Skigebiet St. Anton (Ski Arlberg) in St.Anton am Arlberg: Position auf der Karte

Forum St. Anton (Ski Arlberg): Meinungen & Kommentare

Partner
Anzeige
Bewerte das Skigebiet
Christo Hutschel am 09.01.2016
Skifahren am Arlberg ist echt was Besonderes. Ob sportlich in Zürs, Edel-sonnig in Lech, familiär in Warth-Schröcken, oder partymäßig international in St. Anton. Hunderte Pistenkilometer warte...
Jaquelineam 10.08.2015
St. Anton ist wirklich ein Top Skiort. Wir, mein Mann und meine drei Kinder, haben im letzten Winter dort für 10 Tage Urlaub gemacht und waren hin und weg. Nicht nur die super Pistenqualität, Vor...
Atoam 20.03.2015
Die Leute, die sich über unpräpariert Pisten beschweren sollten vielleicht einfach mal früher aufstehen. Ich bin normalerweise immer als einer der ersten auf dem Berg und da ist immer alles 1a. H...
Tatjanaam 24.02.2015
___hallo zusammen,

möche hiermit alle Wiedereinstiegen beruhigen, so schrecklich wie das hier oft beschrieben ist das Skigebiet St. Anton gar nicht. Bin seit 18 Jahren nicht mehr gefahren und erst...
Testeram 02.02.2015
Ist schon Interressant wie die Meinungen auseinander gegen.
Ich persönlich fahre seit ca. 20 Jahren zum Arlberg und für mich ist es DAS Skigebiet. Es trennt sich
dort einfach die Spreu vom Weizen. ...
Danielam 10.11.2014
wie kann man den kompletten ski pass nut zen wen es Keene moeglichkeit gift mit skiers Von at.anton ins genies Von lech u.zuers zukommmen?

gibt es nur die chance mit dem bus Oder mit dem auto Dort...
daniel

BiJa hat Folgendes geschrieben: Hi, St. Anton ist das Skigebiet überhaupt....es ist aber definitiv ein Skigebiet zum Skifahren. Fürs Boarden geht man besser nach Lech (gibt auch enen Funpark), aber auch kein Problem, da ist man mit Auto oder Skibus in 25min! Ein Traum ist auch Zürs (Strecke zwischen Zürs und Lech übers Matloch: Skirioute). Aber wenn man viel jenseits der Piste seine Spuren ziehen will, und das kann man mit dem Board ja sehr gut, dann kann man die unzähligen Routen in St Anton nehmen, denn im Freeriding ist St Anton ganz vorn....schön ist es nach Stuben morgens rüber auf die Albona zu fahren, da hast Du auf den steilen aber breiten und immer fast leeren Pisten Deinen Spaß und der EInstieg ins Gelände ist dort direkt neben der Piste! Viel Spaß Serves Bija, eine forage man kann nicht mit skiers Von Stanton nach lech kommen is dad righting? Halo hat Folgendes geschrieben:

Hallo! Hab von Freunden gehört, dass es ein wahnsinns Skigebiet sein soll und werds im Februar mal besuchen, vorher wollt ich aber nochmal fragen ob jemand weiß ob es besser zum Schifahren oder Snowboarden geht, bin ein absoluter Powder-Fan, hab jedoch keine Lust auf all zu anstrengende und lange Fußmärsche nach jeder Abfahrt, wenn ich dann mit dem Snowboard irgendwo im Nirgendwo steh. Bitte & Danke wenns wer weiß :)

danielam 10.11.2014
Hello I have one question,

how ow is it possible to get by ski maybe from the valluga to the ski area of lech, Zuers ?

is there just the chance from st.anton to go to lech, by car or with the sk...
Maxxeam 01.10.2014
Hi,
hehe schon etwas erschreckend, was ich hier lesen muss :D . Unmut macht sich dennoch nicht breit, unter der Voraussetzung, dass ich kommende Saison, mit meinen Kumpels, am Arlberg verbringe. Di...
Betinaam 06.08.2014
Wir sind 6-10 Dänen (Erwachsene), die gerne in der KW 9 nach St. Anton möchten aber nicht in eigenen Autos.
Weiss jemand, ob es einen Reisebus aus Burg oder Lübeck gibt, der nach St. Anton fährt?...
Kallusam 09.02.2014
________________________
Arlberger Bergbahnen AG hat Folgendes geschrieben:
Sehr geehrter Herr Güttner!

Zum Ersten müssen wir Ihnen Recht geben. Die Parkplatzsituation ist für Tagesgäste in St. A...
Jörgam 07.02.2014
Eigentlich bin ich eher jemand der nur liest und nicht schreibt aber zu dem Nonsens hier muß ich mal was sagen .. Ich war Anfang Januar zum Ersten mal, also als absoluter Anfänger, in St Anton am A...
Gerhardam 22.01.2014
Wir kommen pro Winter 3-5mal alles immer wieder Suuper Pisten ! ! ! Empfehlenswert ! Seit Jahren Das BESTE .
A. Löwam 18.02.2013
Heute an der der Alpe Rauz vom Bodensee aus angekommen und .. Skistöcke vergessen. An der Talstation der Valfagehrenbahn hat mir spontan ein Liftangestellter seine eigenen Stöcke für den ganzen T...
Maxxam 13.02.2013
Hallo Leute,

ich plane eine Wochen gegen ende März nach St Anton zu fahren.
Kann mir jemand sagen wie die Schnee und Pistenverhältnisse dort für
gewöhnlich sind?

