wir (2 Erwachsene mit 2 Kindern) machten eine Woche Winterurlaub (Februar 2018) um unserem Sohn das Skifahren beizubringen. Da Skifahren fü...
Thomas

So was ist einfach abzocke Wir gehen Anfang März und haben bereits gebucht...Wenn wir das gewusst hätten wäre wir dort nicht hin

Anita

Hallo Oliver,ich finde es schon dreist dass du dich zuerst nicht ausreichend informierst und dann auch auch noch den Bergbahnen hierfür die Schuld gibst. Die Skipässe sind wie allgemein Üblich nicht an andere Personen übertragbar. Da du den anderen Empfiehlst in Skigebiete zu gehen wo das Möglich möchte ich dich bitten diese anzuführen. :-)

Alle 3 Kommentare anzeigen
Martina
am 28 Sep 2017
Einfach genial
Nijhuis Bramam 12 Mar 2017
Unsere Sohn war in der Skischule St. Gallenkirch in die Woche von 26.2.17 - 1.03.17 für 4 Tage in die Less von Harry. Steijn hat sehr viel Fortschritt gemacht und hatte viel Spas in die Gruppe. Wi...
Lutzam 7 Feb 2016
Positiv: viele Innovationen in den letzten Jahren haben die wichtigsten Gebiete (Golm, Schnur, Gaschurs) zu einem attraktiven, dazu preiswerten Skizirkus werden lassen. Hervorragend die Ortsbusse !...
Christo Hutschel am 9 Jan 2016
Silvretta Montafon – mittlerweile das größte zusammenhängende Skigebiet in Vorarlberg läutet die Saison 2014 ein. Beim Weltcup und CRO konnten wir schon mal die geilen Pisten mit Neuschnee, S...
Tolles Skigebiet!
Lisaam 28 Dec 2014
So also mal ganz ehrlich, wofür zahl ich 67€, damit ich im Endeffekt kein bisschen besser SNowboard fahren kann als davor?
Erst heute habe ich in St. Gallenkirch einen Snowboardkurs gemacht, ich w...
Laurent

An die Skischule Sankt Gallenkirch,danke nochmals für die exzellente Betreuung unserer Kinder (Privatstunden) während der Faschingswoche ab 15/02/15!Aufmerksamkeit, Geduld, Spass, Verlässlichkeit, Lernerfolg, Freundlichkeit waren keine Fremdwörter für die Betreuer! Insgesamt für Kinder sehr zu empfehlen; wichtig natürlich auch im Vorfeld mit der Skischule detailliert zu kommunizieren (aktuelles Niveau der Kinder, Wesen der Kinder,...).Ein Spezialdank geht an Helene für die Organisation sowie an die Skilehrerin Anna und den Skilehrer Patrick! Laurent

Andreas

Wir waren in der Kalenderwoche 06/2015 in Ihrer Skischule und waren mit dem erlernten unserer Tochter sehr zufrieden.Die Organisation der Kurse und die Rundumbetreuung inkl. Mittagsverpflegung war ausgezeichnet.Dies alles spricht für die hohen Ansprüche und die hohe Qualität, die Sie selbst an Ihr Unternehmen stellen.Viele liebe Grüße aus Erfurt, ThüringenAndreas

Margaam 25 Sep 2014
Traumwetter im Montafon, Dezember 2013
SchwarzMassatam 1 Apr 2014
Wir hatten bei unserem Besuch mit 2 Schulklassen letzten Mittwoch (25.3.) richtig Grund zu Ärger. Alle Pisten waren bis zur Mittelstation prima beschneit, trotzdem wurden unsere Rodler nicht auf di...
Ericam 10 Mar 2014
Hallo, unsere Kinder haben letzte Woche vom 23.02.14 - 27.02.14 an einem Snowboardkurs für Anfänger teilgenommen.
Sie waren total beigeistert und wollten dem Lehrer MARK (oder Marc ???)
noch einmal...
Rona und Tom

Sehr geehrter Schneesportschule Sankt Gallenkirch,Nach eine herrliche Schiwoche sind wir wieder zuhause. Wir möchten uns bei Ihnen bedanken für die ausgezeichnete führung und vielen Spass die Maike uns geleistet hat. Wir hoffen, dass sie das nächste Jahr nochmal machen will, und dass Sie unser Kompliment an ihr durchleiten können.Beste Grüßen,Rona und Tom

