Skimagazin

Partner

Home of Lässig: Neue 10er Kabinenbahn am Zwölferkogel

Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren

aktualisiert am Jan 10, 2020

Im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn wurde fleißig investiert und gebaut. Deshalb gibt es in der Saison 2019/20 eine neue Seilbahn, einen neuen Ticketverbund, ein neues Pistenleitsystem und auch das Beschneiungssystem wurde verbessert. Außerdem stehen auch in diesem Winter wieder zahlreiche Events auf dem Programm. Wir verraten, was euch in der neuen Skisaison im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn erwartet.

Neue 12er KOGEL Bahn

Neben der 12er KOGEL Bahn verläuft die Weltcup-Abfahrt.
© saalbach.com, Daniel Roos Neben der 12er KOGEL Bahn verläuft die Weltcup-Abfahrt.

In Hinterglemm bringt ab der Saison 2019/20 eine neue Gondelbahn die Wintersportler auf den Zwölferkogel. Dieser ist vor allem bekannt für seine Weltcup-Abfahrt, die entlang der Lifttrasse verläuft. Die neue 12er KOGEL Bahn ersetzt nun die (fast) gleichnamige Anlage aus dem Jahr 1993.

Statt der bisherigen acht Personen finden in den Kabinen der neuen Doppelmayr Bahn zehn Passagiere Platz. Mit der Steigerung der Kapazität von 2.500 auf 3.500 Gäste pro Stunde und einer Geschwindigkeit von 6 Metern pro Sekunde werden sich in Zukunft auch die Wartezeiten verkürzen. Die Fahrt hinauf auf den 1.984 Meter hohen Gipfel des Zwölferkogels bleibt auch weiterhin in zwei Sektionen aufgeteilt. Die Mittelstation liegt auf einer Höhe von 1.530 Metern.

Die Bauarbeiten für die neue 12er KOGEL Bahn liefen bereits seit dem Frühjahr 2019, sodass sie pünktlich zum Saisonstart Ende November in Betrieb gehen konnte. Offiziell eröffnet wurde die Bahn am 13. Dezember 2019.

12er KOGEL Saalbach Hinterglemm | 00:39
Fakten zur 12er KOGEL Bahn
Typ10-Personen-Einseilumlaufbahn
HerstellerDoppelmayr Seilbahnen GmbH
Fahrstrecke2.648 Meter
Höhenunterschied918 Meter
Kapazität3.500 Pers./Std.


>> Mehr Infos zu den Neuheiten 2019/2020 im Home of Lässig

Speicherteich Hochalm II

Die Vergrößerung des Speicherteichs soll die Beschneiung verbessern.
© Saalbach.com Die Vergrößerung des Speicherteichs soll die Beschneiung verbessern.

Um die Schneesicherheit zu verbessern, wurde der Speicherteich Hochalm II vergrößert. Das Wasserreservoir, das für die Beschneiung der Pisten vorgesehen ist, fasst nun 251.300 Kubikmeter. Damit der See sich auch im Sommer gut in die Landschaft einpasst, wird das ganze Areal renaturiert. Das Projekt startete bereits im Juni 2018 und wurde im Oktober 2019 fertiggestellt.

Neuer Ticketverbund ALPIN CARD

Mit der Alpin Card können mehr als 400 Pistenkilometer genutzt werden.
© saalbach.com Mit der Alpin Card können mehr als 400 Pistenkilometer genutzt werden.

Eine weitere Neuheit im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn ist der Ticketverbund Ski ALPIN CARD. Die Skipässe sind ab dieser Saison in gleich drei Regionen gültig: im Skicircus, auf der Schmittenhöhe in Zell am See und im Gletscherskigebiet Kitzsteinhorn Kaprun. Insgesamt können Wintersportler damit 408 Pistenkilometer sowie 121 Liftanlagen nutzen.

>> Mehr Infos zur Ski ALPIN CARD

Noch attraktiver wird dieser Ticketverbund durch die neue Verbindungsbahn zellamseeXpress, die von Viehhofen auf die Schmittenhöhe führt. Gäste können nun regelmäßig mit dem Skibusshuttle zwischen der Schönleitenbahn in Vorderglemm und der Talstation in Viehhofen pendeln. Wenn es die Schneebedingungen zulassen, ist es sogar möglich direkt mit Skiern zum zellamseeXpress zu fahren. Denn vom Polten 8er führt die Naturschneepiste 168 bis nach Viehhofen.

