Skimagazin

Partner

Skitest 2017/2018: Freeride Ski bis 120mm

Den Spaß am Wintersport entdeckte ich zugegebenermaßen erst relativ spät. Trotzdem gehört meine Arbeit heute zu meinen größten Leidenschaften. Mein sprachwissenschaftliches Studium an der Uni Regensburg diente dem Ziel, später als Online-Redakteurin zu arbeiten. Seit 2013 mache ich mit dem Snowboard die Berge unsicher, recherchiere für euch die aktuellsten Après-Ski-Hits und stelle euch die... Mehr erfahren

erstellt am Oct 29, 2018

Du träumst von unverspurten Pulverschneehängen? Dann solltest du dir die Ergebnisse dieser Kategorie genau anschauen! Die Freerider versprechen Abenteuer und Freiheit abseits der Pisten. 

 

Die Latten für Traumtage im Gelände

Die Skier mit einer Mittelbreite von 108 bis 120 mm gelten als die absoluten Spezialisten für Tage im Powder, denn mit ihnen können steile, breite Hänge mit hoher Geschwindigkeit gemeistert werden. Die Skiindustrie steckt viel Leidenschaft in die Entwicklung der Freeride Skier und so fielen die Ergebnisse besonders knapp aus. Fünf der getesteten Modelle konnten die Note „sehr gut“, neun ein „gut“ erringen.

Da die Skier nicht für die Piste gebaut sind, wurden sie nur im Gelände getestet. Dabei wurde auf die Drehfreudigkeit und Laufruhe geachtet und geprüft, wie sich der Ski bei den langen und kurzen Schwüngen verhält. Wer Off-Piste unterwegs ist, sollte sich über die aktuelle Schneelage und Lawinengefahr informieren und bestens ausgerüstet sein. Um die Sicherheit der Tester zu gewährleisten, wurden sie mit LVS Geräten und ABS Lawinenrucksäcken ausgestattet.

Zielgruppe: 100 % Geländefahrer

Testsieger: Fischer Ranger 108 TI

Fischer Ranger 108 TI
Fischer Ranger 108 TI

Testsieger in der Kategorie Freeride bis 120 mm ist der Fischer Ranger 108 TI. Er überzeugte nicht nur mit seiner sehr guten Performance im Gelände, sondern konnte auch mit seinem Design begeistern. Dafür wurde er mit der Bronzemedaille im „SnowStyle“ belohnt.

>> In unserer Datenbank findest du mehr Info's zum Fischer Ranger 108 TI!

Platz 2: Blizzard Rustler 11

Blizzard Rustler 11
Blizzard Rustler 11

Den zweiten Platz konnte der Blizzard Rustler 11 für sich entscheiden. Der eher schwere Ski ist extrem stabil und verfügt über eine sehr gute Laufruhe.

>>Alle Informationen zum Blizzard Rustler 11 findest du hier!

Platz 3: Kästle BMX 115

Kästle BMX 115
Kästle BMX 115

Mit seiner Drehfreudigkeit und seiner enormen Laufruhe holte sich der Kästle BMX 115 den 3. Platz in der Kategorie „Freeride bis 120 mm“. Vor allem im oberen Geschwindigkeitsbereich waren die Tester von diesem Modell begeistert.

>>Hier gibt's mehr Info's zum Kästle BMX 115!

Testergebnis Freeride Ski bis 120 mm in der Übersicht

PlatzSkimodellBewertungPreis (UVP)
1

Fischer Ranger 108 TI

39,2

549,95 € 

2

Blizzard Rustler 11

37,9

649,95 € 

3

Kästle BMX 115

37,8

989 € (mit Bindung)

4

Völkl 100Eight

36,6

749,95 € (mit Bindung)

5

Nordica Enforcer 110

36,2

649,95 € 

6

K2 Pinnacle 118

33,9

699,95 € 

7

Elan Ripstick 116

32,5

649,95 € 

8

Salomon QST 106

32,2

849,99 € (mit Bindung)

9

Line Sick Day 114

31,5

599,95 € 

10

DPS Alchemist Wailer A112

31,1

1.299 €

11

Rossignol Super 7 HD

31,0

859,95 € (mit Bindung)

12

Armada Tracer 118 CHX

30,5

649,95 € 

13

Atomic Backland FR 117

30,0

948 € (mit Bindung)

 

Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+