Vielen Dank
Maxx
Andreas

Hallo Maxx,lies einfach mal das vorangegangene Thema. ;-)Die Pistenverhältnisse in St.Anton scheinen generell "schwierig" zu sein. Ältere Beiträge aus 2012, als auch aktuellere aus 2013 zeigen deutlich, das es um die Beschaffenheit der Pisten scheinbar nie so richtig gut bestellt ist. Nach meiner persönlichen Meinung: mangelhaft!GrüßeAndreast Folgendes geschrieben:Hallo Leute,ich plane eine Wochen gegen ende März nach St Anton zu fahren.Kann mir jemand sagen wie die Schnee und Pistenverhältnisse dort fürgewöhnlich sind?Vielen DankMaxx________________________

@Andreas

an St. Anton scheiden sich wohl in der Tat die Geister. ich höre soviele verschiedene Meinungen zu den Pisten. wie schaut es mit dem Schnee aus ende März? ist das noch fahrbar oder schon eher Wasserski?Viele Grüssemaxx________________________Andreas hat Folgendes geschrieben:Hallo Maxx,lies einfach mal das vorangegangene Thema. ;-)Die Pistenverhältnisse in St.Anton scheinen generell "schwierig" zu sein. Ältere Beiträge aus 2012, als auch aktuellere aus 2013 zeigen deutlich, das es um die Beschaffenheit der Pisten scheinbar nie so richtig gut bestellt ist. Nach meiner persönlichen Meinung: mangelhaft!GrüßeAndreas<span style=""color: ">t Folgendes geschrieben:Hallo Leute,ich plane eine Wochen gegen ende März nach St Anton zu fahren.Kann mir jemand sagen wie die Schnee und Pistenverhältnisse dort fürgewöhnlich sind?Vielen DankMaxx________________________ ________________________

Alle 3 Kommentare anzeigen
Andreas Engleram 12.02.2013
Sehr geehrte "Betriebsleitung",

ich war vom 03. bis zum 09. Februar 2013 im Skigebiet St.Anton/Arlberg zu Gast und muss den Aussagen des Herrn Güttner in vielen Punkten rechtgeben.

Die Pisten sin...
Gülleam 19.03.2012
Hallo Skifreunde,

war am Samstag in St. Anton zum Skifahren und ich muß alle davor nur warnen!

1. Sehr schlechte Pisten, schon morgens voller Buckel, dort kann man nicht Skifahren, also nicht das...
lexar

besser lech oder ischgl

racer

________________________medhob hat Folgendes geschrieben:________________________ahlogo hat Folgendes geschrieben:Ich meine keine Buckelpisten oder Routen, die ganz normalen blauen und roten Pisten waren einfach nicht präpariert worden. Und ich glaube das kann man schon erwarten!Das war auch nicht diesen Winter sondern 2009/2010 und es war reichlich Schnee da.Ich bin kein Anfänger, fahre 3-5 Mal im Jahr für je eine Woche in den Skiurlaub, eigentlich immer in unterschiedliche Gebiete und ich kann nur sagen das der Pistenzustand in St Anton der schlechteste von allen war. Das war nicht nur meine Meinung sondern auch die meiner Reisegruppe.________________________Da kann ich nur zustimmen. Ich habe selten so miese Pisten gesehen. Fast nichts ist präpariert - nicht mal die blauen Pisten. Skiroten sind ja so okay. Aber, ich finde blaue und eigentlich auch - wenigstens an einigen Stellen - rote sollten schon mal 1 mal am Tag bzw. in der Nacht von Skiraupen besucht werden. Es ist einfach nur Geldschinderei! Man spart sich einfach die Mühe. Aber, dass dann auch noch die Skiliftkarten so super teuer sind, ist absolut nicht gerechtfertigt! Außerdem sind die meisten Liftanlagen total veraltet und zum Teil in keinem guten Zustand.Es ist total enttäuschend. Andere Skigebiete in Österreich - ich kenne eine ganze Menge - sind viel besser. Also, ich fahr da nicht mehr hin!!! ________________________ Also alle die meinen das im Skibetrieb die Pistenmaschienen fahren sollen kennen die Gesetze bei uns nicht!!!Den im Skibetrieb dürfen keine Pistenmaschienen auf der Piste unterwegs sein auser in Sonderfällen aber nicht zur Präperierung in der Nacht werden alle 280 Pistenkilometer bis auf Ski routen präpariert . Und wenn es viel Neuschnee gibt dauert es halt ein paar tage bis die pisten wieder richtig durchgefrohen dann enstehen auch nicht so schnell Bugel. Ich wahre sehr viel ski mindestens 2 mal in der woche und kann nur sagen das auch in Ischl Serfaus Fies...überal die gleichen verhältnisse bei frischen schnee herschen.

Alle 16 Kommentare anzeigen
Arlberger Bergbahnen AGam 09.03.2012
Sehr geehrter Herr Güttner!

Zum Ersten müssen wir Ihnen Recht geben. Die Parkplatzsituation ist für Tagesgäste in St. Anton nicht ideal. Da diese von der Gemeinde verwaltet werden, haben wir leide...
marsam 13.02.2012
Zum Thema Pistenpflege kann ich nur sagen, letzte Woche wurden jeden Abend mit Schneeraupen die Pisten präpariert. Man konnte es morgens sehen und am Abend fuhren sie zu zweit oder dritt die Pisten...
ich

alle die hier posten und keine ahnung haben wie aufwendig und anstrengend die pistenpflege ist (gerade letzten winter haben die bergbahnen hervorragende arbeit für die schneeverhältnisse geleistet) sollte lieber still sein!

Votztaler Josef

War in St. Anton zum Skifahren, die Pisten sind sehr schlecht und voller Buckel, das ist eine Frechheit dafür bezahlt man dann auch noch 45,50€ für ein Tagesskipass!Einmal und nie wieder und 7€ Parkgebühr dazu, dann Fahre ich lieber in der Axamer-Lizum oder Kühtai oder am Patscherkofel, da kostet es keine Parkgebühr und der Tagesskipass um die 30€ !Und die Pisten sind im super zustand, das man auch super Fahren kann.

