Skimagazin

Partner

10 Gründe für Sonnenskilauf in Osttirol

Den Spaß am Wintersport entdeckte ich zugegebenermaßen erst relativ spät. Trotzdem gehört meine Arbeit heute zu meinen größten Leidenschaften. Mein sprachwissenschaftliches Studium an der Uni Regensburg diente dem Ziel, später als Online-Redakteurin zu arbeiten. Seit 2013 mache ich mit dem Snowboard die Berge unsicher, recherchiere für euch die aktuellsten Après-Ski-Hits und stelle euch die... Mehr erfahren

aktualisiert am Aug 12, 2019

Wenn im Frühjahr die Sonne immer stärker scheint und der Schnee noch auf den Berghängen glitzert, dann ist es Zeit für den Sonnenskilauf. Eine besonders gute Anlaufstelle für das Pistenvergnügen sind die Skigebiete in Osttirol, die neben abwechslungsreichen Abfahrten und aussichtsreichen Sonnenterrassen noch vieles mehr zu bieten haben. Wir geben dir zehn gute Gründe, um für den Sonnenskilauf nach Osttirol zu kommen.

1) Die meisten Sonnenstunden Österreichs

Schnee unter den Skiern und die Sonne im Rücken - nirgendwo gibt es so viele Sonnenstunden wie in Osttirol.
© TVB Osttirol / Martin Lugger Schnee unter den Skiern und die Sonne im Rücken - nirgendwo gibt es so viele Sonnenstunden wie in Osttirol.

Nicht umsonst wird Lienz auch als „Sonnenstadt“ bezeichnet, denn der Bezirk verfügt nachweislich über die meisten Sonnenstunden in ganz Österreich. Das hat eine Erhebung der Statistik Austria ergeben. Durchschnittlich zeigt sich die Sonne hier jährlich ganze 2.020 Stunden, was der charmanten Kleinstadt ein mediterran angehauchtes Flair verleiht.

2) Beim Terrassenskilauf in Lienz verbinden sich Sport und Genuss

Terrassenskilauf Lienz, Osttirol,... | 00:51

Beim Terrassenskilauf in Lienz können sonnenhungrige Skigourmets jetzt eine neue Disziplin entdecken. Zwischen den Abfahrten auf den perfekt präparierten Pisten der Skigebiete Hochstein und Zettersfeld wirst du auf den Sonnenterrassen der Hütten und Bergrestaurants mit köstlichen regionalen Spezialitäten, entspannter ehrlicher Gastfreundschaft und grandioser Aussicht auf die Lienzer Dolomiten verwöhnt.

>> Alle Infos zum Terrassenskilauf gibt’s hier!

3) Schneesicherheit auch im Spätwinter

In Osttirol liegen die Pisten auf bis zu 2.621 Metern Seehöhe. Dadurch gibt es hier in der Regel bis ins Frühjahr hinein genug Schnee fürs Skivergnügen. Die Saison geht in Osttirols Skigebieten bis Ende April. Das höchstgelegene Skigebiet Osttirols ist das Großglockner Resort Kals Matrei. Hier kannst du auch die Osterferien noch für ein paar Tage im Schnee nutzen.

4) Keine Wartezeiten an den Liften

Kein Anstehen am Lift und freie Fahrt auf den Pisten - Die Skigebiete in Osttirol sind eher ein Geheimtipp und daher kaum überlaufen.
© Osttirol Werbung/Zlöbl Kein Anstehen am Lift und freie Fahrt auf den Pisten - Die Skigebiete in Osttirol sind eher ein Geheimtipp und daher kaum überlaufen.

Wer kennt das nicht, gerade ist man noch euphorisch die letzte Abfahrt heruntergewedelt und schon heißt es wieder minutenlanges Anstehen am Lift. Da Osttirols Skigebiete im Vergleich zu anderen Wintersportregionen kaum überlaufen sind, gibt es hier keine lästigen Wartezeiten an den Beförderungsanlagen. Weniger Anstehen bedeutet mehr Zeit zum Skifahren!

5) Freie Fahrt auf den Pisten

Auf den Pisten ist jede Menge Platz für ausgedehnte Schwünge.
© TVB Osttirol / BergimBild Auf den Pisten ist jede Menge Platz für ausgedehnte Schwünge.

