Skigebiet St. Johann in Tirol in Kitzbüheler Alpen - St. Johann - Oberndorf - Kirch: Position auf der Karte

Skiurlaub St. Johann in Tirol

Partner
Pistenplan St. Johann in Tirol
Über den Autor
Bewerte das Skigebiet
40
2.92

Allgemeines

Höhe659 m - 1,604 m
Saisonstart12 Dec 2015
Saisonende3 Apr 2016

Lifte

14
5
3
3
Gesamt: 25

Pisten

Leicht
Mittel
Schwer
Skirouten
Präpariert gesamt: 42.5 km

Skipasspreise St. Johann in Tirol

1 Tag Erwachsene €41.50
1 Tag Jugendliche €33
1 Tag Kinder €20.50
6 Tage Erwachsene €215
6 Tage Jugendliche €165
6 Tage Kinder €108
Alle Preisinfos
Offizieller Testbericht

St. Johann ist ein Skigebiet, bei dem für jeden etwas dabei ist. Für Snowboarder stehen Halfpipe und Funpark zur Verfügung. Familien finden ein vielseitiges Angebot aus leichten blauen bis hin...

Kompletten Testbericht lesen
3.7
73/100
Auszeichnungen
Anfänger
Familien
Bergrestaurants
Angebote & Tipps

Schnee & Wetter

Berg 1,604 m
cm
n.v.
Tal 659 m
cm
n.v.
max 15 °C

Webcam

Penzing-Sessellift
Rundblick von der Bergstation des Penzing-Sessellifts auf die Umgebung.
Alle Webcams anzeigen

Neuigkeiten

•    2013/2014 neue Funslope Large

Das Skigebiet St. Johann in Tirol

Auf den Pisten der St. Johanner Bergbahnen kommen vor allem fortgeschrittene Skifahrer sowie Anfänger und Familien, aber durchaus auch sportliche Fahrer auf Ihre Kosten.

Anfänger können vor allem die unteren Bereiche des Skigebiets gut nutzen. Alle Talstationen sind über blau markierte Abfahrten zu erreichen. Die Eichenhofabfahrt 1 führt zur Talstation der Eichenhoflifte, die Pointenabfahrt führt, weiter über die Metzgerkreuz-Abfahrt oder den Baumooshang zur Hauptkassa bzw. zum Baumoos-Lift und die Talabfahrt-Oberndorf bringt die Skifahrer und Snowboarder zurück zur Talstation Bauern Penzing.

Fortgeschrittene Fahrer nutzen dagegen die rot markierten Abfahrten vom Harschbichl auf 1.700 Metern Höhe. Über die Harschbichlabfahrt, die Lacknerabfahrt und weiter die Eichenhofabfahrt 2 oder die St. Johanner Sportivabfahrt gelangt man zur Bergstation des Schlepplifts Eichenhof 1 oder zur Talstation des Jodlalm-Sessellifts. Wer dagegen am Gipfel die Harschbichlabfahrt entlang der Gondelbahn Harschbichl 2 nimmt, der kommt zu dessen Mittelstation. Über die Abfahrten Penzing-Hochfeld und Penzing gelangt man zur Talstation des Penzing-Sessellifts.

Das Highlight für sportliche Skifahrer und Snowboarder ist die schwarz markierte Saureggabfahrt. Diese Fis-Strecke startet an der Bergstation der Gondelbahn Bauernpenzing und führt zu deren Talstation.
An der Ski-Cross Movie-Strecke an der Sesselbahn Hochfeld 2 kann man ein Erinnerungsvideo von der eigenen Abfahrt machen und es zuhause Freunden und Verwandten präsentieren.

Auf Snowboarder und Freestyler wartet in St. Johann ein Funpark. Dieser befindet sich an der blau markierten Hochfeldabfahrt entlang der Gondelbahn Harschbichl 1. Zudem gibt es eine Halfpipe am Tannlift.

Am rot markierten Rueppenhang am Hochfeldlift Ikann man auch nach Anbruch der Dunkelheit noch dem Pistenvergnügen frönen. Die Abfahrt wird abends von 19:00 bis 21:30 Uhr beleuchtet.

Hütten und Einkehr

Von der Harschbichlalm auf 1.700 Metern aus hat man den besten Ausblick über die Region. Zudem kann man sich bei heimisch-regionaler Küche so richtig für die nächste Abfahrt stärken.

Im Gasthof Pointenhof am Jodlalmlift wird traditionelle Tiroler Küche neu interpretiert und zu kulinarischen Hochgenüssen. Das einladende Restaurant mit gemütlichem Wintergarten und Panoramablick lädt zum genießen und entspannen ein. 