270 Kilometer Skivergnügen im Home of Lässig

Der Skicircus zählt zu den besten Skigebieten der Welt.
© saalbach.com/Mirja Geh Der Skicircus zählt zu den besten Skigebieten der Welt.

Weltcup-Abfahrt oder Freeride Mekka? Rennstrecke oder Snowparks? Im Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn haben Wintersportler die Qual der Wahl. Nicht ohne Grund gehört er zu den besten Skigebieten der Welt. Als eines der größten Skigebiete in Österreich bietet das Home of Lässig, wie sich der Skicircus auch nennt, stolze 270 Abfahrtskilometer.

Wer möglichst viel vom Skigebiet erleben möchte, kann die fünf Skirunden in Angriff nehmen. Auf der Skicircus-Runde können ambitionierte Skifahrer zum Beispiel das komplette Skigebiet einmal umrunden. Das sind 65 Kilometer und 12.400 Höhenmeter an einem Tag. Deshalb ist sie auch als „The Challenge“ bekannt.

>> Neuer Pistenplan Skicircus

>> Skipasspreise 2019/20

Mehr Orientierung mit dem neuen Pistenleitsystem

Mit dem neuen Pistenleitsystem behältst du im Skicircus den Überblick.
© saalbach.com Mit dem neuen Pistenleitsystem behältst du im Skicircus den Überblick.

Um nicht den Überblick über das große Angebot im Skicircus zu verlieren, wurde nun ein neues Pistenleitsystem eingeführt. Eingeteilt in 10 alphanumerische Zonen sind die Berge rund um die Hauptorte im Uhrzeigersinn von A bis L nummeriert. Wie im Straßenverkehr kündigen die neuen Wegschilder an der Piste Abzweigungen an und weisen auf die jeweilige Pistenkategorie (blau, rot oder schwarz) sowie auf die erreichbaren Lifte, Zonen und Orte hin.

Darüber hinaus helfen Info-Portale und LED-Anzeigen an den Einstiegsbereichen der Lifte den Gästen mit Standortangaben, Pistenhinweisen und Verbindungen bei der Orientierung.

Wie das neue Pistenleitsystem genau funktioniert, erklärt das Video:

Event Highlights im Winter 2019/20

Im Frühjahr finden die White Pearl Mountain Days statt.
© saalbach,com, Daniel Roos Im Frühjahr finden die White Pearl Mountain Days statt.

Auch abseits der Piste ist im Home of Lässig einiges geboten. Gleich zum Saisonauftakt holte das Skigebiet zum BERGFESTival bereits internationale Top-Acts wie Parov Stelar, Fettes Brot und LaBrassBanda auf die Bühne. 

Das neue Jahr startet dann mit einer wahren Herausforderung. Denn bei der „Mountain Attack“ am 17. Januar 2020 gehen mehr als 1.000 Tourenskisportler an den Start, um auf einer 40 Kilometer langen Strecke sechs Berggipfel und über 3.000 Höhenmeter zu bezwingen.

Im Frühjahr trifft sich dann die Freeride-Elite in Fieberbrunn, wenn vom 7. bis 13. März 2020 die Freeride World Tour Halt macht. Das Backcountry am legendären Wildseeloder ist der einzige Stop der Tour im deutschsprachigen Raum und lockt bereits zum zwölften Mal die besten Freerider der Welt in den Skicircus.

Zum Ende der Saison läuten erneut die White Pearl Mountain Days den Frühlingsskilauf ein. Vom 20. März bis 5. April 2020 erwarten dich auf und neben der Piste coole Sounds, internationale Kulinarik sowie Fitness- und Gesundheitsprogramme. Dann heißt es: Sonne genießen und den „Alpine Lifestyle“ erleben!

Videos

Neues Leitsystem im Skicircus... | 02:41
12er KOGEL Saalbach Hinterglemm
Heute wird die neue 12er KOGEL Bahn in Hinterglemm...
Ähnliche Artikel im Skimagazin

Aktuelle Umfrage

Wo machst du in den Alpen am liebsten Urlaub?
(Mehrfachauswahl möglich)
Hinweise zum Datenschutz

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+