+
+

Kapauns und Krimml X-Press: Zwei neue Bahnen in der Zillertal Arena

In der Zillertal Arena sollen zwei neue Bahnen die Verbindung zwischen Zell und Gerlos komfortabler und leistungsstärker machen. Bereits im kommenden Winter in Betrieb gehen wird die 8er-Sesselbahn Kapauns samt verlängerter Piste. Die 10er-Gondelbahn Krimml-X-Press folgt voraussichtlich in der Saison 2023/2024.

Zillertal Arena modernisiert weiter

Die Zillertal Arena steht vor dem nächsten großen Meilenstein. Mit dem Bau der Larmachbahn (2018) und Stuanmandlbahn (2019) hat das größte Skigebiet im Zillertal bereits in den letzten Jahren kräftig in die Modernisierung der Anlagen investiert. Nun stehen erneut gleich zwei neue Bahnen auf dem Bauplan: die 8er-Sesselbahn Kapauns und die 10er-Gondelbahn Krimml-X-Press. Zusammen sollen sie die Verbindung von Gerlos und Zell am Übergangsjoch deutlich attraktiver machen.

>> Mehr Infos zum Skigebiet

Neue 8er-Sesselbahn Kapauns

Den Anfang macht die neue 8er-Sesselbahn Kapauns, welche den gleichnamigen 2er-Sessellift bei Zell ersetzt. Mit einer Förderleistung von 3.000 Personen pro Stunde wird die Kapazität etwa verdoppelt. Damit die Gäste während der rund siebenminütigen Fahrt geschützt und warm sitzen, sind die Sessel mit Sitzheizung und Wetterschutzhaube ausgestattet.

Darüber hinaus ändert sich die Streckenführung leicht. Die neue Kapaunsbahn startet etwas tiefer und führt auf einer Länge von 1936 Metern hinauf bis zum Übergangsjoch. Somit ist sie rund 900 Meter länger als ihre Vorgängerin, welche bereits am Arena Stadl endete. Auch die Piste (Nr. 20) wird im unteren Bereich entsprechend verlängert.

>> Zum neuen Pistenplan
 

Fakten zur Sesselbahn Kapauns
Typ

8er-Sesselbahn mit Sitzheizung 

HerstellerLeitner
Talstation1.901 m
Bergstation2.500 m
Länge1936 Meter
Kapazität2940 Pers./Std.

Fahrzeit

7:10 Minuten

Geschwindigkeit

5 Meter/Sek.


Die neue Kapauns-Sesselbahn wird bereits im Winter 2022/2023 eröffnet. Der Saisonstart in der Zillertal Arena ist am 3. Dezember geplant. Einblicke in die Bauarbeiten geben die Videos aus dem Bautagebuch.

Krimml-X-Press wird zur Gondelbahn

Im Sommer 2023 starten dann die Bauarbeiten für den neuen Krimml-X-Press. Die alte 4er-Sesselbahn im Bereich Wilde Krimml wird von einer modernen 10er-Gondelbahn abgelöst. Ab der Wintersaison 2023/2024 soll die neue Bahn die Verbindung von Zell und Gerlos witterungsunabhängiger, schneller und komfortabler machen. Für Letzteres sorgen die geräumigen Kabinen, die mit Sitzheizung ausgestattet sind.

Die Strecke des Krimml-X-Press verläuft künftig direkt von der Krimmlalm zum Übergangsjoch. Dadurch entfällt die alte Zwischenstation. Die Fahrzeit verkürzt sich dabei von elf auf weniger als sechs Minuten, während die Kapazität von 1.800 auf 2.400 Personen pro Stunde steigt. Für einen modernen Look arbeiten die Bergbahnen nicht nur mit dem Seilbahnhersteller Leitner, sondern auch mit dem Architektenbüro Snøhetta zusammen.
 

Fakten zum neuen Krimml-X-Press
Typ10er-Gondelbahn mit Sitzheizung
HerstellerLeitner
Talstation2.061
Bergstation2.500 m
Länge1870 Meter
Kapazität2.400 Pers./Std.
Fahrzeit5:40 Minuten
Geschwindigkeit6 Meter/Sek.

Lass dich bei Neuschnee informieren

Schneeticker

Videos

01:56
Bautagebuch Kapauns Episode 1
02:05
Bautagebuch Kapauns Episode 2 - Unterstützung aus der Luft
01:58
Bautagebuch Kapauns Episode 2 - Tonnenschwerer Transport - das Seil kommt
Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren
aktualisiert am Nov 4, 2022

Forum und Usermeinungen

Manfred
vor 3 Monaten
Schöner Beitrag über die neuen Bahnen. Vor allem das Bautagebuch ist echt spannend gedreht.
Anzeige
Anzeige