Der Schnelleam 05.02.2012
Nach meinem 14. Besuch in St.Anton ist einmal mehr klar: Tolles Skigebiet, Superinfrastruktur mit max. Kapazitäten bei den Bergbahnen (z.B. Galzig, Rendl), gute Restaurants, freundliche Leute, Prim...
manuel 83am 01.02.2012
Sevus,
war heut in St. Anton. Abzocke beginnt am Parkplatz mit 7€ was für einen ungeräumten Parkplatz mit oder ohne Asphalt da bin ich nicht sicher? echt Abzocke ist. Für Österreichische Verhältnis...
Uwe Güttneram 29.01.2012
Ich war am 28.01.2012 in Sankt Anton, um das Skigebiet zu testen. Als ich in den Ort hinein fuhr, war von einer Parkplatzausschilderung nichts zu erkennen. Ich habe im Ort kehrt gemacht und mich na...
Fröhlicher Rutscheram 06.01.2012
Ich komme gerade von einem abgebrochenen Urlaub aus St. Anton zurück und kann die Kritik hier ( die ich erst JETZT gefunden habe *ärger*) nur unterstützen.
Es ist mein 6. Skiurlaub in den letzten 4...
Kris

Nach meiner gestrigen Rückkehr aus St. Anton bin ich sehr froh, nicht die Einzige zu sein, die über die Pistenverhältnisse mehr als ennttäuscht ist. Die Piste war stets ein einziges Schlachtfeld. Zwischen den überall aufgefahrenen Haufen waren die Spuren so tief wie Schützengräben. Zwar hatten wir Unmengen an Neuschnee, der naturgemäß schwer zu präparieren ist, doch mit dem Einsatz des Pistengerätes auch tagsüber wäre auch dieses Problem zu lösen gewesen. Andere österreichische Skigebiet haben das besser im Griff. Gott sei Dank war ich nicht als Anfänger unterwegs. Aber auch als fortgeschrittener Skifahrer hat mich das Gebiet absolut nicht überzeugt. Schade, zumal um diesen Skiort so ein hype gemacht wird. Absolut unverständlich.

Sönke

Ich kann nur zustimmen!!! ....bitte liebe Anfänger und Fortgeschrittenen, die nur flache und glatte Pisten wollen, St. Anton ist so mies für euch ...bitte meidet das Skigebiet doch künftig. Dann schieben auch keine "Querrutscher" diese genau von euch Verursachern dann verfluchten Hügel zusammen (bei geschnittenen Schwüngen entsteht so was viel langsamer!!!) und die Bettenpreise sinken auch wieder und beim Mooserwirt ist nach 4 Bier nicht der Geldbeutel leer.Wenn es mehr Skigebiete wie St. Anton gäbe, dann würd sich auch nicht jeder Tourist als Skifahrer bezeichnen, nur weil er mit Alround-Carvern eine top präparierte Piste runter kommt. Skifahren darf gerne weiter anspruchsvoll bleiben. Und wer es lernen will: Es gibt genügend Veranstalter für Buckelcamps.Abgesehen davon: Ich finde ab 8.45 Uhr fast alle Pisten präpariert vor, wenn ich ohne Neuschnee mal morgens, wenn es noch leer ist, mit dem Racecarver Gas geben will ....dass in steilerem Gelände mit tendenziell mehr Schnee als woanders schneller die Präparation nachlässt, liegt rein and er Physik und die ist nicht veränderlich. Und wenn dann noch viele Anfänger im Steileren quer rutschen, erst Recht. Machte man euch harte Kunstschnee-Eispisten, die den ganzen Tag halten, wärt ihr auch am jammern. Wisst ihr überhaupt, wovon ihr redet? ....ihr macht doch sicher auch bei -5°C und Sonne noch die Haube vom Sessellift zu, oder? Mensch, Skifahren ist ein OUTDOORSPORT und hat mit Natur (und auch natürlichen Hangbedingungen) zu tun. Ihr Küstenbewohner und Ruhrpottler und Berliner und Schönwetter-Schickeria-Münchner, geht doch in eure top präparierten Skihallen oder in die Sauna. ;-)Ich liebe St. Anton, auch wenn man immer was zu bemängeln hat. Für die begrenzte Weitläufigkeit des Gebiets gibt es zu viele Freerider ....nach 1/2 Tag findet man nur noch sehr weit abseits unverspurtes. Selbst bei miesem Wetter, wenn wenig auf hat, stehen die Freaks Schlange an den Liften auf der Suche nach dem Powderkick. Fun Park gibt es keinen verünftigen ....Rendl ist eher ein Witz und für Lech muss man den Bus nehmen. Die Arlberger sind eh ein Völkchen für sich ....ich mag sie, aber sie meinen auch oft was Besseres zu sein, was man an Preisen merkt. Woanders sind WIFI-Netzwerke frei, St. Anton ist da noch 5 Jahre zurück bzw. meint noch 5 Jahre länger die Gäste abzocken zu können ....man ist ja schließlich in der Wiege des Skilaufs, wie sie behaupten.Trotzdem gibt es 5 Sterne von mir, auch wenn rein aus Sicht eines Freaks in Sachen Freeride, Buckel und Carvering und Park-Anfängers ein Gebiet wie Le Trois Vallees nochmal eine Klasse drüber ist ....aber als Münchner zu weit weg. Dafür gibt es dort keinen Apres-Ski und die Kombination von Sport (!!!) 9-16 Uhr und Party 16-20 Uhr ist in St. Anton schon genial, v.a. gepaart mit einer außerordentlichen Schneesicherheit so ohne Gletscher. [Wobei diese Ruhrpott-Hallenskifahrer ja sogar jammern, wenn es Powder ohne Ende gibt, weil ihnen dann die Sonne fehlt ....mei oh mei!!!!]....wer nun meint, dass das arrogant wirkt: JA!!!! Aber bei dem, was ich von so vielen Pseudo-Skifahrern auch oft im Lift höre, ist es angebracht. Sucht euch halt nen anderen Sport oder ne andere Urlaubsform. Piste ist nicht die kürzeste Verbindung zwischen Lift und Hütte!!!!Grüße vom Freak

Alle 6 Kommentare anzeigen
freeski60am 19.12.2011
Hallo,

habe nicht das gesamte Forum durchgelesen und bin mir sicher, dass meine Anfrage bereits des öfteren gestellt wurde. Vielleicht antwortet mir ja doch jemand:)

Bin seit 15 Jahren nicht mehr...
Robert M.

