+
+
Skigebiet Alpsee Bergwelt im Allgäu: Position auf der Karte

Skiurlaub Alpsee Bergwelt

Immenstadt

Pistenplan Alpsee Bergwelt
Das Skigebiet Alpsee Bergwelt hat den Betrieb dauerhaft eingestellt!

Neuigkeiten

Mit der Sesselbahn fahren die Rodelfans nach oben, danach geht es auf den zwei präparierten Naturbahnen rasant ins Tal.
Mit der Sesselbahn fahren die Rodelfans nach oben, danach geht es auf den zwei präparierten Naturbahnen rasant ins Tal. © Alpsee Bergwelt

Rodelspaß statt Skibetrieb ab dem Winter 2016/17!

Der Skibetrieb in der Alpsee Bergwelt wurde nach dem schlechten Winter 2015/16 aus Kostengründen eingestellt! Alle Lifte bis auf die Sesselbahn wurden abgebaut. Winterspaß ist in der Alpsee Bergwelt aber trotzdem garantiert: Neben dem wetterunabhängigen Alpsee Coaster - mit einer Länge von 2,8 Kilometern die längste Allwetterrodelbahn Deutschlands - werden bei ausreichender Schneelage auch zwei präparierte Naturrodelbahnen mit einer Länge von 3,5 bzw. 4,5 Kilostern präpariert.

In den Weihnachtsferien sind die Sesselbahn und der Alpsee Coaster täglich von 9 bis 16.30 Uhr in Betrieb. Danach wird immer Samstag und Sonntag geöffnet. In den Weihnachts- und Faschingsferien ist mittwochs und samstags sogar bis 21 Uhr unter Flutlicht Betrieb. Auch die Hütten und Restaurants haben beim Nachtrodeln bis Betriebsschluss geöffnet. An der Talstation der Sesselbahn stehen über 100 Leihschlitten bereit.

Nur wenige Kilometer von der Alpsee Bergwelt entfernt, liegt direkt am Ortsrand von Immenstadt das Mittag Skicenter. Dort warten 12 Pistenkilometer auf Skifahrer und Snowboarder.

Magazinartikel

Wissenswertes

  • Der Höhenunterschied zwischen Tal- und Bergstation beträgt 2493 ft. Der durchschnittliche Höhenunterschied in Skigebieten in Deutschland beträgt 705 ft. Die Pisten sind also überdurchschnittlich lang. Maximal erreichst du bei dem Skigebiet eine Seehöhe von 4888 ft.
  • Der schneereichste Monat im Skigebiet Alpsee Bergwelt ist der Februar mit einer durchschnittlichen Schneehöhe von 43 " am Berg und 12 " im Tal.

Schneesicherheit & Beschneiung

Schneetelefon+49 (0)8325 252
Durchschnittliche Schneehöhe der letzten Jahre (Berg)
Jan.
Feb.
Mär.
Apr.
Mai
Jun.
Jul.
Aug.
Sept.
Okt.
Nov.
Dez.
(in ")

Hütten und Einkehr

Es gibt auch nach der Schließung des Skibetriebs mehrere Hütten und Bergrestaurants, die während und  nach dem Rodeln zu einer Pause einladen. Die Berghütte „Bärenfalle“ auf 1.100 Metern liegt direkt neben der Bergstation der Sesselbahn. Auf der Terrasse können die Besucher die warme Wintersonne genießen und sich dabei die Spezialität des Hauses, original Allgäuer Kässpatzen, schmecken lassen. Neben der Talstation der Sesselbahn befindet sich das Café-Restaurant Rodelwirt. Vom Frühstück bis zum Abendessen kann man sich hier zu jeder Tageszeit mit leckeren Gerichten verwöhnen lassen. Und auch die Alpe Obere Kalle lädt zur gemütlichen Pause ein.

Video

02:31
Sommer in der Alpsee Bergwelt

Anfahrt

Mit dem Auto:
Rodelfans, die über Kempten im Allgäu anreisen möchten, können von dort der B19 bis nach Immenstadt folgen. In Immenstadt auf die B308 wechseln, welche direkt zur Talstation der Alpsee Bergwelt führt. Von Lindau am Bodensee aus der B31 folgen, welche auf Höhe der A96 in die B308 übergeht. Dieser bis zur Talstation entlang fahren.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln:
Wer mit dem Zug anreist, kann bis zum Bahnhof in Immenstadt fahren. 

Über den Autor
aktualisiert am May 26, 2021
Bewerte das Skigebiet
18
(2)

Kontakt

Forum und Usermeinungen

Bewerte das Skigebiet
Speer
am 2 Feb 2010
Nichts präopariert, metertiefe Wellen in der Talabfahrt, die man sich mit Rodlern und Bobfahrern teilen muss, oben kommen wegen der fehlenden Pistenpflege bereits die Steine raus, ein Betriebleiter...
Mensch

Antwort auf SpeerHabe mich trotz Speers vernichtendem Urteil dorthin begeben weil ich das Skigebiet schon seit Jahrzehnten kenne. Na ja die Talabfahrt - wer das Skigebiet kennt fährt sie maximal wenns nach Hause geht. Aber die anderen Abfahrten im oberen Bereich sind sehr variantenreich und wirklich für jeden was dabei. Ein paar Tage nach Speer waren die Pisten super präpariert (Talabfahrt ist nicht präparierbar außer dem Ziehweg, den die Rodler benutzen) und bei der Schneelage weiß ich nicht wo da Steine rausschauen sollen. Personal war freundlich, Hütten spitze, Preise moderat. Meine drei Kinder und ich hatten einen super Skitag.

Tobi

________________________Mensch hat Folgendes geschrieben:

Antwort auf SpeerHabe mich trotz Speers vernichtendem Urteil dorthin begeben weil ich das Skigebiet schon seit Jahrzehnten kenne. Na ja die Talabfahrt - wer das Skigebiet kennt fährt sie maximal wenns nach Hause geht. Aber die anderen Abfahrten im oberen Bereich sind sehr variantenreich und wirklich für jeden was dabei. Ein paar Tage nach Speer waren die Pisten super präpariert (Talabfahrt ist nicht präparierbar außer dem Ziehweg, den die Rodler benutzen) und bei der Schneelage weiß ich nicht wo da Steine rausschauen sollen. Personal war freundlich, Hütten spitze, Preise moderat. Meine drei Kinder und ich hatten einen super Skitag.

________________________Kann ich bestätigen. Bei guter Schneelage ist das Skigebiet absolut zu empfehlen, da man schöne und abwechlungsreiche Pisten vorfindet die bei meinem Besuch super präpariert waren und keine Wartezeiten herrschen. Ein Geheimtipp, die abseits der Massenskigebiete ohne lange Warteschlangen skifahren und den Geldbeutel schonen wollen

Anzeige
Anzeige

Allgemeines

Höhe2395 ft - 4888 ft
Liftkapazität 3700 Pers./Std.
Öffnungszeiten9:00 AM - 4:30 PM

Lifte

1
1
Gesamt 1

Wetter (4760 ft)