Eagleam 20 Feb 2014
Hallo Leute, kann mir jemand sagen wie die derzeitige Wetterlage im Montafon ist, da ich nächstes Wochenende dort bin zum Skifahren natürlich. Es scheint recht war, liegt genug Schnee und sind die ...
lisi

________________________Eagle hat Folgendes geschrieben:Hallo Leute, kann mir jemand sagen wie die derzeitige Wetterlage im Montafon ist, da ich nächstes Wochenende dort bin zum Skifahren natürlich. Es scheint recht war, liegt genug Schnee und sind die Pisten ok?Danke vielmals________________________ Hallo Eagle,etwas späte Antwort. Aber ich kann nur sagen dass sie Pisten Tiptop beeinander sind! wir waren diese Wochenden und hatten 2 traum-tage! wetter und pisten waren der hammer!

Eagle

Hi Lisi, vielen Dank für Deine Antwort. schön das Ihr tolltes Wetter erwischt habt...dann hoffe ich das es die nächste Tage so bleibt.liebe GrüßeEagle________________________lisi hat Folgendes geschrieben:________________________Eagle hat Folgendes geschrieben:Hallo Leute, kann mir jemand sagen wie die derzeitige Wetterlage im Montafon ist, da ich nächstes Wochenende dort bin zum Skifahren natürlich. Es scheint recht war, liegt genug Schnee und sind die Pisten ok?Danke vielmals________________________ Hallo Eagle,etwas späte Antwort. Aber ich kann nur sagen dass sie Pisten Tiptop beeinander sind! wir waren diese Wochenden und hatten 2 traum-tage! wetter und pisten waren der hammer!________________________

nizole24am 7 Dec 2013
Hallo,wir wollen Ende Januar mit unserem 5 Monate alten Sohn und den Großeltern in den Skiurlaub. Nun suchen wir einen Ort, in dem es auch eine Fußgängerzone gibt, so dass der Babysitter auch ma...
deolli

________________________nizole24 hat Folgendes geschrieben:Hallo,wir wollen Ende Januar mit unserem 5 Monate alten Sohn und den Großeltern in den Skiurlaub. Nun suchen wir einen Ort, in dem es auch eine Fußgängerzone gibt, so dass der Babysitter auch mal mit dem Kinderwagen fahren kann. Desweiteren sollte der Ort eine Talabfahrt besitzten, so dass die Mama nicht erst mit der Gondel runter muss wenn der Kleine mal schreit. Bietet der Montafon einen solchen Ort? St. ANton ist mir leider zu teuer. Was ist mit Schruns? Ich habe gelesen das die eine Fußgängerzone haben. Wie sieht in Schruns der Einstieg ins Skigebiet aus? Gibt es eine TAlabfahrt an der man sich mal treffen kann? Über Tipss freue ich mich sehr! LG Nicole________________________ hi nicole,für einen Skiurlaub mit einem Baby kann ich Dir nur die Schlick 2000 emphehlen. Es ist total familiär und Ihr könnt den Kinderwagen sogarBis zur Mittelststion mitnehmen.Noch ein Tipp?Gasthof Jenewein ist mit Abstand das kinderfreundlichsteDas es gibt. Ü + HP mit min 3 Gänge Abends und super Budget morgensfas für 43€ Kinder sind frei. Bei Fragen langoliver@freenet.de

petermeteram 26 Oct 2013
hallo.
kann mir jemand sagen wir es mit der schischaukel von schrunz nach st. gallenkirch übers kreuzjoch aussieht?
sehe grade das da nur 2 sessel sind. kommt da zu langen wartezeiten bzw fahrzeite...
Thomasam 29 Jan 2013
Hallo,
vielen Dank an Steffi für den Super-Unterricht. Jetzt habe ich doch noch den Einstieg ins Skifahren geschafft.
Gruß Thomas
Achim