Das führt uns direkt weiter zum fünften guten Grund, der für Sonnenskilauf in Osttirol spricht. Denn hier sind nicht nur die Wartezeiten an den Liften kurz, sondern durch die fehlenden Menschenmassen, wie man sie aus anderen Regionen kennt, auch die Pisten frei. Schließlich gibt es nichts schöneres, als vor sich eine weitläufige leere Piste zu sehen und große Schwünge über deren gesamte Breite ziehen zu können. Hier steht unbeschwertem Skigenuss also im wahrsten Sinne des Wortes nichts im Wege.

6) Kindertarif bis 18 Jahre

Ein entscheidender Pluspunkt für Familien sind die attraktiven Skipasspreise. Beim Skipass SkiHit Osttirol, der in allen Osttiroler Skigebieten gilt, zahlen Jugendliche bis 18 Jahren den Kindertarif. Und das wirkt sich auf die Familienkasse deutlich aus, denn der Kinderskipass kostet nur halb so viel wie der gleichwertige Skipass für erwachsene Wintersportler!

7) Skifahren auf Naturschnee statt Kunstschnee

Die schneesichere Lage der Osttiroler Skigebiete auf bis zu 2.621 Metern Höhe bringt noch einen weiteren Vorteil mit sich: Hier kannst du auf bestem Naturschnee Skifahren! Während andernorts die Pistenqualität mit jeder Menge Kunstschnee aufrecht erhalten werden muss, genießt du beim Sonnenskilauf in den Osttiroler Bergen Frau Holles echten Powder.

8) Ehrliche Gastfreundschaft und zünftige Hüttengaudi

Kulinarische Spezialitäten, ehrliche Gastfreundschaft und gemütliche Hüttenatmosphäre - das erwartet Skigourmets in Osttirol.
© Lienzer Bergbahnen Kulinarische Spezialitäten, ehrliche Gastfreundschaft und gemütliche Hüttenatmosphäre - das erwartet Skigourmets in Osttirol.

„Schickimicki“ Partys für VIP-Gäste wirst du in Osttirol eher vergeblich suchen. Hier erwarten dich auf den Bergrestaurants und Sonnenterrassen ehrliche Gastfreundschaft und zünftige Hüttengaudi. Wer eine lockere gemütliche Atmosphäre, aufgeschlossene kontaktfreudige Menschen und natürlich leckere regionale Köstlichkeiten schätzt, der ist hier genau richtig.

9) Ausgezeichnete regionale Kochkunst

Damit gleich zum nächsten Punkt, der hervorragenden Osttiroler Küche. Im Bezirk Lienz gibt es insgesamt elf Haubenrestaurants sowie zahlreiche ausgezeichnete Gastronomiebetriebe. Noch bis Mitte März 2019 kannst du dich am Hauptplatz Lienz von den Spezialitäten der Osttiroler Spitzenköche überzeugen und in den Genusspavillons ausgefallene Schmankerl verkosten.

>> Osttirol de luxe am Hauptplatz Lienz

10) Ein Skipass für alle Skigebiete

In Osttirol kannst du alle Skigebiete mit nur einem Skipass entdecken!
© TVB Osttirol / BergimBild In Osttirol kannst du alle Skigebiete mit nur einem Skipass entdecken!

Mit dem SkiHit Osttirol kannst du alle Skigebiete mit nur einem Skipass nutzen. Ob im hochgelegenen Großglockner Resort Kals-Matrei, in den sonnigen Skizentren St. Jakob und Sillian Hochpustertal, den Lienzer Dolomitenskigebieten Zettersfeld & Hochstein oder den Familienskigebieten Golzentipp und Kartitsch – das richtige Areal für deine Ansprüche ist bestimmt dabei.

>> Infos und Preise zum SkiHit Osttirol

Video

Terrassenskilauf Lienz, Osttirol,... | 00:51
Ähnliche Artikel im Skimagazin

Aktuelle Umfrage

Welchen Wintersport verfolgst du im TV?
(Mehrfachauswahl möglich)
Hinweise zum Datenschutz

Forum und Usermeinungen

Leider noch keine Beiträge vorhanden:
  • Es gibt leider noch keine Beiträge unserer User
  • Sei der Erste und schreibe Deine Meinung und Eindrücke in unser Forum!
Login mit Google+