________________________freeski60 hat Folgendes geschrieben:Hallo,habe nicht das gesamte Forum durchgelesen und bin mir sicher, dass meine Anfrage bereits des öfteren gestellt wurde. Vielleicht antwortet mir ja doch jemand:)Bin seit 15 Jahren nicht mehr Ski gefahren und habe vor 2 Wochen in unserer Skihalle einen Auffrischungskurs mit den Carving Skier (kannte ich davor nicht) gemacht. Hat dann hinterher wieder gut geklappt. Nun hat mein Freund 1 Woche St. Anton gebucht (er läuft hervorragend) und jeder sagt mir nun, dass dies ein absolut schwieriges Gebiet ist. Kann mir jemand sagen, ob es genug blaue Pisten, die durchgängig sind, dort gibt.Danke im voraus von einer Verzweifelten.....________________________ Blaue Pisten gibt es in St. Anton massig, aber es stellen sich durchaus Probleme:a) Einstufung:St. Anton war wohl sehr bemüht, nach außen hin als sehr variantenreich zu gelten. Daher gibt es jetzt gut verteilt blaue und rote (und ein paar schwarze) Pisten. In anderen Skigebieten würden aber 90% der blauen Pisten als rot bewertet. Dazu kommt, dass tagsüber quasi keine Pistenraupen fahren. So kann es sein, dass die Piste zwar flach, aber durch und durch voller Buckel ist.b) Durchgängigkeit: Es gibt einige Anfängerpisten, wie zB das Steißbachtal oder die Alpe Rauz. Viele davon (A.R.) müssen aber erst über ein schwarzes Stück (wahlweise mit dem Bus, wer will das schon?) erreicht werden.Tut mir leid, dass ich nichts besseres beizutragen habe.

freeski60

________________________Robert M. hat Folgendes geschrieben:________________________freeski60 hat Folgendes geschrieben:Hallo,habe nicht das gesamte Forum durchgelesen und bin mir sicher, dass meine Anfrage bereits des öfteren gestellt wurde. Vielleicht antwortet mir ja doch jemand:)Bin seit 15 Jahren nicht mehr Ski gefahren und habe vor 2 Wochen in unserer Skihalle einen Auffrischungskurs mit den Carving Skier (kannte ich davor nicht) gemacht. Hat dann hinterher wieder gut geklappt. Nun hat mein Freund 1 Woche St. Anton gebucht (er läuft hervorragend) und jeder sagt mir nun, dass dies ein absolut schwieriges Gebiet ist. Kann mir jemand sagen, ob es genug blaue Pisten, die durchgängig sind, dort gibt.Danke im voraus von einer Verzweifelten.....________________________ Blaue Pisten gibt es in St. Anton massig, aber es stellen sich durchaus Probleme:a) Einstufung:St. Anton war wohl sehr bemüht, nach außen hin als sehr variantenreich zu gelten. Daher gibt es jetzt gut verteilt blaue und rote (und ein paar schwarze) Pisten. In anderen Skigebieten würden aber 90% der blauen Pisten als rot bewertet. Dazu kommt, dass tagsüber quasi keine Pistenraupen fahren. So kann es sein, dass die Piste zwar flach, aber durch und durch voller Buckel ist.b) Durchgängigkeit: Es gibt einige Anfängerpisten, wie zB das Steißbachtal oder die Alpe Rauz. Viele davon (A.R.) müssen aber erst über ein schwarzes Stück (wahlweise mit dem Bus, wer will das schon?) erreicht werden.Tut mir leid, dass ich nichts besseres beizutragen habe. ________________________

Alle 3 Kommentare anzeigen
Fabianam 08.11.2011
Waren im März mit 5 Männern 5 Tage in Stanton. Alter 43-49
Ich hatte mich auf Grund der Werbung sehr auf dieses Gebiet gefreut.
Auch auf die Party.
Nun sind wir sehr von St. Anton enttäuscht.
Uralt...
BiJa

Hi, St. Anton ist das Skigebiet überhaupt....es ist aber definitiv ein Skigebiet zum Skifahren. Fürs Boarden geht man besser nach Lech (gibt auch enen Funpark), aber auch kein Problem, da ist man mit Auto oder Skibus in 25min! Ein Traum ist auch Zürs (Strecke zwischen Zürs und Lech übers Matloch: Skirioute). Aber wenn man viel jenseits der Piste seine Spuren ziehen will, und das kann man mit dem Board ja sehr gut, dann kann man die unzähligen Routen in St Anton nehmen, denn im Freeriding ist St Anton ganz vorn....schön ist es nach Stuben morgens rüber auf die Albona zu fahren, da hast Du auf den steilen aber breiten und immer fast leeren Pisten Deinen Spaß und der EInstieg ins Gelände ist dort direkt neben der Piste! Viel Spaß Halo hat Folgendes geschrieben:

Hallo! Hab von Freunden gehört, dass es ein wahnsinns Skigebiet sein soll und werds im Februar mal besuchen, vorher wollt ich aber nochmal fragen ob jemand weiß ob es besser zum Schifahren oder Snowboarden geht, bin ein absoluter Powder-Fan, hab jedoch keine Lust auf all zu anstrengende und lange Fußmärsche nach jeder Abfahrt, wenn ich dann mit dem Snowboard irgendwo im Nirgendwo steh. Bitte & Danke wenns wer weiß :)

Haloam 03.10.2011

Hallo!
Hab von Freunden gehört, dass es ein wahnsinns Skigebiet sein soll und werds im Februar mal besuchen, vorher wollt ich aber nochmal fragen ob jemand weiß ob es besser zum Schifahren oder Sno...

Rolandam 06.08.2011
Eines der besten, wenn nicht das beste Skigebiet. Lernen ist dort wirklich etwas schwierig da viele Pisten nicht unbedingt Anfängertauglich sind.
Es gilt der alte Spruch:
Wer am Arlberg skifahren k...
Eveeeam 27.03.2011
Endlose Pisten und schnelle Lifte - Das gibts in St. Anton ! Heute habe ich diesen traumhaft schönen Ort zum ersten Mal besucht - das Gebiet lässt einen ganzen Tag voller Abwechslung und sportliche...
Poderhornam 21.03.2011
War Dienstag 15. und 16. März 2011 in St. Anton, dies waren meine Skitage 40, 41 und die ersten in Österreich, habe noch nie solch schlechte Pistenverhältnisse gesehen. Die meisten Pisten waren ber...
Daviam 06.03.2011
Moin schön,

ich war im Feb/Mrz 2011 in St. Anton und leider fällt mein Gesamturteil ebenfalls nicht so richtig gut aus. Die Pistenpflege wurde hier bereits in mehreren Beiträgen angesprochen und i...
joeam 26.01.2011
Hi,
eine Frage an die Gebietskenner: gibt es eine Sofortservice, der die Skier in sagen wir mal 10 min. präpariert? Entweder im Ort oder besser im Skigebiet?
Danke und Gruß
Joe
medhobam 24.01.2011
________________________
ahlogo hat Folgendes geschrieben:

