Skigebiet Engelberg Titlis in Obwalden: Position auf der Karte

Testbericht Engelberg Titlis: Angebot für Anfänger

Partner

Userwertungen

Anfänger
0.0
Könner
5.0
Freeride
5.0
Freestyle
0.0
Familien
0.0
Après Ski
0.0
Service
0.0
Schneesicherheit
0.0
Preis/Leistung
0.0
Bergrestaurants
0.0
Zu den Userbewertungen Testbericht verfassen

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst immer up to date sein, wenn in deinem Lieblingsskigebiet Schnee vorhergesagt wird? Dann melde dich zu unserem Schnee-Ticker an. Sobald Neuschnee im Anmarsch ist, wirst du per E-Mail kostenlos informiert. Die Anmeldung ist ganz einfach:
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Bewerte das Skigebiet
99
(20)
Skigebiete-Test
Kategorie Anfänger: Offizielle Wertung von
3.0
Skigebiete-Test
Hilfreich?
00
Wertungen:
Anfänger 6 / 10
Gesamt: 73 / 100
  • Kinderland
  • Übungsgelände mit speziellen Übungsliften vorhanden

    Abgeschlossenes Anfängerterrain – aber insgesamt anspruchsvolles Skigebiet!

    Obwohl Engelberg-Titlis eher als Skigebiet für Könner bekannt ist, kommen Anfänger nicht zu kurz. An der Gerschnialp befindet sich ein vom restlichen Skigebiet abgetrennter Anfängerbereich mit zwei Schleppliften. Hier stehen den Skineulingen und Pistenflöhen vier blau markierte Pisten zur Verfügung.  Um zur Gondel zurück zu gelangen, muss man leider entweder zu Fuß den Berg hinauf steigen oder den Bus-Service des Bergrestaurant Ritz in Anspruch nehmen, der jedoch kostenpflichtig ist. Das übrige Titlis-Gebiet ist für Anfänger eher ungeeignet, da es kaum einfachere Pisten gibt. Auch für die blau markierte Talabfahrt sollte man bereits sicher auf den Skiern stehen.Die bessere Alternative für Anfänger ist daher das Teilgebiet Brunni. Hier können Neueinsteiger fern des Trubels am Titlis die ersten Schwünge üben. Vor allem Familien mit kleinen Kinder sind hier bestens aufgehoben, denn Globis Winterland und der Yeti-Park Ristis sorgen für leuchtende Kinderaugen. Hier lernen  die Kleinen spielerisch die richtige Technik. Dabei stehen zwei Schlepplifte sowie Förderbänder zur Verfügung. Im Yeti-Park sorgt außerdem beispielsweise eine Wellenbahn für extra Spaß. Außerdem kann hier auch ohne Skier im Schnee getobt werden. Kleiner Wermutstropfen:  Brunni liegt auf der anderen Talseite. Um zum Titlis Gebiet zu gelangen muss eine Fahrt mit dem Auto oder dem (kostenlosen) Skibus in Kauf genommen werden.  

    Testkategorien

    Angebote & Tipps
    Login mit Google+