Skimagazin

Partner

Skifahren von September bis Mai? Der Schnalstaler Gletscher macht’s möglich!

Als Sportler durch und durch lag es nahe, mein Hobby zum Beruf zu machen: Nach meinem Studium der Sportwissenschaften an der Technischen Universität München mit Schwerpunkt Medien & Kommunikation war ich 8 Jahre lang Sportjournalist bei einer Tageszeitung. Seit 2016 berichte ich für Skigebiete-Test aus den Skigebieten dieser Welt – und kann mir keinen schöneren Job vorstellen.
... Mehr erfahren

aktualisiert am Nov 25, 2016

Meran, das ist für die meisten von uns mediterranes Flair und italienisches Dolce Vita. Nur die Wenigsten haben beim Gedanken an die beliebte Kurstadt in Südtirol sonnige, schneesichere und bestens präparierte Pisten im Kopf – und doch gibt es sie. Paradebeispiel im Meraner Land ist der Schnalstaler Gletscher. Bereits Ende September beginnt hier die Saison, die bis Anfang Mai dauert. Skispaß ist also fast das ganze Jahr garantiert.

Das schneesicherste Skigebiet in Italien

Der Schnalstaler Gletscher ist das schneesicherste Skigebiet in Italien.
© Schnalstaler Gletscherbahnen/Alex Filz Der Schnalstaler Gletscher ist das schneesicherste Skigebiet in Italien.

Das Skigebiet am Schnalstaler Gletscher liegt auf einer Höhe zwischen 2.000 und 3.200 Metern. Damit ist es das schneesicherste Skigebiet in Italien. Der Skiurlaub im Schnalstal ist sowohl für Anfänger als auch für Könner ein Erlebnis. Insgesamt stehen 35 Pistenkilometer aller Schwierigkeitsgrade zur Verfügung. Anfänger finden rund 17 Kilometer einfache und mittelschwere, Könner 16 Kilometer anspruchsvolle Pisten vor. Highlight für sportliche Fahrer ist die acht Kilometer lange Schmugglerabfahrt bis ins Tal hinab. Freestyler können sich im Funpark Val Senales austoben.

Klasse Infrastruktur, super Service, attraktive Preise

Die 80er-Kabinen-Seilbahn befördert bis zu 800 Personen pro Stunde auf den Schnalstaler Gletscher.
© Schnalstaler Gletscherbahnen Die 80er-Kabinen-Seilbahn befördert bis zu 800 Personen pro Stunde auf den Schnalstaler Gletscher.

Die Lifte am Schnalstaler Gletscher – 1 Kabinenbahn, 7 Sessellifte und 4 Schlepplifte – sorgen für komfortablen Aufstieg und kurze Wartezeiten. Skiverleih, Skidepot, kostenloser Shuttlebus sowie urige Hütten und anspruchsvolle Hotels garantieren besten Service. Familien profitieren von günstigen Skipasspreisen, einer erfahrenen Ski- & Snowboardschule sowie dem Tiroli Kinderland. Ski-Stars aus aller Welt bereiten sich auf der Grawandpiste und der Leo-Gurschler-Piste auf Wettkämpfe vor, Stars des Nordischen Skisports nutzen die Langlaufloipen für ihr Höhentraining.

Erst Skifahren, dann Mountainbiken

Kaum anderswo lässt sich außerdem Winter- und Sommersport so gut vereinen wie im Meraner Land. Im Herbst und im Frühling ist es möglich an einem Tag auf dem Schnalstaler Gletscher Ski zu fahren und am anderen Tag im Tal eine Mountainbike-Tour zu unternehmen. Zur Entspannung empfiehlt sich immer, in einem Straßencafé einen Espresso zu genießen und sich die Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen.

Grandioses Panorama an der Schutzhütte "Schöne Aussicht"

Ein grandioses Alpenpanorama genießen Besucher am Schutzhaus "Schöne Aussicht".
© Schutzhaus Schöne Aussicht/Goldene Rose GmbH/Stefan Schütz Ein grandioses Alpenpanorama genießen Besucher am Schutzhaus "Schöne Aussicht".

Ein besonderes Erlebnis ist auch die Schutzhütte „Schöne Aussicht“ (2.845 m) am Schnalstaler Gletscher. Umgeben von der atemberaubenden Gipfelkulisse des Schnalstals, genießen Gäste hier aus allen Zimmern einen herrlichen Ausblick auf die umliegenden Dreitausender. Sogar die Duschen und Bäder bieten den unverstellten Panoramablick. Paare, Familien, Gruppen und Ausflügler wählen hier zwischen Doppel- und Mehrbettzimmern oder dem lauschigen Bettenlager. Auch Übernachtungen im Iglu sind möglich. Zur Tiefenentspannung stehen hier außerdem die höchstgelegene Outdoor-Sauna Europas und ein Warmwasser-Pool im Freien zur Verfügung – ein beeindruckender Nachthimmel mit Milliarden von Sternen inklusive.

Ausflug zur „Ötzi“-Fundstelle

Die "Ötzi"-Fundstelle (r.) am Schnalstaler Tisenjoch (3.210 m) mit der Nordflanke des Similaun im Hintergrund.
© archeoParc/ganeshGraphics Die "Ötzi"-Fundstelle (r.) am Schnalstaler Tisenjoch (3.210 m) mit der Nordflanke des Similaun im Hintergrund.

Wer in den Südtiroler Alpen unterwegs ist, für den ist immer auch der archeoParc in Schnals einen Ausflug wert. Das archäologische Freilichtmuseum in der Nähe der "Ötzi"-Fundstelle im Südtiroler Schnalstal zeigt den Lebensraum und die Lebensweise der Menschen vor 5.300 Jahren. Die Dauerausstellung zum Lebensraum des Mannes aus dem Eis zeigt originale archäologische Fundstücke aus der Jungsteinzeit. Getreue Nachbildungen (Repliken) sowie denkbare Rekonstruktionen und Interpretationen der Funde rekonstruieren die Urgeschichte und machen sie begeh- und erlebbar. Jeden Dienstag finden geführte Exkursionen zur "Ötzi"-Fundstelle statt. Ein Erlebnis, das du dir nicht entgehen lassen solltest. Eine Online-Anmeldung zu der Exkursion findest du unter Ötzi Glacier Tour.

Daten & Fakten

Höhe des Skigebiets2.011 m - 3.285 m
Präparierte Pisten35 km
  • blau
8 km
  • rot
11 km
  • schwarz
16 km
Anzahl der Lifte14
  • Schlepplifte
4
  • Sessellifte
7
  • Gondelbahnen
1
  • Zauberteppiche
2

 

Videos

Schnalstaler Gletscher | 02:08
Wintertime in Schnalstal ValSenales
Kick The Vik Eco Freeride Tour (EFT) -...
Skigebiet Schnalstaler Gletscher - Area...
Ähnliche Artikel im Skimagazin
Angebote & Tipps

Aktuelle Umfrage

Wie machst du dich fit für den Winter?
(Mehrfachauswahl möglich)
Hinweise zum Datenschutz

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Aktuelles aus anderen Regionen
Login mit Google+