Ich meine keine Buckelpisten oder Routen, die ganz normalen blauen und roten Pisten waren einfach nicht präpariert worden. Und ich glaub...
Juppam 20.01.2011
Hallo Zusammen,
wir eine Gruppe von ca. 14 Personen und 2 Kleinkindern, sind auf der Suche nach einem Ferienhaus für 16 Personen. Das Ferienhaus sollte zum alleinbewohnen sein. Optimal wäre ein Ha...
pOWDERMANam 03.01.2011
Servus,
ich war gerade 8 Tage vor Ort. Es hat sehr weni9g Schnee, im Tal etwa 5 cm. Die Pisten sind alle beschneit.aber total verhatrscht. Leider ist die Pistenpflege dramatisch schlecht! So werden...
Arlberger Bergbahnen

________________________pOWDERMAN hat Folgendes geschrieben:Servus,ich war gerade 8 Tage vor Ort. Es hat sehr weni9g Schnee, im Tal etwa 5 cm. Die Pisten sind alle beschneit.aber total verhatrscht. Leider ist die Pistenpflege dramatisch schlecht! So werden Abfahrten gar nicht oder nur gelegentlich gewalzt z.B. das Schindlerkar. Das Eis wird nicht aufgebrochen, einfach Kunstscnee drüber muss reichen, folge sind große Eisflächen und dazwischen Kunstschneehügel. Steine mitten im Ziehweg z.B. Kapall, und von schlechten Radtrackfahrern auf der ganzen Piste verteilte Steine und Dreck. Für die Toppreise völlig unangemessen und im internationalen Vergleich schlicht sehr schlecht!Hier wird aus Kosten der Kunden gespart und das ADAC Urteil "Pistenpflege sehr schlecht" kann ich nur bestätigen.Gruß________________________Sehr geehrter pOWEDERMAN!Danke für Ihr Feedback zu Ihrem Aufenthalt in St. Anton. Sie haben Recht, es gibt dieses Jahr viel Kunstschnee, da wir auf den großen Schneefall immer noch warten müssen. Einheimische wie Gäste jedoch versichern uns täglich die gute Qualität der Pisten.Dass das Schindlerkar nicht präpariert ist liegt daran, dass es eine Skiroute ist. Skirouten werden vor Lawinengefahr gesichert, jedoch nicht präpariert. Genau darin besteht der Unterschied zu einer Skipiste und der Reiz des Variantenfahrens.Zudem bitte ich Sie, den Testbericht des ADAC noch einmal zu lesen. Es werden uns perfekt griffig präparierte Pisten bescheinigt. Hier finden Sie den Link: http:www.adac.de/infotestrat/tests/urlaub-reise/default/detail.aspx?testId=82&recordId=1757Wir wünschen Ihnen ein gesundes und glückliches neues Jahr und hoffen, Sie bei einem weiteren Aufenthalt in St. Anton von unserer Qualität überzeugen zu können!Mit den besten GrüßenEva Steinlechner, Arlberger Bergbahnen AG

kurt

________________________pOWDERMAN hat Folgendes geschrieben:Servus,ich war gerade 8 Tage vor Ort. Es hat sehr wenig Schnee, im Tal etwa 5 cm. Die Pisten sind alle beschneit.aber total verhatrscht. Leider ist die Pistenpflege dramatisch schlecht! So werden Abfahrten gar nicht oder nur gelegentlich gewalzt z.B. das Schindlerkar. Das Eis wird nicht aufgebrochen, einfach Kunstscnee drüber muss reichen, folge sind große Eisflächen und dazwischen Kunstschneehügel. Steine mitten im Ziehweg z.B. Kapall, und von schlechten Radtrackfahrern auf der ganzen Piste verteilte Steine und Dreck. Für die Toppreise völlig unangemessen und im internationalen Vergleich schlicht sehr schlecht!Hier wird aus Kosten der Kunden gespart und das ADAC Urteil "Pistenpflege sehr schlecht" kann ich nur bestätigen.Gruß________________________ hast recht waren 20.dezember dort habe ungepflegte schlechte Pisten vorgefunden und nochdazu viele lifte gesperrt ich war das letzte mal in St.anton es gibt in österreich bessere und billigere schigebietegrüsse

Alle 5 Kommentare anzeigen
wedelmausam 18.11.2010
Hallo Ihr Lieben Skihasen, wir haben die letzte Januarwoche in St. Anton gebucht. Wollen mal sehen was dort alles so läuft. Könnt Ihr uns nette Lokale empfehlen? Wo auch nach 24.00 Uhr noch was los...
Schneemann

________________________wedelmaus hat Folgendes geschrieben:Hallo Ihr Lieben Skihasen, wir haben die letzte Januarwoche in St. Anton gebucht. Wollen mal sehen was dort alles so läuft. Könnt Ihr uns nette Lokale empfehlen? Wo auch nach 24.00 Uhr noch was los ist und nicht nur Junggemüse rumspringt. Aber bitte keine Schlagerparade. House und Techno ist schon OK. Wir freuen uns über jede Antwort. Vielleicht sehen wir uns dann in Stanton. Uns könnt Ihr garnicht übersehen. Vier nette Mädels in bester Laune die auch über sich selbst lachen können. Liebe Grüße aus dem Münsterland________________________ Hallo ihr lieben Skihasen:)Also wir sind auch mit 6 Männern (alle mitte 20) in der letzten Januarwoche in Stanton.Dort gibt es echt viele Möglichkeiten nach 24 Uhr was zu machen.Die Möglichkeiten alle aufzuzählen wäre allerding zu viel:-)Im Stadtkern sind u. a viele nette Bars etc. Mit der Musikrichtung haben wir schonmal was gemeinsam:-)In welchem Alter seid ihr denn so??