Wir waren dieses Jahr 2013 in der letzten Märzwoche in St. Gallenkirch zum Skifahren und wollten zum ersten Mal unsere 3-jährige Tochter auf die Skier stellen. Aus diesem Grund haben wir explizit St. Gallenkirch mit dem sehr ansprechenden und motivierenden Internetauftritt von "Bella Bamibini (ab 3 Jahre). Kurzfazit: die Betreuung war alles andere als gut und wir wurde nach einer halben Stunde aus dem Kurz geworfen"Im wesentlichen können wir uns der Aussagen von Susannes Bewertung zu 100% anschließen. Es gab kein Konzept, wie kleine Kinder mit entsprechender Fürsorge und Betreuung das Skifahren schmackhaft gemacht wird. Auch wir hatten die Erfahrung, dass Kinder ins kalte Wasser geschmissen werden! Keine nette Begrüßung, keine kleinen Kennenlernspiele, kein "Motivations-Gummibärchen" oder sonst ähnliches. Ein einfaches "Hallo" und "jetzt schubes ich dich mal den Berg herunter". Kein Wunder, dass unsere Tochter weinend auf dem Zauberteppich stand und nach einer Abfahrt genug hatte. Danach auch keinerlei Motivation, Betreuung oder Tröstversuche. Wir wollten uns dann ein bisschen helfend um die Kleine kümmern, um sie zu beruhigen, wurden aber dann von den Skilehrern aufgefordert zu gehen und den Kurs zu verlassen. Zitat: "wenn ihre Tochter nur weint, steckt sie ja andere Kinder an und Sie dürfen auch nicht die ganze Zeit dabei bleiben" - wohlgemerkt, es waren gerafe 20 Minuten vergangen. An dieser Stelle haben wir den Kurs abgebrochen.Nach einer Beschwerde und dem Wunsch einer Geldrückerstattung an der Talstation, war die Anwort "Danke für den Hinweis - Geld gibt es nicht zurück, da dies ja speziell ein Schnuppertag war" (bei dem wird nach einer halben Stunde vom Kurs verwiesen wurden....)Zum Abschluss der Hinweis: wir sind am nächsten Tag mit dem Skibus (nur 10 Minuten) in den Nachbarort und die Skischule Gaschurn-Partenen gefahren. Kurzzusammenfassung: eine ganz andere Welt! Und auf jeden Fall weiterzuempfehlen. Wir konnten einfach direkt mit einsteigen: nette Begrüßung, Kennenlernspiel, Gummibärchen :-), drei Skilehrerinnen - eine die sich direkt um den "Neuankömmling" gekümmert hat, ein nettes kleine Eisenbahn für die Pausen zwischendurch, eine Ski-Karussell - so machte das Lernen Spass und unsere Tochter hat fleißig mitgemacht. Danke an Gaschurn-Partenen!

Sepplam 28 Jan 2013
Alois Lyoner
Ich war total begeistert von meiner Skilehrerin. Die hatte eine super Figur und konnte auch Skifahrern. Nach einer Woche konnte ich schon den Einkehrschwung. Und das mit dem Wedeln wil...
Florianam 27 Jan 2013
Waren eine ganze Woche im Skigebiet war echt eine Super Woche hatte einen Privatlehrer als Anfänger könnte danach zur grasjoch Hütte fahren und durch den skitunnel zurück fahren Pisten waren se...
roumeniam 13 Jan 2013
Wir (eine 3-köpfige Familie) waren 6 Tage in Gaschurn.
Ich möchte hier nicht das ganze Skigebiet bewerten.
Deswegen über Unterkunft und Restaurants - ganz kurz - wie fast überall.
Die Pisten - rela...
Odenwälderam 7 Oct 2012
hallo zusammen,
war diesen Winter, Anfang Januar und Mitte Februar, 2mal drei Tage in diesem Skigebiet. Da die Beiträge hier etwas älter sind und teilweise auch viel Negatives steht, wollte ich hie...
Susanneam 11 Mar 2012
Dieses Jahr (März 2012) verschlug es uns nach St. Gallenkirch zum Ski fahren und nun war es auch an der Zeit, unsere 3 1/2 jährigen Kinder in die Skischule zu geben. Leider verspricht der Interneta...
Alex

