Skigebiet Nauders am Reschenpass im Tiroler Oberland: Position auf der Karte

Testbericht Nauders am Reschenpass: Angebot für Könner

Nauders am Reschenpass
Partner

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
137
(23)
Skigebiete-Test
Kategorie Könner: Offizielle Wertung von
4.0
Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Könner 8 / 10
Gesamt: 81 / 100

      Fortgeschrittenen Skifahrern sei das Reschenpass-Skiparadies in seiner Dreierkombination empfohlen

      Nauders ist das größte der drei Skigebiete am Reschenpass. Die präparierten Pisten 17 und 19 am Gueser Kopf (2850 m) sowie die beiden Skirouten 1 (Gueser Kopf) und 2 (G 3000) werden auch den sportlichsten Fahrer voll fordern. Sehr schön zu fahren ist auch die rote Talabfahrt Bergkastel (Nr. 1) und die ebenfalls mittelschwere Westabfahrt (Nr. 7). Das Carven gelingt wunderbar auf den superbreiten Pisten Zirmabfahrt Ost und West (Nr. 2 und Nr. 3). Trotz all dieser Vorzüge von Nauders empfehlen wir den sportlichen Skifahrern, auch die Skigebiete in St. Valentin und Schöneben oberhalb von Reschen zu besuchen. Besonders in Schöneben finden sich einige ziemlich anspruchsvolle Pisten. 

      Auch bei den Profis kann Nauders am Reschenpass punkten. Besonders den Freeridern wird „Die Schwarze“ Buckelpiste (Nr. 18) sowie die beiden Skirouten Guser Kopf (Nr. 1) und G 3000 (Nr. 2) gefallen. Nicht vergessen werden darf auch die schwarze Abfahrt Nr. 6 am Schlepplift „Almlift“. Insgesamt gesehen hat auch der Spitzen-Skifahrer in Nauders ausreichend Abwechslung für einen Skitag. Bei einem mehrtägigen Aufenthalt am Reschenpass empfehlen wir den Pistencracks auch die Skigebiete Schöneben und Haider Alm auf der italienischen Seite zu besuchen. Damit können auch die vielen schwarzen Pisten in Schöneben befahren werden. Wären noch eine permanente Rennstrecke und einige zusätzliche schwarze Abfahrten vorhanden, so wäre sogar eine noch bessere Wertung möglich gewesen.

      Testkategorien

      Userwertungen

      Sophie (Alter: 26-30)
      Könnerstufe: Fortgeschritten • im Feb. 2020
      Verreist als: Gruppe
      Für jeden etwas dabei. Genügend blaue, rote und schwarze Pisten. Kaum bis keine Wartezeit an den Liften.
      Bewertete Kategorien
      Gertrud Pali (Alter: 51-60)
      Könnerstufe: Fortgeschritten • im Feb. 2018
      Verreist als: Paar
      Für mehrere Tage völlig ausreichend, da ja auch im Verbund mehrere Skigebiete vorhanden sind.
      Bewertete Kategorien
      Angebote & Tipps
      Login mit Google+