Alexam 22.10.2010
Hallo wir fahren auch das erste mal nach SAnton haben aber schon vor drei Monaten gebucht sind sonst in Ischgl, haben aber leider dort nichts mehr für unsere Gruppe von 7 Personen bekommen .
Denke ...
Ann-Christinam 19.10.2010
Meine beste Freundin Kristin und ich wollen diese Saison auch nach Sankt Anton.
Das Reisebüro hat uns ''große Schneesicherheit'' garantiert. Da sind wir mal gespannt.
Wenn ich das so höre, klinge...
Heiko

Ann-Christin hat Folgendes geschrieben: Meine beste Freundin Kristin und ich wollen diese Saison auch nach Sankt Anton. Das Reisebüro hat uns ''große Schneesicherheit'' garantiert. Da sind wir mal gespannt. Wenn ich das so höre, klingen die Preise ja alles andere als studentenfreundlich :( Ist wirklich interessant zu lesen, was ihr alle so über Sankt Anton schreibt. Da bekommen wir schon richtig Vorfreude. Wir werden unsere Erlebnisse auf Kristins Blog veröffentlichen: http:skiurlaub-oesterreich.20six.de/ Vielleicht kann euch unser Blog dann ja auch so weiterhelfen, wie uns das Forum weitergeholfen hat :) Hey, habt Ihr noch ne Unterkunft direkt in St. Anton bekommen?? Also zumindest über Silvester ist alles voll. MfG

Sophiaam 20.07.2010
Hallo Zusammen,

wir planen dieses Jahr zum Skiopening nach St. Anton zu fahren. DIes ist jedoch schon Ende November. Wie sieht es dort mit Schneesicherheit zu diesem Termin aus?
Sarah

________________________Sophia hat Folgendes geschrieben:Hallo Zusammen,wir planen dieses Jahr zum Skiopening nach St. Anton zu fahren. DIes ist jedoch schon Ende November. Wie sieht es dort mit Schneesicherheit zu diesem Termin aus?________________________ Also, im letzten Jahr musste das Ski-Opening wegen Schneemangel verschoben werden! Ich denke, das ist von Jahr zu Jahr verschieden! Falls Ihr fahrt, viel Glück.

W7160am 14.03.2010
Ich war Anfang März 2010 für einen Tag im mondänen Sankt Anton zum Skifahren - Klar -wer hier her fährt sollte schon gut Ski fahren können, denn es sind definitiv die mit besten Free-Ride Pisten in...
A. Mülleram 17.12.2009
Immer dieses Gejammer hier mit der "Pistenpflege". In St. Anton trennt sich einfach die Spreu vom Weizen. Wir fahren dieses Jahr zum 20. Mal in Folge in dieses Skigebiet und es wird einfach nicht l...
Zebra

Also für mich bleibt es das Beste Skigebiet überhaupt, hatte jetzt 6 Tage Sonne und 6 Tage Apres-Ski (Mooserwirt:-)). Hab am ersten Tag begonnen mit nem Snowboardkurs, bin am vierten Tag schon viele rote Pisten gefahren, und am fünften und Sechsten Tag den weißen Ring über Stuben Zürs Lech Zürs Stuben, einfach Traumhaft. Also auch als Anfänger kann man dort gut fahren, und wenn mal ne Buckelpiste kam, dann wars halt so, dann muss man es lernen dort zu fahren. Und Betrieb war dort garnicht, wenn ja hat man immer noch die Möglichkeit zum Rendl auszuweichen, oder gegen Abend wenn alle bei Apres-Ski sind. Clemens hat Folgendes geschrieben: Der Arlberg ist auch nichts für Anfänger. Dort sind die wirklich guten Skifahrer gefragt. Wenns leicht sein soll, dann vielleicht noch die Lecher Seite. Bruno hat Folgendes geschrieben: Ich kann mich der vielen negativen Kritik in diesem Forum nur anschließen. Die Pisten waren die schlechtesten, die ich bis jetzt gesehen habe. Präperation = null. Bereits nach 1-2 Stunden waren die meist super sulzig und ähnelten mehr einer Buckelpiste. Die Talabfahrt war nachmittags nur noch für echte Profis zu empfehlen. Für den Flachlandtiroler sind diese dann beinahe Selbstmord! Während meines Urlaubs hatten wir glaub ich 3/14 Tagen Sonnenschein. Der rest war verregnet oder es war nebelig, sodass Skifahren keinen Spaß macht. Das liegt vorallem an der Schneelochsituation diese durchaus tollen Skigebietes. Wenn es kalt genug ist, schneit es den ganzen Urlaub durch, ist es zu warm, regnet es nur. Wenn das Wetter jedoch gut war (Sonne), ist das eines der besten Skigebiete, die ich bis jetzt gesehen habe. Die Pisten waren meist, wenn am Tag vorher bekannt war, das es super Wetter wird sehr gut und an abwechslung hat diese Skigiet absolut nichts zu verlieren. Ein echter Knaller. Winterwanderwege wird man in St. Anton jedoch vollkommen vermissen. Im Ort selber liegt kaum Schnee, auf den Bergen konnte man auch kaum laufen, und wenn es Wanderwege im Ort gab, waren Sie geräumt und man lief auf Asphalt. Absolut grausig! Die Appartements sind dort absolut überteuert und einrichtungsmäßig im 18 Jhd. hängen geblieben. Modernere Appartement gibt es so gut wie keine, außer man zahlt sich dumm und dusselig. Und das ist dieses Skigebiet absolut nicht wert! Ich würde keinem empfehlen, nach St. Anton zu fahren! Das Geld kann man lieber für was anderes aus dem Fenster schmeißen!

Haraldam 15.12.2009
Wir waren in der 50.KW/2009 in St. Anton. Sicherlich ist es ein Superskigebiet. Präparierte Pisten
haben wir jedoch vergeblich gesucht. Aufgrund des weniger grossen Andrangs in dieser Zeit
werden h...
Felixam 24.10.2009
Servas!