Das von Susanne geschilderte Erlebnis verwundert mich nicht. Während unseres Aufenthalts Ende Februar / Anfang März wurden wir regelmäßig beim langen Anstehen an den Sesselbahnen von Skilehrern gefragt, ob wir denn Kinder aus ihrer Skigruppe mit nach oben nehmen könnten. Natürlich stimmt man diesem Ansinnen in grundsätzlich guter Skiurlaubslaune und mit eigener Erfahrung beim Skikurseln zu, aber nach kurzem Nachdenken kommt man zu dem erschreckenden Schluss, dass hier die Aufsichtspflicht und damit enorme Risiken auf die Schultern von Skitouristen abgeladen werden: Man kennt ja die armen Kinder und ihre Ski- bzw. Liftfähigkeiten nicht. Zudem spreche ich kein niederländisch, so dass ich mich mit klaren Anweisungen an niederländische Kinder wirklich schwer tue.Die Kinder haben - Gott sei dank - alle toll mitgemacht und es ist nichts passiert. Die örtlichen Skilehrer dagegen finden es weder für nötig ihrer Gruppe unten beim Einsteigen noch oben beim Aussteigen zu helfen. Aufgrund der Anzahl von "Skilehrern" wäre es kein Problem gewesen, zumindest eine Person unten und eine Person oben zum Helfen zu postieren. Aber offenbar findet Kommunikation nicht nur zwischen Skilehrern und -schülern sondern auch zwischen den Skilehrern untereinander nicht statt.Folge des Debakels: Verängstigte, teilweise heulende Kinder, die sicherlich in dieser Art und Weise keine Freude am Skisport entwickeln; überforderte "freiwillige" Begleitpersonen, die aufgrund ihrer eigenen Skifähigkeiten vielfach bei Ein- und Aussteigen zu sehr auf sich selbst achten müssen, als dass sie noch auf Kinder aufpassen könnten.Diese Erfahrung war nur eine Facette einer insgesamt sehr durchwachsenen Skiwoche in einem dramatisch überbewerteten und brutal überfüllten Skigebiet.________________________Susanne hat Folgendes geschrieben:Dieses Jahr (März 2012) verschlug es uns nach St. Gallenkirch zum Ski fahren und nun war es auch an der Zeit, unsere 3 1/2 jährigen Kinder in die Skischule zu geben. Leider verspricht der Internetauftritt der Skischule St. Gallenkirch viel mehr als er verspricht, denn die Betreuung war alles andere als gut. Das "Konzept" dieser Skischule besteht darin, die Kinder ins kalte Wasser zu schmeißen ohne viel tohuwabohu. Das sieht dann so aus, dass die Knirpse ohne Begrüßungsrunde oder irgendwelche einleitende Worte auf den Zauberteppich (der so nicht benannt wird, denn gesprochen wird ja nicht) gestellt werden und den Hügel herunter fahren sollen. Die zwei Betreuer für ca. 15 Kinder kommen dabei ganz schön ins Schwitzen, denn das ist eindeutig unterbesetzt. Eigentlich kann man auch nur von einer Betreuerin sprechen, denn der zweite Betreuer sprach kein deutsch, was weder Erklärungen noch Trösten möglich macht. Deshalb werden Eltern von weinenden Kindern auch binnen 5 Minuten angerufen und zum Abholen aufgefordert. Von motivierenden Spielen, Liedern oder ähnlichen kindgerechten Methoden keine Spur. Nach einem klärenden Gespräch mit dem Skischulleiter Harry kam gerade mal für 2!!! Tage eine dritte Person hinzu, die zwar der deutschen Sprache mächtig war, aber die ganze Zeit ihre rießige Skibrille auf der Nase ließ, was nicht unbedingt zu einem persönlichen Kontakt mit den Kindern führte. Unser Fazit: Liebe Eltern, wenn ihr wollt, dass eure Kinder Spaß am Ski fahren haben, lernt es ihnen selbst - zumindest im Montafon!________________________

Gudrun Bürkle

Hallo nach St. Gallenkirch, vom 11. bis 14. März durfte unsere Tochter Linda mit der Skilehrerin Rebekka das Skifahren erlernen. Ich und mein Mann sind total begeistert, was die Linda in 4 Tagen alles gelernt hat. Dies ist der Verdienst der Skilehrerin Rebekka, die mit Gefühl (Märchen) und Sachkunde den Kindern das Skifahren spielerisch beigebracht hat. Linda wollte sogar bei Rebekka einziehen und da bleiben!Wir möchten Sie zu so einer tollen Skilehrerin beglückwünschen und uns nochmals herzlichst den den Skikurs bedanken!!!!Viele Grüße ins Montafon.Familie Bürkle

