+
+

Malbun: Fürstlicher Skiurlaub in Liechtenstein

Klein aber fein – das ist Liechtenstein. Das familiäre Malbun besticht mit seiner traumhaften Lage im romantischen Talkessel, exzellenten Angeboten für die ganze Familie und einer Vielzahl an Winteraktivitäten. Wir stellen dir das fürstliche Skigebiet einmal genauer vor.

Fürstliches Skivergnügen in Malbun

Das Skigebiet Malbun bietet 23 Pistenkilometer.
Das Skigebiet Malbun bietet 23 Pistenkilometer. © Liechtenstein Marketing

Idyllisch gelegen im Saminatal zwischen 1.600 und 2.100 Metern Höhe erwartet dich das schneesichere Skigebiet Malbun. Die 23 bestens präparierten Pistenkilometer bieten Abfahrtsmöglichkeiten für sämtliche Könnerstufen.

Anfänger fühlen sich vor allem an den Schneeflucht-Liften wohl. Sportliche Skifahrer hingegen sollten die beiden schwarzen Abfahrten an der Hochegg-Sesselbahn nicht verpassen.

>> Alle Infos zum Skigebiet Malbun

Anzeige

Skifahren mit der ganzen Familie

Skiferien in Malbun - hier schlagen... | 00:32

Beliebt ist Malbun vor allem bei Familien. Nicht ohne Grund wurde das überschaubare Skigebiet mit dem Schweizer Gütesiegel „Family Destination“ ausgezeichnet. In dem verkehrsberuhigten Wintersportort liegen die Hotels direkt an der Piste. So kannst du dich ohne lange Anfahrtswege und Wartezeiten direkt ins Skivergnügen stürzen. Zudem können aufgrund der guten Übersicht auch kleinere Kinder problemlos alleine unterwegs sein, da die Hotels fast vom gesamten Pistennetz aus sichtbar sind.

Für die kleinen Skizwerge bietet der malbi-Park ideale Voraussetzungen ihre ersten Schwünge im Schnee zu üben. Denn das Kinderland ist mit einem Zauberteppich und einem Ski-Karussell ausgestattet. Damit sich die Eltern und Großeltern auch einmal entspannt zurücklehnen können, gibt es außerdem den malbi-Hort.

Talentschmiede für Weltcupsieger und Olympia-Medaillengewinner

Malbun - die Talentschmiede für... | 00:56

Das Fürstentum Liechtenstein ist für vieles bekannt, selten jedoch für seine olympischen Erfolge. Das kleine Land zwischen Österreich und der Schweiz hält nämlich einen beachtlichen Rekord: kein anderes Land der Welt hat pro Einwohner so viele olympische Winter-Medaillen gewonnen wie Liechtenstein. Alle diese Medaillen wurden im Bereich des Ski Alpin eingefahren.

So war Skifahren von klein auf auch die Devise der mehrfachen Ski-Weltcupsieger Tina Weirather und Marco „Büxi“ Büchel. Auch wenn Tina Weirather als Tochter von Olympiasiegerin Hanni Wenzel und Abfahrtsweltmeister Harti Weirather das Ski-Gen bereits in die Wiege gelegt wurde, hat auch sie einmal klein angefangen. Und wo hätten die beiden Liechtensteiner Talente ihre ersten Schwünge besser üben können als im heimischen Skigebiet Malbun?

Abwechslungsreiche Wintererlebnisse

Schneeschuhwanderungen führen durch die winterliche Landschaft von Malbun.
Schneeschuhwanderungen führen durch die winterliche Landschaft von Malbun. © Liechtenstein Marketing

Auch abseits der Pisten bieten die Liechtensteiner Berge zahlreiche Freizeitmöglichkeiten. Langläufer ziehen auf 12 Loipenkilometern ihre Runden in der herrlich ruhigen Natur des Valünatals und auch Schneeschuhwanderungen führen durch die verschneite Winterlandschaft. Schneespaß für die ganze Familie ist bei den abwechslungsreichen Rodelabfahrten und beim Schlittschuhlaufen vorprogrammiert. Abgerundet wird ein erlebnisreicher Tag im Schnee von einem ausgelassenen Abend mit leckerem Fondue im Berghaus.

Auch kulturelle Erlebnisse sind in Malbun ebenfalls nicht weit. Nur eine halbstündige Busfahrt entfernt erwarten dich im Zentrum von Vaduz die Museumsmeile und feine Restaurants. Vor allem in der Weihnachtszeit lohnt sich auf dem Rückweg noch ein Zwischenstopp im malerischen Walser-Bergdorf Triesenberg.

Anzeige

Liechtenstein-Weg: Das besondere Winter-Erlebnis

Blick auf die winterliche Burg Gutenberg
Blick auf die winterliche Burg Gutenberg © Liechtenstein Marketing

Der 75 Kilometer lange Liechtenstein-Weg ist auch im Winter ein ganz besonderes Erlebnis. Er führt durch alle Gemeinden Liechtensteins und lässt sich auch in der kalten Jahreszeit gut und sicher erwandern, da der höchste Punkt auf nur etwa 1000 Metern liegt. Je nach persönlicher Fitness kannst du den Weg in drei oder mehr Tagen erwandern. Dein Gepäck kannst du gemütlich von einer Unterkunft zur nächsten transportieren lassen. 

Vor dem Start lohnt sich ein Blick in die "LIstory"-App. Dort kannst du an verschiedenen Punkten Stationen freischalten und anschließend gemütlich zuhause auf dem Sofa die Geschichte Liechtensteins nachlesen. 

--------------------------------

Sonderveröffentlichung in Kooperation mit Liechtenstein Marketing

Videos

00:56
Malbun - die Talentschmiede für Weltcupsieger
00:32
Skiferien in Malbun - hier schlagen Kinderherzen höher!
Auf Skiern stand ich schon als Kind und kann es seitdem jeden Winter aufs Neue kaum erwarten wieder auf die Piste zu kommen. Deshalb ist es umso schöner, dass ich nach meinem Studium in Medien und Kommunikation einen Job als Redakteurin bei Skigebiete-Test gefunden habe, in dem sich alles um mein Lieblings-Hobby dreht. Wenn ihr Fragen zu mir oder rund um das größte Wintersportportal... Mehr erfahren
aktualisiert am Jan 17, 2024

Forum und Usermeinungen

Anzeige
Anzeige