Also ich kann die ganze negative Kritik überhaupt nicht verstehen. Ich bin Skilehrer in Anton und dieses Jahr zum 2ten Mal da. Das Arlberger Skigebiet ist das größte in Europa und ich kann...
Clemens

Der Arlberg ist auch nichts für Anfänger. Dort sind die wirklich guten Skifahrer gefragt. Wenns leicht sein soll, dann vielleicht noch die Lecher Seite. Bruno hat Folgendes geschrieben: Ich kann mich der vielen negativen Kritik in diesem Forum nur anschließen. Die Pisten waren die schlechtesten, die ich bis jetzt gesehen habe. Präperation = null. Bereits nach 1-2 Stunden waren die meist super sulzig und ähnelten mehr einer Buckelpiste. Die Talabfahrt war nachmittags nur noch für echte Profis zu empfehlen. Für den Flachlandtiroler sind diese dann beinahe Selbstmord! Während meines Urlaubs hatten wir glaub ich 3/14 Tagen Sonnenschein. Der rest war verregnet oder es war nebelig, sodass Skifahren keinen Spaß macht. Das liegt vorallem an der Schneelochsituation diese durchaus tollen Skigebietes. Wenn es kalt genug ist, schneit es den ganzen Urlaub durch, ist es zu warm, regnet es nur. Wenn das Wetter jedoch gut war (Sonne), ist das eines der besten Skigebiete, die ich bis jetzt gesehen habe. Die Pisten waren meist, wenn am Tag vorher bekannt war, das es super Wetter wird sehr gut und an abwechslung hat diese Skigiet absolut nichts zu verlieren. Ein echter Knaller. Winterwanderwege wird man in St. Anton jedoch vollkommen vermissen. Im Ort selber liegt kaum Schnee, auf den Bergen konnte man auch kaum laufen, und wenn es Wanderwege im Ort gab, waren Sie geräumt und man lief auf Asphalt. Absolut grausig! Die Appartements sind dort absolut überteuert und einrichtungsmäßig im 18 Jhd. hängen geblieben. Modernere Appartement gibt es so gut wie keine, außer man zahlt sich dumm und dusselig. Und das ist dieses Skigebiet absolut nicht wert! Ich würde keinem empfehlen, nach St. Anton zu fahren! Das Geld kann man lieber für was anderes aus dem Fenster schmeißen!

Saraham 14.10.2009
Also, ich war über den Jahreswechsel 2008/2009 in St. Anton. Wir hatten jeden Tag puren Sonnenschein, keine einzige Wolke, nachts etwas Neuschnee. Pisten waren zu unserer Zeit gut präpariert aber a...
Felix

Als einzige Hilfe jetzt noch kann ich dir nur das Toursitenbüro nennen. Einfach mal anrufen. Sind sehr freundliche Leute. Habe letztes Jahr kurzfristig für meine Eltern ein UNterkunf für ein paar Tage organisieren können. Bei 6 Personen kann es natürlich schwerer werden. Vielleicht muss man sich aufteilen. Aber versuch es einfach mal! Gruß Alex hat Folgendes geschrieben:

Hallo

wir suchen (reichlich spät) für St Anton für Sylvester noch eine Ferienwohnung für 6 Personen, kann mir da jemand weiter helfen ?

Danke

Alexander

Brunoam 13.10.2009
Ich kann mich der vielen negativen Kritik in diesem Forum nur anschließen.
Die Pisten waren die schlechtesten, die ich bis jetzt gesehen habe. Präperation = null. Bereits nach 1-2 Stunden waren di...
martinam 22.09.2009

Hallo Alex,


ja für Silvester bist Du schon ziemlich spät dran. Ich kann Dir da nur raten einfach mal die Kontaktformulare in unserer Datenbank zu bemühen. Hier findest Du die Unterkünfte in und um ...

Alexam 21.09.2009

Hallo



wir suchen (reichlich spät) für St Anton für Sylvester noch eine Ferienwohnung für 6 Personen, kann mir da jemand weiter helfen ?


Danke


Alexander

Tortsen Sam 21.03.2009
Selten ein schlechter präpariertes Skigebiet erlebt.
Sind schon tolle Pisten, was Abwechslung usw. angeht, aber
da wird am falschen Ende gespart.

Dann Apres Ski: Ich dachte das ist eine Hochburg...
Makusam 09.03.2009
Super Skigebiet alles super!!
Volkeram 21.02.2009
Fahre in zwei Wochen in diese Region kann mir jemand sagen ob man anfang märz schon einigermaßen gut fahren kann oder ob man immer noch mehr an den Liften anstehen muss! Wenn ja gibt es alternati...
albertam 17.02.2009
schlimmster urlaub..!!
monsteram 16.02.2009
ich fahre seit 1985 jedes jahr mehrmals am arlberg, für mich das beste was es in europa gibt. warum? ganz einfach, es ist für jeden etwas dabei vom anfänger bis zum freerider (die besten tiefsch...
Jimmyam 03.02.2009
Also ich bin ein bisschen geteilter Meinung über St. Anton.

Ich war schon da war es hammergeil (super Pistenbedingungen).

War aber auch schon wo die Piste besch...war. Ein Tag davor viel Schnee ...
Martinaam 03.02.2009
Komme gerade von einem Skiwochenende in St. Anton. Die Wartezeiten sind ueberhaupt kein Problem. In der 2. Feb.-Woche sind keine Ferien, also sind auch nicht so viele Menschen dort. Ich war ueber W...
Michaelam 28.01.2009
Fahre die zweite Februar Woche in diese Region zum Skifahren kann mir jemand sagen wie es mit den Wartezeiten an Liften ist ob man meh steht als fährt? Danke im voraus für jede antwort
Hanzam 11.01.2009
grauenhaft^^
Erich Böslam 02.01.2009
Das abwechslungsreichste und schönste Skigebiet
in Österreich,einfach traumhaft.
Erich Böslam 02.01.2009
Das abwechslungsreichste und schöste Skigebiet
in Österreich,einfach traumhaft.
Torstenam 29.12.2008
für mich persönlich das schlechteste skigebiet von österreich...ich war bis jetzt in 14 skigebieten.....pistenpflege gleich null !!! macht einfach kein spaß zufahren !!! fahre ich nie wieder hi...
Lineam 03.12.2008
Hy ihr alle ST :ANton ist hammer geil!! Dei Pisten sins nur hammer !! A´preski hammer an 16 uhr auf dem mosi und dann ab 24 Uhr im Postkeller da geht das Nacht leben richtig los !! wär da noch ni...
Frankam 31.10.2008
Bin in den letzten 20 Jahren immer wieder mal am Arlberg gewesen
und zwischenzeitlich in vielen anderen Skigebieten. Es zieht mich immer wieder nach Stuben.
Für Anfänger gibt es möglicherweise b...
Uliam 02.09.2008
Versuche seit Wochen eine erschwingliche Unterkunft für Silvester 2008/09 für 3 Erwachsene zu buchen.Fast alle E-Mails an Vermieter und Touristbüros ohne Rückmeldung.Wer kann helfen?
Aliceam 31.03.2008
Ich war 22.03-29.03.2008 in St.Anton.
Bin von den Pistenpflege schwer enttäuscht. Von Freitag 21.03 bis Mittwoch 26.03 hat es geschneit, jedoch erst für Donnerstag wurden die Pisten das erste Ma...
Helmutam 05.03.2008
in den letzten 34 Jahren waren wir mehrmals in der Saison in
St. Anton - ein Top Schigebiet, zuletzt zum Jahreswechsel besucht und freuen uns auf den Osterschilauf mit den herrlichen offpist Firna...
Hans-Peteram 10.01.2008
Hallo zusammen. Wir waren vom 22.12.07 bis 05.01.08 in St.Anton und sind einfach nur begeistert. Sicherlich hatten wir auch das geeignete Schönwetter Ski-fahren aber rundum muß man sagen es gehö...
Hurstam 04.12.2007
Hallo,