Hansam 22 Feb 2012
Leider herscht im Montafon bei ca. 80% der Einheimischen eine große Abneigung gegen Deutsche, Holländer und andere Touristen. Die Deutschen werden hier gerne mit einem abwertenden Tonfall als Piefk...
Berndam 27 Dec 2011
Hallo,

ich bin seit 8 Jahren jedes Jahr im März in St. Gallenkirch und damit im Skigebiet Silvretta Nova. Die Qualität der Pisten ist in bestimmten Bereichen relativ schnell schlecht, da a) die So...
Klausam 24 Oct 2011
Das Montafon - im Sommer wie auch im Winter sehr interessant - verbindet zur nun aktuellen Skisaison das Hochjoch mit der Silvretta-Nova. Guckst Du http:www.nord-ski.de/text1.html
Raineram 3 Sep 2011
Hallo,

wir hatten seit 2008 jedes Jahr jeweils Saisonkarten für Silvretta Montafon. Bis inklusive Winter 2009-2010 waren die Pisten oft in schlechtem Zustand (Buckelpisten).
Eigentlich hat es, ger...
Florianam 19 Jul 2011
Hallo,

ich war nun ein Tag in der Silvretta Nova und muss sagen, dass es viel besser ist wie hier immer Geschrieben wird! Ich war an einem Wochenende in den Ferien und muss sagen, dass es zu fast ...
Sandraam 24 May 2011
________________________
tim hat Folgendes geschrieben:

Hi,

der Tagesskipass Piste & Pasta kostet weniger als der reguläre Tagesskipass (40,50 EUR)!! Und dazu noch feinste Pasta so viel man möc...
Monaco

Florian hat Folgendes geschrieben: Hallo an alle, ich wollte fragen wie es ist mit der länger der Pisten? Ich war schon in vielen Skigebieten und habe festgestellt, dass ich es lieber mag wenn sie mittel bis lang sind! Ich kann es nicht gebrauchen wenn man nur im Sessellift sitz! LG Flo Hallo Flo, Silvretta Nova besitzt schöne und auch herausfordernde Pisten - keine Frage. Wenn es einen Kritikpunkt gibt, dann den, dass die Pisten eher kurz sind. Ich würde sagen, die meisten Pisten sind zw. 0,6 und 1,6 km lang. Die längsten Pisten dürften sich unterhalb der Madrisella- und der Schwarzköpflebahn befinden. Sehr enttäuschend bzgl. ihrer Länge finde ich die Abfahrten 31, 32 und 33. Einzig die Talabfahrt ist deutlich länger, allerdings ist sie nicht durchgängig fahrbar ohne gegen zu liften (mit der Vermielbahn). Lange Pisten in dieser Ecke der Alpen gibt es in Ischgl oder St.Anton.

Florianam 11 May 2011
Hallo an alle,

ich wollte fragen wie es ist mit der länger der Pisten?
Ich war schon in vielen Skigebieten und habe festgestellt, dass ich es lieber mag wenn sie mittel bis lang sind! Ich kann es ...
timam 16 Feb 2011
________________________
Michaela hat Folgendes geschrieben:
Hey Leute,

ich war letztes Wochenende in Silvretta Montafon und habe das Angebot "Piste und Pasta" (www.pisteundpasta.at) genutzt. Dab...
Anne F.am 7 Feb 2011
Hey Leute,

ich war am Wochenende in Silvretta Montafon zum Skifahren und es war echt genial. Tolles Wetter, super Pisten und jede Menge Schnee Vor allem der Funpark ist echt klasse.
Außerdem ha...
Michaelaam 4 Feb 2011
Hey Leute,

ich war letztes Wochenende in Silvretta Montafon und habe das Angebot "Piste und Pasta" (www.pisteundpasta.at) genutzt. Dabei bekommt man für 40€ eine Tageskarte und hausgemachte Pasta ...
benam 16 Jan 2011
War vom 07. - 15.01.2011 in Gaschurn. Das Wetter war der Hammer. Gefährlich ist es für die Pisten. Bei den hohen Temperraturen können die Pisten noch so gut gemacht sein, aber ab Mittag wird der Sc...
Lotharam 10 Dec 2010
Ich komme regelmäßig in die Skigebiete im Montafon. Was mir nun zweimal sehr negativ aufgefallen ist, ist dass die Saisoneröffnung an der Silvretta Nova sehr schlecht organisiert ist. Nur Versettla...
Fabianam 29 Sep 2010
Ich fahre seit ca. 20 Jahren in der Nova ski und kann das mit den langen Wartezeiten nicht bestätigen. Ich musste noch nie länger 10 min anstehen. Die Pisten sind immer sehr gut präpariert.
Ich bin...
Jogo