Typische Tiroler Hausmannkost vom Kaiserschmarrn bis zu Speckknödeln kommt in der Angerer Alm auf den Tisch. Gekocht wird mit frischen regionalen Zutaten aus der eigenen Milchwirtschaft, dem Kräutergarten oder mit Produkten der umliegenden Bauern.

Pisten, die man nicht verpassen sollte

Alle Talstationen können über Talabfahrten erreicht werden. Zudem sind außer der Abfahrt entlang des Hochfeldlifts 1 sowie der Sauereggabfahrt alle Talabfahrten blau markiert und somit auch für Anfänger zu bewältigen.

Die längste Abfahrt ist die vom Harschbichl nach Eichenhof. Sie ist 8 km lang und hat einen Höhenunterschied von 1.010 Metern.

Die anspruchsvollste Abfahrt ist dagegen die schwarz markierte FIS-Strecke Saureggabfahrt. Die einzige schwarz markierte Piste im Skigebiet ist 3 km lang und hat einen Höhenunterschied von 600 Metern.

Video zum Skigebiet St. Johann in Tirol

Bergbahnen St. Johann in Tirol - Winter | 02:58

Nach dem Skifahren

Rodelfans sollten unbedingt die beleichtete Rodelbahn am Harschbichl ausprobieren. Von der Bergstation des Sessellifts Harschbichl 2 geht es rasant und kurvenreich zur Talstation der Sesselbahn Hochfeld 1.

Zahlreiche Winter- und Schneeschuhwanderwege laden dazu ein, die idyllische Winterlandschaft zu erkunden. Die Wege sind ausgewiesen und geräumt und bieten unterschiedliche Schwierigkeitsgrade.

Ein Highlight für Adrenalinjunkies ist der Flying Fox Winterparcours im Hornpark, welcher sich direkt an der Mittelstation der Gondelbahn Harschbichl befindet. Der Höhenflug ist über 500 Meter lang und beinhaltet sieben Stationen. Geöffnet hat der Parcours immer sonntags, mittwochs und freitags gegen Voranmeldung.

Après Ski St. Johann in Tirol

Zum Feiern trifft man sich beispielsweise bei den Après-Ski Parties in Max Pub. Täglich ab 17 Uhr gibt hier Partystimmung pur sowie die Auswahl aus über 80 verschiedenen Cocktails. Mittwochs findet immer ein Karaoke-Abend statt.

Kulinarik und Restaurants

Das Restaurant Platzhirsch im 4-Sterne-Hotel Brückenwirt bietet sowohl traditionelle österreichische Küche als auch Internationales auf hohem Niveau.

In der Villa Masianco geht man auf eine kulinarische Weltreise. Auch hier werden sowohl internationale Spezialitäten als auch echte Schmankerl der österreichischen Küche serviert.

Anfahrt

Mit dem Auto:
St. Johann ist von München aus über die Inntalautobahn A12 zu erreichen. Über Kufstein Süd, Eiberg und die undesstraße 178 kommt man direkt in den Ort.

Wer aus Innsbruck anreist nimmt ebenfalls die Inntalautobahn A12 und verlässt diese an der Ausfahrt Wörgl Ost. Dann nimmt man ebenfalls die Bundesstraße 178 nach St. Johann in Tirol.

Von Salzburg kommend fährt man über die A1 oder die A10 bis zur Ausfahrt Salzburg West oder Bad Reichenhall. Dann geht es über die Bundesstraße 21 via Lofer und die Bundesstraße 178 nach St. Johann.
Aktuelles aus anderen Regionen

Kontakt

Kitzbüheler Alpen St. Johann in Tirol - Oberndorf - Kirchdorf - Erpfendorf
Poststrasse 2
6380
St. Johann in Tirol
Anfrage senden
%69%6e%66%6f%40%6b%69%74%7a%61%6c%70%73%2e%63%63
Tel.:+43 - (0)5352 - 63335 0
Fax:+43 - (0)5352 - 65200
Angebote & Tipps

Forum und Usermeinungen

Bigartsam 30 Jul 2014
Würde gerne wissen, ob es jetzt schon lohnt , ein Hotel in der Region zu buchen, letztes Jahr haben wir zwar auf ein Last Minute gehofft aber leider nichts bekommen. So kann man immerhin den Frühbu...
Andyam 28 Sep 2012
Hallo,kann jemand aus Erfahrung berichten, wann in St. Johann die Skisaison beginnt ? Also auch beschneit wird, wenn noch kein Schnee gefallen ist ?Wir wollen vom 08.12. - 14.12. dorthin, sin...
Bacheam 4 Jan 2011
Der Diebesbande die unsere Skiausrüstung geklaut hat wünsche ich alles schlechte. Anscheinend ist das in St. Johann schon an der Tagesordnung. Ich kann allen, die sich für St. Johann entscheiden nu...
Drake hörenvor 6 Monaten

und weinen

Alle Usermeinungen anzeigen
Login mit Google+