au suba zum boarde.
gelle.

Grussila
Tagam 12.10.2007
Das skigebiet ist bisher das Beste, was ich gesehen habe(im Verglich mit Ischgl, Sölden,Mayrhofen), die Pistenauswahl ist sehr gross.Für Anfänger leider nicht sehr geeignet, da die Blauen Pisten...
blizzardam 24.05.2007
Ich war mit ein paar freunden januar07 in St.Anton und ich muss wirklich dagen das dies das beste skigebit ist wo ich so weit kenne.die pisten sind für änfänger teils etwas schwierig aber wenn m...
Skihaseam 10.05.2007
Pisten für Anfänger teilweise schwierig,sind aber zu schaffen.
Apres Ski beim Mooserwirt vom feinsten!
Empfehlenswert!
tbausnam 13.03.2007
Absolutes Top-Skigebiet. Die Pisten sind schon spitze, aber noch besser sind die Skirouten im anspruchsvollen Gelände (Buckel und Tiefschnee). Bisher habe ich noch kein vergleichbares Skigebiet ge...
Dörteam 05.03.2007
Für Anfänger ungeeignet, da die Pisten sehr schwer und z.T. eng sind
max meieram 23.02.2007
einfach top....wir waren vor einer woche in st anton un obwohl es fast überall schnee mangek hat is st anton das beste skigebiet in dem ich je war...
Wolfgangam 19.02.2007
Schönes Skigebiet, aber Ischgl und Sölden finde ich besser. Ich war auch schon in vielen Skigebiete, aber in St.Anton musste ich zum ersten mal Parkgebühren ( 7,00 € am Tag) bezahlen.
Arlberg ...
snowpatrolam 01.02.2007
Klickst Du auf Skigebiete -> Österreich und dann St. Anton am Arlberg. Hier steht das:

Tageskarte: 40 EUR
Wochenkarte: 219 EUR

SP
Wüküüüam 31.01.2007
grüüüzi olle mitanandrrrr

Wo stehn hier die PREISEEE?
*brüll*

pistenbedingungen 1 a

pfiads eich
Monicam 14.01.2007
Ich finde, Stanton ist ein recht schönes Skigebiet. Schöne und lange Pisten, keine Wartezeiten an den Liften.
Schade nur, dass nach Lech, Oberlech und Zürs keine direkte Pistenanbindung besteht....
Markam 07.01.2007
Sehr viele Engländer und Russen.
arneam 24.12.2006
Traum Wetter - Sonnenschein - Pisten mit Kunstschnee suuuuuuuper hergerichtet. Fast alle Bahnen geöffnet - sogar die Verbindung Galzig - Gampen. Die neue Galzigbahn ein wahnsinn. Selten so einen A...
roli006am 15.12.2006
Einfach nur geil! Schnell von Augsburg zu erreichen! Super Pisten....

Natürlich nur wenn Schnee liegt! ^^
Hoffe der kommt so bald wie möglich....
Berndam 04.11.2006
Fahre Anfang nächsten Jahres wieder nach St. Anton und freue mich jetzt schon drauf. Habe mir extra neue Ski gekauft, damit ich die Routen in vollen Zügen genießen kann. Top Skigebiet
Martinam 18.10.2006
schneesicher und Möglichkeiten, die es sonst nur in den Westalpen(Frankreich) gibt. Sehr empfehlenswert.
Anonymer Gastam 30.06.2006
...auch nach 27 Jahren daß beste und schneesicherste Skigebiet. Apres Ski ebenfalls vom Feinsten
Anonymer Gastam 07.06.2006
Hansam 30.05.2006
Sehr schöne Pisten Super Tiefschneeabfahrten
Hans Huberam 24.05.2006
Als jahrzehnte langer Besucher des Skigebietes kann ich diese
Auszeichnung nur bestätigen, da ich auch viele andere Skigebiete
kennen gelernt habe.
Es wird in den nächsten Jahren noch besser werden.

Aktuell

Informiert mich bei Neuschnee

Du willst sofort informiert werden, wenn es Neuschnee im Skigebiet St. Anton (Ski Arlberg) gibt? Dann abonniere unseren kostenlosen SCHNEE-TICKER und erhalte die Neuschnee-Infos per E-Mail.
Hinweise zum Datenschutz
Angebote & Tipps
Offizieller Testbericht

Das Skigebiet Ski Arlberg mit seinen Teilgebieten St. Anton, Lech-Zürs und Warth-Schröcken steht für Skisport der Superlative. Mit insgesamt 305 präparierten Pistenkilometern und zusätzlichen...

Kompletten Testbericht lesen
4.5
90/100
Skigebiete-Test.de Wertung
Auszeichnungen
Könner
Freeride
Freestyle
Après Ski
Service
Schneesicherheit
Bergrestaurants
Bewerte das Skigebiet
320
(78)
Angebote & Tipps
Login mit Google+