Fabian hat Folgendes geschrieben: Ich fahre seit ca. 20 Jahren in der Nova ski und kann das mit den langen Wartezeiten nicht bestätigen. Ich musste noch nie länger 10 min anstehen. Die Pisten sind immer sehr gut präpariert. Ich bin praktisch jedes Wochende und in den Ferien dort. Ich bin aus der Schweiz und habe schon sehr viele verschiedene Skigebiete besucht und befahren und kann sagen das die Nova eines der Besten war. Das Essen in der Nova ist immer Tip Top und Preis/Leistung ist sehr gut. Da gibt es Skigebiete die viel Teuerer sind und weniger Bieten. Hallo Fabian, ich bin mit meiner Familie ab 25.12.2010 zum 1. Mal in St. Gallenkirch. Freunde von mir haben es empfohlen. Da Du ja sehr oft in diesem Skigebiet bist, würde ich gerne wissen, wie denn die Wartezeiten zu dieser Zeit, also bis Neujahr sind, sind? Ist es denn auf jeden Fall schneesicher um diese Zeit??

Grüße

Jogo

Fabian

Jogo hat Folgendes geschrieben:

Fabian hat Folgendes geschrieben: Ich fahre seit ca. 20 Jahren in der Nova ski und kann das mit den langen Wartezeiten nicht bestätigen. Ich musste noch nie länger 10 min anstehen. Die Pisten sind immer sehr gut präpariert. Ich bin praktisch jedes Wochende und in den Ferien dort. Ich bin aus der Schweiz und habe schon sehr viele verschiedene Skigebiete besucht und befahren und kann sagen das die Nova eines der Besten war. Das Essen in der Nova ist immer Tip Top und Preis/Leistung ist sehr gut. Da gibt es Skigebiete die viel Teuerer sind und weniger Bieten. Hallo Fabian, ich bin mit meiner Familie ab 25.12.2010 zum 1. Mal in St. Gallenkirch. Freunde von mir haben es empfohlen. Da Du ja sehr oft in diesem Skigebiet bist, würde ich gerne wissen, wie denn die Wartezeiten zu dieser Zeit, also bis Neujahr sind, sind? Ist es denn auf jeden Fall schneesicher um diese Zeit??

Grüße

Jogo

Hallo Es kann zu Wartezeiten (5-20min) kommen wenn man sich erst nach 10 Uhr ins Skigebiet begibt. Wenn man aber vorher mit den zwei Gondeln ins Skigebiet geht sind die Wartezeiten (0-10min) bei den beiden Zubringern nicht so schlimm. Der Zubringer in St. Gallenkirch ist stärker Frequentiert als der in Gaschurn. Ich gehe immer in Gaschurn auf die Bahn. Wenn man mal im Skigebiet ist verteilen sich die Leute gut. Die Wartezeiten an den Sesseln im Gebiet sind so um die 0-3min. Ausser am 2er Sessel von Gafrescha hoch ins Skigebiet dort kann es wegen den Skischulen die ins Skigebiet wollen zu Wartezeit kommen. Beim 6er ins Schwarzköpfle hoch kann es manchmal zu Wartezeiten kommen weil alle an diesem Lift fahren wollen, der 3er der Parallel verläuft ist aber meistens ohne Wartezeit zu fahren. Um diese Zeit sollte genügend Schnee da sein. Sonst wird mit Kunstschnee nachgeholfen, was aber eher vor Weihnachten der Fall sein kann. Um Weihnachten/Neujahr sind die Verhältnisse gut. Gruss Fabian

Holgeram 25 Mar 2010
alles in allem bleibt anzumerken!
wo sollen 100 km pisten vorhanden sein ??, alle einigermaßen zu fahrende pisten hat mann an einem halben tag abgefahren..der rest ziehwege und traversen.
erst ab w...
Holger

Monaco hat Folgendes geschrieben:

Durch die überschwängliche Bewertung von "skigebiete-test" wurde Silvretta Nova ja mit reichlich Vorschusslorbeeren ausgestattet. Das hat dann bei mir eher dazu geführt, dass ich etwas enttäuscht war. Vor allem die teilweisen recht kurzen Pisten haben mich überrascht. Außerdem waren spätestens nach dem Mittag sehr viele Piste stark verbuckelt. Das Gebiet wirbt mit rund 100 Pistenkilometern...da muss sich jemand ordentlich verzählt haben. Es ist alles in allem doch überschaubar und man kann innerhalb eines Tages problemlos alles abfahren. Aber genug der Negativpunkte, es gab ja auch viel Positives. Zum Beispiel waren Wartezeiten den ganzen Tag über kaum ein Thema (obwohl Wochenende). Die Landschaft und die Bergkulisse sind grandios, die Pisten teilweise superbreit angelegt. Und auch die lange Talabfahrt hat mir gut gefallen. Mein persönliches Fazit: Schönes Skigebiet für einen Ein-maximal Zwei-Tagesausflug!

muss dir zu 100 % zustimmern...einmal ganz gut aber dann nie wieder!

Monacoam 8 Mar 2010

Durch die überschwängliche Bewertung von "skigebiete-test" wurde Silvretta Nova ja mit reichlich Vorschusslorbeeren ausgestattet. Das hat dann bei mir eher dazu geführt, dass ich etwas enttäuscht w...

Marcelam 22 Feb 2010
Ich war diesen Samstag nun zum zweiten Mal im Skigebiet. Leider waren auch dieses Mal die Pisten das absolut schlechteste was ich jemals erlebt habe. Wir konnten weder letztes Jahr noch diesmal nur...
Lotharam 26 Jan 2010
Möchte noch diese Wertung für das Skigebiet abgeben. Ab Weihnachten ist alles gut organisiert und läuft bestens. Insgesamt ist das Skigebiet sehr abwechslungsreich.
Stannisam 25 Jan 2010
Also das Skigebiet ist einfach nur spitze. Die Wartezeiten sind sehr gering, durch die neuen Sessellifte. Von überfüllten Pisten habe ich in meinen 10 Jahren, die ich schon in das Skigebiet fahre n...
Lotharam 12 Jan 2010
Die Wartezeiten sind sehr gering. Es gibt Lifte, an denen man nicht anstehen muss. Jedoch ist die Organisation in der Vorsaison (vor Weihnachten) sehr schlecht. Nur eine Zubringergondel ins Skigebi...
Sandraam 27 Dec 2009
War vor Weihnachten dort zum Skifahren. War wirklich begeistert. Bisher war ich nur auf dem Hochjoch, aber dieses Skigebiet ist einfach toll. Ist für jeden etwas dabei. Die Wartezeiten an den Lifte...
Dorisam 2 Dec 2009
Plane über Weihnachten/ Sylvester nach Gaschurn zu fahren, wer hat Erfahrungen mit Wartezeiten am Lift z.B. Versettlabahn?
Holgeram 9 Nov 2009
Silvetta Nova hat leider ein schlechtes Preis Leistungsverhältniss!
Teurer Skipass und leider sehr wenige Pisten.
Bei der Angabe 100 km Pisten wurden wohl die vielen Schrägfahrten und Ziehwege hi...
Klausam 17 Feb 2009
wir sind gezwungen, immer in den osterferien zu fahren.
Selbst da hat man mit Wartezeiten nichts zu tun. Wir sind seit über 15 Jahren in diesem Skigebiet. Dadurch, dass man einige Lifte erneuert ...
milliam 14 Feb 2009
Ich war die letzten 3 Jahre im Montafon und muß sagen daß wir keine großen Warteschlangen hatten.Ich weiß ja nicht wann Boarder und Martin dort waren?Wir waren immer Ende Februar Anfang März ...
BOARDERam 3 Feb 2009
DA kann ich mich der AUssage von MArtin nur anschließen.
Martinam 3 Jan 2009
Als erstes möchte ich loswerden, dass die Landschaft im Montafon Spitze ist, ABER: Ich bin seit vielen Jahren passionierter Skifahrer und so etwas ist mir in diesem Ausmaß noch nie untergekommen....

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst sofort informiert werden, wenn es Neuschnee im Skigebiet Silvretta Montafon gibt? Dann abonniere unseren kostenlosen SCHNEE-TICKER und erhalte die Neuschnee-Infos per E-Mail.
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Offizieller Testbericht

Abwechslungsreich und anspruchsvoll – im Skigebiet Silvretta Montafon ist für jeden etwas dabei. Herausragend sind der Snowpark Montafon, der am Freda-Sessellift...

Kompletten Testbericht lesen
4.1
82/100
Skigebiete-Test.de Wertung
Auszeichnungen
Könner
Freeride
Freestyle
Bergrestaurants
Bewerte das Skigebiet
382
(45)
Angebote & Tipps
Login mit Google+